SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
10.000
Die Ordnung der
Dinge
NATURGESCHICHTE IN CHINA UM 1600
Motivation
Wie wurde dieses Wissen geordnet?
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 2
Das Wissen zu Natur-Objekten stammt aus unterschiedlichsten Quellen:
Chinesische Medizin
Kennt im 7. Jhd. rund 850 Objekte
Lexika und Listen
von Piktogrammen
Erya mit 590 Einträgen
zu Pflanzen und Tieren
Poesie Importe über die Seidenstraße
Ca. 3. Jhd. -
Anmerkungen zu 104 Tieren
und Pflanzen aus Gedichten
Um 932 n.Chr.
Verzeichnis von 131 Medikamenten
Gliederung
0. Motivation
1. Gegenstand der Untersuchung: Das Bencao Gangmu
2. Methode: Wissen, Organisation und Wissensgeschichte
3. Die Ordnung des Bencao Gangmu
4. Schlussfolgerungen und Zusammenfassung
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 3
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 4
1. Gegenstand der Untersuchung
Das Bencao Gangmu
Li Shi Zhen 李时珍
1518-1593
Bencao Gangmu (1593)
本草纲目
1892 Einträge
davon 374 erstmals erwähnt
aus über 800 Quellen
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 5
Inhalte des Bencao Gangmu
-Begriffserklärung
-Gesammelte Beschreibungen
-Korrekturen
-Geschmack und Toxizität
-Behandelbare Krankheiten
-Nachweise über die Wirksamkeit
-Zubereitung und Rezepte (insgesamt 11.096!)
-gesonderter Bildteil
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 6
2. Wissen, Ordnung und Wissensgeschichte
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 7
Wissensgeschichte statt ex post-Betrachtung
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 8
“First, find a modern equivalent for the plant and animal names mentioned in the Bencao, ideally a
Latin binomial compound. Next, see if Li’s description matched (more or less) modern scientific
knowledge about the object. Finally, if some bits and pieces match up, pat the sixteenth-century
naturalist on the back and chalk one up for Chinese science.”
Carla Suzan Nappi, The monkey and the Inkpot. (2009)
Wissen ist ein historisches Phänomen und wird von uns ausschließlich als solches behandelt, das heißt: nicht
hinsichtlich der Frage, ob bestimmte Wissensbestände nun wahr oder falsch, besser oder schlechter, nützlich oder
unnütz sind, sondern nur: wie, wann und gegebenenfalls warum ein bestimmtes Wissen auftaucht – und wieder
verschwindet. Ferner: welche Effekte es hat, in welchen Zusammenhängen es funktioniert, wer seine Träger sind,
in welchen Formen es erscheint.
Philipp Sarasin, Was ist Wissensgeschichte? (2011)
Was ist Wissen?
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 9
„Die kleinste Einheit von Wissen soll Wissenselement heißen.
Ein Wissenselement besteht in einer Proposition, die etwas
behauptet oder etwas bestreitet.“
Michael Titzmann, Wissen und Wissensgeschichte (2014)
„Wissen ist nachweisbar immer nur gegeben in – und
rekonstruierbar aus – semiotischen Äußerungen sprachlicher
oder nicht-sprachlicher Art.“
Was ist Ordnung?
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 10
Eine Ordnung besteht Mengen und Untermengen von Wissensaussagen und -objekten
Ordnung ist relational: „Erkenntnis eines Dinges im Zusammenhang einer Welt“
Faktoren einer Wissensordnung:
▪ Gebrauchszusammenhang
▪ Annahmen über die Struktur der Welt
▪ Bildungsanspruch
▪ Technische Möglichkeiten
▪ Totalitätsanspruch
Nach Paul Michel: Darbietungsweisen des Materials in Enzyklopädien. (2002)
