SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Gewährleistung und Haftung
des Auftragnehmers gegenüber
dem Besteller
1. Was ist unter „Gewährleistung” zu verstehen?
Gewährleistung bedeutet, dass die Sache oder das Werk frei von Sach-
und Rechtsmängeln sein muss und zwar zum Zeitpunkt des
Gefahrübergangs bzw. zum Zeitpunkt der Abnahme. Geregelt sind
diese Pflichten für ein Werkvertragsverhältnis in den §§ 633 ff. BGB
sowie in § 13 VOB/B.
Die Gewährleistung ist somit zunächst zeitpunkt- und nur dann
fristbezogen, wenn der Mangel oder seine Ursache auf den
Abnahmezeitpunkt zurückzuführen ist, aber erst später, zumindest
innerhalb der Gewährleistungsfrist, entdeckt wurde.
2. Gewährleistung vs. Garantie
Gewährleistung Garantie
gesetzliche Verpflichtung des
Verkäufers, dass die Sache zum
Abnahmezeitpunkt mangelfrei ist
durch den Verkäufer oder
Hersteller freiwillig eingeräumte
Einstandspflicht dafür, dass
innerhalb eines bestimmten
Zeitraumes kein Mangel an der
Sache auftritt
3. In welchen Fällen ist ein Werk mangelhaft?
Der Auftragnehmer schuldet dem Besteller die Herstellung eines mangelfreien Werkes
(§ 633 BGB).
Wann ein Mangel vorliegen kann, ist großteils ähnlich wie im Kaufrecht geregelt. Ein Mangel liegt
vor, wenn:
• das Werk nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat,
• das Werk sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte, sonst für die gewöhnliche
Verwendung eignet und eine Beschaffenheit nicht aufweist, die bei Werken der gleichen Art üblich
ist und die der Besteller nach der Art des Werkes erwarten kann,
• der Unternehmer ein anderes als das bestellte Werk oder das Werk in zu geringer Menge herstellt.
Folgende Unterschiede zum Kaufrecht bestehen jedoch:
• keine Mangelhaftigkeit infolge Abweichung von Werbeanpreisungen des Herstellers,
• keine Mangelhaftigkeit infolge fehlerhafter Montage bzw. Montageanleitung.
4. Welcher Mangel ist ein Gewährleistungsmangel?
Nicht jeder Mangel ist zugleich auch ein Gewährleistungsmangel, für
den der Auftragnehmer einzustehen hat. Drittursachen,
Verschleißerscheinungen, Bedienungsfehler etc., die sich im Laufe der
Zeit nach der Abnahme ergeben können, fallen nicht in den
Verantwortungsbereich des Auftragnehmers.
Bei der Mangelanzeige entscheidend ist die Frage: War die Sache oder
das Werk schon zum Zeitpunkt der Übergabe bzw. der Abnahme
mangelhaft? Erst dann, wenn Fakten dafür sprechen, dass die Sache
oder das Werk zum Abnahmezeitpunkt mangelhaft oder Ursachen für
eine spätere Mangelhaftigkeit gesetzt waren, ergeben sich
Mängelrechte.
5. Wie ist die Beweislast geregelt?
Bis zur Abnahme muss der Auftragnehmer beweisen, dass er ein
mangelfreies Werk errichtet hat. Nach der Abnahme muss der
Auftraggeber im Falle von Mängeln beweisen, dass das Werk zum
Zeitpunkt der Abnahme mangelbehaftet war, wenn er Ansprüche
geltend machen will. Wenn das Werk zur Abnahme mangelfrei war,
entfallen Mängelansprüche. War das Werk nicht mangelfrei, hat der
Auftraggeber bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist Zeit, den Mangel
zu entdecken, entsprechende Beweise zu führen und vom
Auftragnehmer Gewährleistungsmängel kostenfrei beseitigen zu
lassen.
6. Mängelrechte des Bestellers
