SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.muenchen2018.org




Sportstättenkonzept
| 21.07.2010 |                                                                         2




                                                Zwei-Park-Konzept
                                                (XXIII. Olympische Winterspiele und XII. Parlaympics 2018)

                                                                                                                               N
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                                 Ice-Park
                                                                                                  München



                                                                    Snow-Park
                         018




                                                                 Garmisch-Partenkirchen
                                                                 G   i h P t ki h

                                                                                                      Königssee
                                                                                                     Sliding Centre




                                                                                                         0    10 km   50 km   100 km
| 21.07.2010 |                                                                                                           3




                                                  (5) OLYMPIASTADION                 (6) OLYMPIAHALLE            (7) SCHWIMMHALLE                 (8) EISZENTRUM
                                                  Eröffnungs- und Schlussfeier       Eiskunstlauf, Short Track   Curling                          Eishockey 2/ Wheelchair C.
                                                  MUC 2018 - 70.000                  MUC 2018 - 12.000           MUC 2018 - 4.000                 MUC 2018 - 7.000
                                                  Nachnutzung - 70.000               Nachnutzung - 12.000        Nachnutzung - Schwimmhalle       Nachnutzung -3.000 - 4.000




                                                  (4) TUM-CAMPUS
                                                  Eisschnelllauf
                                                  MUC 2018 - 8 000
                                                              8.000



                                                                                              4                  6
                                                  (3) EVENT ARENA                                                                             8
                                                  Eishockey 1/ Ice Sledge                                                      7
                                                  MUC 2018 - 11.000                                              5
                                                  Nachnutzung - 7.000

                                                                                                  3
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                  (2) OLYMP. DORF
                                                  MUC 2018 - 3.500 Athleten
                                                  Nachnutzung - 1.600 Einwohner
                                                  720 Wohneinheiten
                                                                                                            2
                         018




                                                  (1) MEDIENDORF
                                                  MUC 2018 - 1.500 Medienvertreter
                                                  Nachnutzung - 1 000 Einwohner
                                                                1.000                                                                                        1
                                                  450 Wohneinheiten
| 21.07.2010 |                                                                                                       4




                                                     N                                                                     Snow Park
                                                                                                                           Garmisch-Partenkirchen
                                                                                                                       5   (Sportstätten)
                                                                                               Murnau

                                                                                                                            1     Kandahar
                                                                                                                                  Ski Alpin, ca. 18.000 Zuschauer
                                                                                                                            2     Hausberg
                                                                                                                                  Snowboard-SBX            (ca. 14.000)
                                                                                                                                  Snowboard PGS
                                                                                                                                  Snowboard-PGS            (ca. 14.000)
                                                                                                                                                           (ca 14 000)
                                                                                                                                  Snowboard-HP             (ca. 10.000)
                                                                                                        10 km-Radius
                                                                                                                                  Freestyle-Ski Cross      (ca. 14.000)
                                                                                                                            3     Gudiberg
                                        ojekt




                                                                                                                                  Ski Alpin-Slalom
                                                                                                                                        p                  (
                                                                                                                                                           (ca. 18.000)
                                                                                                                                                                      )
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                                                                  Freestyle-Moguls         (ca. 14.000)
                                                                 Garmisch-                                                  4     Olympia-Skistadion
                                                                 Partenkirchen                                                    Ski Springen / N. K. (ca. 18.000)
                                                                                 C
                                                                                                                                  Freestyle-Aerials    (ca. 14.000)
                         018




                                                                                           C                                5     Schwaiganger
                                                                             C B
                                                                                                                                  Biathlon           (ca. 22.000)
                                                                                                   4                              Langlauf/ N. Komb. (ca. 15.000)
                                                                                   A   2       3
                                                                             1
                                                                                                                           A: Olympisches Dorf (ca. 2.500 Betten)
                                                                                                                           B: Sub Media Centre
                                                                                                                           C: Media Villages (ca. 3.700 Betten)
| 21.07.2010 |                                                         5




                                Snow-Park
                                Übersicht Garmisch-Partenkirchen




                                                                                            Kandahar
                                                 Olympia‐Skistadion,
                                                 Gudiberg              Hausberg




                                                                                  Snow
                                                                                  Snow‐
                           FF
Abbildung: copyright: MINKOF




