Fachtag Flachdach Luzern 2012  «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Bernhard von Mühlenen               ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»So kommt man zu einer vorschrifts...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Der gesellschaftliche Zeitgeist:Wir...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Veränderte Rahmenbedingungen•   D...
Fachtag Flachdach Luzern 2012         «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»   Bauwerk-Lebenszyklus      ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Fazit aus Bauwerk-Lebenszyklus•  ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»                        präventive ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Aufgaben & Kompetenzen der Suva &...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Präventiv verfügte Photovoltaikanla...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele:       Demontage von Ans...
Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»                                      ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»                                  Bern...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiel 1: fehlender Verkehrsweg ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Gesetzlicher Grundsatz: Kollektivs...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Argumente für den Bauherrn:Eine ko...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Seilsicherungssysteme Seilsicher...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Omega-Form                         ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»H-Form                             ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»I-Form                            ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012Praktisch ungenutztesesDach  «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass sein»            ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012  Gering genutztes Dach:sein»    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es Anseilschu...
Fachtag Flachdach Luzern 2012Gut genutztes richtig, oder lass es sein» «Absturzsicherung - mach es Dach: Kollektivschutz  ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012  «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Vereinfachte Entscheidungsmatrix für...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 363Zu einem Auffangssystem n...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795•   Norm 795 - Anschlagpu...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795•   Klasse A    Anker zur...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795•   Klasse B    Transport...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795•   Klasse D    Anschlage...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept•   Absturzsicherungen müs...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept                            ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept                            ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012      «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Untergründe•    Feststellen auf ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Untergründe                        ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen•   Die Montage...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen•   Die Montage...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Kennzeichnung der Anlage           ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012   «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen                 ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung•...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung  ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung•...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung  ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung  ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Abgabe der Sicherheitsanlage•   N...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Jährliche Prüfung•   Folgende Pun...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag          ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag          ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag          ...
Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»                Besten Dank für Ihre A...
Fachtag Flachdach Luzern 2012    «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Publikationen und NormenSuva 88815...
Fachtag Flachdach Luzern 2012     «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Links•   www.suva.ch/waswo       ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CH - Absturzsicherung auf Dächern

2.361 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat der Flachdachtagung 2012 der Gebäudehülle Schweiz.

Veröffentlicht in: Technologie
1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Warum gibt es noch keine Liste von Firmen, die bereits aufgrund von groben Sicherheitsverstössen abgemahnt wurden?
