Installation Netzlaufwerke

      agorum core
         Version 6.0.0




    © agorum Software GmbH
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke




1. Für wen ist dieses Dokument
Dieses Dokument ist dann interessant ...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke


2.1 Über die NetBIOS-Bridge
Die NetBIOS-Bridge wird bei der agorum cor...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke



2.2 Über NetBIOS-Bridge aus einem anderen Subnetz
Wenn sie über den N...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke



2.3 Über IP-Adresse mit zweiter Netzwerkkarte
Dies ist eine empfohlen...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke




   •    Wenn Sie die zweite Netzwerkkarte nachträglich installiert h...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke


2.4 Über IP-Adresse mit einer Netzwerkkarte
Dies ist eine empfohlene L...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke




   2. Ändern sie den Windows-Registry Schlüssel
      HKEY_LOCAL_MAC...
Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke


3. Anhang
Soweit in dieser Dokumentation Marken- oder Produktbezeichun...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Agorum Core Installation Netzlaufwerke

2.920 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.920
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Agorum Core Installation Netzlaufwerke

  1. 1. Installation Netzlaufwerke agorum core Version 6.0.0 © agorum Software GmbH
  2. 2. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 1. Für wen ist dieses Dokument Dieses Dokument ist dann interessant für Sie, wenn Sie Probleme mit dem Verbinden der Laufwerksschnittstelle von agorum core haben. In Standard-Installation mit "einfachen Netzwerken" sollte das Verbinden vom Laufwerk bereits funktionieren. Lesen Sie sich die 4- Lösungs-Möglichkeiten durch und suchen Sie sich die für Sie passende heraus. 2. Installation und ansprechen von Netzlaufwerken Das SMB/CIFS-Protokoll stellt die Laufwerksschnittstelle von agorum core bereit. Das SMB/CIFS-Protokoll verwendet zwei feste Ports (139 und 445), die nicht geändert werden können, da in Windows-Clients diese Ports fest definiert sind und nur darüber eine Verbindung möglich ist. Unter Microsoft Windows (XP, Server 2003, Vista) ist auf allen Netzwerkadaptern immer SMB/CIFS aktiviert (darüber funktioniert die Dateifreigabe von Windows), so dass die Verwendung eines eigenen SMB/CIFS-Servers verhindert wird. Daher werden hier verschiedene Installationsmöglichkeiten der Netzlaufwerke unter Windows mit agorum core beschrieben, um dies dennoch zu ermöglichen. Seite 2 von 9
  3. 3. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 2.1 Über die NetBIOS-Bridge Die NetBIOS-Bridge wird bei der agorum core-Windows-Installation immer mit installiert und integriert sich so in Windows, dass keine der oben genannten Ports benötigt werden. Dies ist daher die einfachste Möglichkeit um Netzlaufwerke zur Verfügung zu stellen, weil kein manueller Eingriff in Windows notwendig ist. Es gibt allerdings ein paar Fälle, in denen dieses Prinzip nicht funktioniert. Zum Beispiel dann, wenn über den NetBIOS-Namen (im Standard agorumcore) von anderen Subnetzen aus zugegriffen wird (als Alternative siehe Über NetBIOS-Bridge aus einem anderen Subnetz). In einzelnen Fällen kann es auch sein, dass bestimmte Netzwerkeinstellungen/Konstellationen es verhindern, dass der Netbios-Name im Netzwerk bekannt wird (Standard Broadcast Funktion von Windows). Netzlaufwerke werden über den NetBIOS-Namen verbunden, also z.B. agorumcoredms und nicht über die IP-Adresse. Beispiel: oder: C:>NET USE G: agorumcoredms Seite 3 von 9
  4. 4. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 2.2 Über NetBIOS-Bridge aus einem anderen Subnetz Wenn sie über den NetBIOS-Namen die Laufwerke aus anderen Subnetzen verbinden wollen, der Name in diesen Subnetzen aber nicht bekannt ist, ist diese Variante vielleicht eine Lösung für sie. Sie können das Programm NetBiosBridge.exe unter ...agorumcorescripts in ein beliebiges Verzeichnis auf einen anderen PC in einem anderen Subnetz kopieren (Achtung: dort muss .Net 2.0 installiert sein). Erstellen Sie dann im selben Verzeichnis Batch-Dateien zum starten und stoppen der NetBIOS-Bridge. Der NetBIOS-Name (Parameter netbiosname) muss sich von dem im ursprünglichen Netz unterscheiden! Zum starten: NetBiosBridge.exe command=start netbiosname=agorumcore2 server=IP-IHRES- AGORUM-CORE-SERVERS port=1139 Sie können dann das DOS-Fenster einfach schließen, die Brücke läuft im Hintergrund weiter. Zum stoppen: NetBiosBridge.exe command=stop netbiosname=agorumcore2 Netzlaufwerke werden über den NetBIOS-Namen verbunden und nicht über die IP-Adresse. Sie können aus diesem Subnetz jetzt ein Netzlaufwerk mit agorumcore2dms verbinden: oder: C:>NET USE G: agorumcore2dms Seite 4 von 9
