SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Herausforderung MIT-EINANDER Wir und Die Thomas A. Bauer, Universität Wien 15.12. 09 www.thomasbauer.at www.thomasbauer.at
www.thomasbauer.at ALS WISSENSMODELL  :  Gesundheit und Krankheit : Kulturprogrammierte, interpretative Konfiguration zur Einordnung und Bewertung von G/K im Blick auf das Leben:  Lebenskonzepte gegenüber der Unbestimmtheit  im  individuellen wie im sozial-kollektiven / kulturellen Lebenszusammenhang ALS BEWEISMODELL :   Gesundheit und Krankheit: In Formalsprachen definierte  Komplexe der organisierten Einordnung und Bewertung von Zuständen und Prozessen im Hinblick auf die Berechenbar-keit von Chancen / Risken: Organisationskonzepte zur  Bestimmung (Normierung)  von Lebenshaltung und Lebensführung
Gesundheits-/ Krankheitswissen zwischen Organisation von Kommunikation und Kommunikation von Organisation Ideenmodell – Gesundheitssinn  Realmodell - Gesundheitskultur Wissenschaftswissen Alltagswissen Organisation des Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Organisationswissen Kultureller Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Alltags-Kulturwissen
  Kommunikationswissen zwischen Vision und Wirklichkeit Vision Kommunikationssinn Realmodell - Kommunikationspraxis Wissenschaftswissen Alltagstheorien Normvorstellungen Empirische Analyse Kritische Reflexion Pragmatik
Gesundheits-/ Krankheitswissen -  Wissen in fremder Sprache? Ideenmodell – Gesundheitssinn  Realmodell - Gesundheitskultur Wissenschaftswissen Alltagswissen Organisation des Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Organisationswissen Kultureller Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Alltags-Kulturwissen Systemisierung des Wissens
  Gesundheits-/ Krankheitswissen zwischen Organisation und Konversation  Lebenszusammenhang -Individuum PatientIn PflegerInnen ÄrztInnen Management Verteilung von Kompetenz durch kommunikation Krankenhausorganisation
KOMMUNIKATION als Modus der Vergemeinschaftung von Sinn www.thomasbauer.at KONSENS-MODELL  :  Vergemeinschaftung über  Ähnlichkeit, Übereinstimmung, Affirmation, Hierarchie als Prävention: Identitätspartnerschaft:  wir gehören zusammen, weil wir gleich sind: Wahrheitsdefinition über Identitätsbeweis (geschlossenes Sozialmodell: Grenze als Abgrenzung, Unterschied, Territorialisierung) UNITY- PERSPECTIVE DIFFERENZ- MODELL  :   Vergemeinschaftung von Unterschied und Unterscheidung, Konstruktion von Wirklichkeit, Heterarchie als Moment der Überraschung  Differenzpartnerschaft:  wir gehören zusammen, weil wir uns unterscheiden: Wahrheit über Dialogbeweis (offenes Sozialmodell: Grenze als Unterscheidung:  Du bist für mich der interessante Partner, weil du anders denkst DIVERSITY-PERSPECTIVE
www.thomasbauer.at HIERARCHIE HETERARCHIE DISTANZ NÄHE
www.thomasbauer.at HIERARCHIE HETERARCHIE DISTANZ NÄHE Regulativer Diskurs Kontaktiver Diskurs Bürokratischer Diskurs Partizipativer Diskurs
KONSENS-KOMMUNIKATION STÄRKEN, SCHWÄCHEN, KONSEQUENZEN – Komm. als Bestimmung ? ÄrztIn – PatientIn:  unterschiedliches Wissen, GLEICHE Interpretation? ÄrztIn – PflegerIn:  unterschiedliche Kompetenz, GLEICHE  Entscheidung? Ä/P – Verwaltung:  unterschiedliche Verantwortungsbereiche, GLEICHE Kriterien? KH – Öffentlichkeit: Unterschiedliche stakes, GLEICHE Strategien? www.thomasbauer.at
DIFFERENZ - KOMMUNIKATION STÄRKEN, SCHWÄCHEN, KONSEQUENZEN – Komm. als Verhandlung ? ÄrztIn – PatientIn:  unterschiedliches Wissen, GEMEINSAME Interpretation? ÄrztIn – PflegerIn:  unterschiedliche Kompetenz, GEMEINSAME Entscheidung? Ä/P – Verwaltung:  unterschiedliche Verantwortungsbereiche, GEMEINSAME Kriterien? KH – Öffentlichkeit: Unterschiedliche stakes, GEMEINSAME Strategien? www.thomasbauer.at
KH – KOMMUNIKATION:  STÄRKEN –SCHWÄCHEN- ANALYSE, ÄNDERUNGSPOTENZIALE? ÄrztIn – PatientIn:  Problemzonen, Perspektiven der Veränderung, Bedingungen? ÄrztIn – PflegerIn:  Problemzonen, Chance der Veränderung, Bedingungen? Ä/P – Verwaltung:  Problemzonen, Änderungspotenziale, Bedingungen? KH – Öffentlichkeit: Problembereiche, Änderungsziele, Bedingungen? www.thomasbauer.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Kav Vision Und Wirklichkeit