Was ist Ordnung?
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 11
„Welche Kategorien, Abgrenzungen und Einteilungen, welche zentralen Begriffe und Argumente
ermöglichen das immer begrenzte Set von Aussagen, die von einer mehr oder weniger großen
Gemeinschaft von Sprechern als wahr anerkannt werden können – und welche alternativen
Ordnungsformen ermöglichen andere Wahrheiten anderer Sprecher?“
Philipp Sarasin, Was ist Wissensgeschichte? (2011)
Ordnungen haben eine produktive Wirkung:
Wissensordnungen, Diskursive
Formationen
Begriffsordnungen, Disziplinen
Ebenen der Analyse
Epistemologische
Grundlagen,
Philosophische Einflüsse
Institutionen, Technik,
Strategien, Intentionen der
Autoren etc.
Wissenselemente
Zeichensysteme: Werke, Texte,
Mengen von Propositionen
Wissensobjekte
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 12
3. Die Wissensordnung des Bencao Gangmu
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 13
Problemstellung
Eine Ordnung finden, die…
▪Das Wissen zu knapp 2000 Objekten aus unterschiedlichen Quellen vereint
▪Für Ärzte in der Praxis einsetzbar ist
▪Mit den naturphilosophischen Positionen der Zeit vereinbar ist
▪Technisch umgesetzt werden kann
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 14
Kategorisierung
▪Seit ca. 300 v. Chr.:
Ordnung mit nur einer Hierarchieebene: obere (上), mittlere
(中) untere (下) entsprechend der medizinischen Wirkungen
für 365 Pharmazeutika
▪Ab ca. 600 n.Chr.:
Etablierung lexikographischer orientierter Ordnungen
z.B. Gräser 草, Bäume 木, Insekten 蟲, Fische 鱼, Vögel 鸟
und Bestien
Für das Bencao Gangmu erweitert um:
Schalentiere 介, Schuppentiere 鳞, Gebrauchsgegenstände
und Kleidung 器服, Getreide 穀, Früchte 果, Gemüse 菜
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 15
Lexikoneintrag zum Schriftzeichen „Vogel“
im Shuowen Jiezi (121 n.Chr.)
Beispiel - Namenserklärungen
Typ Bezeichnung
Oberbegriff im Bencao Gangmu 豕 (shi)
Allgemeine Bezeichnungen 豬 (zhū), 豚 (tún), 豭 (jiā), 豶 (zhì), 䝕 zhé
Männliche Schweine 豭 (jiā), 牙 (yá)
Weibliche Schweine 彘 (zhì), 豝 (bā), 䝏 (lòu)
Kastrierte Schweine 豶 (fén)
Schweine mit hellen Hufen 豥豬 (gāi zhū)
Schweine die fünf Fuß groß sind (è)
Jungtiere 豬 (zhū), 豚 (tún), 豰 (hù)
Erst-/Zweit-/Dritt-/Letztgeborenes 特 (tè) / 師 (shī) / 豵 (zōng) / 么 (yao)
Im April/Juli geborene Schweine 豯 (xī) / 䝋 (zòng)
Regionale Varianten 豨 (xī) / 䝒 (zhù)
Literarische Namen 剛鬣 (ganglie),參軍 (canjun)
Das Schwein: Bekannt unter
23 verschiedenen Namen.
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 16
Unterscheidung von Klassen
Morphologische Kriterien
Bestien besitzen vier Füße und Fell.
Vögel besitzen zwei Füße und Federn.
Kulturelle Kriterien
Das Getreide dient der Ernährung, das Gemüse ihrer
Ergänzung.
Früchte werden durch Trocknen haltbar. Sie nähren das Leben
der Menschen.
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 17
Ziege
Kormoran
Lauch (韮)
Birne
Die natürliche Rangfolge
Neo-Konfuzianische Naturphilosophie von qi 气 (Stoff), li 理 (Form) und den fünf Elementen gibt
den Klassen eine Reihenfolge:
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 18
„Jetzt ist alles in Klassen angeordnet, beginnend bei Wasser und Feuer, denn diese sind der Ursprung aller
Dinge, dann die Erde, denn diese ist die Mutter aller Dinge. Es folgen Metalle und Gesteine, denn diese
entstammen der Erde.
