SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
-Interview mit Oma-
Von: Yiğit Cem Pehlivan
Datum: 13.12.2014
Aufgabe der Performanz
Das Leben heute und vor 60
Jahren
2
Ich: Hallo Oma, wie geht’s dir?
Oma: Danke gut und dir?
Ich: Auch gut, danke. Du, Oma ich habe heute eine
Aufgabe der Performanz bekommen. Deshalb möchte
ich dir ein paar Fragen stellen.
Oma: Ja, um was geht es denn?
Ich: Es geht um das Lieben vor sechzig Jahren. Wo
warst du vor sechzig jahren?
Oma: Was meinst du mit “warst” ?
Ich: Ich meine, wo hast du vor 60 Jahren gelebt?
Oma: Na ja, da muss ich mal nachdenken. Ich glaube,
da war ich in Berlin. Damals gab es nur alte Gebaude.
Die Türen und Schranke waren immer eine Bedrohung
für uns. Wir haben uns damals sehr oft verletzt.
3
Ich: Und gab es damals auch
Autos?
Oma: Ja, Autos gab es schon.
Aber es gab keine
Sicherheitsgürtel, Kindersitze und
keinen Airbag. Es war also sehr
gefahrlich auf den Strassen.
Fahrrad fahren war auch nicht
sicher. Es gab keine helme und
das Fahrrad war entweder zu
gross oder zu klein.
Ich: Gab es eine Gangschaltung vor sechzig jahren?
Oma: Nein, eine Gangschaltung gab es nur seltens. Und
wenn es eine gab dann waren es nur drei Gange.
Ich: Und wie war das alltagliche Leben? Das Essen und
Trinken zum Beispiel? Gab es damals auch Ice Tea?
Oma: Nein, naturlich nicht und Wasser haben
wir aus Wasserhahnen getrunken nicht aus
Flaschen. Wir assen viel ungesundes Zeug aber
wir wurden nie krank oder dick. Kaugummis
legte man am Abend auf den Nachttisch und am
4
nächsten Morgen steckte man ihn einfach wieder in den
Mund !
Ich: Das ist ja total ungesund! Ich würde nie den
gleichen Kaugummi für 2 Tage kauen. Und wie war das
mit Technologie ?
Oma: Wir hatten keine Playstation, Nintendos, X-box,
200 Fernsehsender, Videos, DVDs, Dolby-Surround-
Sound, iPods, eigene Fernseher,
PCs und Internet, Jahreskarten im
Fitness-Club, Handys. Wir hatten
damals keine grosse Technologie,
aber wir hatten Freunde und wir
trafen uns fast jeden Tag
draussen.
5
Ich: Mein Gott, was gab es
denn damals?
Oma: Nicht viel, nur Radio
und Fernseher.
Ich: Hattest du deinen
eigenen Fernseher?
Oma: Nein, damals gab es entweder keinen oder nur
einen Fernseher im Haus. Aber wir waren glüklicher
damals.
Ich: Danke sehr Oma, habe ich vieles über damals
erfahren. Du warst sehr hilfreich.
Oma: Hat mich auch geufreut. Ich hoffe ich war hilfreich
genug für eine gute Note der Performanzaufgabe.
Ich: Ja, das hoffe ich auch. Nochmals danke sehr. Jetzt
muss ich meine Hausaufgabe machen. Tschüss, bis
Morgen
Oma: Tschüss!
6

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Deontologia
DeontologiaDeontologia
Investigación y aplicación unidad 2
Investigación y aplicación unidad 2Investigación y aplicación unidad 2
Investigación y aplicación unidad 2
marlyotalvaromontoya
 
Hcd adml
Hcd admlHcd adml
Hcd adml
Adam D Leon
 
La naturaleza
La naturalezaLa naturaleza
La naturaleza
Stev Aldana
 
Reporte de práctica experimental
Reporte de práctica experimentalReporte de práctica experimental
Reporte de práctica experimental
Madanga
 
El alcoholismo
El alcoholismoEl alcoholismo
El alcoholismo
jonainga2692
 
Comandos del teclado hoy
Comandos del teclado hoyComandos del teclado hoy
Comandos del teclado hoy
joselin69
 
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
af_Omar
 
Presentation 01.15.0
Presentation 01.15.0Presentation 01.15.0
Presentation 01.15.0
Ruslan Kovalenko
 
05 ulrich-eppinger-ch7
05 ulrich-eppinger-ch705 ulrich-eppinger-ch7
05 ulrich-eppinger-ch7
Not employed
 
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcance
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcanceQué tipos de redes informáticas hay según su alcance
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcance
hedamajo
 
