2012_4IG Historische Einsatzfahrzeuge                     der Polizei                       Diensthundewesen der          ...
InhaltZUR BEACHTUNG .........................................................................................................
ZUR BEACHTUNGDie Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich zur Aufklärung und Berichter-stattung über Vorgäng...
Diensthunde bei der Deutschen VolkspolizeiDie IG Historische Einsatzfahrzeuge der Polizei beschäftigt sich in der Hauptsac...
Rassekennzeichen der DiensthundeDeutscher SchäferhundDer Name des Hundes entstammt seinem ursprünglichen Verwendungszweck....
Die gezüchteten Farbschläge sind schwarz und pfeffersalzfarbigRottweilerDer Ursprung dieser robusten Rasse wird mit größte...
Deutscher BoxerDer in seiner Rasse markante ausdrucksvolle Hund stammt vom mittelalterlichen Bä-renbeißer ab. Es ist auch ...
Airedale TerrierSeinen Namen verdankt er dem Airetal in der englischen Grafschaft Yorkshire, wo erals Rassehund aus versch...
Ausbildung der Diensthunde
Einsatz der Diensthunde
Hundeswesen
Hundeswesen
Hundeswesen
Hundeswesen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hundeswesen

270 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diensthundewesen bei der Deutschen Volkspolizei

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
270
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
28
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hundeswesen

