Unternehmensfinanzierung mit Banken

332 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Thomas Schröter, Vorstandsvorsitzender des SIBB e.V. sowie Geschäftsführer der förderbar GmbH auf dem Forum Finance in Berlin am 13.10.2015.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
332
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Unternehmensfinanzierung mit Banken

  1. 1. www.foerderbar.de Unternehmensfinanzierung mit Banken Praxisbeispiele Thomas Schröter SIBB e.V. Vorstandsvorsitzender förderbar GmbH, Geschäftsführer
  2. 2. www.foerderbar.de 2 Typische Finanzierungsanforderungen Unternehmens- nachfolge Wachstums- finanzierung Projekt- vorfinanzerung Unternehmensgründung
  3. 3. www.foerderbar.de 3 Gründungsfinanzierung eines SW-Dienstleisters  Unternehmensgegenstand • Kundenindividuelle SW- Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0  Hintergrund • Drei erfahrene Manager eines großen IT-Unternehmens • Umsatz bisher <50k • Aufträge in Aussicht (ca. 1 Mio. €)  Bedarf • Bezug Büro (Verkabelung, Mietkaution) • Initiale Hard- und Softwareausstattung • Vorfinanzierung Personalkosten
  4. 4. www.foerderbar.de 4 • Marktprognosen stark wachsend • Konjunkturabhängigkeit mittel • Wettbewerbsintensität gering - mittel • Vertriebslage vielversprechend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  5. 5. www.foerderbar.de 5 Bewertung der Hausbank ▶ Sehr kompententes und erfahrenes Gründerteam, das sich viele Jahre kennt ▶ Wachsender Markt Industrie 4.0 & und IoT ▶ Spezialisierung auf Wachtumssegmente E-Commerce-Logistik, Industrie 4.0 ▶ Guter Eigenanteil ▶ Keine verbindlichen Aufträge vorhanden Stärken Schwächen + --
  6. 6. www.foerderbar.de 6 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Bauliche Investitionen 10 Maschinen und 60 Einrichtungen Sonstige Betriebsmittel 200 Mietkaution 10 Eigenmittel 100 Investitionsdarlehen 140 IBB Berlin Start Kontokorrentkredit 40 der Hausbank Gesamt 280 Gesamt 280 Strukturierung der Finanzierung Anmerkungen: Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 150.000 € Sicherungsübereignung der IT-Ausstattung
  7. 7. www.foerderbar.de 7 Projektvorfinanzierung bei einem Hardware-Anbieter  Unternehmensgegenstand • Kundenindividuelle Entwicklungen • Verwendung vorhandener HW-Module • Kunden: i.d.R. größere OEMs  Umsatzentwicklung (mit 16 MA‘s) • 2013 1,7 Mio. € • 2014 2,1 Mio. € • 2015 2,7 Mio. € erw.  Forderungsmanagement • kaum Ausfälle • 50% der Forderungen versichert  Bedarf • 100.000 € Betriebsmittel- vorfinanzierung
  8. 8. www.foerderbar.de 8 • Marktprognose für 2016 leicht wachsend • Konjunkturabhängigkeit stark • Wettbewerbsintensität hoch • Ertragslage ausreichend • Ertragsprognose ausreichend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  9. 9. www.foerderbar.de 9 Bewertung der Hausbank ▶ Fachlich und kaufmännisch gut qualifiziertes Management ▶ Trotz jungen Alters mehrjährige Branchenerfahrung und -kontakte ▶ Umfangreicher und namhafter Kundenstamm ▶ Positive Umsatz- und Ertragslage ▶ Junges Management ▶ Konjunkturabhängigkeit Stärken Schwächen + --
  10. 10. www.foerderbar.de 10 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Sonstige Betriebsmittel 100 Kontokorrentkredit der Hausbank 100 Gesamt 100 Gesamt 100 Strukturierung der Finanzierung Besonderheit: Kein Eigenanteil, da Unternehmer sich in der Gründungsphase bereits engagiert haben und nicht über nennenswertes Privatvermögen verfügen
  11. 11. www.foerderbar.de 11 Unternehmensnachfolge einer IT-Beratung  Unternehmensgegenstand • Beratung im Bereich IT-Security  Zahlen (mit 8 MA‘s) • Umsatz 2015, 1,1 Mio. € erw. • EBIT <50 TEUR p.a.  Situation • Altersbedingtes Ausscheiden des Gründers, bleibt noch 18 Monate Berater • Verkauf an Vertriebsleiter eines größeren Systemhauses  Bedarf • Kaufpreis 360.000 € • Betriebsmittel 80.000 € • Aval (für Gewährleist.) 30.000 €
  12. 12. www.foerderbar.de 12 • Wirtschaftliche Entwicklung stagnierend • Konjunkturabhängigkeit mittel • Wettbewerbsintensität mittel • Ertragslage schwach • Ertragsprognose ausreichend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  13. 13. www.foerderbar.de 13 Bewertung der Hausbank ▶ Kompetenter, zielstrebiger, vertriebsstarker Gründer ▶ Guter Eigenanteil ▶ Risikostreuung in der Finanzierung (ERP-Kapital für Gründung) ▶ Einkommen der Ehefrau als Reserve ▶ Wachstumsmarkt ▶ Keine direkte Erfahrung in der IT-Security-Beratung ▶ Haftungsrisiken bei einigen Beratungsprojekten Stärken Schwächen + --
  14. 14. www.foerderbar.de 14 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Kaufpreis 360 Gründungskosten 25 Betriebsmittel 80 Avalrahmen 30 Eigenmittel 100 ERP-Kapital f. Gründung 77 Investitionsdarlehen 188 IBB Berlin Start Kontokorrentkredit 100 der Hausbank Avalkredit der Hausbank 30 Gesamt 495 Gesamt 495 Strukturierung der Finanzierung Besonderheit: Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 250.000 € Kein Verkäuferdarlehen wegen des geringen Kaufpreises
  15. 15. www.foerderbar.de 15 Fazit Finanzierungs- mix ist Standard Bürgschaften immer erforderlich Kredit- finanzierungen sind machbar Eigenmittel nicht immer erforderlich
  16. 16. www.foerderbar.de 16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Thomas Schröter Geschäftsführer förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur Jean-Monnet-Str. 2, 10557 Berlin Telefon: +49 30 6108185-0 Mobil: +49 173 617 38 39 thomas.schroeter@foerderbar.de www.foerderbar.de

×