1
1863
150 Jahre TVM
2013
2
• Veränderungsmanagement im Sportverein
• Beispiele für Veränderungen im TV Müllheim
• Praxisbeispiel:
– Einführung haup...
3
Change Management-Grundlagen
• Was ist Change Management
– Führen von Menschen durch Veränderungen
– Maßgabe: Spannungen...
4
Change Management im Verein
• Im Vergleich zu Angestellten in Unternehmen entfällt bei
Ehrenamtlichen entfällt die „frie...
5
Phasen der Veränderung
Zeitachse
verläuft
nicht
linear!
6
Kategorie Details
Ehrenamt • Besetzung von ehrenamtlichen
Vorstandspositionen wird immer schwieriger
• Langjährige Funkt...
7
• Vision: langfristige, moderne, leistungsfähige
und zukunftsfähige Vereinsstruktur
• Ziel: erfolgreiche Einführung Gesc...
8
Jahr 2013 2014 2015 2016+
Quartal 3/4Q 1/2Q 3/4Q 1/2Q 3/4Q 1/2Q
X X X X
Wahlen Satzungsänderung Wahlen Wahlen
1. Vorsitz...
9
Kategorie Details Timing
Aufteilung
in
Vorstands-
Teams
• Operationelles Team (Ops)
• Team: Vorstand (ausser LT)
• Leitu...
10
Kategorie Details Timing
Externer
Input
• Stuttgarter Sportkongress Okt-2013: Intensiver
Austausch mit Experten anderer...
11
Kategorie Details Timing
Finanzplan • Erstellung Finanzplan
• Erhöhung Mitgliedsbeiträge (bis zu 80%) in
Abhängigkeit v...
12
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation-
intern
• Informationsverbreitung vereinsintern:
• Elektronischer Newsletter
•...
13
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation-
intern
• Mitgliederversammlung:
• Reguläre Sitzung (mit Vorstandswahlen) zur
...
14
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation-
intern
• Außerordentliche Sitzung mit Vorlage der
Satzungs- und Beitragsordnu...
15
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation-
intern
• Außerordentliche Sitzung mit Vorlage der
Satzungs- und Beitragsordnu...
16
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation-
extern
• Externe Vorträge (zB Geschäftsführer TSV
Heiningen) unter Einbeziehu...
17
Kategorie Details Timing
Geschäfts-
führer
• Interne Kandidaten
• Weiterbildungsmassnahmen einleiten
• ab - 15
Monate
•...
18
Kategorie Details Timing
Geschäfts-
führer
Aufgaben des Geschäftsführers im TV Müllheim
• Konzept für Kursprogramm mit ...
19
Kategorie Details Timing
Kommuni-
kation
• Widerstände von Funktionsträgern
• Infoveranstaltungen
• Einzelgespräche
• B...
20
Kategorie Details Timing
Dokument
ation
• Arbeitsaufwand des Geschäftsführers wird transparent
gemacht durch monatliche...
21
Akzeptanz
22
Akzeptanz
Mitglieder vers.
zur
Satzungs/BO-
Änderung
Abänderungen
• Mitgliedsbeiträge
• Inhalte Satzung/BO
Ablehnende
H...
23
Bitte Komponenten
für Veränderungen in
Ihrem Vereine in
Diagramm eintragen
Akzeptanz
24
Erfolgsfaktoren Change Management
• Kreative Unruhe zulassen
– Veränderungen akzeptieren
• Konfliktfähigkeit
– Emotiona...
25
• Veränderungsmanagement im Sportverein ist unabdingbar
• Vision und langfristige Planung als wichtige Voraussetzung
• ...
26
back-up

27
• Die Meinung des Vortragenden zu
Themengebieten des Vortrages ist
ausschliesslich seine eigene und nicht die seines
Ve...
28
Vorschlag: internes Coaching
• Ein Coach wird einem Vorstandsmitglied zB für 2-5 Monate zur
Seite gestellt, insofern da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sportkongress tvm change_management_okt15

