Studie

WEIHNACHTSGESCHÄFT 2013

Bei der Akquise der Studienteilnehmer unterstützt von:
WIR BEFRAGTEN

539 ONLINE-HÄNDLER
ZU IHREN VORBEREITUNGEN AUF DAS
WEIHNACHTSGESCHÄFT

Inhaltsangabe
Vorwort .................
WIR BEFRAGTEN

539 HÄNDLER

DIE VORBEREITUNG AUF DAS
WEIHNACHTSGESCHÄFT 2013
Die Weihnachtszeit ist für den Handel eine de...
1 | LOGISTIK: GEFÜLLTE LAGER UND SCHNELLE LIEFERUNG

21% bereiten

sich auf Expresslieferungen vor

Welche Maßnahmen treff...
2 | WEIHNACHTSMARKETING MIT RABATTEN, GUTSCHEINEN UND SOCIAL MEDIA

EIN VIERTEL

ETWA
DER HÄNDLER GAB AN,
KEINE BESONDEREN...
3a | HÄNDLER RECHNEN MIT HÖHEREN UMSÄTZEN | 2013

61% HÖHER
21% EHER HÖHER
14% GLEICH
1% EHER NIEDRIGER
3% NIEDRIGER

€

€...
3b | HÄNDLER RECHNEN MIT HÖHEREN UMSÄTZEN | 2012

IM VERGLEICH ZUM WEIHNACHTSGESCHÄFT
DES VORJAHRES RECHNET ETWA

DIE HÄLF...
4 | SCHWIERIGKEITEN

Neben verspäteten Zustellungen gehören
auch verstärkter Umtausch und Betrugsversuche zu den Sorgen de...
5 | GEWINN

JEDER DRITTE
RECHNET MIT HÖCHSTEM
GEWINN IM EIGENEN
ONLINE-SHOP

56% über

Plattformen wie
eBay o. Amazon

38%...
6 | ERWARTUNGSHALTUNG ZU EINKÄUFEN
Die wenigsten Händler rechnen mit Last-Minute-Käufen vor dem Weihnachtsfest. Nur etwa 1...
7 | UNTERSTÜTZUNG GEWÜNSCHT!
Die große Mehrheit der Befragten wünscht sich für die Vorbereitung des Weihnachtsgeschäftes
U...
8 | ZUR HÄNDLERBUND-WEIHNACHTSUMFRAGE
Die Weihnachtsumfrage des Händlerbundes wurde im Zeitraum vom 24. September
bis zum ...
KONTAKT
Händlerbund e.V.
Essener Str. 39
04357 Leipzig
Vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden
Herrn Andreas Arlt
Telefo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Händlerbund-Studie: Das Weihnachtsgeschäft im Online-Handel 2013

745 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Händlerbund-Studie beschäftigt sich mit den Vorbereitungen der Online-Händler auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft und zeigt, dass sie sich gut vorbereitet fühlen und wo sie noch Nachholbedarf sehen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
745
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
459
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Händlerbund-Studie: Das Weihnachtsgeschäft im Online-Handel 2013