                                                                                  Village
| 21.07.2010 |                 6




                                Kandahar
                                Ski Alpin: Speed-Disziplinen
                           FF
Abbildung: copyright: MINKOF
| 21.07.2010 |                                                              7




                                Hausberg
                                Snowboard (Parallel-Riesenslalom, Halfpipe, Cross)/ Freestyle (Ski Cross)
                           FF
Abbildung: copyright: MINKOF
| 21.07.2010 |                                               8




                                Skisprungstadion
                                Skispringen/ Freestyle (Aerials+Moguls )/ Ski Alpin-Slalom
                           FF
Abbildung: copyright: MINKOF
| 21.07.2010 |                                                         9




Haupt- und Landgestüt Schwaiganger
Nordisches Zentrum




                     Autobahn


                                     Loipenflächen
                                        p
                                                     Loipenflächen+
                                                     Stadionbereiche




                                Gestüt
| 21.07.2010 |              10




                                                Schönau a. Königssee
                                                Bobsleigh, Skeleton, Luge
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro
                         018
| 21.07.2010 |                                                                      11




Kernpunkte der räumlichen Planungen

Kurze Wege
   Kompakte Cluster von Sportstätten und Unterbringung

        „Unity in time & space“/ "Athlete's first!"

Nachhaltigkeit
   Nutzung möglichst vieler existierender Sportstätten/ Strukturen

        Standortentscheidungen maßgeblich aus ökologischem Blickwinkel

Synchronisierte Planung
   Planungen greifen bestehende Entwicklungskonzepte auf

        Und/Oder: Planungen folgen langfristigen Entwicklungszielen der Kommunen
        Nacholympische Nutzung im Fokus bei Neu-Planungen
www.muenchen2018.org




Transport
| 21.07.2010 |                                                                        13




                                                Verkehrskonzept
                                                Grundsätze

                                                     N                                                Grundsatz der Verkehrsvermeidung


                                                                                                      Basis bilden vorhandene Infrastruk-
                                                                             Kein Besucherparken an   tur, Optimierungen und bereits
                                                                             Sportstätten             geplante Maßnahmen vor rein
                                                                                                      Olympiainitiierten und Temporären

                                                                                                      Förderung Bus + Bahn, Reisebusse
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                                      Restriktionen für den MIV (Parkre-
                                                                                                      striktionen, Zufahrtsbeschränkungen)

                                                                                                      Maximale Ausnutzung der
                                                                                                                          g
                         018




                                                                 Zeit- und abschnittsweise            Kapazitäten (Verkehrs-
                                                                 „Olympiaspuren“                      beeinflussungsanlagen, PLS)

                                                                                                      Steuernde Maßnahmen (Verkehrs-
                                                                                                      informationen, Arbeitszeit-
                                                                                                      anpassung, P+R)
| 21.07.2010 |                                                                             14




                                                Verkehrskonzept
                                                Stärkung des Ö
                                                             Öffentlichen Verkehrs

                                                     N                                                      Verbesserung des Verkehrs-
                                                                                                            angebotes:
                                                                                                               Taktverkürzung,
                                                                                                               Anschlusssicherheit,
                                                                                                               Fahrzeitverbesserung,g,
                                                                                                               direkte Verbindungen

                                                                              Schienenverbindungen mit      Eintrittspreis enthält Fahrpreis:
                                                                              hoher olympischer Bedeutung      gültig für Bayern
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                                               Busse und Regionalschiene
                                                                                                               gültig an 2 Tagen

                                                                                                            Restriktionen für Zuschauer-
                         018




                                                                                                            Pkw
                                                                                                            Pk
                                                                                                               Zufahrtsbeschränkungen
                                                                                                               nur P+R (außer Elektro-Kfz)
                                                                                                               kostenpflichtiges Parken
                                                                                                               ÖV frei
| 21.07.2010 |                                                                                15




                                                Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen
                                                Zuschaueranreise: Bahn

                                                     N                                                          Max. Bahn-Nutzung
                                                                         Bus-Shuttle                            Alle Sportstätten sind mit
                                                                         Bf Murnau
                                                                                                                 der Bahn erreichbar

                                                                                                                Fahrzeitverkürzung bis
                                                                                       Bahnlinie mit
                                                                                                                 2018 M-GaPa (ca. 15min)
                                                                                       Fahrzeitverkürzung
                                                                                       und Taktverdichtung      Stetig hoher Takt M-GaPa:
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                                                 4 Zü /h/Ri
                                                                                                                   Züge/h/Ri.