215 Aufrufe

Veröffentlicht am

Change Managment in NGO

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
215
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sportkongress tvm change_management_okt15

  1. 1. 1 1863 150 Jahre TVM 2013
  2. 2. 2 • Veränderungsmanagement im Sportverein • Beispiele für Veränderungen im TV Müllheim • Praxisbeispiel: – Einführung hauptamtlicher Geschäftsführer • Zusammenfassung
  3. 3. 3 Change Management-Grundlagen • Was ist Change Management – Führen von Menschen durch Veränderungen – Maßgabe: Spannungen, Konflikte, Widerstände berücksichtigen • Konsequenz: – Gesellschaftlicher Wandel ist unabdingbar und wirkt sich auch auf den Sportverein aus – Funktionsträger im Verein müssen mehr Aufgaben übernehmen – Veränderungen führen häufig zu Widerstand, deshalb muss Notwendigkeit des Vorhabens von allen Beteiligten getragen werden
  4. 4. 4 Change Management im Verein • Im Vergleich zu Angestellten in Unternehmen entfällt bei Ehrenamtlichen entfällt die „friedensstiftende Wirkung“ regelmäßiger Gehaltszahlungen • Widerstand gegen ungeliebte Veränderungen offener und kompromissloser • Ehrenamtliche stellen viel schneller die Grundsatzfrage, ob sie sich unter den veränderten Rahmenbedingungen überhaupt noch engagieren wollen • Selbst bei Mehrheitsbeschlüssen besteht Gefahr, dass unterlegene Minderheit nicht einlenkt
  5. 5. 5 Phasen der Veränderung Zeitachse verläuft nicht linear!
  6. 6. 6 Kategorie Details Ehrenamt • Besetzung von ehrenamtlichen Vorstandspositionen wird immer schwieriger • Langjährige Funktionsträger werden zur Ausnahme Mitgliedschaft Kürzere Mitgliedschaften im Verein Vereinsumfeld Engagement des Vereins im Ganztagsschulangebot eingefordert
  7. 7. 7 • Vision: langfristige, moderne, leistungsfähige und zukunftsfähige Vereinsstruktur • Ziel: erfolgreiche Einführung Geschäftsführer zur Entlastung des ehrenamtlichen Vorstands – Lange Planungsphase • Externer Input • Kooperationen mit anderen Vereinen – Intensive Kommunikation mit Funktionsträgern, Mitgliedern und externen „Stakeholdern“ – Identifikation und Auswahl von Kandidaten – Solider Finanzierungsplan
  8. 8. 8 Jahr 2013 2014 2015 2016+ Quartal 3/4Q 1/2Q 3/4Q 1/2Q 3/4Q 1/2Q X X X X Wahlen Satzungsänderung Wahlen Wahlen 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Geschäftsführer Kooperation Mitgliederversammlung TeilzeitanstellungKandidat Leitungsteam(LT) Operationelles Team(Ops) Operationelles Team(Ops) Geschäftsführer KooperationmitanderenSportvereinen
  9. 9. 9 Kategorie Details Timing Aufteilung in Vorstands- Teams • Operationelles Team (Ops) • Team: Vorstand (ausser LT) • Leitung: 2. Vorsitzender • Operationelle Aufgaben • Leitungsteam (LT) • Team: geschäftsführender Vorstand • Leitung: 1. Vorsitzender • Konzeptionelle Aufgaben • Ab 18 Monate (-18) vor Einstellung Geschäfts- führer • Praxishinweis: • Gemeinsame Vorstandssitzungen: 2x jährlich
  10. 10. 10 Kategorie Details Timing Externer Input • Stuttgarter Sportkongress Okt-2013: Intensiver Austausch mit Experten anderer Vereine, Besuch von Workshops, Erweiterung Netzwerk • ab - 18 Monate • Vortragsreihe von vereins-internen und externen Referenten zur Thematik „Einführung eines Geschäftsführers“ • Fragebögen an Referenten vorab: spezifische Fragen, um Vortrag fokussiert halten zu können • Anmerkung: Vorstandsmitglieder anderer Vereine aus Müllheim wurden immer mit eingeladen und in Diskussion bzgl. möglicher Synergieeffekte (Stichwort: gemeinsamer Geschäftsführer für zwei Vereine) mit einbezogen • ab - 13 Monate
