SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Was soll eine Internetseite leisten?
Mindestanforderungen an eine (Kirchen-)Präsenz im Netz
Vortrag auf dem Ökumenischen Konvent am 04.11.2015 in Kiel
© markenprofil | christof ortmann
„Das Internet ist für uns alle #Neuland.“
(Bundeskanzlerin Angela Merkel, Juni 2013)
© markenprofil | christof ortmann
„Was möchte ich mit einer Internetpräsenz erreichen?“
© markenprofil | christof ortmann 4
Beispiele für Internetseiten
© markenprofil | christof ortmann 5
•  Informieren / dokumentieren
•  Geld verdienen
•  Video & Foto-Dienste
•  Geschäftskontakte & Akquise
•  Netzwerk / persönlicher Austausch
•  Fachliche Diskussion
•  Unterhalten / Zeit totschlagen
•  Etc.
Ein Medium – unterschiedliche Ziele
© markenprofil | christof ortmann 6
„Was ist das Ziel der Internetseite
IHRER Kirchengemeinde?“
Statt einer pauschalen Antwort...
© markenprofil | christof ortmann 7
•  nur Informieren
•  Kontakt aufnehmen / Gesprächsangebot
•  Gottesdienst besuchen
•  Predigt online hören
•  Newsletter abonnieren
•  Etwas kaufen
•  Als Kirchenmitglied werben
•  Usw.
–> Was erwarten Sie von Ihren Nutzern?
Was ist das Ziel der Internetseite
IHRER Kirchengemeinde?“
© markenprofil | christof ortmann
Mindest-Standards einer Internetseite?
© markenprofil | christof ortmann 9
•  Erkennbarer Absender
–  Wer steht hinter dem Internetauftritt?
•  Klare Ausrichtung
–  Für wen ist die Seite konzipiert?
•  Attraktive Inhalte
–  Welche Inhalte sollen transportiert werden?
•  Tonalität
–  Welche Atmosphäre vermittelt die Seite?
Mindest-Standards einer Internetseite
© markenprofil | christof ortmann 10
–> Wer steht hinter dem Internetauftritt?
•  Was gibt es über uns zu sagen?
•  Was macht uns interessant?
•  Was unterscheidet uns von der „Konkurrenz“?
•  Zeigen wir uns als Institution oder als Person(-engruppe)
•  Kontaktdaten
Erkennbarer Absender
© markenprofil | christof ortmann 11
–> Für wen ist die Seite konzipiert?
•  Zielgruppe: Alle
-> Kommen auch „alle“ auf der Internetseite vor?
•  Fokus intern oder extern?
•  Verständlich für Nicht-Christen?
Klare Ausrichtung
© markenprofil | christof ortmann 12
–> Welche Inhalte sollen transportiert werden?
•  Was hat Kirche zu sagen?
–  Über sich selbst und ihre theologische Ausrichtung
–  Über Themen, die sie bewegt
–  Über Aktuelles in Gesellschaft und Politik
•  Prioritäten: Wichtiges von Unwichtigem trennen
•  Termine & Uhrzeiten
–  Statische Seite oder regelmäßige Pflege?
•  Berichte über Vergangenes
•  Bitte kein „Herzlich Willkommen“
Attraktive Inhalte
© markenprofil | christof ortmann 13
–> Welche Atmosphäre vermittelt die Seite?
•  „Du“ oder „Sie“?
•  Verständliche Sprache, kein „Neu-Kanaanäisch“
•  Liturgisch-traditionell oder lässig-modern
•  Farbgebung / Bildsprache etc. bewusst wählen
Tonalität
© markenprofil | christof ortmann 14
„Die Internetseite ist der erste
und u.U. der einzige Eindruck, den jemand
von Ihrer Kirche bekommt.“
© markenprofil | christof ortmann
Tipps für die Pflege einer Internetseite
© markenprofil | christof ortmann 16
•  Team zusammenstellen
–  Verantwortlichkeiten und Aufgaben: Inhaltlich / redaktionell /
technisch
•  Redaktionsplan erstellen
–  Z.B. ¼-jährlich Themen und Inhalte festlegen
–  Frequenz von Aktualisierungen festlegen
–  Wer liefert wann welche Texte / Bilder?
•  Termine im Kalender notieren
–  Feste Zeiten für die Internetseite einplanen
Tipps für die Pflege einer Internetseite
© markenprofil | christof ortmann 17
„Deshalb vergessen Sie nicht, was Sie mit Ihrer Internetpräsenz
Gutes tun wollen für Menschen. Vielleicht mögen Sie die
Kommunikation verbessern zwischen Ihnen und den
Gemeindegliedern oder das Spendenaufkommen verstärken. Oder
Sie wollen neue Menschen erreichen.
Behalten Sie Ihre Ziele im Auge, wenn Sie an Ihrer Internetpräsenz
arbeiten.“
In Anlehnung an Werner Tiki Küstenmacher „Trends der Computernutzung“, in Blickpunkt Gemeinde 1995
© markenprofil | christof ortmann 18
Viel Erfolg!
@markenprofil
info@markenprofil.com
www.markenprofil.com
markenprofil | christof ortmann
Hasseldieksdammer Weg 1
24114 Kiel
T 0431.26 09 42 28
F 0431.26 09 42 29
info@markenprofil.com
www.markenprofil.com
Alle Rechte der Präsentation liegen bei bei markenprofil | christof ortmann.
Durch die Präsentation werden keine Rechte übertragen.
Vervielfältigung und Weitergabe der Präsentation an Dritten nur mit Genehmigung des Verfassers.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Das gemüße
Das gemüßeDas gemüße
Das gemüße
Llorenç Gasset
 
