SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
POLITISCHES SYSTEM
DER SCHWEIZ
Staatssymbole
• Nationalflagge, Wappen: ein weisses Kreuz auf rotem
quadratischem Feld
• Nationalhymne: Schweizer Psalm (seit dem 1.4.1981) – Text:
Leonard Widmer
• Staats-Währung: Schweizer Franken (100 Rappen(franc.
centimes) )
DIE STAATLICHEN ORGANE
• Direkte Form der Demokratie -› das Volk: Wahlen
häufige Abstimungen
• Staatsgewahl : Parlament
Regierung
Gericht
• Fϋr jeden Bereich gibt es auf den drei Ebenen Bund, Kantone und
Gemeinden voneinander getrennte Institutionen (Staatsorgane)
Parlament
• zwei Kammer :
• Nationalrat (grosse Kammer mit 200Abgeordnete)
• Ständerat (kleine Kammer mit 46Kantonsvertreter)
Die Amtsdauer – 4 Jahre
- beide tagen gemeinsam als Vereinigte Bundesversammlung -›
wählt die Bundesräte, die Bundesrichter und den
Bundespräsidenten
Bundesrat
• bildet die Regierung der Schweiz
• 7 Bundesräten (4 Jahre) – davon 1 Bundespräsident (1J.) – Leitung,
Repräsentation
Bundes Gericht
• oberste Gericht der Schweiz
• Bundesrichter – fϋr 6 Jahre
POLITISCHE PARTEIEN
• Regierungsparteien: - Die Sozialdemokratische Partei (SP, 1888)
- Die Freisinnig-Demokratische Partei (FDP, 1894)
- Die Christlichdemokratische Partei (CVP, 1912)
- Schweizerische Volkspartei (SVP, 1936)
• Die grӧsste Nichtregierungspartei: die Grϋne Partei der Schweiz (1983)
-›ist im Nationalrat verteten
DIREKTE DEMOKRATIE
• Mutterland der direkten Demokratie -› meisten Referenden abgehalten
werden
• Referendum – obligatorisches
- konstitutives
- fakultatives
• Finanzreferendum - es gibt in allen Kantonen (fakultatives, obligatorisches),
nicht auf Bundesebene
• Konkordanz-Demokratie mit dem Kollegialitätsprinzip -› Exekutiv- als auch
Legislativ-Tätigkeit muss Rϋckalt bei einem mährheitsfähigen Teil der
Bevӧlkerung haben
Danke für ihre Aufmerksamkeit

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

VFW politTalk - Bildungsstandort
VFW politTalk - BildungsstandortVFW politTalk - Bildungsstandort
VFW politTalk - Bildungsstandort
VFW e.V.
 
Ost 1 10153 71
Ost 1 10153 71Ost 1 10153 71
Ost 1 10153 71
fun_gai
 
Gestalt
GestaltGestalt
Gestalt
damaleroamna
 
PROYECTO DE VIDA
PROYECTO DE VIDAPROYECTO DE VIDA
PROYECTO DE VIDA
Pandora SP
 
La tecnología educativa como disciplina
La tecnología educativa como disciplinaLa tecnología educativa como disciplina
La tecnología educativa como disciplina
Liliana25111983
 
3 autores avanguardistes
3 autores avanguardistes3 autores avanguardistes
3 autores avanguardistes
noeamorin
 
Evolucion de la tecnología
Evolucion de la tecnologíaEvolucion de la tecnología
Evolucion de la tecnología
marisasirerol
 
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
GED Project - Global Economic Dynamics
 
Documento sie final año 2014
Documento sie final año 2014Documento sie final año 2014
Documento sie final año 2014
colegiommc
 
Mediaciones y aprendizajes1
Mediaciones y aprendizajes1Mediaciones y aprendizajes1
Mediaciones y aprendizajes1
amandalu13
 
Yully solano salamanca
Yully solano salamancaYully solano salamanca
Yully solano salamanca
yullyz25
 
Edad media
Edad mediaEdad media
Edad media
Cobaep
 
Napier Art Museum and Gallery
Napier Art Museum and GalleryNapier Art Museum and Gallery
Napier Art Museum and Gallery
Kerala Honeymoon Packages
 
Plástica y visual. dibujos infantiles
Plástica y visual. dibujos infantilesPlástica y visual. dibujos infantiles
Plástica y visual. dibujos infantiles
15marzo
 
Doctor automatico
Doctor automaticoDoctor automatico
Doctor automatico
Diego Sevilla
 
Ampyme presentacion
Ampyme presentacionAmpyme presentacion
Ampyme presentacion
Sheshy Cesar
 
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
Katherine Florez
 
Jerek alexandro
Jerek alexandroJerek alexandro
Jerek alexandro
jerek1998
 
Alejandro sotillo mapa conceptual
Alejandro sotillo   mapa conceptualAlejandro sotillo   mapa conceptual
Alejandro sotillo mapa conceptual
aesotillo
 