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.361
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CH - Absturzsicherung auf Dächern

  1. 1. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Bernhard von Mühlenen Bruno HeinigerSuva euroroof Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - euroroof
  2. 2. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»So kommt man zu einer vorschriftsgemässen Absturzsicherung1. Respektierung der gesetzlichen Grundlagen • > 2 Manntage  Kollektivschutz • ≤ 2 Manntage  Kollektivschutz oder Anseilschutz2. Planung der Absturzsicherung : • Dach als Ganzes betrachten (Schutz für alle Betroffenen) • Planungsrichtlinien der Behörden & Hersteller einhalten3. Bei der Montage Herstellerangaben einhalten • Schulung des Montagepersonals ( Beurteilung Untergrund & Befestigungstechnik)4. Anlagensignalisation & Montageabnahmedokumentation gemäss Behördenangaben / Herstellerangaben Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  3. 3. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Der gesellschaftliche Zeitgeist:Wirtschaftliche und Erwartungshaltungintelektuelle Bereitschaft an Sicherheit und Funktionalität Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  4. 4. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Veränderte Rahmenbedingungen• Dächer mutieren vom Witterungsschutz zu systematisch aktiv genutzten Gebäudeflächen!• Eine Vielzahl unterschiedlichster Nutzer betritt das Dach für Bau, Umbau, Unterhalt und aktive Nutzung (z.B. Solaranlagen.) ganzjährig Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  5. 5. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein» Bauwerk-Lebenszyklus Umbau / - Bauherr / Investor - Planer / Fachplaner Rückbau Planung - Bauleitung (Devis)- Bauherr / Investor- Mieter / Benutzer- Planer- Bauleitung- Unternehmer KAI Suva - Bauherr / Investor Unterhalt Bau - Fachplaner - Bauleitung (Devis) - Unternehmer- Bauherr / Investor- Mieter / Benutzer- Unterhaltsfirmen Nutzung - Bauherr / Investor - Mieter / Benutzer Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  6. 6. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Fazit aus Bauwerk-Lebenszyklus• Der Bauherr / Investor ist in allen Phasen als Entscheidungsinstanz mit von der Partie• Reibungslose Abläufe im Bauwerklebenszyklus sind ein Grundinteresse des Bauherrn. (z.B. Einhaltung der AS & GS Vorschriften)• Wir müssen den Bauherrn dahingehend unterstützen und überzeugen Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  7. 7. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein» präventive EinflussnahmeBauherr / Planer /Investor Bauleiter Durchführungsorgane und Berufsverbände Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  8. 8. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Aufgaben & Kompetenzen der Suva & der Kant. Arbeitsinspektorate• Begleitung Baubewilligungsverfahren bei Neubauten und grösseren Umnutzungen• UVG Durchführungsorgan (ASA - Kontrollorgan) : • Verfügung / Ermahnung bei Verstössen (z.B. Arbeitseinstellungsverfügung) • präventive Verfügung (z.B. Zutritts- / Benutzungsverbot) Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  9. 9. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Präventiv verfügte Photovoltaikanlage Anlage bleibt gesperrt, bis Zugangs- und Sicherungskonzept erstellt & umgesetzt ist. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  10. 10. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele: Demontage von Anschlagpunkten ohne Zertifizierung  Das Gegenteil von Gut war gut gemeint Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  11. 11. Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein» Vorsicht bei der Montage! Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  12. 12. Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein» Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  13. 13. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiel 1: fehlender Verkehrsweg zu technischer Anlage(Foto ab Dachzugang) Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  14. 14. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Gesetzlicher Grundsatz: Kollektivschutz vor Individualschutz konkret: Geländer & Oblichtgitter vor Anseilschutz Risiken mittelfristige Kosten Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  15. 15. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Argumente für den Bauherrn:Eine kollektiv wirkende Absturzsicherung (z.B. Geländer & Oblichtgitter)• erfüllt den gesetzlichen Grundsatz perfekt• generiert keinen Ausbildungsbedarf• ist wartungsfrei mit einer hohen Lebensdauer• Ermöglicht Alleinarbeit auf dem Dach• ist mittelfristig günstiger als ein Anseilschutz• schliesst Schadenersatzforderungen (OR58) weitestgehend aus• Wenn der Bauherr die Einhaltung der Vorschriften von allen Beteiligten unmissverständlich fordert, erhält er für sein Dach annähernd ein "rundum sorglos - Paket" (z.B. Zugangs- und Unterhaltskonzept gem. SIA 271 / SIA 232)  aktives Ausschreiben / Bestellen / Überwachen Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  16. 16. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Seilsicherungssysteme Seilsicherungssysteme sind zulässig - aber es ist etwas von Profis für Profis für Alleinarbeit in den meisten Fällen ungeeignet Hoher Schulungsaufwand für PSA gegen Absturz Kontrolle & Wartung der Anlage muss Sichergestellt werden Kosten für jährliche Systemwartung auf Dach und Auffanggurte etc. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  17. 17. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Omega-Form Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  18. 18. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»H-Form Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  19. 19. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»I-Form Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  20. 20. Fachtag Flachdach Luzern 2012Praktisch ungenutztesesDach «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass sein» bestehendes Nacktdach mit geringstem Unterhaltsbedarf: Massnahmen - Sichere Zugänge, ggfs. mit Beleuchtung. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  21. 21. Fachtag Flachdach Luzern 2012 Gering genutztes Dach:sein» «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es Anseilschutz Dachzugang: . Wo ohnehin im Anseilschutz gearbeitet wird: Steigschutzleiter statt Rückenschutzkorb! .Beispiel:Extensivbegrünung:- Sichere Zugänge, ggfs. mit Beleuchtung- lineares Seilsystem mit überfahrbaren Zwischenankern Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  22. 22. Fachtag Flachdach Luzern 2012Gut genutztes richtig, oder lass es sein» «Absturzsicherung - mach es Dach: Kollektivschutz - Sichere Zugänge - Kollektivschutz: Geländer & Oblichtgitter Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  23. 23. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Vereinfachte Entscheidungsmatrix für Schutzmassnahmen Zielpublikum Dachberufe geschultes übrigeWartungsintervall Personal Arbeitnehmer - Einzelanschlag-> 5 Jahre punkte2 bis 5 Jahre - lineare EN795Weniger als 2 Jahre Anschlageinrichtungen (Schienen- oder Seilsysteme)Regelmässig, - Kollektivschutzauch Nachts Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  24. 24. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 363Zu einem Auffangssystem nach 363 gehören:• Anschlagpunkt - EN 795• Verbindungsmittel - EN 353-2, EN 354, EN 355, EN 360, EN 362• Auffanggurte - EN 361, EN 358, EN 813 Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  25. 25. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795• Norm 795 - Anschlagpunkte Die Norm 795 ist aufgeteilt in verschiedene Klassen. Wir unterscheiden von Klasse A, B, C, D und EAnschlageinrichtungen müssen so konstruiert sein, dass sie eine persönlicheSchutzausrüstung aufnehmen können und dass ein unbeabsichtigtes Lösenkorrekt befestigter persönlicher Schutzausrüstung nicht möglich ist. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  26. 26. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795• Klasse A Anker zur Befestigung an vertikalen, horizontalen und geneigten Flächen. Mindesttragfähigkeit: 10 kN• Klasse A2 Anker zur Befestigung auf geneigten Dächern. Mindesttragfähigkeit: 10 kN Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  27. 27. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795• Klasse B Transportable, vorübergehend angebrachte Anschlagpunkte. Mindesttragfähigkeit: 10 kN• Klasse C Anschlageinrichtungen mit horizontal beweglicher Führung. Mindesttragfähigkeit: 10 kN. Endsicherungen müssen vorhanden sein, damit das angeschlagene Verbindungsmittel nicht aus der Führung gleiten kann. Neigung von der Horizontalen max. 15° Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  28. 28. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Norm 795• Klasse D Anschlageinrichtungen mit horizontalen starren Führungsschienen. Mindesttragfähigkeit: 10 kN• Klasse E Durch Eigengewicht gehaltene Anschlageinrichtungen. Mindesttragfähigkeit: 10 kN, Abstand zur Dachkante min. 2500 mm. Max. Dachneigung 5° Bei Frost und Frostgefahr Benutzung durch Produzent freigegeben !! Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  29. 29. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept• Absturzsicherungen müssen geplant sein. 1. Voraussetzungen • Gebäudeform • Dachdurchdringungen (Oblichter, Lüftungen, etc. • Auflastart (begrünt / bekiest) Sehr wichtig: Gebäudehöhe, für die Berechnung der max. Fallhöhe. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  30. 30. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  31. 31. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Konzept Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  32. 32. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Untergründe• Feststellen auf was für einen Untergrund wir montieren müssen und wie der Zustand des Untergrundes ist1. Weisen die Untergründe eine genügende Festigkeit auf2. Hat es einen Gefällsüberzug auf dem Beton3. Ist die Holzschalung dick genug4. Ist das Trapezblech genügend befestigtMüssen wir eventuell eine Festigkeitsprüfung des Untergrundes machen Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  33. 33. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Untergründe Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  34. 34. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen• Die Montageanleitung des Herstellers (Produzenten) ist massgebend • Montageanleitung Zu jedem Produkt gehört die entsprechende Montageanleitung • Vom Hersteller müssen die Montagehinweise mindestens in der Sprache des Ziellandes vorliegen. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  35. 35. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen• Die Montagehinweis müssen mindestens folgende Hinweise oder Angaben enthalten (EN 795): • die Anschlageinrichtungen nur durch qualifiziertes Personal/Unternehmen zu montieren ist • dass die Montage angemessen geprüft werden muss • Eignung der Grundmaterialien • Kennzeichnung der Anschlageinrichtung Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  36. 36. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Kennzeichnung der Anlage Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  37. 37. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Montageanleitungen Der vorgeschriebene Dreh- moment ist unbedingt einzuhalten, ebenso die Art und Anzahl der Befestiger. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  38. 38. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung• Die Protokollunterlagen erbringen dem Benutzer den Nachweis, dass die Montage ordnungsgemäss ausgeführt worden ist.• Zudem bieten sie die Grundlagen für spätere Überprüfung der Sicherheits- einrichtung, da in vielen Fällen die Befestigung der Anschlageinrichtungen nicht sichtbar oder nicht zugänglich ist. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  39. 39. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  40. 40. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung• Empfehlung • Wenn mehr als ein Anschlagpunkt zur Kennzeichnung fotografiert wird, sollten die Anschlageinrichtungen mit Nummern markiert werden und diese Nummerierung in das Prüfprotokoll der Anschlageinrichtung und den schematischen Grundriss der Montagefläche aufgenommen werden. Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  41. 41. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  42. 42. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Protokollierung / Zertifizierung Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  43. 43. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Abgabe der Sicherheitsanlage• Nach der Montage sollten dem Benutzer Kopien der Montageunterlagen ausgehändigt werden. Diese sollten zum Zweck späterer Überprüfungen der Anschlageinrichtung im Gebäude aufbewahrt werden.• Zum Montageprotokoll gehört ebenfalls ein „Manual“ Benutzerhandbuch, wie die Anlage zu begehen ist.• Eine Anlagenspezifische Instruktion der Benutzer der Anlage kann ebenfalls empfohlen werden ersetzt keinesfalls die Schulung PSA gegen Absturz Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  44. 44. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Jährliche Prüfung• Folgende Punkte sind bei der jährlichen Kontrolle zu prüfen: • Montagedokumentation vorhanden • Sicht- und Funktionsprüfung • Überprüfung auf Korrosion, Verformungen, Risse, lose Bestandteile, fehlende Kennzeichnung • Befestigungen bewerten nach Herstellerangaben (z.B. Sicht-, Funktionsprüfung, Rüttelprobe, Belastungsversuche) Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  45. 45. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag Anschlagpunkt nach EN 795 ? Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  46. 46. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag Anschlagpunkt nach EN 795 ? Anschlagpunkt nach EN 795 ? Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  47. 47. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Beispiele aus dem Alltag Wo ist hier die PSA ? Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  48. 48. Fachtag Flachdach Luzern 2012«Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein» Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit Wo ist hier die PSA ? Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  49. 49. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Publikationen und NormenSuva 88815, Lebenswichtite Regeln DächerSuva 88816, Lebenswichtige Regeln AnseilschutzSuva 44002, Sicherheit durch AnseilenSuva 33005, SolaranlagenSuva 33027, beschränkt durchbruchsichere DächerSuva 44066, Arbeiten auf DächernSuva 67018, Kleinarbeiten auf DächernSIA 271 Flachdachabdichtungen (Unterhaltskonzept)SIA 232 geneigte DächerSIA 465 sicherheit von Bauten und Anlagen / DIN 4426SIA 113 FM gerechte Bauplanung und Realisierung Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof
  50. 50. Fachtag Flachdach Luzern 2012 «Absturzsicherung - mach es richtig, oder lass es sein»Links• www.suva.ch/waswo (Publikationen bestellen)• www.suva.ch/dach• www.suva.ch/solar• www.suva.ch/anschlageinrichtungen• www.absturzrisiko.ch• www.sia.ch Bernhard von Mühlenen - Suva / Bruno Heiniger - Referent euroroof

×