  11. 11. 11 Kategorie Details Timing Finanzplan • Erstellung Finanzplan • Erhöhung Mitgliedsbeiträge (bis zu 80%) in Abhängigkeit vom Teilzeitanstellungsgrad (zB 50%) des Geschäftsführers • Antrag auf Anschubfinanzierung durch Stadt Müllheim • ab - 11 Monate • Modifikationen durch Input Mitglieder • Zweistufige Erhöhung der Beiträge (1. Jahr: 50%; 2. Jahr 20%) • Defizit im 1. Jahr der Einführung Geschäftsführer einplanen • ab - 4 Monate • Praxishinweis: • Härtefallregelungen für bestimmte Mitgliedsgruppen vorsehen
  12. 12. 12 Kategorie Details Timing Kommuni- kation- intern • Informationsverbreitung vereinsintern: • Elektronischer Newsletter • TVM Web • Informationsveranstaltungen für Funktionsträger • ab -18 Monate • Praxishinweis: • kritische Entscheidungen kann man nicht per E-Mail vermitteln, sie müssen persönlich erläutert werden und Raum zur Diskussion haben.
  13. 13. 13 Kategorie Details Timing Kommuni- kation- intern • Mitgliederversammlung: • Reguläre Sitzung (mit Vorstandswahlen) zur Information bzgl. Veränderungen • - 9 Monate • Praxishinweis: • Solche Versammlungen haben ihre eigene Dynamik, weil dort engagierte Streiter mit Teilnehmern zusammentreffen, die die Thematik, wenn überhaupt, nur am Rande mitverfolgt haben und sich nun auf der Versammlung selbst ein Urteil darüber bilden müssen, was sie von der Sache halten und wie sie abstimmen sollen.
  14. 14. 14 Kategorie Details Timing Kommuni- kation- intern • Außerordentliche Sitzung mit Vorlage der Satzungs- und Beitragsordnungs (BO)-änderung • Ab -4 Monate • Praxishinweis: • Abstimmung der Mitglieder zum Modus des weiteren Verfahrens • Kombinierte Abstimmung zur Satzung/BO Änderung selbst wenn 2/3 Mehrheit benötigt wird • Satzung erst gültig mit Eintrag ins Vereinsregister • Enge Kooperation mit Amtsgericht/Finanzamt essentiell
  15. 15. 15 Kategorie Details Timing Kommuni- kation- intern • Außerordentliche Sitzung mit Vorlage der Satzungs- und Beitragsordnungs (BO)-änderung • Ab -4 Monate • Praxishinweis: • Einladung städtischer Vertreter und von potentiellen Kandidaten zur Mitgliederversammlung • Lokale Presse zur Sitzung einladen und mit detaillierten Informationen versorgen
  16. 16. 16 Kategorie Details Timing Kommuni- kation- extern • Externe Vorträge (zB Geschäftsführer TSV Heiningen) unter Einbeziehung Vorstände weiterer lokaler Vereine • Optionen zu gemeinsamer Geschäftsführung mit anderen lokalen Vereinen erarbeiten • Einbeziehung städtischer Vertreter: Beantragung einer Anschubfinanzierung • Vorlage Satzungs- und BO-Änderung bei entsprechenden Behörden • ab - 11 Monate • Praxishinweis: • Vorlaufzeiten für Rückmeldungen von Behörden berücksichtigen
  17. 17. 17 Kategorie Details Timing Geschäfts- führer • Interne Kandidaten • Weiterbildungsmassnahmen einleiten • ab - 15 Monate • Externe Kandidaten • Stellenausschreibung, Anforderungsprofil • Bewerbungsverfahren mit Auswahl von Geschäftsführer; Bestätigung durch Vorstand • Praxishinweis: • Vereine bis ca. 1.000 Mitgliedern: eher interner Kandidat • Geschäftsordnung • Arbeitsvertrag • ab - 4 Monate Keine Vorlagen von Verbandsseite; eigener Entwurf benötigt
