Oberlar sinus hasb_webversion

350 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
350
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Oberlar sinus hasb_webversion

  1. 1. Gebäudeplanung milieuorientiertHl. Familie, Troisdorf-Oberlar<br />© Erzbistum Köln, HA Seelsorgebereiche<br />
  2. 2. Vier Schritte:<br /><ul><li> Selbsteinordnung der Konzeptgruppe in die Sinus-Milieus
  3. 3. Einordnung der Gemeindeaktivitäten in die Sinus-Milieus
  4. 4. Dominierende Sinus-Milieus im Pfarrbezirk/Stadtviertel
  5. 5. Einordnung der Ästhetik der Gebäude, Außenanlagen und Aushänge in die Sinus-Milieus.</li></ul>© Erzbistum Köln, HA Seelsorgebereiche<br />
  6. 6. T<br />A<br />P<br />T<br />K<br />T<br />Team-mitglied<br />K<br />PGR-mitglied<br />P<br />Gesellschaftliche Leitmilieus<br />Mainstream Milieus<br />K<br />KV-mitglied<br />A<br />Aktivität<br />P<br />Gebäude-ästhetik <br />P<br />Domi-nates Milieu<br />BUM<br />A<br />A<br />A<br />A<br />TraditionelleMillieus<br />A<br />HedonistischeMilieus<br />A<br />P<br />K<br />© Erzbistum Köln, HA Seelsorgebereiche<br />
  7. 7. Reaktionen auf die Einordnungen in den Wirkungskreis:<br /><ul><li>Wie können wir zusammenarbeiten, wo wir selbst so unterschiedliche Werteorientierungen haben?
  8. 8. Unsere pastoralen Aktivitäten befinden sich vor allem im traditionsorientierten Bereich.
  9. 9. Wir Postmateriellen bewegen hier nichts?
  10. 10. Wir leben an den Menschen unseres Viertels vorbei.
  11. 11. Mit der Gebäudesituation, den Außenanlagen und den Aushängen haben wir in unserem Viertel keine Zukunft.</li></ul>© Erzbistum Köln, HA Seelsorgebereiche<br />
  12. 12. Schlussfolgerungen<br /><ul><li>Gemeinde und Gebäude müssen sich sichtbar öffnen.
  13. 13. Gemeinde und Gebäude müssen transparenter werden.
  14. 14. Gemeinde und Gebäude müssen ein Ort der Begegnung im Stadtviertel werden.
  15. 15. Ein pastorales Konzept muss diese Einschätzungen berücksichtigen.</li></ul>© Erzbistum Köln, HA Seelsorgebereiche<br />

×