SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Work-Food-Balance
Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz -
eine Illusion?
(Kurzbeschreibung)
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Katrin Böning
Ernährungstrainer 2005 (BSA)
Studium der Humanmedizin 2006-2012 (LMU)
Lehrgang Ernährungspsychologie 2011 (LMU)
Fortbildung Ernährungsmedizin 2012 (BTB)
Ernährungstrainer 2015 (IFAA)
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Work-Food-Balance!
Gesundes Ernährung am Arbeitsplatz – eine Illusion?
Wie gehe ich mit Kantinenessen, Geschäftsessen, Geschäftsreisen
und dem „kleinen Hunger zwischendurch“ richtig um?
Und wer hat eigentlich diesen Süßigkeitsautomaten zu verantworten?
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Work-Food-Balance! Kurzbeschreibung
Dieser Vortrag zeigt, wie durch sinnvolle Planung,
Antizipation ernährungsbezogener "Stolpersteine" und Sensibilisierung eine
gesunde Ernährung im Arbeitsalltag einfach umsetzbar ist.
Von Ihren Mitarbeitern bevorzugte Essensanbieter werden im Vorfeld erörtert
und deren Angebot auf ihren ernährungsphysiologischen Wert überprüft.
Die resultierenden Empfehlungen und paxisnahen Tipps sind
individuell auf Ihre Ausgangssituation angepasst, realistisch und auch im hektischen
Berufsalltag leicht umsetzbar.
Für Ihre Mitarbeiter bleibt gesunde Ernährung am Arbeitsplatz nicht länger eine Illusion.
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Individualisierung durch
Ist-Analyse
Individuelle AnalyseDer Ist-Situationvorab, inkl.Menü- und Location-Check
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Inhalte:
Keine Küche? Macht Nix!
Mit Stress richtig
umgehen
Der Nachmittagssnack
Geschäftsessen
Essen auf
Geschäftsreisen
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Meet the challenge:
Keine Küche? Macht Nix!
• Konzentrationsdefizit: Wenn biologisches Leistungstief und
„Suppenkoma“ aufeinandertreffen
• brown bag lunches unter 10 Minuten Vorbereitungszeit
• Vorkochen – leckere Tipps und Ideen für die Büroküche
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Meet the challenge:
Mit Stress richtig
umgehen!
• In Stresssituationen der „Süßigkeitenautomaten-Falle“ entkommen
• Alternative Stressbewältigungmechanismen statt Schokoriegel
• Kalorienarme Stress-Snacks
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Meet the challenge:
Der Nachmittagssnack
• Warum entsteht Heißhunger und wie kann ich vorbeugen?
• Kalorienarm & gesund snacken
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Meet the challenge:
business lunch
• Be prepared: 3 klicks im Internet retten die Energiebilanz!
• Mit kleinen Tricks beim Geschäftsessen ernährungstechnisch auf
Spur bleiben!
• Alkohol enthemmt! Auch bei der Essensauswahl.
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Meet the challenge:
Immer auf Achse
• Gesundes Essen im Flieger, Auto und Zug
• Autobahnraststätte & Co
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Eckdaten:
Dauer: ca. 1,5 h inkl. Diskussion
Investition: 350,- €, zzgl. Anfahrt & Logis
Titel: Work-Food-Balance!
Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz – Eine Illusion?
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Bereits gespannt
zugehört:
Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning
Kennenlernen & Buchen:
Bodyconcept. Katrin
Böning
+49 (0)89 32224602
info@bodyconcept.org
www.bodyconcept-

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & GasLearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
petroEDGE
 
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycjePkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
Grupa PTWP S.A.
 
The Cloud Strategy
The Cloud StrategyThe Cloud Strategy
The Cloud Strategy
Vikas Gupta
 
Cloud Adoption in the Enterprise
Cloud Adoption in the EnterpriseCloud Adoption in the Enterprise
Cloud Adoption in the Enterprise
Amazon Web Services
 
Digital Portfolio Workshop
Digital Portfolio WorkshopDigital Portfolio Workshop
Digital Portfolio Workshop
Dilip Barad
 

Andere mochten auch (7)

LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & GasLearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
LearnersEDGE - Virtual Reality Based Simulated Learning For Oil & Gas
 
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycjePkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
Pkee. rynek mocy, czyli jak uniknąć blackoutu. szczegółówe propozycje
 
The Cloud Strategy
The Cloud StrategyThe Cloud Strategy
The Cloud Strategy
 
Cloud Adoption in the Enterprise
Cloud Adoption in the EnterpriseCloud Adoption in the Enterprise
Cloud Adoption in the Enterprise
 