Es folgen Gräser, Getreide, Gemüse, Obst und Gehölze, geordnet von klein nach groß. Dann folgen Werkzeuge
und Kleidung, da diese aus den Pflanzen gefertigt werden.
Dann folgen Insekten, Schuppentiere, Schalentiere, Vögel und Bestien, schließlich der Mensch, geordnet vom
geringwertigen zum hochwertigen.“
Li Shizhen, Bencao Gangmu, Vorwort
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 19
Erde 土
Wasser 水 Feuer 火
Metall 金 Stein 石 klein
groß
geringwertig
hochwertig
Die fünf Elemente
17 Klassen (部))
Unterscheidung von Ordnungen
Ökologische Kriterien
Waldvögel singen am Morgen und haben kurze Schnäbel,
Wasservögel singen am Abend und haben lange Schnäbel.
Naturphilosophische Kriterien
Die fünf Früchte werden entsprechend der fünf
Geschmacksrichtungen und der fünf Farben eingeteilt in Pflaume,
Aprikose, Pfirsich, Kastanie und Dattel. Sie korrespondieren auch
mit den fünf Organen.
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 20
Kranich Taube
AprikoseBirne
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 21
類 (Ordnung) (62x)
部 (Klasse) (17x)
Beschreibung von Arten
Storch 鹳
Gesammelte Beschreibungen
Tao Hongjing: Es gibt zwei Unterarten (zhong): Eine ähnelt dem Schwan, doch baut das Nest in den Bäumen. Man
nennt sie Weißstorch. Die andere ist schwarz mit gebogenen Hals. Man nennt sie Schwarzstorch. Heute verwendet
man den Weißstorch [in der Medizin].
Zongshi: Der Körper des Storchs gleicht dem des Kranichs, aber sein Kopf ist nicht rot und er hat keinen schwarzen
Streifen am Hals. Zwei Störche verkünden Unheil, denn sie schlagen einander mit den Schnäbeln und schreien. Viele
Störche bauen ihr Nest über dem Eingang höherer Gebäude. […]
Li Shizhen: Der Storch ähnelt dem Kranich, doch sein Kopf ist nicht rot. Sein Hals ist lang und sein Schnabel rot, [das
Gefieder] aschfarben. Flügel und Schwanzfedern sind komplett schwarz. Er baut sein Nest in hohen Bäumen.
Der Storch legt drei Eier. Eines wird ein Kranich. Dabei verwandelt sich Holz zu Donner und Yin wird zu Yang. Holz wird
ein Storch, Donner wird ein Kranich.
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 22
Schnabel 喙Kopf 頭
Hals 頸
Füße 腳,
趾
Schwanz 尾, 翎
Flügel 翅
Gefieder 毛,羽
Unterscheidung durch Merkmale
Wangen 頰
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 23
Attribute Ausprägung
Farbe Fünfteilige Skala, vergleichend
Formen Dichotom (z.B. gerade/gebogen)
Vergleichend
Maße und Gewichte Vergleichend, quantitativ
Lebensräume Orte (regional/Zeiten
Naturphilosophie Zuordnung zu Meridianen, Trigrammen
Yin-Yang, fünf Elementen
Fortpflanzung Lebend/aus Ei/aus Feuchte/Verwandlung
Verhalten Nestbau, Schwarmverhalten…
4. Schlussfolgerungen und Zusammenfassung
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 24
Zusammenfassung
-Ordnung in vier hierarchischen Ebenen
-Neben sichtbaren Formen auch Verwendung von kulturellen, ökologischen und
naturphilosophischen Unterscheidungskriterien
-Etablierung einheitlicher Beschreibungsmuster für Objekte
-insgesamt 52 Schriftrollen (heute ca. 3000 Buchseiten)
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 26
Ausblick
Fünf-Elemente-Lehre → Geschmack, Lebensraum, Farbe, inneren Organen…
Metaphysische Polaritäten (z.B. Yin-Yang) → dichotome Begriffspaare
Entwicklung von qi und li in der Welt → Stufenleiter der Organismen
Lexikographische Ordnungen → Auseinandersetzung mit Begriffen, Fokus auf äußere Merkmale
25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 27