Ist das Werk mangelhaft, stehen dem Besteller, wenn die
Voraussetzungen der einschlägigen Vorschriften vorliegen und soweit
nichts anderes bestimmt ist, folgende Mängelrechte zu.
Mängelrecht Hinweise
Nacherfüllung Nach Wahl des Auftragnehmers: Nachbesserung (Reparatur)
oder Nachlieferung (Umtausch)
Selbstvornahme gilt für ein Werkvertrag
Beseitigung des Mangels auf Kosten des Auftragnehmers durch den
Besteller oder von diesem beauftragten Dritten!
grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
Rücktritt vom Vertrag grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
Minderung des Kaufpreises grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
Schadensersatz statt der Leistung grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
Schadensersatz neben der Leistung keine Fristsetzung zur Nacherfüllung
Ersatz vergeblicher Aufwendungen grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
7. Wann ist die Geltendmachung von Mängelansprüchen möglich?
Die Geltendmachung von Mängelansprüchen ist bei Werkverträgen
grundsätzlich erst nach erfolgter Abnahme des Werkes (§ 640 BGB)
durch den Besteller möglich.
Hinweise:
Hat der Besteller das Werk noch nicht abgenommen, so besteht noch
der ursprüngliche vertragliche Anspruch des Bestellers auf Herstellung
eines mangelfreien Werkes.
Nimmt der Besteller das Werk ab, obwohl er von dessen
Mangelhaftigkeit weiß, so stehen ihm die gesetzlichen Mängelrechte
nur dann zu, wenn er sich die Geltendmachung dieser Ansprüche bei
der Abnahme ausdrücklich vorbehalten hat (§ 640 Abs. 2 BGB).
8. Verjährungsfristen für Mängelansprüche
Die Mängelansprüche verjähren wie folgt:
• 2 Jahre: bei Werken, deren Erfolg in der Herstellung, Wartung oder
Veränderung einer Sache oder in der Erbringung von Planungs- oder
Überwachungsleistungen besteht, ab Abnahme.
• 5 Jahre: bei Bauwerken oder die Erbringung von Planungs- oder
Überwachungsleistungen hierfür ab Abnahme.
• sonst 3 Jahre: Die Frist beginnt jedoch erst mit dem Ende des Jahres
in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von allen
Umständen sowie der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat
oder hätte erlangen müssen.
Beispiel: Gutachten
9. Hemmung der Verjährung
Bei streitigen Verhandlungen über das Bestehen von Mängeln oder des
Umfangs von Haftungsansprüchen wie Reparatur, Umtausch oder auch
Schadenersatz, kann die Verjährung gehemmt sein. Ansprüche
verjähren dann möglicherweise erst später.
Quellen
1. https://www.haustec.de/management/normen-recht/werkvertrag-die-5-wichtigsten-
fragen-rund-um-die-gewaehrleistung
2. https://www.ra-
dp.de/media/modelfield_files/dokumente/dokument/datei/Kundeninfo_Gew%C3%A4
hrleistung.pdf
3. https://www.torundantriebstechnik-gutachter.de/werkvertrag-die-5-wichtigsten-
fragen-rund-um-die-gewaehrleistung
4. http://www.winter-gbr.de/inhaltframe.cfm?id_bereich=55&id_nr=406
5. https://www.groeschel-
pirna.de/media/de/unternehmen/shk/downloads/gewaehrleistung.pdf
6. https://www.stuttgart.ihk24.de/Fuer-
Unternehmen/recht_und_steuern/Wirtschaftsrecht/Vertragsrecht/Merkblatt_Gewaeh
rleistungsrecht/676924#titleInText2
7. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/BGB.pdf