Realizacja przetargi
Realizacja przetargiRealizacja przetargi
Realizacja przetargi
 
Digital Portfolio Workshop
Digital Portfolio WorkshopDigital Portfolio Workshop
Digital Portfolio Workshop
 
3.1.tresc
3.1.tresc3.1.tresc
3.1.tresc
 

Ähnlich wie Work food-balance - short description

Webinar Gelenkschmerzen 2
Webinar Gelenkschmerzen 2Webinar Gelenkschmerzen 2
Webinar Gelenkschmerzen 2
Mathias Elgeti
 
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKING
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKINGGründer Garage - Geschäftsidee nuKING
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKING
Sven Bartel
 
Nutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet PräsentationNutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet Präsentation
hrs-medical
 
Abnehmen mir dem slimline doc. Konzeptwicht
Abnehmen mir dem slimline doc. KonzeptwichtAbnehmen mir dem slimline doc. Konzeptwicht
Abnehmen mir dem slimline doc. KonzeptwichtSlimeline - Dr. Lenhard
 
Guide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
Guide Abnehmen & Fettabbau ErnährungGuide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
Guide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
essentual_fitness
 
Vibono coaching brief 1
Vibono coaching brief   1Vibono coaching brief   1
Vibono coaching brief 1Aehndruh
 
Präsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACHPräsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACH
logiciel8
 
Praesentation slimcoach ef_privat_low
Praesentation slimcoach ef_privat_lowPraesentation slimcoach ef_privat_low
Praesentation slimcoach ef_privat_low
Hubert1947
 
Body shape programm basis-praesentation
Body shape programm basis-praesentationBody shape programm basis-praesentation
Body shape programm basis-praesentationBruno Winkler
 
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das GesundheitsmanagementModul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
caniceconsulting
 

Ähnlich wie Work food-balance - short description (11)

Webinar Gelenkschmerzen 2
Webinar Gelenkschmerzen 2Webinar Gelenkschmerzen 2
Webinar Gelenkschmerzen 2
 
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKING
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKINGGründer Garage - Geschäftsidee nuKING
Gründer Garage - Geschäftsidee nuKING
 
Nutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet PräsentationNutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet Präsentation
 
Abnehmen mir dem slimline doc. Konzeptwicht
Abnehmen mir dem slimline doc. KonzeptwichtAbnehmen mir dem slimline doc. Konzeptwicht
Abnehmen mir dem slimline doc. Konzeptwicht
 
Guide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
Guide Abnehmen & Fettabbau ErnährungGuide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
Guide Abnehmen & Fettabbau Ernährung
 
Vibono coaching brief 1
Vibono coaching brief   1Vibono coaching brief   1
Vibono coaching brief 1
 
Präsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACHPräsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACH
 
Praesentation slimcoach ef_privat_low
Praesentation slimcoach ef_privat_lowPraesentation slimcoach ef_privat_low
Praesentation slimcoach ef_privat_low
 
Body shape programm basis-praesentation
Body shape programm basis-praesentationBody shape programm basis-praesentation
Body shape programm basis-praesentation
 
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
Projektvorstellung "Richtig essen von Anfang an!"
 
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das GesundheitsmanagementModul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
Modul 3 – Lebensmittelanreicherung für das Gesundheitsmanagement
 