Weitere ähnliche Inhalte

Empfohlen

Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design ProcessStorytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Chiara Aliotta
 
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
OECD Directorate for Financial and Enterprise Affairs
 
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
SocialHRCamp
 
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
Marius Sescu
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
Expeed Software
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Pixeldarts
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
ThinkNow
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
marketingartwork
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
Skeleton Technologies
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
Neil Kimberley
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
contently
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
Albert Qian
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Kurio // The Social Media Age(ncy)
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Search Engine Journal
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
SpeakerHub
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
Tessa Mero
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Lily Ray
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
Rajiv Jayarajah, MAppComm, ACC
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
Christy Abraham Joy
 

Empfohlen (20)

Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design ProcessStorytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
Storytelling For The Web: Integrate Storytelling in your Design Process
 
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
Artificial Intelligence, Data and Competition – SCHREPEL – June 2024 OECD dis...
 
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
How to Leverage AI to Boost Employee Wellness - Lydia Di Francesco - SocialHR...
 
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot2024 State of Marketing Report – by Hubspot
2024 State of Marketing Report – by Hubspot
 
Everything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPTEverything You Need To Know About ChatGPT
Everything You Need To Know About ChatGPT
 
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage EngineeringsProduct Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
Product Design Trends in 2024 | Teenage Engineerings
 
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental HealthHow Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
How Race, Age and Gender Shape Attitudes Towards Mental Health
 
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdfAI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
AI Trends in Creative Operations 2024 by Artwork Flow.pdf
 
Skeleton Culture Code
Skeleton Culture CodeSkeleton Culture Code
Skeleton Culture Code
 
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
PEPSICO Presentation to CAGNY Conference Feb 2024
 
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
Content Methodology: A Best Practices Report (Webinar)
 