Andere mochten auch (20)

VFW politTalk - Bildungsstandort
VFW politTalk - BildungsstandortVFW politTalk - Bildungsstandort
VFW politTalk - Bildungsstandort
 
Ost 1 10153 71
Ost 1 10153 71Ost 1 10153 71
Ost 1 10153 71
 
2011 BS
2011 BS2011 BS
2011 BS
 
Gestalt
GestaltGestalt
Gestalt
 
PROYECTO DE VIDA
PROYECTO DE VIDAPROYECTO DE VIDA
PROYECTO DE VIDA
 
La tecnología educativa como disciplina
La tecnología educativa como disciplinaLa tecnología educativa como disciplina
La tecnología educativa como disciplina
 
3 autores avanguardistes
3 autores avanguardistes3 autores avanguardistes
3 autores avanguardistes
 
Evolucion de la tecnología
Evolucion de la tecnologíaEvolucion de la tecnología
Evolucion de la tecnología
 
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
 
Documento sie final año 2014
Documento sie final año 2014Documento sie final año 2014
Documento sie final año 2014
 
Mediaciones y aprendizajes1
Mediaciones y aprendizajes1Mediaciones y aprendizajes1
Mediaciones y aprendizajes1
 
Yully solano salamanca
Yully solano salamancaYully solano salamanca
Yully solano salamanca
 
Edad media
Edad mediaEdad media
Edad media
 
Napier Art Museum and Gallery
Napier Art Museum and GalleryNapier Art Museum and Gallery
Napier Art Museum and Gallery
 
Plástica y visual. dibujos infantiles
Plástica y visual. dibujos infantilesPlástica y visual. dibujos infantiles
Plástica y visual. dibujos infantiles
 
Doctor automatico
Doctor automaticoDoctor automatico
Doctor automatico
 
Ampyme presentacion
Ampyme presentacionAmpyme presentacion
Ampyme presentacion
 
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
Diagnostico de los estudiantes del grado 1004
 
Jerek alexandro
Jerek alexandroJerek alexandro
Jerek alexandro
 
Alejandro sotillo mapa conceptual
Alejandro sotillo   mapa conceptualAlejandro sotillo   mapa conceptual
Alejandro sotillo mapa conceptual
 

Politisches System Schweiz

  • 2. Staatssymbole • Nationalflagge, Wappen: ein weisses Kreuz auf rotem quadratischem Feld • Nationalhymne: Schweizer Psalm (seit dem 1.4.1981) – Text: Leonard Widmer • Staats-Währung: Schweizer Franken (100 Rappen(franc. centimes) )
  • 3. DIE STAATLICHEN ORGANE • Direkte Form der Demokratie -› das Volk: Wahlen häufige Abstimungen • Staatsgewahl : Parlament Regierung Gericht • Fϋr jeden Bereich gibt es auf den drei Ebenen Bund, Kantone und Gemeinden voneinander getrennte Institutionen (Staatsorgane)
  • 4. Parlament • zwei Kammer : • Nationalrat (grosse Kammer mit 200Abgeordnete) • Ständerat (kleine Kammer mit 46Kantonsvertreter) Die Amtsdauer – 4 Jahre - beide tagen gemeinsam als Vereinigte Bundesversammlung -› wählt die Bundesräte, die Bundesrichter und den Bundespräsidenten
  • 5. Bundesrat • bildet die Regierung der Schweiz • 7 Bundesräten (4 Jahre) – davon 1 Bundespräsident (1J.) – Leitung, Repräsentation Bundes Gericht • oberste Gericht der Schweiz • Bundesrichter – fϋr 6 Jahre
  • 6. POLITISCHE PARTEIEN • Regierungsparteien: - Die Sozialdemokratische Partei (SP, 1888) - Die Freisinnig-Demokratische Partei (FDP, 1894) - Die Christlichdemokratische Partei (CVP, 1912) - Schweizerische Volkspartei (SVP, 1936) • Die grӧsste Nichtregierungspartei: die Grϋne Partei der Schweiz (1983) -›ist im Nationalrat verteten
  • 7. DIREKTE DEMOKRATIE • Mutterland der direkten Demokratie -› meisten Referenden abgehalten werden • Referendum – obligatorisches - konstitutives - fakultatives • Finanzreferendum - es gibt in allen Kantonen (fakultatives, obligatorisches), nicht auf Bundesebene • Konkordanz-Demokratie mit dem Kollegialitätsprinzip -› Exekutiv- als auch Legislativ-Tätigkeit muss Rϋckalt bei einem mährheitsfähigen Teil der Bevӧlkerung haben
  • 8. Danke für ihre Aufmerksamkeit