E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 PersoenlichkeitE Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
thomasabauer
 
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
impuls1a
 
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Anja Stagge
 

Ähnlich wie Kav Vision Und Wirklichkeit (20)

Gem gg k
Gem gg kGem gg k
Gem gg k
 
Onlinesucht 09
Onlinesucht 09Onlinesucht 09
Onlinesucht 09
 
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 PersoenlichkeitE Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
 
Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)
Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)
Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)
 
Torsten Schäfer - "Journalismus zwischen Engagement, Werten und Neutralität"
Torsten Schäfer - "Journalismus zwischen Engagement, Werten und Neutralität"Torsten Schäfer - "Journalismus zwischen Engagement, Werten und Neutralität"
Torsten Schäfer - "Journalismus zwischen Engagement, Werten und Neutralität"
 
Lsb spiritualitat-fv-pb 0
Lsb spiritualitat-fv-pb 0Lsb spiritualitat-fv-pb 0
Lsb spiritualitat-fv-pb 0
 
Möglichk
MöglichkMöglichk
Möglichk
 
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Pflege - Für einen sensiblen Umg...
 
Integrale Ökologie
Integrale ÖkologieIntegrale Ökologie
Integrale Ökologie
 
Zur Relevanz von Spiritualität bei Krebserkrankungen – Einsichten aus Seelsor...
Zur Relevanz von Spiritualität bei Krebserkrankungen – Einsichten aus Seelsor...Zur Relevanz von Spiritualität bei Krebserkrankungen – Einsichten aus Seelsor...
Zur Relevanz von Spiritualität bei Krebserkrankungen – Einsichten aus Seelsor...
 
2010 kriz weisen--ori
2010 kriz weisen--ori2010 kriz weisen--ori
2010 kriz weisen--ori
 
Interkulturelle Kommunkation fuer DaF
Interkulturelle Kommunkation fuer DaFInterkulturelle Kommunkation fuer DaF
Interkulturelle Kommunkation fuer DaF
 
Kulturdimensionen - Kluckhohn/Strodtbeck, Hall und Hofstede
Kulturdimensionen - Kluckhohn/Strodtbeck, Hall und HofstedeKulturdimensionen - Kluckhohn/Strodtbeck, Hall und Hofstede
Kulturdimensionen - Kluckhohn/Strodtbeck, Hall und Hofstede
 
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalRita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
 
Diversität im Museum
Diversität im MuseumDiversität im Museum
Diversität im Museum
 
Artikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen ArchitekturenArtikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
 
Social Media und Kulturdimensionen
Social Media und KulturdimensionenSocial Media und Kulturdimensionen
Social Media und Kulturdimensionen
 
Prisma imug
Prisma imugPrisma imug
Prisma imug
 
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
Patienten Initiativen in Social Media - Chancen und Risiken für forschende Ar...
 
Achtsamkeit
AchtsamkeitAchtsamkeit
Achtsamkeit
 

Mehr von thomasabauer

Caspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacyCaspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacy
thomasabauer
 
Very vienna screen
Very vienna screenVery vienna screen
Very vienna screen
thomasabauer
 
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
thomasabauer
 
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
thomasabauer
 
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info SheetIsu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
thomasabauer
 
E Co C Tag Der Kommunikation 2
E Co C Tag Der Kommunikation 2E Co C Tag Der Kommunikation 2
E Co C Tag Der Kommunikation 2
thomasabauer
 
Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09
thomasabauer
 
Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09
thomasabauer
 
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of MediaFudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
thomasabauer
 
Fudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism CultureFudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism Culture
thomasabauer
 
Fudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New TrendsFudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New Trends
thomasabauer
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierung
thomasabauer
 

Mehr von thomasabauer (16)

Imd programm
Imd programmImd programm
Imd programm
 
Caspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacyCaspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacy
 
Very vienna screen
Very vienna screenVery vienna screen
Very vienna screen
 
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
 
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
 
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info SheetIsu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
 
Fose 10
Fose 10Fose 10
Fose 10
 
Forschungsarbeit
ForschungsarbeitForschungsarbeit
Forschungsarbeit
 
E Co C Tag Der Kommunikation 2
E Co C Tag Der Kommunikation 2E Co C Tag Der Kommunikation 2
E Co C Tag Der Kommunikation 2
 
Very Vienna
Very ViennaVery Vienna
Very Vienna
 
Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09
 
Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09
 
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of MediaFudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
 
Fudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism CultureFudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism Culture
 
Fudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New TrendsFudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New Trends
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierung
 

