SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Erinnerung an 10 Milieus aus der SINUS-Milieustudie Werkwoche des Dekanates Tempelhof – Schöneberg:  „ Seelsorge unter veränderten Bedingungen“ 9. – 13. Juni 2008, Schöneiche bei Berlin
Die SINUS-Milieustudie herkömmliches Ziel : eine komplexer werdende Gesellschaft soziologisch beschreiben und einschätzen (Politik, Marketing, Planer…) Erforschung von Lebenswelt, Lebensstil und Wertorientierung von Menschen (Einstellung zu: Arbeit, Familie, Freizeit, Konsum …) Milieus: Zusammenfassung von Menschen, die sich in Lebensauffassung und Lebensweise ähneln („Gleichgesinnte“) Bedeutung von  Kirche als Fokus
Die Milieus im Überblick
SINUS B1: Etablierte Lebensstil: ausgeprägtes Statusdenken (Liga?) hohes Qualitäts- und Markenbewusstsein Kennerschaft und Stilgefühl Abgrenzung nach „unten“ intensive Teilnahme am gesellschaftl. und kulturellen Leben politisches Denken Engagement in Vereinigungen
Sinus B1: Etablierte Grundorientierung : Selbstbewusstsein als gesellschaftliche Elite Leistung und Zielstrebigkeit Führungsfunktionen Karrierestrategien hoher Lebensstandard  Erfolgsethik wichtigstes Lebensziel: intaktes Familienleben Freizeit : Gartenarbeit Heimwerken klassische Musik Theater, Konzert Internet Bücher lesen Sport treiben Wandern Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : ab 40 Jahre meist verheiratet hohes Bildungsniveau ltd. Angestellte, höhere Beamte, Freiberufler hohe Einkommen
Sinus B1: Etablierte
SINUS B12: Postmaterielle Lebensstil: Umwelt- und Gesundheitsbewusst Bioprodukte, Naturheilverfahren Streben nach „Balance“ Selbstdefinition über intellektuelle und kulturelle Interessen selektives Konsumverhalten Aversion gegen Konsum- und Mediengesellschaft
Sinus B12: Postmaterielle Grundorientierung : liberal und weltoffen, tolerant, kosmopolitisch kritisch gegen Übertechnisierung und Globalisierung Entschleunigung materieller Erfolg, aber kein klass. Karrieredenken Verantwortungsethik versus Pflege der Lebenskunst Freizeit : Theater, Konzert Bücher lesen Brett- und Gesellschaftsspiele CDs hören breites Musikspektrum PC und Internet Ausgehen (Kino) Sport treiben Soziale Lage : breites Altersspektrum von Anfang 20 bis „junge Alte“ hohe Bildung und Einkommen qualifiz. und ltd. Beamte und Angestellte, Freiber. Schüler und Studenten
Sinus B12: Postmaterielle
SINUS C12: Moderne Performer Lebensstil: „ anything goes“ Experimentieren mit unterschiedlichen Lebensstilen Integrieren von Einflüssen von unterschiedlichen Kulturen und Szenen Trendsetter, junge Elite, Teil des „global village“ Multimedia-Begeisterung (Extrem-)Sport und Fitness (outdoor)
Sinus C12: Moderne Performer Grundorientierung : Leistungsehrgeiz und Streben nach Selbstverwirklichung mobil, flexibel, innovativ, kreativ „ das eigene Ding“ keine Festlegung auf ein Lebensmuster Hinterfragen von Normen, Konvention und Vorgaben Verbindung von Erfolg und lustvollem Leben  Freizeit : Ausgehen  Besuche machen und haben Shopping / Bummeln PC und Internet Kino Pop-/Rockmusik DVD / Video Sport treiben Bücher lesen Soziale Lage : unter 30 Jahre hohes Bildungsniveau Schüler / Studenten hoher Anteil Selbständiger und Freiberufler gut situiert (Eltern)
Sinus C12: Moderne Performer
SINUS A12: Konservative Lebensstil: Distanzierung vom Zeitgeist gegen Konsum- und Spaßgesellschaft Genießen immaterieller Werte distinguierter Lebensrahmen gepflegte Umgangsformen Wertschätzung „edler“ Dinge Wohlbefinden und Gesundheit
Sinus A12: Konservative Grundorientierung : Bewahren von Werten und Traditionen Pflichtethos und Verantwortungsgefühl Elitebewusstsein tw. rechtskonservativ autoritäres Denken Hohe Wertschätzung von Kultur und Kunst Pflege des familiären, kulturellen und nationalen Erbes Freizeit : klass. Musik hören Theater, Konzert Dt. Schlager und Evergreens Volksmusik Heimwerken Gartenarbeit Handarbeit Bücher lesen Spazieren gehen Wandern Soziale Lage : ab 60 Jahre, meist 2-Personen-Haushalte akadem. Abschlüsse überrepräsentiert Ruheständler (höhere Angestellte, Beamte, freie Berufe hohes Einkommen
Sinus A12: Konservative
SINUS A23: Traditionsverwurzelte Lebensstil: Konformismus und Sicherheitsstreben Orientierung an Traditionen und Konventionen Hilflosigkeit und Skepsis gegenüber gesellschaftl. Wandel Ordnung und Sauberkeit als Stilprinzipien „ Heile-Welt“-Inszenierung (Heim) Gardinen, Hecken, Zäune