Weitere ähnliche Inhalte

Empfohlen

2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
Marius Sescu
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
Expeed Software
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Pixeldarts
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
ThinkNow
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
marketingartwork
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
Skeleton Technologies
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
Neil Kimberley
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
contently
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
Albert Qian
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Kurio // The Social Media Age(ncy)
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Search Engine Journal
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
SpeakerHub
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
Tessa Mero
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Lily Ray
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
Rajiv Jayarajah, MAppComm, ACC
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
Christy Abraham Joy
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
Vit Horky
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
MindGenius
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
RachelPearson36
 

Empfohlen (20)

2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
 

Gewährleistung und Haftung des Auftragnehmers gegenüber dem Besteller

  • 1. Gewährleistung und Haftung des Auftragnehmers gegenüber dem Besteller
  • 2. 1. Was ist unter „Gewährleistung” zu verstehen? Gewährleistung bedeutet, dass die Sache oder das Werk frei von Sach- und Rechtsmängeln sein muss und zwar zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs bzw. zum Zeitpunkt der Abnahme. Geregelt sind diese Pflichten für ein Werkvertragsverhältnis in den §§ 633 ff. BGB sowie in § 13 VOB/B. Die Gewährleistung ist somit zunächst zeitpunkt- und nur dann fristbezogen, wenn der Mangel oder seine Ursache auf den Abnahmezeitpunkt zurückzuführen ist, aber erst später, zumindest innerhalb der Gewährleistungsfrist, entdeckt wurde.
  • 3. 2. Gewährleistung vs. Garantie Gewährleistung Garantie gesetzliche Verpflichtung des Verkäufers, dass die Sache zum Abnahmezeitpunkt mangelfrei ist durch den Verkäufer oder Hersteller freiwillig eingeräumte Einstandspflicht dafür, dass innerhalb eines bestimmten Zeitraumes kein Mangel an der Sache auftritt
  • 4. 3. In welchen Fällen ist ein Werk mangelhaft? Der Auftragnehmer schuldet dem Besteller die Herstellung eines mangelfreien Werkes (§ 633 BGB). Wann ein Mangel vorliegen kann, ist großteils ähnlich wie im Kaufrecht geregelt. Ein Mangel liegt vor, wenn: • das Werk nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat, • das Werk sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte, sonst für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit nicht aufweist, die bei Werken der gleichen Art üblich ist und die der Besteller nach der Art des Werkes erwarten kann, • der Unternehmer ein anderes als das bestellte Werk oder das Werk in zu geringer Menge herstellt. Folgende Unterschiede zum Kaufrecht bestehen jedoch: • keine Mangelhaftigkeit infolge Abweichung von Werbeanpreisungen des Herstellers, • keine Mangelhaftigkeit infolge fehlerhafter Montage bzw. Montageanleitung.
  • 5. 4. Welcher Mangel ist ein Gewährleistungsmangel? Nicht jeder Mangel ist zugleich auch ein Gewährleistungsmangel, für den der Auftragnehmer einzustehen hat. Drittursachen, Verschleißerscheinungen, Bedienungsfehler etc., die sich im Laufe der Zeit nach der Abnahme ergeben können, fallen nicht in den Verantwortungsbereich des Auftragnehmers. Bei der Mangelanzeige entscheidend ist die Frage: War die Sache oder das Werk schon zum Zeitpunkt der Übergabe bzw. der Abnahme mangelhaft? Erst dann, wenn Fakten dafür sprechen, dass die Sache oder das Werk zum Abnahmezeitpunkt mangelhaft oder Ursachen für eine spätere Mangelhaftigkeit gesetzt waren, ergeben sich Mängelrechte.