  5. 5. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 2.3 Über IP-Adresse mit zweiter Netzwerkkarte Dies ist eine empfohlene Lösung für den Produktiveinstatz! Diese Lösung funktioniert nicht, wenn Sie Netzlaufwerke von Windows Vista - Client-PCs aus verbinden möchten (als Alternative siehe Über IP-Adresse mit einer Netzwerkkarte)! Diese Möglichkeit verwendet eine zweite Netzwerkkarte, auf der die Windows-Freigaben deaktiviert werden und so die agorum core-Freigaben direkt über eine IP-Adresse angesprochen werden können. Damit wird zumindest der Port 139 frei, der noch von PCs bis Windows XP unterstützt wird. Ab Windows Vista, wird jedoch der Port 445 angesprochen, welcher durch die hier beschriebene Methode dennoch vom Windows-Server (dort wo agorum core installiert wurde) verwendet wird und somit agorum core nicht von Vista Clients aus erreichbar macht. Vorteil ist hierbei, dass Sie parallel Windows-Freigaben sowie agorum core-Freigaben nutzen können. Nachteil: eben nicht von Vista-Clients aus. Gehen sie folgendermaßen vor: • Unter Systemsteuerungen -> Netzwerkverbindungen klicken sie mit der rechten Maustaste auf den Adapter der zweiten Netzwerkkarte und wählen Eigenschaften aus. • In der folgenden Maske die Haken der Elemente Client für Microsoft-Netzwerke und Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke entfernen. • Doppelklick auf das Element Internetprotokoll (TCP/IP) und in der folgenden Maske auf dem Reiter Allgemein über die Schaltfläche Erweitert... den erweiterten Dialog aufrufen. • In dieser Maske auf dem Reiter WINS die Option NetBIOS über TCP/IP deaktivieren. Seite 5 von 9
  6. 6. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke • Wenn Sie die zweite Netzwerkkarte nachträglich installiert haben, vergewissern sie sich, das in der MetaDb unter /MAIN_MODULE_MANAGEMENT/roiprotocols/smb/control/BindAddress die IP der zweiten Netzwerkkarte eingetragen ist! Nachdem Sie diese Einstellung geändert haben, starten Sie bitte agorum core neu. • Wenn Sie agorum core neu installieren, dann geben Sie die Adresse der zweiten Netzwerkkarte in der Experten-Installation an. (Dort, wo Sie zum 2ten mal nach der IP gefragt werden) Netzlaufwerke werden über die IP-Adresse und nicht über den NetBIOS-Namen verbunden! Sie können jetzt ein Netzlaufwerk mit 10.0.0.50dms verbinden: oder: C:>NET USE G: 10.0.0.50dms Die IP-Adresse 10.0.0.50 müssen sie natürlich durch die IP-Adresse ihrer zweiten Netzwerkkarte ersetzen! Seite 6 von 9
  7. 7. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 2.4 Über IP-Adresse mit einer Netzwerkkarte Dies ist eine empfohlene Lösung für den Produktiveinstatz! 1. Diese Lösung deaktiviert die Windows-Netzlaufwerke! Es sind nur noch Netzlaufwerke von agorum core ansprechbar! Diese Lösung funktioniert dafür aber auch zusammen mit Windows Vista-Clients. Gehen sie folgendermaßen mit allen Netzwerkverbindungen vor: o Unter Systemsteuerungen -> Netzwerkverbindungen klicken sie mit der rechten Maustaste auf einen Adapter und wählen Eigenschaften aus. o In der folgenden Maske die Haken der Elemente Client für Microsoft- Netzwerke und Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke entfernen. o Doppelklick auf das Element Internetprotokoll (TCP/IP) und in der folgenden Maske auf dem Reiter Allgemein über die Schaltfläche Erweitert... den erweiterten Dialog aufrufen. o In dieser Maske auf dem Reiter WINS die Option NetBIOS über TCP/IP deaktivieren. Seite 7 von 9
  8. 8. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 2. Ändern sie den Windows-Registry Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesNetBTParameters SMBDeviceEnabled auf den Wert 0. Netzlaufwerke werden über die IP-Adresse und nicht über den NetBIOS-Namen verbunden! Sie können jetzt ein Netzlaufwerk mit 10.0.0.50dms verbinden: oder: C:>NET USE G: 10.0.0.50dms Die IP-Adresse 10.0.0.50 müssen sie natürlich durch die IP-Adresse ihrer Netzwerkkarte ersetzen! Seite 8 von 9
  9. 9. Agorum Software GmbH - Installation Netzlaufwerke 3. Anhang Soweit in dieser Dokumentation Marken- oder Produktbezeichungen verwendet werden, unterliegen diese ausschließlich den Schutzrechten des Inhabers, auch wenn dies nicht explizit kenntlich gemacht wird. Seite 9 von 9

×