                                                                                                                Bus-Shuttle nach
                                                                                                                 Schwaiganger von
                         018




                                                                                                                 Bf Murnau
| 21.07.2010 |                                                                16




                                                Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen
                                                Zuschaueranreise: Reisebusse

                                                     N                                     Bedarf

                                                                                     150
                                                                                                Ca. 400 Reisebus-
                                                                                                 Stellplätze in fußläufiger
                                                                                                 Entfernung zu den
                                                                                                 Sportstätten
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro
                         018




                                                                 70   60       120
| 21.07.2010 |                                                    17




                                                Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen
                                                Zuschaueranreise: Pkw

                                                     N                             Ortsumgehungen


                                                                                        Erhöhung der Kapazität
                                                                                         der B2/ B23
                                                                                                 B23,

                                                                                        Realisierung der geplanten
                                                                                         Tunnel im Zulauf auf
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                         Garmisch-Partenkirchen
                                                                                         G    i h P t ki h
                         018
| 21.07.2010 |                                                     18




                                                Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen
                                                P+R Garmisch-Partenkirchen

                                                     N                             Gestaffeltes P+R-System

                                                                                        Ca. 14.000 Stellplätze



                                                                                   Standortoptionen für
                                                                                   Garmisch-Partenkirchen
                                        ojekt
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                        Eschenlohe,

                                                                                        Oberau, Farchant
                         018




                                                                                        Garmisch, Partenkirchen
| 21.07.2010 |                                                     19




                                                Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen
                                                P+R Schwaiganger

                                                     N                             Gestaffeltes P+R-System

                                                                                        Ca. 14.000 Stellplätze



                                                                                   Standortoptionen Schwaiganger
                                        ojekt




                                                                                        Großweil, Pömetsried
                                                                                                 ,
Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro




                                                                                        Eschenlohe, Ohlstadt

                                                                                        Oberau, Farchant
                         018




                                                                                        Garmisch, Partenkirchen
| 21.07.2010 |                                                              20




                  Temporäres Parken ohne Befestigung Ruhpolding
                  Biathlon Weltcup 2010
Abbildung: AS&P




                                                       Abbildung: AS&P
           A




                                                                  A
                  P+R Ruhpolding                                         P+R Ruhpolding
Abbildung: AS&P




                                                       Abbildung: AS&P
                                                                  A




                  P+R Ruhpolding                                         P+R Ruhpolding
| 21.07.2010 |                                                                              21




                  Temporäres Parken o. Befestigung Oberammergau
                  König-Ludwig-Lauf 2010
Abbildung: AS&P




                                                      Abbildung: AS&P
           A




                                                                 A
                  Verbindungsweg 7.2.2010                               Einfahrt Startbereich 7.2.2010
Abbildung: AS&P




                                                      Abbildung: AS&P
                                                                 A




                  Verbindungsweg 15.4.2010                              Einfahrt Startbereich 15.4.2010
| 21.07.2010 |                                                                           22




                  Temporäres Parken o. Befestigung Garmisch-Partenkirchen
                  Hausberg
Abbildung: AS&P




                                                        Abbildung: AS&P
         :




                                                                 :
                  Fahrstreifen Nord 19.1.2010                             Fahrstreifen Süd 19.1.2010
Abbildung: AS&P




                                                        Abbildung: AS&P
                                                                   A




                  Fahrstreifen Nord 26.5.2010                             Fahrstreifen Süd 26.5.2010
Abbildung: UMt
             tech      Abbildung: Rola Trac
                                  R
                                                                                                   | 21.07.2010 |




Abbildung: Rola Trac
              a        Abbildung: Rola Trac
                                  R
                                              Temporäre Befestigung mit Kunststoff-Systemplatten
                                                                                                   23
| 21.07.2010 |                                                                                           24




                       Temporäre Befestigung mit Kunststoff-Systemplatten
Abbildung: Rola Trac




                                                              Abbildung: Rola Trac
           R




                                                                         R
                       Baden Baden                                                   Baden Baden
                       Rasenfläche                                                   Rasenfläche – nachher
Abbildung: Ro Trac




                                                              Abbildung: Ro Trac
            ola




                                                                          ola




                       Naturschutzgebiet                                             Naturschutzgebiet
                       Feldweg                                                       Feldweg – nachher (trotz Starkregen)
| 21.07.2010 |                                                                          25