Sinus A23: Traditionsverwurzelte Grundorientierung : Bescheidenheit und Anpassung in geordneten Verhältnissen leben Absicherung im Alter Pflichterfüllung, Anstand, Sparsamkeit Kritik des Sittenverfalls Anerkennung bei Kollegen Geborgenheit in der traditionellen Familie Freizeit : Gartenarbeit Handarbeit Volksmusik Dt. Schlager und Evergreens Wandern Soziale Lage : Kriegsgeneration (65 und älter), hoher Frauenanteil einfache Bildung und Berufsabschluss Rentner, Pensionäre kleine bis mittlere Einkommen
A23: Traditionsverwurzelte
SINUS B2: Bürgerliche Mitte Lebensstil: Balance von persönlichen Interessen und familiären Ansprüchen Lebensqualität, Komfort und Genuss Wellness-Orientierung Selbstbewusstsein als Verbraucher konventionell-moderne Ästhetik gut-ausgestattetes, gemütliches Heim gepflegtes Outfit
Sinus B2: Bürgerliche Mitte Grundorientierung : vernünftige Balance von Arbeit und Freizeit Leistung, Zielstrebigkeit, Vorsorge beruflicher Erfolg und privates Glück Geborgenheit in Familie und sozialem Umfeld Wunsch nach Schönheit und Harmonie „ Cocooning“ Freizeit : Brett- und Gesellschaftsspiele Heimwerken Gartenarbeit Handarbeit Dt. Schlager und Evergreens hören Soziale Lage : mehr-Personen-Haushalte kinderfreundlich 30-55 Jahre qualifizierte mittlere Bildungsabschlüsse mittlere Einkommen einfache/mittlere Angestellte, Facharbeiter, häufig öffentlicher Dienst
Sinus B2: Bürgerliche Mitte
SINUS B3: Konsum-Materialisten Lebensstil: Gegenwartsorientierung „ ein Stück vom Kuchen abbekommen“ beschränkte finanzielle Möglichkeiten spontaner, prestigeorientierter Konsumstil Body-Kult (Männer) Spaß- und Freizeitorientierung Bedürfnis nach Ablenkung und Unterhaltung Medien- und Genussmittelkonsum
Sinus B3: Konsum-Materialisten Grundorientierung : „ sich etwas leisten können“, Standards der Mittelschicht halten Ziel: Anerkennung als „normale Durchschnittsbürger“ Träume vom „besonderen Leben“ (Germany‘s next …) Abgrenzungstendenz gegenüber Randgruppen und Ausländern Freizeit : Video und DVD Pop- / Rockmusik Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : Hauptschulabschluss mit und ohne Berufsausbildung Arbeiter / Facharbeiter niedrige Einkommen soz. Benachteiligungen (Arbeitslosigkeit, Krankheit, Teilfamilien)
Sinus B3: Konsum-Materialisten
SINUS C2: Experimentalisten Lebensstil: Ich-bezogene Lebensstrategie spontaner Konsumstil Multimedia, Outfit mit Lebensstilen und Rollen spielen Suche nach spannenden Erfahrungen und starken Gefühlen Selbstverständnis als „Lifestyle-Avantgarde“ Vorliebe für stilistische Provokation
Sinus C2: Experimentalisten Grundorientierung : pragmatisch-locker Verbindung des Machbaren mit dem Experiment Neugier und Toleranz gegenüber untersch. Lebensformen/Kulturen Ausleben von Gefühlen, Sehnsüchten und Fantasien („was passt zu mir?“) unkonventionelle Karrieren und Erfolge Individualismus und intensives Leben bis an die Grenze, (Risiko) kein Sicherheitsdenken Freizeit : Ausgehen Besuche machen und haben Pop-/Rockmusik Kino, Theater, Konzert Internet Video / DVD Soziale Lage : unter 30 Jahren, Singles gehobene Bildung, viele Azubis, Schüler, Studenten mittlere Abgestellte, kleine Selbständige, Jobber gut situierte Elternhäuser, selbst ohne eigenes Einkommen
Sinus C2: Experimentalisten
SINUS BC3: Hedonisten Lebensstil: „ Leben im Hier-und –jetzt“ kaum Lebensplanung Spontaner Konsumstil U-Elektronik! Freude an Luxus und Komfort Spaß an Tabuverletzung und Provokation Suche nach starken Reizen demonstrative Unangepasstheit
Sinus BC3: Hedonisten Grundorientierung : Suche nach Spaß, Unterhaltung, Kommunikation und Bewegung fun and action Träume von einer heilen, geordneten Familie Doppelleben von Beruf (mit wenig Identifikation) und Freizeit subkulturelle Gegenwelt Underdog- und Losergefühle aggressive Abgrenzung nach „oben“ (Bonzen) und „unten“ (Ausländer, Schmarotzer) Freizeit : Ausgehen  Kino Pop-/Rockmusik hören Internet und PC Video und DVD Sport treiben Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : unter 30, bis 50 Jahre einfache bis mittlere Bildung, oft ohne Berufsausbildung einfache Angestellte und Arbeiter, viele Schüler und Azubis viele ohne eigenes Einkommen
Sinus BC3: Hedonisten
Die Milieus und die kath. Kirche
Die Milieus: Alterssegment 14-19
Die Milieus: Alterssegment 20 - 24
Die Milieus: Alterssegment 30 - 45
Fragen für die Gruppenarbeit: Welche Milieus sehen Sie in Ihrer Gemeinde? Welche Erwartungen, glauben Sie, werden an Ihre Gemeinde gestellt?

