Druckqualität

1.899 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.899
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
48
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
37
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Druckqualität

  1. 1. Druckqualität
  2. 2. Druckqualität Licht <ul><li>Umgebungslichtbedingungen </li></ul><ul><li>innen / außen </li></ul><ul><li>sonnig / bewölkt </li></ul><ul><li>Glühbirne / Leuchtstofflicht </li></ul><ul><li>Druckqualität </li></ul><ul><li>Farbabbildung </li></ul><ul><li>Abbildung von Details </li></ul><ul><li>Optischer Eindruck von Glanz </li></ul><ul><li>Druckfehler </li></ul><ul><li>Leser </li></ul><ul><li>durch Sehvermögen eingeschränkt </li></ul><ul><li>unterschiedlicher Geschmack </li></ul><ul><li>kulturelle Einflüsse </li></ul>
  3. 3. Abbildung von Farben und Details <ul><li>Abbildung von Farben </li></ul><ul><ul><li>&quot;Wie groß ist der Farbraum, der abgebildet werden kann?&quot; </li></ul></ul><ul><ul><li>&quot;Wie gut stimmt der Druck mit den Originalfarben überein?&quot; </li></ul></ul><ul><ul><li>beeinflusst durch: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Oberflächeneigenschaften des Papiers </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>erzielbare Druckdichte </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Tonwertzunahme </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Helligkeit und Farbton des Papiers </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Eigenschaften der Druckfarben sowie Farbannahme </li></ul></ul></ul><ul><li>Abbildung von Details </li></ul><ul><ul><li>&quot;Bis zu welcher Größe können kleinste Details abgebildet werden?&quot; </li></ul></ul><ul><ul><li>&quot;Anzahl der Schattierungen, d.h. der Farbtonschritte innerhalb der Farbpalette&quot; </li></ul></ul><ul><ul><li>beeinflusst durch: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Rasterweite </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Eigenschaften der Papieroberfläche </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Tonwertzunahme </li></ul></ul></ul></ul>DRUCKFARBENVERBRAUCH DRUCKFARBENVERBRAUCH
  4. 4. Abbildung von Farben Original Farbpalette (Gamut) von gestrichenem Papier Farbpalette (Gamut) von ungestrichenem Papier Tonwertzunahme korrekt Tonwertzunahme zu hoch 0 % 5 % 10 % 15 % 20 % 0 % 10 % 20 % 30 % 40 % 50 % 60 % 70 % 80 % 90 % 100 % Punkt- % Tonwertzunahme (TVI) CMY- PT1 CMY- PT3 Gallerie fein, >80 g/m² Gallerie fein, 65-75 g/m²
  5. 5. Farbgamuts - ein Beispiel Bogendruck Heatset-Druck Zeitungsdruck Tiefdruck
  6. 6. Farbeindruck <ul><li>Gemessene Druckdichtewerte = Schwärze </li></ul><ul><li>Gemessene Laborwerte = Schwärze und Farbe </li></ul>Weißes Licht Druckglanz = Reflexion von weißem Licht von der Oberfläche Durchschlagen Druckdichte = farbiges Licht Rohpapier Strichschicht Druckfarbenschicht
  7. 7. Druckfarbenverbrauch <ul><li>Neben Porosität ist Rauheit der wichtigste einschränkende Faktor in Bezug auf den Farbgamut </li></ul><ul><li>Auf glatterem Papier lassen sich bei gleicher Druckfarbenmenge höhere Druckdichtewerte als auf rauerem erzielen </li></ul><ul><li>Das bedeutet gleichzeitig einen höheren Farbgamut </li></ul>
  8. 8. Druckfarbenverbrauch vs. Rauheit <ul><li>Der Druckfarbenverbrauch hängt hauptsächlich von der Rauheit ab </li></ul><ul><ul><li>gestrichene Glanzsorten </li></ul></ul><ul><li>Und ebenso von Porosität </li></ul><ul><ul><li>ungestrichene und rauere Papiersorten </li></ul></ul>Inkjet-Photopapiere 115 g gestrichen fein/MWC 80 g gestrichen fein/MWC matt Seidige Sorten
  9. 9. Tonwertzunahme <ul><li>Unter Tonwertzunahme oder Tonwertzuwachs versteht man die Vergrößerung des Durchmessers von Rasterpunkten </li></ul><ul><li>Einschränkender Faktor bei der Wahl der Rasterdichte </li></ul>40 % Punkt auf Platte 60 % Punkt auf Papier  20 % Tonwertzunahme
  10. 10. Tonwertzunahme vs. Rasterdichte - ein Beispiel 0 % 5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 0 % 20 % 40 % 60 % 80 % 100 % Prozente Punkt Tonwertzunahme 0 % 5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 0 % 20 % 40 % 60 % 80 % 100 % Prozente Punkt Tonwertzunahme