                       Temporäre Befestigung mit Holzrosten EXPO2002 Schweiz




                                                            Abbildung: Passareco
Abbildung: Proholz




                                                                       P
                       Schweizer Landesausstellung                                 Baden Baden
                       Expo.02                                                     Passareco „ecopark“
                                                                                   Rasenflächeecopark“
                                                                                               – nachher
            assareco




                                                                         ssareco
                                                            Abbildung: Pas
Abbildung: Pa




                       Passareco „ecopark“
                                  ecopark“                                         Passareco „ecopark“
                                                                                              ecopark“
| 21.07.2010 |                                                                      26




Temporäre Befestigung Hessentag 2008 Homberg/Efze




                                     Hessentag 2008 in Homb rg/Ef e
                                                       Homburg/Efze

                                           Ca. 8.500 Stellplätze
                                           Übergeordnete Fahrwege (
                                                 g                  g (bestehende
                                            Feldwege) asphaltiert
                                           Fahrwege zwischen den Parkreihen:
                                            Hackschnitzel, die täglich erneuert
                                            wurden
                                           Stellplätze auf Gras (Einsaat 1 Jahr
                                            zuvor)
www.muenchen2018.org




Umweltkonzept
Die Vision


  “Das Ziel ist nicht nur sicher zu stellen dass die
   Das                              stellen,
  Durchführung der Olympischen Spiele keine
  negativen Umweltbilanz aufweist, sondern alles zu
  versuchen, für die Umwelt ein positives grünes Erbe
  zu hinterlassen.”




  (IOC Forderung für Candidate Cities)
Umwelt und Nachhaltigkeitskonzept
Leitthemen München 2018
                                         Schutz natürlicher                  Nachhaltige Sport- und
     Schutz des Klimas
                                         Lebensgrundlagen                     Regionalentwicklung


München 2018 …                     München 2018 …                         München 2018 …
verpflichtet sich zur …            • erhält und schützt die biologische   • schafft und qualifiziert Freiräume,
• Reduzierung des Energiebedarfs     Vielfalt und vermeidet die weitere     die dem Sport, der Erholung und
  durch geeignete Maßnahmen          Zerschneidung von                      der Gesundheit dienen
• Verringerung von Emissionen        Lebensräumen                         • fördert die integrale Entwicklung
  durch die Verwendungen           • vermeidet neue Eingriffe in            des Ländlichen Raumes in seiner
  regenerativer Energien             Schutzgebiete, Bergwald und            vielfältigen Bedeutung für
• Kompensation weltweit              bedeutende Biotopflächen               Tourismus, Wirtschaft und Erhalt
  entstehender Emissionen durch    • minimiert den Wasserverbrauch          der natürlichen Ressourcen
  internationale Umweltprojekte    • gleicht den Flächenverbrauch         • verknüpft vorbildlich
• Kompensation der durch die         aus                                    Flächenschutz, Aufwertung
                                                                            Flächensch t A f ert ng der
  Spiele in Deutschland                                                     Erholungsqualität, Ansiedlung
  entstehenden Treibhausgas-                                                von Investoren und Förderung
  Emissionen durch                                                          tragfähiger Arbeitsplätze
  Klimaschutzprojekte in der
  Region und im deutschen Sport
Nachhaltige und umweltfreundliche
Spiele

Kurz: Herzliche Gastfreundschaft eine atemberaubende Atmosphäre für Sportler und Zuschauer
                  Gastfreundschaft,                                                     Zuschauer,
detailliert geplante Veranstaltungen, kulturelle Highlights und nachhaltige, ökologische Spiele mit
herausragendem Olympischen Erbe



   Nachhaltigkeit/Infrastruktur
    a) Nutzung bestehender Infrastruktur
    b) Hochwertige und nachhaltige Infrastrukturmaßnahmen mit Modellcharakter
    c) Attraktives Olympisches Erbe, z.B. Wohnungen, Bahnverbindung und modernste Sportstätten

   Umwelt
    a) Grünes Erbe: Entwicklung von 18 zukunftsweisenden Leitprojekten
    b) Geringstmöglicher Flächenverbrauch, minimierte Eingriffe in die Natur
    d) Ausgeglichene CO2-Bilanz
    c) Erbe für die Olympische Bewegung: umweltgerechte Spiele

