openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Entscheidungen in divers
heterogenen Gruppen
durch Übereinstimmung
treffen...
openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Ziele
• Kulturelle/ethnische, physische, psychische sowie
Altersgrenze in ...
openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Aktivität (1/2)
1. Erklären der Dynamik
Aufgabe: Die moderierende Person f...
openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Aktivität (1/2)
3. Überprüfung
Aufgabe: Die moderierende Person evaluiert ...
openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Das Treffen von Entscheidungen durch Übereinstimmung
in von Diversität gep...
openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562
Produced by Auxilium in the
framework of Erasmus+ project
“Open Profession...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Übereinstimmungen in heterogenen Gruppen

93 Aufrufe

Veröffentlicht am

Entscheidungen in divers heterogenen Gruppen durch Übereinstimmung treffen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
93
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Übereinstimmungen in heterogenen Gruppen

  1. 1. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Entscheidungen in divers heterogenen Gruppen durch Übereinstimmung treffen Auxilium pro Regionibus Europae in Rebus Culturalibus (Auxilium) Open Professional Collaboration for Innovation
  2. 2. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Ziele • Kulturelle/ethnische, physische, psychische sowie Altersgrenze in Gruppendiskussionen überwinden. • Personen dazu zu bringen, Entscheidungen auf inklusivem, diskriminierungsfreiem Weg demokratisch, horizontal und partizipativ zu treffen. • Dialoge und Diskussionen unter gleichwertiger Einbeziehung aller Beteiligten, unabhängig von Alter, sozialer und ethnischer Herkunft oder religiösem Hintergrund, zu forcieren. • Dem Rest der Gruppe gemeinsam gefundene, klare und strukturierte Schlussfolgerungen zu präsentieren. Open Professional Collaboration for Innovation
  3. 3. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Aktivität (1/2) 1. Erklären der Dynamik Aufgabe: Die moderierende Person führt die Gruppe der Teilnehmenden in Dynamik ein Dauer: 3 min 2. Durchführen der Dynamik 2.1. Teilen Sie die Teilnehmenden in Gruppen um ein Thema zu diskutieren. (15 min) 2.2. Eine vertretende Person aus jeder Gruppe präsentiert die Hauptpunkte der Diskussion. (5 min) 2.3. Alle Teilnehmenden versuchen eine Übereinstimmung zu finden und gemeinsame Schlussfolgerungen zu ziehen. (30 min) Open Professional Collaboration for Innovation
  4. 4. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Aktivität (1/2) 3. Überprüfung Aufgabe: Die moderierende Person evaluiert die Dynamik und überprüft den Gruppenprozess anhand folgender Fragestellungen, die mit der Gruppe erörtert werden:  Haben sich alle einbringen können?  Haben sich alle (an-)gehört gefühlt?  Hat sich jemand ausgeschlossen, übergangen, bevormundet gefühlt?  Hat sich jemand „über Gebühr“ in den Mittelpunkt gestellt?  Wer waren die Betroffenen? Ältere; Jüngere; Gruppenmitglieder mit anderer ethnischer, kultureller Herkunft; Menschen, die der eingesetzten Unterrichtssprache weniger gut mächtig sind; Menschen mit körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen etc.? Haben sich alle geleichermaßen in der Gruppe akzeptiert gefühlt?  War die Gruppendynamik durch hierarchische Struktur beeinflusst?  Handelte es sich letztendlich um eine Gruppendiskussion, in der sich alle Beteiligten auf Augenhöhe begegnen konnten und die Potenziale und Ressourcen aller ausgeschöpft werden konnten? Dauer: 20 min Open Professional Collaboration for Innovation
  5. 5. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Das Treffen von Entscheidungen durch Übereinstimmung in von Diversität geprägten Gruppen erfordert die Erfüllung von Voraussetzungen: • Gemeinsames Ziel: Alle an der Besprechung beteiligten Personen müssen ein gemeinsames Interesse verfolgen. • Bekenntnis zum Konsens: Übereinstimmung erfordert ein Bekenntnis, Geduld, Toleranz und den Willen die Gruppe darüber zu stellen. • Ausreichend Zeit. • Einen klaren Prozess: Es ist essentiell, dass die gesamte Gruppe den Prozess der Besprechung versteht. • Eine gute Dynamik und aktive Teilnahme: Ernennung von einer oder mehreren Moderierenden. Open Professional Collaboration for Innovation
  6. 6. openprof.euProject No. 2014-1-LT01-KA202-000562 Produced by Auxilium in the framework of Erasmus+ project “Open Professional Collaboration for Innovation” This project has been funded by Erasmus + programme of the European Union. This OER reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

×