SERIELL. TEDxKÖLN presentation

3.444 Aufrufe

Veröffentlicht am

Meine Präsentation auf der TED-Konferenz in Köln. Siehe auch mein Buch "seriell", erschienen 2010 bei Parados.

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.444
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.564
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SERIELL. TEDxKÖLN presentation

  1. 1. Christian Bluemelhuber INBEV BAILLET LATOUR PROFESSOR D´EUROMARKETING über AllesSerie oder was? DIE DRITTE IDEE IM MARKETING...
  2. 2. SCHMIERIGMarke ting. ALLGEGENWÄRTIG ist wie.. XAVIER NAIDOO unerträglich URIAH HEEP ANGELEHNT AN STEPHEN BROWN.
  3. 3. Unsere kle ine Welt... LIQUID TIMES G ILLES LIPOVETSKY ZYGMUNT BAUMAN HYPERMODERN TIMES CONSTANTthe p inciple UNCERTAINTY of fa hion
  4. 4. t ie «wir» dmeWelnd erleben ie w wah rneh n u po no MARKE! SERIEll VULGÄR STRATEGISCH ideeeins zwei drei
  5. 5. Serie Reihe MarkeWIEDERHOLUNG TRANSFORMATION DES IMM ER GLEICHEN Ethik des Opfer(n)s Jack Bauer Audrey Raines Charles Logan Ryan Chapelle
  6. 6. das prägt die SERIE DAS NEUE INNOVATION TAUTOLOGIE TRANSFORMATION DAS BEWÄHRTE DAS IDEELLEeins zwei drei
  7. 7. cr uis ing a ls «Se rie» TAUSEND meine DU KOMMST ALS G A S TMÖGLICHKEITEN KABINE mein TISCH UND GEHST ALS JEDEN TAG mein FRACHT OBEReins zwei drei 1/2 PFUND / TAG
  8. 8. drei lles aseriell... Anwendungen cust omer serielles casting Produkt- SERIELL E SERIELLION.. KONZEPTWESSENSCHAFT I TKA KOMMUNI identitäteins zwei drei
  9. 9. SERIELLE QUÄLE driving DEINEINTERPRETATIONEN DER IDEE DER markets KUNDEN«KUNDENORIENTIERUNG» «marketing is ORIENTIERUNG about the customer» FÜR DEN DER KUNDEG! KUNDEN IST KÖNI ORIENTIERUNG Peter AMserielines l Drucker KUNDEN et gMarket M IT DEN AUGEN DES KUNDEN
  10. 10. EVENTSERIELLEKOMMUNIKATIONS TEILNAHME KONZEPTE EVENT 2CUSTOMER CASTING EVENT 1 AUSWAHL AUSSCHREIBUNG BE BEWERBUNGS- WE GESPRÄCHsommelle eri uni RBKK UNkation WERMBNEIKATION G M U KO
  11. 11. DATEN EINES CUSTOMER-CASTING-CUSTOMER PROZESSES EINES CASTING bringt Erfolge DT. EINZELHANDELS-UNTERNEHMENS IDEENPARC&BLUEMELHUBER STUDIE GEWINNER NICHT BEWORBEN TEILGENOMMEN K ALT n=97 WARM EVENT n=153 n=20sympathie (1>5) 5,05 6,09 6,00 Einkaufs-häufigkeit pW 1,07 2,23 1,50share of t 47% 40% walle 36%
  12. 12. eins zwei drei IDE NTITÄT FUTURE heute MEMORY RETRO Zukunft KAUSALITÄT «UNSERE» ZEIT GESCHICHTE Vergangenheit versus SERIE AN ERFOLGEN MARKENÄHNLICH ROJAS & BLUEMELHUBER 2010 EINFRIEREN
  13. 13. eins zwei drei zipientenn e Re angem t WER Ar rang IST SARKOZY?VULGÄR ? strategisch ? ideell ? EINZELNE BEFREIUNGS- MUSTER SUCHT NACH LIEBE? ZURÜCK BEZIEHUNGS- ZUR «GRAND NATION» BRÜDERSCHAFTSAKTIONEN VERH. ZU STARKEN FRAUEN
  14. 14. V erführer AMEX g in marketi STRATEGENBa stler
  15. 15. danke MEHR ZUR SERIALITÄT DER WELT IN MEINEM BUCH christian «SERIELL» (2010, PARADOS VERLAG)bluemelhuber konsumzone.de

×