  • 6. 5. Wie ist die Beweislast geregelt? Bis zur Abnahme muss der Auftragnehmer beweisen, dass er ein mangelfreies Werk errichtet hat. Nach der Abnahme muss der Auftraggeber im Falle von Mängeln beweisen, dass das Werk zum Zeitpunkt der Abnahme mangelbehaftet war, wenn er Ansprüche geltend machen will. Wenn das Werk zur Abnahme mangelfrei war, entfallen Mängelansprüche. War das Werk nicht mangelfrei, hat der Auftraggeber bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist Zeit, den Mangel zu entdecken, entsprechende Beweise zu führen und vom Auftragnehmer Gewährleistungsmängel kostenfrei beseitigen zu lassen.
  • 7. 6. Mängelrechte des Bestellers Ist das Werk mangelhaft, stehen dem Besteller, wenn die Voraussetzungen der einschlägigen Vorschriften vorliegen und soweit nichts anderes bestimmt ist, folgende Mängelrechte zu. Mängelrecht Hinweise Nacherfüllung Nach Wahl des Auftragnehmers: Nachbesserung (Reparatur) oder Nachlieferung (Umtausch) Selbstvornahme gilt für ein Werkvertrag Beseitigung des Mangels auf Kosten des Auftragnehmers durch den Besteller oder von diesem beauftragten Dritten! grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung! Rücktritt vom Vertrag grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung! Minderung des Kaufpreises grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung! Schadensersatz statt der Leistung grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung! Schadensersatz neben der Leistung keine Fristsetzung zur Nacherfüllung Ersatz vergeblicher Aufwendungen grds. vorher Fristsetzung zur Nacherfüllung!
  • 8. 7. Wann ist die Geltendmachung von Mängelansprüchen möglich? Die Geltendmachung von Mängelansprüchen ist bei Werkverträgen grundsätzlich erst nach erfolgter Abnahme des Werkes (§ 640 BGB) durch den Besteller möglich. Hinweise: Hat der Besteller das Werk noch nicht abgenommen, so besteht noch der ursprüngliche vertragliche Anspruch des Bestellers auf Herstellung eines mangelfreien Werkes. Nimmt der Besteller das Werk ab, obwohl er von dessen Mangelhaftigkeit weiß, so stehen ihm die gesetzlichen Mängelrechte nur dann zu, wenn er sich die Geltendmachung dieser Ansprüche bei der Abnahme ausdrücklich vorbehalten hat (§ 640 Abs. 2 BGB).
  • 9. 8. Verjährungsfristen für Mängelansprüche Die Mängelansprüche verjähren wie folgt: • 2 Jahre: bei Werken, deren Erfolg in der Herstellung, Wartung oder Veränderung einer Sache oder in der Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen besteht, ab Abnahme. • 5 Jahre: bei Bauwerken oder die Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen hierfür ab Abnahme. • sonst 3 Jahre: Die Frist beginnt jedoch erst mit dem Ende des Jahres in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von allen Umständen sowie der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat oder hätte erlangen müssen. Beispiel: Gutachten
  • 10. 9. Hemmung der Verjährung Bei streitigen Verhandlungen über das Bestehen von Mängeln oder des Umfangs von Haftungsansprüchen wie Reparatur, Umtausch oder auch Schadenersatz, kann die Verjährung gehemmt sein. Ansprüche verjähren dann möglicherweise erst später.
  • 11. Quellen 1. https://www.haustec.de/management/normen-recht/werkvertrag-die-5-wichtigsten- fragen-rund-um-die-gewaehrleistung 2. https://www.ra- dp.de/media/modelfield_files/dokumente/dokument/datei/Kundeninfo_Gew%C3%A4 hrleistung.pdf 3. https://www.torundantriebstechnik-gutachter.de/werkvertrag-die-5-wichtigsten- fragen-rund-um-die-gewaehrleistung 4. http://www.winter-gbr.de/inhaltframe.cfm?id_bereich=55&id_nr=406 5. https://www.groeschel- pirna.de/media/de/unternehmen/shk/downloads/gewaehrleistung.pdf 6. https://www.stuttgart.ihk24.de/Fuer- Unternehmen/recht_und_steuern/Wirtschaftsrecht/Vertragsrecht/Merkblatt_Gewaeh rleistungsrecht/676924#titleInText2 7. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/BGB.pdf