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Examen introduccion a la informatica leonardo soledispa
Examen introduccion a la informatica leonardo soledispaExamen introduccion a la informatica leonardo soledispa
Examen introduccion a la informatica leonardo soledispa
leonisso
 
Xarxa 29 [català]. Juliol
Xarxa 29 [català]. JuliolXarxa 29 [català]. Juliol
Xarxa 29 [català]. Juliol
celiacscat
 
Power grande pequeño
Power grande pequeñoPower grande pequeño
Power grande pequeño
Eliplazacalvillo
 
Transverales ciudadania
Transverales  ciudadaniaTransverales  ciudadania
Transverales ciudadania
milena1016
 
Das Demokratische Stipendium
Das Demokratische Stipendium Das Demokratische Stipendium
Das Demokratische Stipendium
guestfba0b83
 
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt SprenkerE85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
BioMotion Tour
 
Qualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
Qualitätsmanagement für Web- und PHP ApplikationenQualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
Qualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
Manuel Blechschmidt
 
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, ColombiaLa Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
diac138
 
Marcela sena
Marcela senaMarcela sena
Marcela sena
alecasanova
 
Edipo rey (1)
Edipo rey (1)Edipo rey (1)
Edipo rey (1)
alexandramontenegro
 
LLL 08
LLL 08LLL 08
LLL 08
Nina Rebele
 
Como configurar y actualizar tu blog
Como configurar y actualizar tu blogComo configurar y actualizar tu blog
Como configurar y actualizar tu blog
Carlos Sanchez
 
Asesoramiento Y Consejos Linkedin
Asesoramiento Y Consejos LinkedinAsesoramiento Y Consejos Linkedin
Asesoramiento Y Consejos Linkedin
pedroruruiz
 
Sap Fibu Interface V1.15 De
Sap Fibu Interface V1.15 DeSap Fibu Interface V1.15 De
Sap Fibu Interface V1.15 De
guest5d319c
 
Mark Mac Kenzie Cad Portfolio
Mark Mac Kenzie Cad PortfolioMark Mac Kenzie Cad Portfolio
Mark Mac Kenzie Cad Portfolio
markmackenzie
 
Manual de tissot
Manual de tissotManual de tissot
Manual de tissot
Henry Vera
 

Andere mochten auch (18)

Examen introduccion a la informatica leonardo soledispa
Examen introduccion a la informatica leonardo soledispaExamen introduccion a la informatica leonardo soledispa
Examen introduccion a la informatica leonardo soledispa
 
Xarxa 29 [català]. Juliol
Xarxa 29 [català]. JuliolXarxa 29 [català]. Juliol
Xarxa 29 [català]. Juliol
 
Power grande pequeño
Power grande pequeñoPower grande pequeño
Power grande pequeño
 
Transverales ciudadania
Transverales  ciudadaniaTransverales  ciudadania
Transverales ciudadania
 
Das Demokratische Stipendium
Das Demokratische Stipendium Das Demokratische Stipendium
Das Demokratische Stipendium
 
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt SprenkerE85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
 
Qualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
Qualitätsmanagement für Web- und PHP ApplikationenQualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
Qualitätsmanagement für Web- und PHP Applikationen
 
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, ColombiaLa Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
La Minita/Vasquez family mill - Jardin, Antioquia, Colombia
 
Marcela sena
Marcela senaMarcela sena
Marcela sena
 
Edipo rey (1)
Edipo rey (1)Edipo rey (1)
Edipo rey (1)
 
LLL 08
LLL 08LLL 08
LLL 08
 
Como configurar y actualizar tu blog
Como configurar y actualizar tu blogComo configurar y actualizar tu blog
Como configurar y actualizar tu blog
 
Asesoramiento Y Consejos Linkedin
Asesoramiento Y Consejos LinkedinAsesoramiento Y Consejos Linkedin
Asesoramiento Y Consejos Linkedin
 
REGGAETON
REGGAETONREGGAETON
REGGAETON
 
Nano Sekunde
Nano SekundeNano Sekunde
Nano Sekunde
 
Sap Fibu Interface V1.15 De
Sap Fibu Interface V1.15 DeSap Fibu Interface V1.15 De
Sap Fibu Interface V1.15 De
 
Mark Mac Kenzie Cad Portfolio
Mark Mac Kenzie Cad PortfolioMark Mac Kenzie Cad Portfolio
Mark Mac Kenzie Cad Portfolio
 