  18. 18. 18 Kategorie Details Timing Geschäfts- führer Aufgaben des Geschäftsführers im TV Müllheim • Konzept für Kursprogramm mit Vorstand entwerfen • Kursprogramm erweitern und attraktiv machen für Mitglieder und Nichtmitglieder • Kursprogramm implementieren • ab - 1 Monat • Konzept für Qualitätsstandards der Sportangebote mit Vorstand entwerfen • Qualitätsstandards implementieren • ab - 1 Monat
  19. 19. 19 Kategorie Details Timing Kommuni- kation • Widerstände von Funktionsträgern • Infoveranstaltungen • Einzelgespräche • Besprechung aller schriftlichen Anträge (insbesondere vor Mitgliederversammlungen) • Enge Absprache über Vorgehensweise im Leitungsteam • ab - 15 Monate • Praxishinweis: • Coaching anbieten: Ein Coach wird einem Vorstandsmitglied zB für 2-5 Monate zur Seite gestellt.
  20. 20. 20 Kategorie Details Timing Dokument ation • Arbeitsaufwand des Geschäftsführers wird transparent gemacht durch monatliche Aktivitätslisten • durchgehend Externer Input • Austausch mit Geschäftsführern andere Vereinen bei speziellen Fragestellungen • durchgehend
  21. 21. 21 Akzeptanz
  22. 22. 22 Akzeptanz Mitglieder vers. zur Satzungs/BO- Änderung Abänderungen • Mitgliedsbeiträge • Inhalte Satzung/BO Ablehnende Haltung Funktionsträger Neue Vorstandsteams Ankündigung von ehrenamtlichen „Gegenkandidaten“ Implementierung • Anstellung Geschäftsführer • Umsetzung der geplanten Aktivitäten
  23. 23. 23 Bitte Komponenten für Veränderungen in Ihrem Vereine in Diagramm eintragen Akzeptanz
  24. 24. 24 Erfolgsfaktoren Change Management • Kreative Unruhe zulassen – Veränderungen akzeptieren • Konfliktfähigkeit – Emotionale Auseinandersetzungen zulassen • Zusammengehörigkeit – Beziehungen helfen Unsicherheiten im Veränderungsprozess zu überwinden • Kommunikation – Essentiell für Verständnis aller Betroffenen und für das Umfeld (zB Presse)
  25. 25. 25 • Veränderungsmanagement im Sportverein ist unabdingbar • Vision und langfristige Planung als wichtige Voraussetzung • Praxisbeispiel als „Best Practice“: – Als Beispiel der Einführung eines Geschäftsführers wurde gesamten Veränderungsmanagement-Zyklus durchlaufen – Vorhersehbarer Widerstand und Schwierigkeiten konnten konstruktiv bearbeitet werden – Konfliktmanagement mit einplanen – Viele Details, Vorgehensweisen durch Austausch mit anderen Vereinen ermitteln
  26. 26. 26 back-up 
  27. 27. 27 • Die Meinung des Vortragenden zu Themengebieten des Vortrages ist ausschliesslich seine eigene und nicht die seines Vereins oder Arbeitgebers • Inhalte werden präsentiert unter einer Creative Commons Lizenz
  28. 28. 28 Vorschlag: internes Coaching • Ein Coach wird einem Vorstandsmitglied zB für 2-5 Monate zur Seite gestellt, insofern das Vorstandsmitglied sich wiederholt und durch negativen Feedback von Anderen bestätigt, durch Verhaltensweisen und Äußerungen aufgefallen ist, die nicht mehr im allgemein anerkannten Sinne des Gesamtvereins zu interpretieren sind. • Der Coach soll dann vor weiteren Aktionen und Äußerungen (insbesondere wenn schriftlich verfasst und verteilt) vom Vorstandsmitglied vorher beratend informiert werden.

×