Weitere ähnliche Inhalte

Empfohlen

2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
Search Engine Journal
 
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design ProcessStorytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Chiara Aliotta
 
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
OECD Directorate for Financial and Enterprise Affairs
 
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
SocialHRCamp
 
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
Marius Sescu
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
Expeed Software
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Pixeldarts
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
ThinkNow
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
marketingartwork
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
Skeleton Technologies
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
Neil Kimberley
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
contently
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
Albert Qian
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Kurio // The Social Media Age(ncy)
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Search Engine Journal
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
SpeakerHub
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
Tessa Mero
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Lily Ray
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
Rajiv Jayarajah, MAppComm, ACC
 

Empfohlen (20)

2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
2024 Trend Updates: What Really Works In SEO & Content Marketing
 
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design ProcessStorytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
 
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
 
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
 
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
 

Erinnerung An 10 Milieus Aus Der Sinus Milieustudie

  • 1. Erinnerung an 10 Milieus aus der SINUS-Milieustudie Werkwoche des Dekanates Tempelhof – Schöneberg: „ Seelsorge unter veränderten Bedingungen“ 9. – 13. Juni 2008, Schöneiche bei Berlin
  • 2. Die SINUS-Milieustudie herkömmliches Ziel : eine komplexer werdende Gesellschaft soziologisch beschreiben und einschätzen (Politik, Marketing, Planer…) Erforschung von Lebenswelt, Lebensstil und Wertorientierung von Menschen (Einstellung zu: Arbeit, Familie, Freizeit, Konsum …) Milieus: Zusammenfassung von Menschen, die sich in Lebensauffassung und Lebensweise ähneln („Gleichgesinnte“) Bedeutung von Kirche als Fokus
  • 3. Die Milieus im Überblick
  • 4. SINUS B1: Etablierte Lebensstil: ausgeprägtes Statusdenken (Liga?) hohes Qualitäts- und Markenbewusstsein Kennerschaft und Stilgefühl Abgrenzung nach „unten“ intensive Teilnahme am gesellschaftl. und kulturellen Leben politisches Denken Engagement in Vereinigungen
  • 5. Sinus B1: Etablierte Grundorientierung : Selbstbewusstsein als gesellschaftliche Elite Leistung und Zielstrebigkeit Führungsfunktionen Karrierestrategien hoher Lebensstandard Erfolgsethik wichtigstes Lebensziel: intaktes Familienleben Freizeit : Gartenarbeit Heimwerken klassische Musik Theater, Konzert Internet Bücher lesen Sport treiben Wandern Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : ab 40 Jahre meist verheiratet hohes Bildungsniveau ltd. Angestellte, höhere Beamte, Freiberufler hohe Einkommen