Manual de tissot
Manual de tissotManual de tissot
Manual de tissot
 

Sportstättenkonzept Olympiabewerbung München 2018

  • 2. | 21.07.2010 | 2 Zwei-Park-Konzept (XXIII. Olympische Winterspiele und XII. Parlaympics 2018) N ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro Ice-Park München Snow-Park 018 Garmisch-Partenkirchen G i h P t ki h Königssee Sliding Centre 0 10 km 50 km 100 km
  • 3. | 21.07.2010 | 3 (5) OLYMPIASTADION (6) OLYMPIAHALLE (7) SCHWIMMHALLE (8) EISZENTRUM Eröffnungs- und Schlussfeier Eiskunstlauf, Short Track Curling Eishockey 2/ Wheelchair C. MUC 2018 - 70.000 MUC 2018 - 12.000 MUC 2018 - 4.000 MUC 2018 - 7.000 Nachnutzung - 70.000 Nachnutzung - 12.000 Nachnutzung - Schwimmhalle Nachnutzung -3.000 - 4.000 (4) TUM-CAMPUS Eisschnelllauf MUC 2018 - 8 000 8.000 4 6 (3) EVENT ARENA 8 Eishockey 1/ Ice Sledge 7 MUC 2018 - 11.000 5 Nachnutzung - 7.000 3 ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro (2) OLYMP. DORF MUC 2018 - 3.500 Athleten Nachnutzung - 1.600 Einwohner 720 Wohneinheiten 2 018 (1) MEDIENDORF MUC 2018 - 1.500 Medienvertreter Nachnutzung - 1 000 Einwohner 1.000 1 450 Wohneinheiten
  • 4. | 21.07.2010 | 4 N Snow Park Garmisch-Partenkirchen 5 (Sportstätten) Murnau 1 Kandahar Ski Alpin, ca. 18.000 Zuschauer 2 Hausberg Snowboard-SBX (ca. 14.000) Snowboard PGS Snowboard-PGS (ca. 14.000) (ca 14 000) Snowboard-HP (ca. 10.000) 10 km-Radius Freestyle-Ski Cross (ca. 14.000) 3 Gudiberg ojekt Ski Alpin-Slalom p ( (ca. 18.000) ) Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro Freestyle-Moguls (ca. 14.000) Garmisch- 4 Olympia-Skistadion Partenkirchen Ski Springen / N. K. (ca. 18.000) C Freestyle-Aerials (ca. 14.000) 018 C 5 Schwaiganger C B Biathlon (ca. 22.000) 4 Langlauf/ N. Komb. (ca. 15.000) A 2 3 1 A: Olympisches Dorf (ca. 2.500 Betten) B: Sub Media Centre C: Media Villages (ca. 3.700 Betten)
  • 5. | 21.07.2010 | 5 Snow-Park Übersicht Garmisch-Partenkirchen Kandahar Olympia‐Skistadion, Gudiberg Hausberg Snow Snow‐ FF Abbildung: copyright: MINKOF Village
  • 6. | 21.07.2010 | 6 Kandahar Ski Alpin: Speed-Disziplinen FF Abbildung: copyright: MINKOF
  • 7. | 21.07.2010 | 7 Hausberg Snowboard (Parallel-Riesenslalom, Halfpipe, Cross)/ Freestyle (Ski Cross) FF Abbildung: copyright: MINKOF
  • 8. | 21.07.2010 | 8 Skisprungstadion Skispringen/ Freestyle (Aerials+Moguls )/ Ski Alpin-Slalom FF Abbildung: copyright: MINKOF
  • 9. | 21.07.2010 | 9 Haupt- und Landgestüt Schwaiganger Nordisches Zentrum Autobahn Loipenflächen p Loipenflächen+ Stadionbereiche Gestüt
  • 10. | 21.07.2010 | 10 Schönau a. Königssee Bobsleigh, Skeleton, Luge ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro 018
  • 11. | 21.07.2010 | 11 Kernpunkte der räumlichen Planungen Kurze Wege  Kompakte Cluster von Sportstätten und Unterbringung  „Unity in time & space“/ "Athlete's first!" Nachhaltigkeit  Nutzung möglichst vieler existierender Sportstätten/ Strukturen  Standortentscheidungen maßgeblich aus ökologischem Blickwinkel Synchronisierte Planung  Planungen greifen bestehende Entwicklungskonzepte auf  Und/Oder: Planungen folgen langfristigen Entwicklungszielen der Kommunen  Nacholympische Nutzung im Fokus bei Neu-Planungen
