9 Gründe warum Firmen schliessen                        und             9 Tips um das zu vermeiden7.01.12              © b...
2011 wurden in der Schweiz 39665 Firmen              gegründet, so viele, wie nie zuvor            Gleichzeitig wurden abe...
Die 9 Fehler vermeiden ➢    Beim Unternehmer. Leider liegt der Grund für ein Scheitern zu oft in der Person selbst, klären...
Wie können wir Ihnen helfen?          Lesen Sie hier weiter:            adwyse GmbH          Oder rufen Sie uns an:       ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

9 häufige Fehler bei Kleinfirmen und 9 Tips um sie zu vermeiden

1.099 Aufrufe

Veröffentlicht am

9 Fehler die Kleinfirmen immer wieder machen und 9 Tips, diese zu vermeiden. Ein Denkanstoss und Erinnerung

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.099
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
256
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

9 häufige Fehler bei Kleinfirmen und 9 Tips um sie zu vermeiden

  1. 1. 9 Gründe warum Firmen schliessen und 9 Tips um das zu vermeiden7.01.12 © by adwyse GmbH 2012 Page 1 of 4
  2. 2. 2011 wurden in der Schweiz 39665 Firmen gegründet, so viele, wie nie zuvor Gleichzeitig wurden aber 6536 Firmen geschlossen, das ist auch ein Rekord Wo liegen die häufigsten Fehler?7.01.12 © by adwyse GmbH 2012 Page 2 of 4
  3. 3. Die 9 Fehler vermeiden ➢ Beim Unternehmer. Leider liegt der Grund für ein Scheitern zu oft in der Person selbst, klären Sie daher seriös ab, ob Sie der Unternehmertyp sind und das Umfeld stimmt. ➢ Fantasterei. Seien Sie ehrlich zu sich und beantworten Sie die Frage: Macht Ihre Geschäftsidee Sinn und gibt es einen Markt? ➢ Planlosigkeit. Sie brauchen einen Business Plan: Mindestens Ihre Vision, Ihre Botschaft und Ihre unternehmerischen und finanziellen Ziele sollen Sie auf einem Bierdeckel festhalten (ausser, Sie benötigen eine Finanzierung, dann benötigen Sie weit mehr). ➢ Geldabfluss. Halten Sie zu jedem Franken Sorge, als ob es Ihr letzter wäre, suchen Sie immer nach Alternativen, oftmals ist der „gute Kollege“ nicht die beste Lösung. ➢ Qualitätsmangel. Ihr Kunde bezahlt Ihren Lohn und ist Ihr bester Verkäufer. Belohnen Sie ihn, versprechen Sie nicht mehr als Sie halten können, aber leisten Sie mehr, als Sie verspochen haben. ➢ Nachfrageschwund. Analysieren Sie die Gründe, sehr oft ist es Ineffizienz im Verkaufen. ➢ Kontrolldefizit. Überprüfen Sie Ihre Vision, Botschaft und Ziele regelmässig und ergreifen Sie Massnahmen, wenn Sie Abweichungen feststellen. ➢ Wissensmangel. Als Unternehmer müssen Sie viel können, füllen Sie Lücken, indem Sie temporär Aufgaben „outsourcen“ und sich weiterbilden. ➢ Selbstüberschätzung oder Fehleinschätzung. Von Zeit zu Zeit lohnt es sich, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen und eine zweite Meinung einzuholen.7.01.12 © by adwyse GmbH 2012 Page 3 of 4
  4. 4. Wie können wir Ihnen helfen? Lesen Sie hier weiter: adwyse GmbH Oder rufen Sie uns an: +41 79 400 54 32 Oder senden Sie ein Mail: info@adwyse.ch7.01.12 © by adwyse GmbH 2012 Page 4 of 4

×