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
 

Das Bencao Gangmu von Li Shizhen

  • 2. Motivation Wie wurde dieses Wissen geordnet? 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 2 Das Wissen zu Natur-Objekten stammt aus unterschiedlichsten Quellen: Chinesische Medizin Kennt im 7. Jhd. rund 850 Objekte Lexika und Listen von Piktogrammen Erya mit 590 Einträgen zu Pflanzen und Tieren Poesie Importe über die Seidenstraße Ca. 3. Jhd. - Anmerkungen zu 104 Tieren und Pflanzen aus Gedichten Um 932 n.Chr. Verzeichnis von 131 Medikamenten
  • 3. Gliederung 0. Motivation 1. Gegenstand der Untersuchung: Das Bencao Gangmu 2. Methode: Wissen, Organisation und Wissensgeschichte 3. Die Ordnung des Bencao Gangmu 4. Schlussfolgerungen und Zusammenfassung 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 3
  • 4. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 4 1. Gegenstand der Untersuchung
  • 5. Das Bencao Gangmu Li Shi Zhen 李时珍 1518-1593 Bencao Gangmu (1593) 本草纲目 1892 Einträge davon 374 erstmals erwähnt aus über 800 Quellen 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 5
  • 6. Inhalte des Bencao Gangmu -Begriffserklärung -Gesammelte Beschreibungen -Korrekturen -Geschmack und Toxizität -Behandelbare Krankheiten -Nachweise über die Wirksamkeit -Zubereitung und Rezepte (insgesamt 11.096!) -gesonderter Bildteil 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 6
  • 7. 2. Wissen, Ordnung und Wissensgeschichte 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 7
  • 8. Wissensgeschichte statt ex post-Betrachtung 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 8 “First, find a modern equivalent for the plant and animal names mentioned in the Bencao, ideally a Latin binomial compound. Next, see if Li’s description matched (more or less) modern scientific knowledge about the object. Finally, if some bits and pieces match up, pat the sixteenth-century naturalist on the back and chalk one up for Chinese science.” Carla Suzan Nappi, The monkey and the Inkpot. (2009) Wissen ist ein historisches Phänomen und wird von uns ausschließlich als solches behandelt, das heißt: nicht hinsichtlich der Frage, ob bestimmte Wissensbestände nun wahr oder falsch, besser oder schlechter, nützlich oder unnütz sind, sondern nur: wie, wann und gegebenenfalls warum ein bestimmtes Wissen auftaucht – und wieder verschwindet. Ferner: welche Effekte es hat, in welchen Zusammenhängen es funktioniert, wer seine Träger sind, in welchen Formen es erscheint. Philipp Sarasin, Was ist Wissensgeschichte? (2011)
  • 9. Was ist Wissen? 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 9 „Die kleinste Einheit von Wissen soll Wissenselement heißen. Ein Wissenselement besteht in einer Proposition, die etwas behauptet oder etwas bestreitet.“ Michael Titzmann, Wissen und Wissensgeschichte (2014) „Wissen ist nachweisbar immer nur gegeben in – und rekonstruierbar aus – semiotischen Äußerungen sprachlicher oder nicht-sprachlicher Art.“
  • 10. Was ist Ordnung? 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 10 Eine Ordnung besteht Mengen und Untermengen von Wissensaussagen und -objekten Ordnung ist relational: „Erkenntnis eines Dinges im Zusammenhang einer Welt“ Faktoren einer Wissensordnung: ▪ Gebrauchszusammenhang ▪ Annahmen über die Struktur der Welt ▪ Bildungsanspruch ▪ Technische Möglichkeiten ▪ Totalitätsanspruch Nach Paul Michel: Darbietungsweisen des Materials in Enzyklopädien. (2002)
  • 11. Was ist Ordnung? 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 11 „Welche Kategorien, Abgrenzungen und Einteilungen, welche zentralen Begriffe und Argumente ermöglichen das immer begrenzte Set von Aussagen, die von einer mehr oder weniger großen Gemeinschaft von Sprechern als wahr anerkannt werden können – und welche alternativen Ordnungsformen ermöglichen andere Wahrheiten anderer Sprecher?“ Philipp Sarasin, Was ist Wissensgeschichte? (2011) Ordnungen haben eine produktive Wirkung:
  • 12. Wissensordnungen, Diskursive Formationen Begriffsordnungen, Disziplinen Ebenen der Analyse Epistemologische Grundlagen, Philosophische Einflüsse Institutionen, Technik, Strategien, Intentionen der Autoren etc. Wissenselemente Zeichensysteme: Werke, Texte, Mengen von Propositionen Wissensobjekte 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 12
  • 13. 3. Die Wissensordnung des Bencao Gangmu 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 13
  • 14. Problemstellung Eine Ordnung finden, die… ▪Das Wissen zu knapp 2000 Objekten aus unterschiedlichen Quellen vereint ▪Für Ärzte in der Praxis einsetzbar ist ▪Mit den naturphilosophischen Positionen der Zeit vereinbar ist ▪Technisch umgesetzt werden kann 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 14
  • 15. Kategorisierung ▪Seit ca. 300 v. Chr.: Ordnung mit nur einer Hierarchieebene: obere (上), mittlere (中) untere (下) entsprechend der medizinischen Wirkungen für 365 Pharmazeutika ▪Ab ca. 600 n.Chr.: Etablierung lexikographischer orientierter Ordnungen z.B. Gräser 草, Bäume 木, Insekten 蟲, Fische 鱼, Vögel 鸟 und Bestien Für das Bencao Gangmu erweitert um: Schalentiere 介, Schuppentiere 鳞, Gebrauchsgegenstände und Kleidung 器服, Getreide 穀, Früchte 果, Gemüse 菜 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 15 Lexikoneintrag zum Schriftzeichen „Vogel“ im Shuowen Jiezi (121 n.Chr.)