  11. 11. Tonwertzunahme <ul><li>Die Tonwertzunahme lässt sich folgendermaßen einteilen </li></ul><ul><ul><li>mechanische Tonwertzunahme (Druckfarbe fließt im Druckspalt in XY-Richtung) </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nip-Druck </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Druckfarbenmenge (Rauheit des Papiers) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Aufnahme in XY-Richtung </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>optische Tonwertzunahme (Lichtstreuung) </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>eine gewisse Lichtmenge wird unter dem Punkt eingeschlossen  Schatten </li></ul></ul></ul>
  12. 12. Tonwertzunahme - ein Beispiel Galerie Fine Gloss 115 g Galerie Brite 70 g Galerie Lite 45 g
  13. 13. Farbannahme (Trapping) <ul><li>Die Farbannahme (Trapping) ist ein Maß dafür, wieviel Druckfarbe auf eine andere Druckfarbenschicht übertragen wird </li></ul><ul><li>Wichtig bei der Wahl der Druckfarbensequenz </li></ul><ul><li>Beeinflusst über die Sekundärfarben die Farbpalette </li></ul>+ = + = + = Idealfall Übertragung von ~70 % der Magenta-Farbe Übertragung von ~70 % der Cyan-Farbe
  14. 14. Farbannahme - ein Beispiel (50fache Vergrößerung) + = Offset-Druck Cyan 100 % Magenta 100 % Cyan + Magenta 200 % + = Tiefdruck Cyan 100 % Magenta 100 % Cyan + Magenta 200 %
  15. 15. Druckglanz <ul><li>Bei sehr vielen Druckwerken ist zur Gewährleistung des optischen Erscheinungsbilds ein hoher Druck glanz erforderlich </li></ul>0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Matte Sorten MWC/WFC seidig LWC, niedrige Grammatur Standard-LWC Hi-Brite LWC MWC Glanz WFC Glanz Glanz % Druckglanz Papierglanz
  16. 16. Entstehung des Druckglanzes <ul><li>Makro-Rauheit (Flockengröße) führt zu schlechter Druckfarbenübertragung </li></ul><ul><ul><li>große Druckglanzschwankungen und geringer Druckglanz </li></ul></ul><ul><li>Mikro-Rauheit (Fasergröße) wirkt sich auf die Glanzwerte aus </li></ul>ungestrichen einfach gestrichen
  17. 17. Entstehung des Druckglanzes <ul><li>Die Druckfarbenschicht kann die optische Rauheit überdecken (Pigmentgröße) </li></ul><ul><ul><li>hoher Druckglanz und geringer Druckglanz </li></ul></ul><ul><li>Glattes Glanzpapier erzeugt den höchsten Druckglanz </li></ul>doppelt gestrichen seidig doppelt gestrichen Glanz
  18. 18. Auswirkungen der Druckfarbe auf den Druckglanz <ul><li>Die Druckfarbe besitzt einen großen Einfluss auf den Druckglanz </li></ul><ul><ul><li>bei diesem Beispiel über 15 Einheiten </li></ul></ul>10 im Handel erhältliche Heatset-Druckfarben, die auf doppelt gestrichenes Glanzpapier gedruckt wurden (Labor) 70,0 75,0 80,0 85,0 90,0 95,0 0,0 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 Druckfarbenmenge auf Papier, g/m² Druckglanz
  19. 19. Optischer Glanzeindruck <ul><li>Unsere Leserstudien haben Folgendes ergeben: </li></ul><ul><ul><li>Konsumenten ignorieren kleinere Glanzunterschiede </li></ul></ul><ul><ul><li>z.B. bei einer Leserstudie, bei der </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>30 Konsumenten Druckproben mit unterschiedlichem Papierglanz bewerteten (zwischen 65 % und 75 %) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>ungefähr die Hälfte der Konsumenten hatte keine besonderen Vorlieben </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>~15 % bevorzugten Papier mit geringem Glanz </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>~30 % bevorzugten Papier mit höherem Glanz </li></ul></ul></ul></ul><ul><li>Die Käufer von Druckwerken achten jedoch trotzdem auf den Glanz, was sich auf die betreffende Zeitschriftenmarke auswirken kann </li></ul>
  20. 20. Druckqualität - Zusammenfassung <ul><li>Niveau der Druckqualität je nach jeweiligem Zweck </li></ul><ul><ul><li>Farbgamut </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wahl von Papier und Druckfarben </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Druckverfahren </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Farbabbildung </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Verständnis der Rolle von Papier und Druckfarbe bei der Farbabbildung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nutzung dieses Verständnisses bei der Druckvorstufe und beim Drucken </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Glanz </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>beeinflusst den Farbgamut </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Einfluss auch über den optischen Eindruck </li></ul></ul></ul>

×