Pastilla marroqui
Pastilla marroquiPastilla marroqui
Pastilla marroqui
pepteyyol
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
JingleT
 
Kostentransparenz beim ZDF
Kostentransparenz beim ZDFKostentransparenz beim ZDF
Kostentransparenz beim ZDF
Sven Ruoss
 
Tangia
TangiaTangia
Tangia
pepteyyol
 
Qué es el chikungunya
Qué es el chikungunyaQué es el chikungunya
Qué es el chikungunya
keyla castillo
 
Die verborgene Schönheit
Die verborgene SchönheitDie verborgene Schönheit
Die verborgene Schönheit
JingleT
 
โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์
Su Surut
 
10 Thesen zur Zukunft von Social Media
10 Thesen zur Zukunft von Social Media10 Thesen zur Zukunft von Social Media
10 Thesen zur Zukunft von Social Media
akom360
 
โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์
Su Surut
 
Presentacion de proyecto de creatividad
Presentacion de proyecto de creatividadPresentacion de proyecto de creatividad
Presentacion de proyecto de creatividad
23612420
 

Andere mochten auch (14)

Manuales para calzado
Manuales para calzadoManuales para calzado
Manuales para calzado
 
Das gemüße
Das gemüßeDas gemüße
Das gemüße
 
Pastilla marroqui
Pastilla marroquiPastilla marroqui
Pastilla marroqui
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
 
Kostentransparenz beim ZDF
Kostentransparenz beim ZDFKostentransparenz beim ZDF
Kostentransparenz beim ZDF
 
Tangia
TangiaTangia
Tangia
 
Qué es el chikungunya
Qué es el chikungunyaQué es el chikungunya
Qué es el chikungunya
 
Februar 2010
Februar 2010Februar 2010
Februar 2010
 
Die verborgene Schönheit
Die verborgene SchönheitDie verborgene Schönheit
Die verborgene Schönheit
 
โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์
 
10 Thesen zur Zukunft von Social Media
10 Thesen zur Zukunft von Social Media10 Thesen zur Zukunft von Social Media
10 Thesen zur Zukunft von Social Media
 
โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์โครงงานคอมพิวเตอร์
โครงงานคอมพิวเตอร์
 
Arte
ArteArte
Arte
 
Presentacion de proyecto de creatividad
Presentacion de proyecto de creatividadPresentacion de proyecto de creatividad
Presentacion de proyecto de creatividad
 

Was soll eine Internetseite leisten?