  1. 1. Studie WEIHNACHTSGESCHÄFT 2013 Bei der Akquise der Studienteilnehmer unterstützt von:
  2. 2. WIR BEFRAGTEN 539 ONLINE-HÄNDLER ZU IHREN VORBEREITUNGEN AUF DAS WEIHNACHTSGESCHÄFT Inhaltsangabe Vorwort ........................................................................... Seite 3 6 | Erwartungshaltung zu Einkäufen ........... Seite 10 1 | Logistik .................................................................... Seite 4 7 | Unterstützung gewünscht! ...................... Seite 11 2 | Weihnachtsmarketing ..............................................Seite 5 8 | Zur Händlerbund-Weihnachtsumfrage .... Seite 12 3a | Händler rechnen mit höheren Umsätzen | 2013 ... Seite 6 Kontaktinformationen ..................................... Seite 13 3b | Händler rechnen mit höheren Umsätzen | 2012 ... Seite 7 4 | Schwierigkeiten ....................................................... Seite 8 5 | Gewinn .................................................................... Seite 9
  3. 3. WIR BEFRAGTEN 539 HÄNDLER DIE VORBEREITUNG AUF DAS WEIHNACHTSGESCHÄFT 2013 Die Weihnachtszeit ist für den Handel eine der umsatzstärksten Zeiten im Verkaufsjahr. Das stellt sowohl den stationären Handel, aber auch den Online-Handel vor Schwierigkeiten – der größere Kundenandrang und der verstärkte Konkurrenzkampf zur Weihnachtszeit sind nur zwei Beispiele. Um im Weihnachtsgeschäft erfolgreich zu sein, ergreifen Online-Händler die unterschiedlichsten Maßnahmen: Vielen bieten beispielsweise besondere Weihnachtsangebote, richten den Shop festlich ein oder bieten Geschenkverpackungen an. Auch wenn es noch einige Wochen bis zum Weihnachtsfest sind: Die Vorbereitungen auf diese umsatz- und arbeitsreichen Tage haben in den meisten Shops längst begonnen www.haendlerbund.de 3
  4. 4. 1 | LOGISTIK: GEFÜLLTE LAGER UND SCHNELLE LIEFERUNG 21% bereiten sich auf Expresslieferungen vor Welche Maßnahmen treffen Online-Händler im Bereich Logistik für die Weihnachtszeit*? 52% DER HÄNDLER HABEN IHRE LAGER BEREITS FÜR DIE WEIHNACHTSZEIT GEFÜLLT Etwa jeder fünfte Online-Händler will verstärkt in saisonale Artikel investieren oder sich auf Expresslieferungen vorbereiten. 20% investieren in saisonale Artikel * Mehrfachnennungen waren möglich 31% ändern nichts www.haendlerbund.de 6% Sonstiges 52% haben Ihr Lager für das bevorstehende Weihnachtsfest aufgefüllt 4
  5. 5. 2 | WEIHNACHTSMARKETING MIT RABATTEN, GUTSCHEINEN UND SOCIAL MEDIA EIN VIERTEL ETWA DER HÄNDLER GAB AN, KEINE BESONDEREN MARKETING-STRATEGIEN IM WEIHNACHTSGESCHÄFT EINSETZEN ZU WOLLEN. Zu den beliebtesten Methoden im Marketing gehören Rabattangebote, Geschenkgutscheine, verstärkte Werbung in den Social Media Kanälen und die Gestaltung des eigenen Online-Shops im weihnachtlichen Design. Nur die wenigsten Online-Händler werden Gimmicks wie z.B. einen Geschenkefinder auf ihrer Website einbauen. Welche Maßnahmen treffen Online-Händler im Bereich Marketing für die Weihnachtszeit* ? 36% Rabatte 29% Geschenkgutscheine 27% aktiver auf Social Media 23% 18% Budgeterhöhung für Suchmaschinen weihnachtliches Design 5% zusätzliche Gimmicks * Mehrfachnennungen waren möglich 16% spezielle Geschenkverpackungen 27% ändern nichts 5% Sonstiges 5
  6. 6. 3a | HÄNDLER RECHNEN MIT HÖHEREN UMSÄTZEN | 2013 61% HÖHER 21% EHER HÖHER 14% GLEICH 1% EHER NIEDRIGER 3% NIEDRIGER € € € 82% KNAPP DER BEFRAGTEN RECHNEN MIT GESTEIGERTEM UMSATZ WÄHREND DER WEIHNACHTSZEIT Damit spiegelt sich die Erwartung der Händler an das Weihnachtsgeschäft als umsatzstärkste Zeit wieder. Nur etwa 14 Prozent sind der Meinung, dass sich der Weihnachtsverkauf nicht im Umsatz bemerkbar machen wird. www.haendlerbund.de 6
  7. 7. 3b | HÄNDLER RECHNEN MIT HÖHEREN UMSÄTZEN | 2012 IM VERGLEICH ZUM WEIHNACHTSGESCHÄFT DES VORJAHRES RECHNET ETWA DIE HÄLFTE DER BEFRAGTEN MIT GRÖSSEREM UMSÄTZ 32% HÖHER 27% EHER HÖHER 31% GLEICH Etwa ein Drittel erwartet keine Änderung des diesjährigen Umsatzes im Vergleich zu 2012. www.haendlerbund.de 7% EHER NIEDRIGER 3% NIEDRIGER 7