Kav Vision Und Wirklichkeit

  • 1. Herausforderung MIT-EINANDER Wir und Die Thomas A. Bauer, Universität Wien 15.12. 09 www.thomasbauer.at www.thomasbauer.at
  • 2. www.thomasbauer.at ALS WISSENSMODELL : Gesundheit und Krankheit : Kulturprogrammierte, interpretative Konfiguration zur Einordnung und Bewertung von G/K im Blick auf das Leben: Lebenskonzepte gegenüber der Unbestimmtheit im individuellen wie im sozial-kollektiven / kulturellen Lebenszusammenhang ALS BEWEISMODELL : Gesundheit und Krankheit: In Formalsprachen definierte Komplexe der organisierten Einordnung und Bewertung von Zuständen und Prozessen im Hinblick auf die Berechenbar-keit von Chancen / Risken: Organisationskonzepte zur Bestimmung (Normierung) von Lebenshaltung und Lebensführung
  • 3. Gesundheits-/ Krankheitswissen zwischen Organisation von Kommunikation und Kommunikation von Organisation Ideenmodell – Gesundheitssinn Realmodell - Gesundheitskultur Wissenschaftswissen Alltagswissen Organisation des Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Organisationswissen Kultureller Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Alltags-Kulturwissen
  • 4. Kommunikationswissen zwischen Vision und Wirklichkeit Vision Kommunikationssinn Realmodell - Kommunikationspraxis Wissenschaftswissen Alltagstheorien Normvorstellungen Empirische Analyse Kritische Reflexion Pragmatik
  • 5. Gesundheits-/ Krankheitswissen - Wissen in fremder Sprache? Ideenmodell – Gesundheitssinn Realmodell - Gesundheitskultur Wissenschaftswissen Alltagswissen Organisation des Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Organisationswissen Kultureller Normen-Diskurs Gesellschaftliche Verteilung von Alltags-Kulturwissen Systemisierung des Wissens
  • 6. Gesundheits-/ Krankheitswissen zwischen Organisation und Konversation Lebenszusammenhang -Individuum PatientIn PflegerInnen ÄrztInnen Management Verteilung von Kompetenz durch kommunikation Krankenhausorganisation
  • 7. KOMMUNIKATION als Modus der Vergemeinschaftung von Sinn www.thomasbauer.at KONSENS-MODELL : Vergemeinschaftung über Ähnlichkeit, Übereinstimmung, Affirmation, Hierarchie als Prävention: Identitätspartnerschaft: wir gehören zusammen, weil wir gleich sind: Wahrheitsdefinition über Identitätsbeweis (geschlossenes Sozialmodell: Grenze als Abgrenzung, Unterschied, Territorialisierung) UNITY- PERSPECTIVE DIFFERENZ- MODELL : Vergemeinschaftung von Unterschied und Unterscheidung, Konstruktion von Wirklichkeit, Heterarchie als Moment der Überraschung Differenzpartnerschaft: wir gehören zusammen, weil wir uns unterscheiden: Wahrheit über Dialogbeweis (offenes Sozialmodell: Grenze als Unterscheidung: Du bist für mich der interessante Partner, weil du anders denkst DIVERSITY-PERSPECTIVE
  • 9. www.thomasbauer.at HIERARCHIE HETERARCHIE DISTANZ NÄHE Regulativer Diskurs Kontaktiver Diskurs Bürokratischer Diskurs Partizipativer Diskurs
  • 10. KONSENS-KOMMUNIKATION STÄRKEN, SCHWÄCHEN, KONSEQUENZEN – Komm. als Bestimmung ? ÄrztIn – PatientIn: unterschiedliches Wissen, GLEICHE Interpretation? ÄrztIn – PflegerIn: unterschiedliche Kompetenz, GLEICHE Entscheidung? Ä/P – Verwaltung: unterschiedliche Verantwortungsbereiche, GLEICHE Kriterien? KH – Öffentlichkeit: Unterschiedliche stakes, GLEICHE Strategien? www.thomasbauer.at
  • 11. DIFFERENZ - KOMMUNIKATION STÄRKEN, SCHWÄCHEN, KONSEQUENZEN – Komm. als Verhandlung ? ÄrztIn – PatientIn: unterschiedliches Wissen, GEMEINSAME Interpretation? ÄrztIn – PflegerIn: unterschiedliche Kompetenz, GEMEINSAME Entscheidung? Ä/P – Verwaltung: unterschiedliche Verantwortungsbereiche, GEMEINSAME Kriterien? KH – Öffentlichkeit: Unterschiedliche stakes, GEMEINSAME Strategien? www.thomasbauer.at
  • 12. KH – KOMMUNIKATION: STÄRKEN –SCHWÄCHEN- ANALYSE, ÄNDERUNGSPOTENZIALE? ÄrztIn – PatientIn: Problemzonen, Perspektiven der Veränderung, Bedingungen? ÄrztIn – PflegerIn: Problemzonen, Chance der Veränderung, Bedingungen? Ä/P – Verwaltung: Problemzonen, Änderungspotenziale, Bedingungen? KH – Öffentlichkeit: Problembereiche, Änderungsziele, Bedingungen? www.thomasbauer.at