  • 1. 1 Was soll eine Internetseite leisten? Mindestanforderungen an eine (Kirchen-)Präsenz im Netz Vortrag auf dem Ökumenischen Konvent am 04.11.2015 in Kiel
  • 2. © markenprofil | christof ortmann „Das Internet ist für uns alle #Neuland.“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel, Juni 2013)
  • 3. © markenprofil | christof ortmann „Was möchte ich mit einer Internetpräsenz erreichen?“
  • 4. © markenprofil | christof ortmann 4 Beispiele für Internetseiten
  • 5. © markenprofil | christof ortmann 5 •  Informieren / dokumentieren •  Geld verdienen •  Video & Foto-Dienste •  Geschäftskontakte & Akquise •  Netzwerk / persönlicher Austausch •  Fachliche Diskussion •  Unterhalten / Zeit totschlagen •  Etc. Ein Medium – unterschiedliche Ziele
  • 6. © markenprofil | christof ortmann 6 „Was ist das Ziel der Internetseite IHRER Kirchengemeinde?“ Statt einer pauschalen Antwort...
  • 7. © markenprofil | christof ortmann 7 •  nur Informieren •  Kontakt aufnehmen / Gesprächsangebot •  Gottesdienst besuchen •  Predigt online hören •  Newsletter abonnieren •  Etwas kaufen •  Als Kirchenmitglied werben •  Usw. –> Was erwarten Sie von Ihren Nutzern? Was ist das Ziel der Internetseite IHRER Kirchengemeinde?“
  • 8. © markenprofil | christof ortmann Mindest-Standards einer Internetseite?
  • 9. © markenprofil | christof ortmann 9 •  Erkennbarer Absender –  Wer steht hinter dem Internetauftritt? •  Klare Ausrichtung –  Für wen ist die Seite konzipiert? •  Attraktive Inhalte –  Welche Inhalte sollen transportiert werden? •  Tonalität –  Welche Atmosphäre vermittelt die Seite? Mindest-Standards einer Internetseite
  • 10. © markenprofil | christof ortmann 10 –> Wer steht hinter dem Internetauftritt? •  Was gibt es über uns zu sagen? •  Was macht uns interessant? •  Was unterscheidet uns von der „Konkurrenz“? •  Zeigen wir uns als Institution oder als Person(-engruppe) •  Kontaktdaten Erkennbarer Absender
  • 11. © markenprofil | christof ortmann 11 –> Für wen ist die Seite konzipiert? •  Zielgruppe: Alle -> Kommen auch „alle“ auf der Internetseite vor? •  Fokus intern oder extern? •  Verständlich für Nicht-Christen? Klare Ausrichtung
  • 12. © markenprofil | christof ortmann 12 –> Welche Inhalte sollen transportiert werden? •  Was hat Kirche zu sagen? –  Über sich selbst und ihre theologische Ausrichtung –  Über Themen, die sie bewegt –  Über Aktuelles in Gesellschaft und Politik •  Prioritäten: Wichtiges von Unwichtigem trennen •  Termine & Uhrzeiten –  Statische Seite oder regelmäßige Pflege? •  Berichte über Vergangenes •  Bitte kein „Herzlich Willkommen“ Attraktive Inhalte
  • 13. © markenprofil | christof ortmann 13 –> Welche Atmosphäre vermittelt die Seite? •  „Du“ oder „Sie“? •  Verständliche Sprache, kein „Neu-Kanaanäisch“ •  Liturgisch-traditionell oder lässig-modern •  Farbgebung / Bildsprache etc. bewusst wählen Tonalität
  • 14. © markenprofil | christof ortmann 14 „Die Internetseite ist der erste und u.U. der einzige Eindruck, den jemand von Ihrer Kirche bekommt.“
  • 15. © markenprofil | christof ortmann Tipps für die Pflege einer Internetseite
  • 16. © markenprofil | christof ortmann 16 •  Team zusammenstellen –  Verantwortlichkeiten und Aufgaben: Inhaltlich / redaktionell / technisch •  Redaktionsplan erstellen –  Z.B. ¼-jährlich Themen und Inhalte festlegen –  Frequenz von Aktualisierungen festlegen –  Wer liefert wann welche Texte / Bilder? •  Termine im Kalender notieren –  Feste Zeiten für die Internetseite einplanen Tipps für die Pflege einer Internetseite
  • 17. © markenprofil | christof ortmann 17 „Deshalb vergessen Sie nicht, was Sie mit Ihrer Internetpräsenz Gutes tun wollen für Menschen. Vielleicht mögen Sie die Kommunikation verbessern zwischen Ihnen und den Gemeindegliedern oder das Spendenaufkommen verstärken. Oder Sie wollen neue Menschen erreichen. Behalten Sie Ihre Ziele im Auge, wenn Sie an Ihrer Internetpräsenz arbeiten.“ In Anlehnung an Werner Tiki Küstenmacher „Trends der Computernutzung“, in Blickpunkt Gemeinde 1995
  • 18. © markenprofil | christof ortmann 18 Viel Erfolg! @markenprofil info@markenprofil.com www.markenprofil.com
  • 19. markenprofil | christof ortmann Hasseldieksdammer Weg 1 24114 Kiel T 0431.26 09 42 28 F 0431.26 09 42 29 info@markenprofil.com www.markenprofil.com Alle Rechte der Präsentation liegen bei bei markenprofil | christof ortmann. Durch die Präsentation werden keine Rechte übertragen. Vervielfältigung und Weitergabe der Präsentation an Dritten nur mit Genehmigung des Verfassers.

Hinweis der Redaktion

  1. Standards werden sehr unterschiedlich wahrgenommen -> Erfahrungswerte -> Realität ist immer breiter als die Theorie
  2. Aktuelle Kontaktdaten Adresse: Wo finde ich die Kirche? Anfahrt (Google Maps einbinden) Ansprechpartner: An wen kann ich mich wenden? Gibt es verschiedene Personen für verschiedene Anliegen? Gerne mit Foto: Wer ist das Gesicht dahinter? Telefon, Email