  • 7. SINUS B12: Postmaterielle Lebensstil: Umwelt- und Gesundheitsbewusst Bioprodukte, Naturheilverfahren Streben nach „Balance“ Selbstdefinition über intellektuelle und kulturelle Interessen selektives Konsumverhalten Aversion gegen Konsum- und Mediengesellschaft
  • 8. Sinus B12: Postmaterielle Grundorientierung : liberal und weltoffen, tolerant, kosmopolitisch kritisch gegen Übertechnisierung und Globalisierung Entschleunigung materieller Erfolg, aber kein klass. Karrieredenken Verantwortungsethik versus Pflege der Lebenskunst Freizeit : Theater, Konzert Bücher lesen Brett- und Gesellschaftsspiele CDs hören breites Musikspektrum PC und Internet Ausgehen (Kino) Sport treiben Soziale Lage : breites Altersspektrum von Anfang 20 bis „junge Alte“ hohe Bildung und Einkommen qualifiz. und ltd. Beamte und Angestellte, Freiber. Schüler und Studenten
  • 10. SINUS C12: Moderne Performer Lebensstil: „ anything goes“ Experimentieren mit unterschiedlichen Lebensstilen Integrieren von Einflüssen von unterschiedlichen Kulturen und Szenen Trendsetter, junge Elite, Teil des „global village“ Multimedia-Begeisterung (Extrem-)Sport und Fitness (outdoor)
  • 11. Sinus C12: Moderne Performer Grundorientierung : Leistungsehrgeiz und Streben nach Selbstverwirklichung mobil, flexibel, innovativ, kreativ „ das eigene Ding“ keine Festlegung auf ein Lebensmuster Hinterfragen von Normen, Konvention und Vorgaben Verbindung von Erfolg und lustvollem Leben Freizeit : Ausgehen Besuche machen und haben Shopping / Bummeln PC und Internet Kino Pop-/Rockmusik DVD / Video Sport treiben Bücher lesen Soziale Lage : unter 30 Jahre hohes Bildungsniveau Schüler / Studenten hoher Anteil Selbständiger und Freiberufler gut situiert (Eltern)
  • 12. Sinus C12: Moderne Performer
  • 13. SINUS A12: Konservative Lebensstil: Distanzierung vom Zeitgeist gegen Konsum- und Spaßgesellschaft Genießen immaterieller Werte distinguierter Lebensrahmen gepflegte Umgangsformen Wertschätzung „edler“ Dinge Wohlbefinden und Gesundheit
  • 14. Sinus A12: Konservative Grundorientierung : Bewahren von Werten und Traditionen Pflichtethos und Verantwortungsgefühl Elitebewusstsein tw. rechtskonservativ autoritäres Denken Hohe Wertschätzung von Kultur und Kunst Pflege des familiären, kulturellen und nationalen Erbes Freizeit : klass. Musik hören Theater, Konzert Dt. Schlager und Evergreens Volksmusik Heimwerken Gartenarbeit Handarbeit Bücher lesen Spazieren gehen Wandern Soziale Lage : ab 60 Jahre, meist 2-Personen-Haushalte akadem. Abschlüsse überrepräsentiert Ruheständler (höhere Angestellte, Beamte, freie Berufe hohes Einkommen
  • 16. SINUS A23: Traditionsverwurzelte Lebensstil: Konformismus und Sicherheitsstreben Orientierung an Traditionen und Konventionen Hilflosigkeit und Skepsis gegenüber gesellschaftl. Wandel Ordnung und Sauberkeit als Stilprinzipien „ Heile-Welt“-Inszenierung (Heim) Gardinen, Hecken, Zäune
  • 17. Sinus A23: Traditionsverwurzelte Grundorientierung : Bescheidenheit und Anpassung in geordneten Verhältnissen leben Absicherung im Alter Pflichterfüllung, Anstand, Sparsamkeit Kritik des Sittenverfalls Anerkennung bei Kollegen Geborgenheit in der traditionellen Familie Freizeit : Gartenarbeit Handarbeit Volksmusik Dt. Schlager und Evergreens Wandern Soziale Lage : Kriegsgeneration (65 und älter), hoher Frauenanteil einfache Bildung und Berufsabschluss Rentner, Pensionäre kleine bis mittlere Einkommen
  • 19. SINUS B2: Bürgerliche Mitte Lebensstil: Balance von persönlichen Interessen und familiären Ansprüchen Lebensqualität, Komfort und Genuss Wellness-Orientierung Selbstbewusstsein als Verbraucher konventionell-moderne Ästhetik gut-ausgestattetes, gemütliches Heim gepflegtes Outfit
