„Alle Jahre wieder“                     Marius JanzMFG Stiftung                         © MFG Baden-Württemberg | 1
AGENDA1.   Kurze Darstellung Marius Janz2.   Darstellung des Projekts „Alle Jahre wieder“3.   Wozu haben wir es gemacht?4....
1. Marius JanzName:                 Marius JanzGeburtsdatum:         21.03.1985Adresse:              Hindenburgstr. 58    ...
2. Alle Jahre wiederMFG Stiftung           © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 4
2. Alle Jahre wiederTitel:              Alle Jahre wiederGenre:              KomödieAufnahmeformat:     RED One – 4kFormat...
2. Alle Jahre wiederSynopsis:„Alle Jahre wieder“ hat Familie Sommer nur ein Ziel: Dieses Mal wird der Heilig Abend einharm...
2. Alle Jahre wiederBeschreibung:Um Liebe, Intrigen und Verrat (also den ganz alltäglichen Familienwahnsinn) geht es in di...
3. Wozu haben wir es gemacht?Ein Projekt wie "Alle Jahre wieder" gab es noch nicht. Von den klassisch erzählten Vorbildern...
4. Ansätze zur WeiterentwicklungFirst Look Deal mit der Ufa-Gruppe (Sat1, Pro7) läuft bis Ende des Jahres; danach kann übe...
5. Weitere Links und Veröffentlichungen zum Projekthttp://www.filmakademie.de/aktuelles-veranstaltungen/veranstaltungen/hi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Abschlusspräsentation "Alle Jahre wieder"

903 Aufrufe

Veröffentlicht am

Karl Steinbuch Stipendium
Abschlusspräsentation
Jahrgang: 2009
Marius Janz

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
903
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
120
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Abschlusspräsentation "Alle Jahre wieder"

  1. 1. „Alle Jahre wieder“ Marius JanzMFG Stiftung © MFG Baden-Württemberg | 1
  2. 2. AGENDA1. Kurze Darstellung Marius Janz2. Darstellung des Projekts „Alle Jahre wieder“3. Wozu haben wir es gemacht?4. Ansätze zur Weiterentwicklung5. Weitere Links und Veröffentlichungen zum Projekt MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 2
  3. 3. 1. Marius JanzName: Marius JanzGeburtsdatum: 21.03.1985Adresse: Hindenburgstr. 58 71638 LudwigsburgHochschule: Filmakademie Baden-WürttembergStudiengang: DrehbuchStudienbeginn: Oktober 2006Fachrichtung: Serien ProducingStudienjahr: 4Betreuender Dozent: Prof. Joachim Kosack MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 3
  4. 4. 2. Alle Jahre wiederMFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 4
  5. 5. 2. Alle Jahre wiederTitel: Alle Jahre wiederGenre: KomödieAufnahmeformat: RED One – 4kFormat: HD – Farbe – 2,35:1Länge: 27 Minuten (4 Episoden)Ton: StereoSprache: Deutsch MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 5
  6. 6. 2. Alle Jahre wiederSynopsis:„Alle Jahre wieder“ hat Familie Sommer nur ein Ziel: Dieses Mal wird der Heilig Abend einharmonisches Fest! Bei Gänsebraten und Zimtsternen gibt sich die versammelte Sippschaft alleMühe, ihre Emotionen und damit den Weihnachtsabend unter Kontrolle zu halten. Doch immerwieder scheitert das perfekte Familienevent – trotz minutiöser Vorbereitung. Denn tückische,innerfamiliäre Fallstricke, rebellierende Teenanger, nervtötende Verwandte, ja sogar amouröseVerstrickungen sorgen dafür, dass das beschauliche Beisammensein jedes Jahr in einemaberwitzigen Chaos versinkt. MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 6
  7. 7. 2. Alle Jahre wiederBeschreibung:Um Liebe, Intrigen und Verrat (also den ganz alltäglichen Familienwahnsinn) geht es in dieserinnovativen Serie, bei der jede Episode an Heilig Abend spielt – dabei jedes Mal in einemanderen Jahr, so dass von Episode zu Episode zwölf Monate vergehen. „Alle Jahre wieder“ isteine absurd-komische, manchmal auch melancholisch-tragische, völlig neuartige Familiensaga.In vier Pilotepisoden (à 6-8 Minuten) erleben wir die Jahre 1985, 1987, 1989 und 1999. MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 7
  8. 8. 3. Wozu haben wir es gemacht?Ein Projekt wie "Alle Jahre wieder" gab es noch nicht. Von den klassisch erzählten Vorbildern,wie den diversen Verfilmungen der "Buddenbrooks" (1959, 1979, 2008) über die "Heimat"-Trilogie von Edgar Reitz (1984, 1992, 2004) bis hin zu "Krupp - eine deutsche Familie" (2009),ähnelt nichts dem neuartigen Ansatz des hier vorgestellten Konzepts - weder ästhetisch nocherzählerisch. Auch berühmte Inszenierungen zum Thema Weihnachten, wie z.B. die legendäre"Familie Hoppenstedt" von Loriot (1978), verfolgen andere Ziele."Alle Jahre wieder" bricht zu neuen Ufern auf. In handlichem Format bietet sie hohe inhaltlicheund inszenatorische Qualität. Mit witzigen, lebensnahen Figuren übertrifft sie die Wahrhaftigkeitund Authentizität vieler etablierter Familienserien. Zugleich ist es ihr durch die neuartige,elliptische Erzählstruktur möglich, ihre Figuren aus bislang ungekannten Perspektiven zubeleuchten. MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 8
  9. 9. 4. Ansätze zur WeiterentwicklungFirst Look Deal mit der Ufa-Gruppe (Sat1, Pro7) läuft bis Ende des Jahres; danach kann übereine weitere Auswertung im Web und auch im TV entschieden werdenEinreichungen bei nationalen und internationalen Filmfestivals laufen bereits MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 9
  10. 10. 5. Weitere Links und Veröffentlichungen zum Projekthttp://www.filmakademie.de/aktuelles-veranstaltungen/veranstaltungen/highlights/programm-2010/hl-filme2010/alle-jahre-wieder/ MFG Stiftung © 15.09.2010, MFG Baden-Württemberg | 10

×