Work food-balance - short description

  • 1. Work-Food-Balance Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz - eine Illusion? (Kurzbeschreibung)
  • 2. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Katrin Böning Ernährungstrainer 2005 (BSA) Studium der Humanmedizin 2006-2012 (LMU) Lehrgang Ernährungspsychologie 2011 (LMU) Fortbildung Ernährungsmedizin 2012 (BTB) Ernährungstrainer 2015 (IFAA)
  • 3. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Work-Food-Balance! Gesundes Ernährung am Arbeitsplatz – eine Illusion? Wie gehe ich mit Kantinenessen, Geschäftsessen, Geschäftsreisen und dem „kleinen Hunger zwischendurch“ richtig um? Und wer hat eigentlich diesen Süßigkeitsautomaten zu verantworten?
  • 4. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Work-Food-Balance! Kurzbeschreibung Dieser Vortrag zeigt, wie durch sinnvolle Planung, Antizipation ernährungsbezogener "Stolpersteine" und Sensibilisierung eine gesunde Ernährung im Arbeitsalltag einfach umsetzbar ist. Von Ihren Mitarbeitern bevorzugte Essensanbieter werden im Vorfeld erörtert und deren Angebot auf ihren ernährungsphysiologischen Wert überprüft. Die resultierenden Empfehlungen und paxisnahen Tipps sind individuell auf Ihre Ausgangssituation angepasst, realistisch und auch im hektischen Berufsalltag leicht umsetzbar. Für Ihre Mitarbeiter bleibt gesunde Ernährung am Arbeitsplatz nicht länger eine Illusion.
  • 5. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Individualisierung durch Ist-Analyse Individuelle AnalyseDer Ist-Situationvorab, inkl.Menü- und Location-Check
  • 6. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Inhalte: Keine Küche? Macht Nix! Mit Stress richtig umgehen Der Nachmittagssnack Geschäftsessen Essen auf Geschäftsreisen
  • 7. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Meet the challenge: Keine Küche? Macht Nix! • Konzentrationsdefizit: Wenn biologisches Leistungstief und „Suppenkoma“ aufeinandertreffen • brown bag lunches unter 10 Minuten Vorbereitungszeit • Vorkochen – leckere Tipps und Ideen für die Büroküche
  • 8. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Meet the challenge: Mit Stress richtig umgehen! • In Stresssituationen der „Süßigkeitenautomaten-Falle“ entkommen • Alternative Stressbewältigungmechanismen statt Schokoriegel • Kalorienarme Stress-Snacks
  • 9. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Meet the challenge: Der Nachmittagssnack • Warum entsteht Heißhunger und wie kann ich vorbeugen? • Kalorienarm & gesund snacken
  • 10. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Meet the challenge: business lunch • Be prepared: 3 klicks im Internet retten die Energiebilanz! • Mit kleinen Tricks beim Geschäftsessen ernährungstechnisch auf Spur bleiben! • Alkohol enthemmt! Auch bei der Essensauswahl.
  • 11. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Meet the challenge: Immer auf Achse • Gesundes Essen im Flieger, Auto und Zug • Autobahnraststätte & Co
  • 12. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Eckdaten: Dauer: ca. 1,5 h inkl. Diskussion Investition: 350,- €, zzgl. Anfahrt & Logis Titel: Work-Food-Balance! Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz – Eine Illusion?
  • 13. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Bereits gespannt zugehört:
  • 14. Work-Food-Balance (c) Bodyconcept - Katrin Böning Kennenlernen & Buchen: Bodyconcept. Katrin Böning +49 (0)89 32224602 info@bodyconcept.org www.bodyconcept-

Hinweis der Redaktion

  1. Dieser Vortrag zeigt, wie durch sinnvolle Planung,  Antizipation ernährungsbezogener "Stolpersteine" und Sensibilisierung eine gesunde Ernährung im Arbeitsalltag einfach umsetzbar ist. Von Ihren Mitarbeitern bevorzugte Essensanbieter werden im Vorfeld erörtert und deren Angebot auf ihren ernährungsphysiologischen Wert überprüft. Die resultierenden Empfehlungen und paxisnahen Tipps sind individuell auf Ihre Ausgangssituation angepasst, realistisch und auch im hektischen Berufsalltag leicht umsetzbar. Für Ihre Mitarbeiter bleibt gesunde Ernährung am Arbeitsplatz nicht länger eine Illusion.
  2. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  3. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  4. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  5. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  6. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  7. Geschäftsessen Geschäftsessen haben es häufig in sich. Mit einer klaren Suppe als Vorspeise, gegrilltem Fischfilet oder Fleisch mit Gemüsebeilage und einem Fruchtsorbet zum Dessert halten Sie die Kalorien elegant im Limit.  Vorspeise ODER Nachspeise! Entscheide dich für eines!
  8. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  9. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  10. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)
  11. Wir wissen zu viel und setzen zu wenig davon konsequent um. So scheint es zumindest, egal um was es geht… frag einfach google, und du wirst´s schon herausfinden! Ich gebe mein Suchwort ein und schon geht’s los, Millionen Seiten. Bekomme ich jetzt wirklich die beste Antwort oder zeigt es mir den an, der am meisten dafür bezahlt oder den, der am besten optimiert hat, um hier ganz oben mit dabei zu sein? Und wird der Anteil unrelevanter Keywort-Wüsten im Vergleich zu brauchbaren Inhalten immer mehr? Was meint Ihr auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Drei Möglichkeiten, die Dissonanz zu Reduzieren: Hinzufügen konsonanter Kognitionen Entfernen dissonanter Kognitionen Substitution (Ersetzen einer dissonanten durch eine konsonante Kognition)