  • 16. Beispiel - Namenserklärungen Typ Bezeichnung Oberbegriff im Bencao Gangmu 豕 (shi) Allgemeine Bezeichnungen 豬 (zhū), 豚 (tún), 豭 (jiā), 豶 (zhì), 䝕 zhé Männliche Schweine 豭 (jiā), 牙 (yá) Weibliche Schweine 彘 (zhì), 豝 (bā), 䝏 (lòu) Kastrierte Schweine 豶 (fén) Schweine mit hellen Hufen 豥豬 (gāi zhū) Schweine die fünf Fuß groß sind (è) Jungtiere 豬 (zhū), 豚 (tún), 豰 (hù) Erst-/Zweit-/Dritt-/Letztgeborenes 特 (tè) / 師 (shī) / 豵 (zōng) / 么 (yao) Im April/Juli geborene Schweine 豯 (xī) / 䝋 (zòng) Regionale Varianten 豨 (xī) / 䝒 (zhù) Literarische Namen 剛鬣 (ganglie),參軍 (canjun) Das Schwein: Bekannt unter 23 verschiedenen Namen. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 16
  • 17. Unterscheidung von Klassen Morphologische Kriterien Bestien besitzen vier Füße und Fell. Vögel besitzen zwei Füße und Federn. Kulturelle Kriterien Das Getreide dient der Ernährung, das Gemüse ihrer Ergänzung. Früchte werden durch Trocknen haltbar. Sie nähren das Leben der Menschen. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 17 Ziege Kormoran Lauch (韮) Birne
  • 18. Die natürliche Rangfolge Neo-Konfuzianische Naturphilosophie von qi 气 (Stoff), li 理 (Form) und den fünf Elementen gibt den Klassen eine Reihenfolge: 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 18 „Jetzt ist alles in Klassen angeordnet, beginnend bei Wasser und Feuer, denn diese sind der Ursprung aller Dinge, dann die Erde, denn diese ist die Mutter aller Dinge. Es folgen Metalle und Gesteine, denn diese entstammen der Erde. Es folgen Gräser, Getreide, Gemüse, Obst und Gehölze, geordnet von klein nach groß. Dann folgen Werkzeuge und Kleidung, da diese aus den Pflanzen gefertigt werden. Dann folgen Insekten, Schuppentiere, Schalentiere, Vögel und Bestien, schließlich der Mensch, geordnet vom geringwertigen zum hochwertigen.“ Li Shizhen, Bencao Gangmu, Vorwort
  • 19. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 19 Erde 土 Wasser 水 Feuer 火 Metall 金 Stein 石 klein groß geringwertig hochwertig Die fünf Elemente 17 Klassen (部))
  • 20. Unterscheidung von Ordnungen Ökologische Kriterien Waldvögel singen am Morgen und haben kurze Schnäbel, Wasservögel singen am Abend und haben lange Schnäbel. Naturphilosophische Kriterien Die fünf Früchte werden entsprechend der fünf Geschmacksrichtungen und der fünf Farben eingeteilt in Pflaume, Aprikose, Pfirsich, Kastanie und Dattel. Sie korrespondieren auch mit den fünf Organen. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 20 Kranich Taube AprikoseBirne
  • 21. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 21 類 (Ordnung) (62x) 部 (Klasse) (17x)
  • 22. Beschreibung von Arten Storch 鹳 Gesammelte Beschreibungen Tao Hongjing: Es gibt zwei Unterarten (zhong): Eine ähnelt dem Schwan, doch baut das Nest in den Bäumen. Man nennt sie Weißstorch. Die andere ist schwarz mit gebogenen Hals. Man nennt sie Schwarzstorch. Heute verwendet man den Weißstorch [in der Medizin]. Zongshi: Der Körper des Storchs gleicht dem des Kranichs, aber sein Kopf ist nicht rot und er hat keinen schwarzen Streifen am Hals. Zwei Störche verkünden Unheil, denn sie schlagen einander mit den Schnäbeln und schreien. Viele Störche bauen ihr Nest über dem Eingang höherer Gebäude. […] Li Shizhen: Der Storch ähnelt dem Kranich, doch sein Kopf ist nicht rot. Sein Hals ist lang und sein Schnabel rot, [das Gefieder] aschfarben. Flügel und Schwanzfedern sind komplett schwarz. Er baut sein Nest in hohen Bäumen. Der Storch legt drei Eier. Eines wird ein Kranich. Dabei verwandelt sich Holz zu Donner und Yin wird zu Yang. Holz wird ein Storch, Donner wird ein Kranich. 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 22
  • 23. Schnabel 喙Kopf 頭 Hals 頸 Füße 腳, 趾 Schwanz 尾, 翎 Flügel 翅 Gefieder 毛,羽 Unterscheidung durch Merkmale Wangen 頰 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 23 Attribute Ausprägung Farbe Fünfteilige Skala, vergleichend Formen Dichotom (z.B. gerade/gebogen) Vergleichend Maße und Gewichte Vergleichend, quantitativ Lebensräume Orte (regional/Zeiten Naturphilosophie Zuordnung zu Meridianen, Trigrammen Yin-Yang, fünf Elementen Fortpflanzung Lebend/aus Ei/aus Feuchte/Verwandlung Verhalten Nestbau, Schwarmverhalten…
  • 24. 4. Schlussfolgerungen und Zusammenfassung 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 24
  • 25. Zusammenfassung -Ordnung in vier hierarchischen Ebenen -Neben sichtbaren Formen auch Verwendung von kulturellen, ökologischen und naturphilosophischen Unterscheidungskriterien -Etablierung einheitlicher Beschreibungsmuster für Objekte -insgesamt 52 Schriftrollen (heute ca. 3000 Buchseiten) 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 26
  • 26. Ausblick Fünf-Elemente-Lehre → Geschmack, Lebensraum, Farbe, inneren Organen… Metaphysische Polaritäten (z.B. Yin-Yang) → dichotome Begriffspaare Entwicklung von qi und li in der Welt → Stufenleiter der Organismen Lexikographische Ordnungen → Auseinandersetzung mit Begriffen, Fokus auf äußere Merkmale 25.01.2018 MARKUS LINDNER - DIE ORDNUNG DER 10.000 DINGE 27