  • 13. | 21.07.2010 | 13 Verkehrskonzept Grundsätze N Grundsatz der Verkehrsvermeidung Basis bilden vorhandene Infrastruk- Kein Besucherparken an tur, Optimierungen und bereits Sportstätten geplante Maßnahmen vor rein Olympiainitiierten und Temporären Förderung Bus + Bahn, Reisebusse ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro Restriktionen für den MIV (Parkre- striktionen, Zufahrtsbeschränkungen) Maximale Ausnutzung der g 018 Zeit- und abschnittsweise Kapazitäten (Verkehrs- „Olympiaspuren“ beeinflussungsanlagen, PLS) Steuernde Maßnahmen (Verkehrs- informationen, Arbeitszeit- anpassung, P+R)
  • 14. | 21.07.2010 | 14 Verkehrskonzept Stärkung des Ö Öffentlichen Verkehrs N Verbesserung des Verkehrs- angebotes:  Taktverkürzung,  Anschlusssicherheit,  Fahrzeitverbesserung,g,  direkte Verbindungen Schienenverbindungen mit Eintrittspreis enthält Fahrpreis: hoher olympischer Bedeutung  gültig für Bayern ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro  Busse und Regionalschiene  gültig an 2 Tagen Restriktionen für Zuschauer- 018 Pkw Pk  Zufahrtsbeschränkungen  nur P+R (außer Elektro-Kfz)  kostenpflichtiges Parken  ÖV frei
  • 15. | 21.07.2010 | 15 Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen Zuschaueranreise: Bahn N  Max. Bahn-Nutzung Bus-Shuttle  Alle Sportstätten sind mit Bf Murnau der Bahn erreichbar  Fahrzeitverkürzung bis Bahnlinie mit 2018 M-GaPa (ca. 15min) Fahrzeitverkürzung und Taktverdichtung  Stetig hoher Takt M-GaPa: ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro 4 Zü /h/Ri Züge/h/Ri.  Bus-Shuttle nach Schwaiganger von 018 Bf Murnau
  • 16. | 21.07.2010 | 16 Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen Zuschaueranreise: Reisebusse N Bedarf 150  Ca. 400 Reisebus- Stellplätze in fußläufiger Entfernung zu den Sportstätten ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro 018 70 60 120
  • 17. | 21.07.2010 | 17 Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen Zuschaueranreise: Pkw N Ortsumgehungen  Erhöhung der Kapazität der B2/ B23 B23,  Realisierung der geplanten Tunnel im Zulauf auf ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro Garmisch-Partenkirchen G i h P t ki h 018
  • 18. | 21.07.2010 | 18 Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen P+R Garmisch-Partenkirchen N Gestaffeltes P+R-System  Ca. 14.000 Stellplätze Standortoptionen für Garmisch-Partenkirchen ojekt Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro  Eschenlohe,  Oberau, Farchant 018  Garmisch, Partenkirchen
  • 19. | 21.07.2010 | 19 Verkehrskonzept Garmisch-Partenkirchen P+R Schwaiganger N Gestaffeltes P+R-System  Ca. 14.000 Stellplätze Standortoptionen Schwaiganger ojekt  Großweil, Pömetsried , Abbildung: ARGE München 20 – AS&P/ ProPro  Eschenlohe, Ohlstadt  Oberau, Farchant 018  Garmisch, Partenkirchen
  • 20. | 21.07.2010 | 20 Temporäres Parken ohne Befestigung Ruhpolding Biathlon Weltcup 2010 Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P A A P+R Ruhpolding P+R Ruhpolding Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P A P+R Ruhpolding P+R Ruhpolding
  • 21. | 21.07.2010 | 21 Temporäres Parken o. Befestigung Oberammergau König-Ludwig-Lauf 2010 Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P A A Verbindungsweg 7.2.2010 Einfahrt Startbereich 7.2.2010 Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P A Verbindungsweg 15.4.2010 Einfahrt Startbereich 15.4.2010
  • 22. | 21.07.2010 | 22 Temporäres Parken o. Befestigung Garmisch-Partenkirchen Hausberg Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P : : Fahrstreifen Nord 19.1.2010 Fahrstreifen Süd 19.1.2010 Abbildung: AS&P Abbildung: AS&P A Fahrstreifen Nord 26.5.2010 Fahrstreifen Süd 26.5.2010