  1. 1. 2012_4IG Historische Einsatzfahrzeuge der Polizei Diensthundewesen der Volkspolizei IG Historische Einsatzfahrzeuge 2012_4
  2. 2. InhaltZUR BEACHTUNG ..................................................................................................................................... 3Diensthunde bei der Deutschen Volkspolizei.......................................................................................... 4Rassekennzeichen der Diensthunde....................................................................................................... 5 Deutscher Schäferhund ....................................................................................................................... 5 Riesenschnauzer .................................................................................................................................. 5 Rottweiler ............................................................................................................................................ 6 Deutscher Boxer .................................................................................................................................. 7 Airedale Terrier ................................................................................................................................... 8Ausbildung der Diensthunde ................................................................................................................... 9Einsatz der Diensthunde........................................................................................................................ 10
  3. 3. ZUR BEACHTUNGDie Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich zur Aufklärung und Berichter-stattung über Vorgänge des Zeitgeschehen und der militärhistorischen und wissenschaftli-chen Forschung. Die Veröffentlichung hat keinen politischen Hintergrund. Der Herausgeberdistanziert sich ausdrücklich von Kriegsverherrlichung und extremistischen Zielen, sowie vonmenschen- oder völkerrechtswidrigen Handlungen.Anmerkungen und Fußnoten sind entsprechend der Quellen gekennzeichnet. Diesbezüglichauch Fotos und Abbildungen, welche nicht selbst erstellt wurdenDie Datei und deren Inhalte wurden für den privaten Gebrauch erstellt. Eine gewerblicheNutzung ist nicht gestattet. Eine Verwendung der Datei in Print- oder elektronischen Medienist nur mit Zustimmung des Autors – hier der IG Historische Einsatzfahrzeuge der Polizei – ge-stattet. Bei Verwendung von Auszügen aus dieser Datei, ist generell der Urheber zu vermer-ken. Dies betrifft auch Anmerkungen und Fußnoten.Diese Datei ist als Datenbankwerk im Sinne der §§ 5, 55a UrhG urheberrechtlich geschützt.Somit ist eine Vervielfältigung, unberechtigte Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe nurmit schriftlicher Genehmigung des Erstellers dieser Datei gestattet.Es wird ausdrücklich jede Gewährleistung für die Benutzung dieses Dokuments ausgeschlos-sen. Das Dokument wurde so erstellt, wie es zur Verfügung gestellt wird.Für Haftungen gleich welcher Art, ist der Ersteller dieser Datei im Innerverhältnis ausge-schlossen. Sollten berechtigte Ansprüche bestehen, so ist vorab der Ersteller dieser Datei zukonsultieren. Gerichts- und anwaltliche Kosten hat der Antragsgegner zu tragen, sofern nichtbesondere Gründe dem entgegen stehen.Bei Verletzung der zuvor genannten Bedingungen, behält es sich der Ersteller dieser Dateivor, Vermögensschäden welche aus der Verwendung dieses Dokuments, des Inhalts sowieder enthaltenen Informationen oder aus der Unmöglichkeit dieses Dokument zu verwendenentstehen, diese Ansprüche gegen den Verursacher geltend zu machen.
  4. 4. Diensthunde bei der Deutschen VolkspolizeiDie IG Historische Einsatzfahrzeuge der Polizei beschäftigt sich in der Hauptsache mit Kraftfahrzeu-gen, aber auch mit der Geschichte der Deutschen Volkspolizei. Der Einsatzbereich der Diensthunde-führer sowie ihrer vierbeinigen Helfer sind ein interessantes Thema, welches wir hier als kurzen Ab-riss vorstellen möchten.
  5. 5. Rassekennzeichen der DiensthundeDeutscher SchäferhundDer Name des Hundes entstammt seinem ursprünglichen Verwendungszweck. Er istein kräftiger, wendiger und vielseitig verwendbarer Gebrauchshund. Sein gefälligesÄußeres, seine verhältnismäßig anspruchslose Haltung, Pflege und Fütterung machtihn zum beliebtesten Diensthund. Die wohl proportionierte Gebäudeharmonie verleihtihm Ausdauer und Beweglichkeit.Widerristhöhe Rüde 60 - 65 cmHündin 55 - 60 cmEr wird in den Farbschlägen grau, schwarz-braun, schwarz-gelb und schwarz ge-züchtet.RiesenschnauzerUm die Jahrhundertwende liegt die Geburtsstunde der Rasse Riesenschnauzer. Vomursprünglichen Verwendungszweck als Viehtreiberhund entwickelte er sich zu einerzuverlässigen vielseitig einsetzbaren Dienstgebrauchshunderasse. Sein rauhhaari-ges Haarkleid macht ihn gegenüber Witterungseinflüssen weitestgehend unempfind-lich. Es ist ein kräftiger und ausdauernder, zum größten Teil mit gutem Wesen aus-gestatteter Gebrauchshund.Widerristhöhe Rüde 65 - 70 cmHündin 60 - 65 cm
  6. 6. Die gezüchteten Farbschläge sind schwarz und pfeffersalzfarbigRottweilerDer Ursprung dieser robusten Rasse wird mit größter Wahrscheinlichkeit auf römi-sche Treibhunde und Brabanter Bullenbeißer zurückgeführt. Seinen Namen verdankter der Stadt Rottweil am Neckar. Gelenkte Zuchtwahl und sorgfältige Auslese schu-fen eine Dienstgebrauchshunderasse, die sich durch Kraft und gutes Wesen aus-zeichnet. Erfindet vorwiegend als Schutzhund Verwendung.Widerristhöhe Rüde 60 - 68 cmHündin 55 - 65 cmDie Farbe ist schwarz mit scharf abgegrenzten, möglichst dunklen rostbraunen Ab-zeichen.
  7. 7. Deutscher BoxerDer in seiner Rasse markante ausdrucksvolle Hund stammt vom mittelalterlichen Bä-renbeißer ab. Es ist auch die Rede, daß Mastiff, Bulldogg und andere doggenartigenHunde zu seiner Entwicklung beigetragen haben. Er ist ein mittelgroßer, stämmigermit kurzem Haarkleid ausgestatteter Schutzhund. Sein typischer Kopf verleiht ihmdas Rassegepräge.Widerristhöhe Rüde 57 - 63 cmHündin 53 - 59 cmSeine Farbschläge sind gelb bzw. hirschrot odergestromt.
  8. 8. Airedale TerrierSeinen Namen verdankt er dem Airetal in der englischen Grafschaft Yorkshire, wo erals Rassehund aus verschiedenen anderen Rassen herausgezüchtet wurde. Ur-sprünglich zur Jagdverwendung gezüchtet, entwickelte er sich im Laufe der Jahre zurvielseitig einsetzbaren, den verschiedensten Witterungsunbilden trotzenden Dienst-gebrauchshunderasse. Er verfügt zum überwiegenden Teil über ein lebhaftes Tem-perament und hat seinen Liebhaberkreis gefunden.Widerristhöhe Rüde 58 - 62 cmHündin 56 - 59 cmSein Haarkleid ist hell-tabakfarbig mit schwarzem Sattel.
  9. 9. Ausbildung der Diensthunde
  10. 10. Einsatz der Diensthunde

×