  8. 8. 4 | SCHWIERIGKEITEN Neben verspäteten Zustellungen gehören auch verstärkter Umtausch und Betrugsversuche zu den Sorgen der Händler. LIEFERENGPÄSSE DIVERSE GESETZESÄNDERUNGEN, DIE ABGEARBEIT WERDEN MÜSSEN UMTAUSCH www.haendlerbund.de RÜCKGABE VERSPÄTETE LIEFERUNG KUNDEN TRANSPORT UNGEDULDIGE BETRUGSVERSUCHE PREISNACHLÄSSE AUSLIEFERUNG Die übrigen Befragten haben vor allem Sorge um Lieferengpässe, rechnen aber auch mit Problemen bei den Lieferdiensten. VERSANDPROBLEME 22% rechnen mit Schwierigkeiten MARKSÄTTIGUNG DREI VON VIER ONLINE-HÄNDLERN SEHEN KEINE SCHWIERIGKEITEN WÄHREND DER WEIHNACHTSZEIT AUF SICH ZUKOMMEN. 8
  9. 9. 5 | GEWINN JEDER DRITTE RECHNET MIT HÖCHSTEM GEWINN IM EIGENEN ONLINE-SHOP 56% über Plattformen wie eBay o. Amazon 38% über ihren eigenen Online-Shop Etwas mehr als die Hälfte der Befragten erwarten den größten Gewinn über Plattformen wie z.B. eBay oder Amazon, während jeder dritte Händler die meisten Einnahmen über den eigenen Shop erzielen will. 4% über das stationäre Geschäft Die wenigsten Befragten gaben an, den größten Umsatz im stationären Handel zu erwirtschaften. 2% gaben Sonstiges an www.haendlerbund.de 9
  10. 10. 6 | ERWARTUNGSHALTUNG ZU EINKÄUFEN Die wenigsten Händler rechnen mit Last-Minute-Käufen vor dem Weihnachtsfest. Nur etwa 14% der Befragten glauben, dass sie in der Woche vor den Feiertagen den größten Umsatz erzielen werden. NOVEMBER 2013 M D M D F S S M D M D F S S 1 2 3 4% 1% 3% 26% DEZEMBER 2013 1 4 5 6 7 8 9 10 2 3 4 5 6 7 8 11 12 13 14 15 16 17 9 10 11 12 13 14 15 18 19 20 21 22 23 24 16 17 18 19 20 21 22 25 26 27 28 29 30 23 24 25 26 27 28 29 30 18% 34% 14% 31 Immerhin ein Viertel der Befragten glaubt, dass in der letzten Novemberwoche die meisten Einkäufe getätigt werden. Die Mehrheit der Befragten erwartet die meisten Bestellungen am Abend oder am Wochenende, da die meisten Kunden erwartungsgemäß nur zu diesen Zeiten die Zeit für den Einkauf finden werden. www.haendlerbund.de JEDER DRITTE HÄNDLER RECHNET IN DER 3. ADVENTSWOCHE MIT DEM GRÖSSTEN UMSATZ. 10
  11. 11. 7 | UNTERSTÜTZUNG GEWÜNSCHT! Die große Mehrheit der Befragten wünscht sich für die Vorbereitung des Weihnachtsgeschäftes Unterstützung in den folgenden Bereichen*: Marketing, schnelle und reibungslose Liefermöglichkeiten sowie Rechtssicherheit der Online-Shops gehören hier zu den wichtigsten Gebieten, bei denen Händler sich Hilfestellung wünschen. Unterstützung in folgenden Bereichen gewünscht: 66,23% Marketing 19,48% Retourenmanagement € 24,68% PaymentLösungen 5,19% Sonstiges 41,56% schnelle & reibungslose Liefermöglichkeiten 32,47% Rechtssicherheit des Online-Shops * Mehrfachnennungen waren möglich 11
  12. 12. 8 | ZUR HÄNDLERBUND-WEIHNACHTSUMFRAGE Die Weihnachtsumfrage des Händlerbundes wurde im Zeitraum vom 24. September bis zum 8. Oktober 2013 durchgeführt. Es nahmen 539 Händler aus verschiedenen Branchen teil. Textilien 23,38% Schmuck, Uhren, Accessoires 23,38% Drogerie Kosmetik 15,58% Spielzeug 15,58% Elektronik Beleuchtung Schuhe 11,69% 10,39% 9,09% ECKDATEN Wir bedanken uns herzlich beim IDIH und beim ECC Köln, die uns bei der Teilnehmerakquise unterstützt haben. Größter Onlinehandelsverband Europas 2008 gegründet Der Händlerbund wurde 2008 gegründet und vertritt als größter Onlinehandelsverband Europas die Interessen von mehr als 28.000 Onlinepräsenzen. Neben der Förderung des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung garantiert der Händlerbund mit seinen verschiedenen Leistungspaketen einen umfassenden Rechtsschutz für OnlineShop-, Plattform- und Website-Betreiber durch auf Onlinerecht spezialisierte Juristen. Einer der führenden E-CommerceDienstleister im Internet Über 28.000 geschützte Onlinepräsenzen www.haendlerbund.de 12
  13. 13. KONTAKT Händlerbund e.V. Essener Str. 39 04357 Leipzig Vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Herrn Andreas Arlt Telefon: 0341 / 926 59 0 Telefax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de Internet: www.haendlerbund.de eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Leipzig Registernummer VR 4663 Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Die enthaltenen Empfehlungen und Ratschläge wurden in gutem Glauben erstellt. Der Händlerbund übernimmt keine Haftung. © Händlerbund 2013

×