  • 23. Abbildung: UMt tech Abbildung: Rola Trac R | 21.07.2010 | Abbildung: Rola Trac a Abbildung: Rola Trac R Temporäre Befestigung mit Kunststoff-Systemplatten 23
  • 24. | 21.07.2010 | 24 Temporäre Befestigung mit Kunststoff-Systemplatten Abbildung: Rola Trac Abbildung: Rola Trac R R Baden Baden Baden Baden Rasenfläche Rasenfläche – nachher Abbildung: Ro Trac Abbildung: Ro Trac ola ola Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet Feldweg Feldweg – nachher (trotz Starkregen)
  • 25. | 21.07.2010 | 25 Temporäre Befestigung mit Holzrosten EXPO2002 Schweiz Abbildung: Passareco Abbildung: Proholz P Schweizer Landesausstellung Baden Baden Expo.02 Passareco „ecopark“ Rasenflächeecopark“ – nachher assareco ssareco Abbildung: Pas Abbildung: Pa Passareco „ecopark“ ecopark“ Passareco „ecopark“ ecopark“
  • 26. | 21.07.2010 | 26 Temporäre Befestigung Hessentag 2008 Homberg/Efze Hessentag 2008 in Homb rg/Ef e Homburg/Efze  Ca. 8.500 Stellplätze  Übergeordnete Fahrwege ( g g (bestehende Feldwege) asphaltiert  Fahrwege zwischen den Parkreihen: Hackschnitzel, die täglich erneuert wurden  Stellplätze auf Gras (Einsaat 1 Jahr zuvor)
  • 28. Die Vision “Das Ziel ist nicht nur sicher zu stellen dass die Das stellen, Durchführung der Olympischen Spiele keine negativen Umweltbilanz aufweist, sondern alles zu versuchen, für die Umwelt ein positives grünes Erbe zu hinterlassen.” (IOC Forderung für Candidate Cities)
  • 29. Umwelt und Nachhaltigkeitskonzept Leitthemen München 2018 Schutz natürlicher Nachhaltige Sport- und Schutz des Klimas Lebensgrundlagen Regionalentwicklung München 2018 … München 2018 … München 2018 … verpflichtet sich zur … • erhält und schützt die biologische • schafft und qualifiziert Freiräume, • Reduzierung des Energiebedarfs Vielfalt und vermeidet die weitere die dem Sport, der Erholung und durch geeignete Maßnahmen Zerschneidung von der Gesundheit dienen • Verringerung von Emissionen Lebensräumen • fördert die integrale Entwicklung durch die Verwendungen • vermeidet neue Eingriffe in des Ländlichen Raumes in seiner regenerativer Energien Schutzgebiete, Bergwald und vielfältigen Bedeutung für • Kompensation weltweit bedeutende Biotopflächen Tourismus, Wirtschaft und Erhalt entstehender Emissionen durch • minimiert den Wasserverbrauch der natürlichen Ressourcen internationale Umweltprojekte • gleicht den Flächenverbrauch • verknüpft vorbildlich • Kompensation der durch die aus Flächenschutz, Aufwertung Flächensch t A f ert ng der Spiele in Deutschland Erholungsqualität, Ansiedlung entstehenden Treibhausgas- von Investoren und Förderung Emissionen durch tragfähiger Arbeitsplätze Klimaschutzprojekte in der Region und im deutschen Sport
  • 30. Nachhaltige und umweltfreundliche Spiele Kurz: Herzliche Gastfreundschaft eine atemberaubende Atmosphäre für Sportler und Zuschauer Gastfreundschaft, Zuschauer, detailliert geplante Veranstaltungen, kulturelle Highlights und nachhaltige, ökologische Spiele mit herausragendem Olympischen Erbe  Nachhaltigkeit/Infrastruktur a) Nutzung bestehender Infrastruktur b) Hochwertige und nachhaltige Infrastrukturmaßnahmen mit Modellcharakter c) Attraktives Olympisches Erbe, z.B. Wohnungen, Bahnverbindung und modernste Sportstätten  Umwelt a) Grünes Erbe: Entwicklung von 18 zukunftsweisenden Leitprojekten b) Geringstmöglicher Flächenverbrauch, minimierte Eingriffe in die Natur d) Ausgeglichene CO2-Bilanz c) Erbe für die Olympische Bewegung: umweltgerechte Spiele