  • 20. Sinus B2: Bürgerliche Mitte Grundorientierung : vernünftige Balance von Arbeit und Freizeit Leistung, Zielstrebigkeit, Vorsorge beruflicher Erfolg und privates Glück Geborgenheit in Familie und sozialem Umfeld Wunsch nach Schönheit und Harmonie „ Cocooning“ Freizeit : Brett- und Gesellschaftsspiele Heimwerken Gartenarbeit Handarbeit Dt. Schlager und Evergreens hören Soziale Lage : mehr-Personen-Haushalte kinderfreundlich 30-55 Jahre qualifizierte mittlere Bildungsabschlüsse mittlere Einkommen einfache/mittlere Angestellte, Facharbeiter, häufig öffentlicher Dienst
  • 22. SINUS B3: Konsum-Materialisten Lebensstil: Gegenwartsorientierung „ ein Stück vom Kuchen abbekommen“ beschränkte finanzielle Möglichkeiten spontaner, prestigeorientierter Konsumstil Body-Kult (Männer) Spaß- und Freizeitorientierung Bedürfnis nach Ablenkung und Unterhaltung Medien- und Genussmittelkonsum
  • 23. Sinus B3: Konsum-Materialisten Grundorientierung : „ sich etwas leisten können“, Standards der Mittelschicht halten Ziel: Anerkennung als „normale Durchschnittsbürger“ Träume vom „besonderen Leben“ (Germany‘s next …) Abgrenzungstendenz gegenüber Randgruppen und Ausländern Freizeit : Video und DVD Pop- / Rockmusik Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : Hauptschulabschluss mit und ohne Berufsausbildung Arbeiter / Facharbeiter niedrige Einkommen soz. Benachteiligungen (Arbeitslosigkeit, Krankheit, Teilfamilien)
  • 25. SINUS C2: Experimentalisten Lebensstil: Ich-bezogene Lebensstrategie spontaner Konsumstil Multimedia, Outfit mit Lebensstilen und Rollen spielen Suche nach spannenden Erfahrungen und starken Gefühlen Selbstverständnis als „Lifestyle-Avantgarde“ Vorliebe für stilistische Provokation
  • 26. Sinus C2: Experimentalisten Grundorientierung : pragmatisch-locker Verbindung des Machbaren mit dem Experiment Neugier und Toleranz gegenüber untersch. Lebensformen/Kulturen Ausleben von Gefühlen, Sehnsüchten und Fantasien („was passt zu mir?“) unkonventionelle Karrieren und Erfolge Individualismus und intensives Leben bis an die Grenze, (Risiko) kein Sicherheitsdenken Freizeit : Ausgehen Besuche machen und haben Pop-/Rockmusik Kino, Theater, Konzert Internet Video / DVD Soziale Lage : unter 30 Jahren, Singles gehobene Bildung, viele Azubis, Schüler, Studenten mittlere Abgestellte, kleine Selbständige, Jobber gut situierte Elternhäuser, selbst ohne eigenes Einkommen
  • 28. SINUS BC3: Hedonisten Lebensstil: „ Leben im Hier-und –jetzt“ kaum Lebensplanung Spontaner Konsumstil U-Elektronik! Freude an Luxus und Komfort Spaß an Tabuverletzung und Provokation Suche nach starken Reizen demonstrative Unangepasstheit
  • 29. Sinus BC3: Hedonisten Grundorientierung : Suche nach Spaß, Unterhaltung, Kommunikation und Bewegung fun and action Träume von einer heilen, geordneten Familie Doppelleben von Beruf (mit wenig Identifikation) und Freizeit subkulturelle Gegenwelt Underdog- und Losergefühle aggressive Abgrenzung nach „oben“ (Bonzen) und „unten“ (Ausländer, Schmarotzer) Freizeit : Ausgehen Kino Pop-/Rockmusik hören Internet und PC Video und DVD Sport treiben Sportveranstaltungen besuchen Soziale Lage : unter 30, bis 50 Jahre einfache bis mittlere Bildung, oft ohne Berufsausbildung einfache Angestellte und Arbeiter, viele Schüler und Azubis viele ohne eigenes Einkommen
  • 31. Die Milieus und die kath. Kirche
  • 35. Fragen für die Gruppenarbeit: Welche Milieus sehen Sie in Ihrer Gemeinde? Welche Erwartungen, glauben Sie, werden an Ihre Gemeinde gestellt?