Animales salvajes
Animales salvajesAnimales salvajes
Animales salvajes
emiliomelotisalema
 
Generalidades informatica
Generalidades informaticaGeneralidades informatica
Generalidades informatica
trinicora
 
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die ÜberwachungDie politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Peter Welchering
 
Kitchen Project
Kitchen ProjectKitchen Project
Kitchen Project
Hannah Brehmer
 
Power cuerpos geométricos
Power cuerpos geométricosPower cuerpos geométricos
Power cuerpos geométricos
profesorado2015
 
Tema 1 sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
Tema 1   sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b Tema 1   sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
Tema 1 sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
AgusttinHoyos7
 
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctricaLibro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
carlos mauricio solano salvatierra
 
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches ProblemThomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
Thomas Tinnefeld
 
Las tics.pptx
Las tics.pptxLas tics.pptx
Las tics.pptx
Bloger4b
 

Andere mochten auch (20)

Deontologia
DeontologiaDeontologia
Deontologia
 
Investigación y aplicación unidad 2
Investigación y aplicación unidad 2Investigación y aplicación unidad 2
Investigación y aplicación unidad 2
 
Hcd adml
Hcd admlHcd adml
Hcd adml
 
La naturaleza
La naturalezaLa naturaleza
La naturaleza
 
Reporte de práctica experimental
Reporte de práctica experimentalReporte de práctica experimental
Reporte de práctica experimental
 
El alcoholismo
El alcoholismoEl alcoholismo
El alcoholismo
 
Comandos del teclado hoy
Comandos del teclado hoyComandos del teclado hoy
Comandos del teclado hoy
 
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
Calendario de obligaciones fiscales septiembre 2015
 
Presentation 01.15.0
Presentation 01.15.0Presentation 01.15.0
Presentation 01.15.0
 
05 ulrich-eppinger-ch7
05 ulrich-eppinger-ch705 ulrich-eppinger-ch7
05 ulrich-eppinger-ch7
 
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcance
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcanceQué tipos de redes informáticas hay según su alcance
Qué tipos de redes informáticas hay según su alcance
 
Animales salvajes
Animales salvajesAnimales salvajes
Animales salvajes
 
Generalidades informatica
Generalidades informaticaGeneralidades informatica
Generalidades informatica
 
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die ÜberwachungDie politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
 
Kitchen Project
Kitchen ProjectKitchen Project
Kitchen Project
 
Power cuerpos geométricos
Power cuerpos geométricosPower cuerpos geométricos
Power cuerpos geométricos
 
Tema 1 sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
Tema 1   sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b Tema 1   sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
Tema 1 sistemas informaticos - gaston agustin hoyos 4º b
 
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctricaLibro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
Libro upc-tecnologc3ada-elc3a9ctrica
 
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches ProblemThomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
Thomas Tinnefeld Das Passiv Als Terminologisches Problem
 
Las tics.pptx
Las tics.pptxLas tics.pptx
Las tics.pptx
 

Ähnlich wie Aufgabe der performanz yiğit cem pehlivan

Helden - Jugend gestern Und heute
Helden - Jugend gestern Und heuteHelden - Jugend gestern Und heute
Helden - Jugend gestern Und heute
MH1970
 
Vor1980geboren wirwarenhelden
Vor1980geboren wirwarenheldenVor1980geboren wirwarenhelden
Vor1980geboren wirwarenheldenRainer Besser
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
eifachso
 
Geboren vor 1978
Geboren vor 1978Geboren vor 1978
Geboren vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren vor 1978
Geboren vor 1978Geboren vor 1978
Geboren vor 1978keineSau
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978eifachso
 
Geboren Vor 1980
Geboren Vor 1980Geboren Vor 1980
Geboren Vor 1980rogerrabbit
 
Spiele aus aller Welt
Spiele aus aller WeltSpiele aus aller Welt
Spiele aus aller Welt
Praktikant11
 
Wir waren helden
Wir waren heldenWir waren helden
Wir waren helden
Malu Schäfer
 
Das Leben Heute und Vor 60 Jahren
Das Leben Heute und Vor 60 JahrenDas Leben Heute und Vor 60 Jahren
Das Leben Heute und Vor 60 Jahren
yarenceylan
 
A Changing World
A Changing WorldA Changing World
A Changing World
fluxguru
 
Interview mit mein oma
Interview mit mein omaInterview mit mein oma
Interview mit mein oma
furkanozkn1
 
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptxPPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
Ilse Gruenbart
 
9 10 ny-g
9 10 ny-g9 10 ny-g
9 10 ny-g
YchebnikRU1
 
9 10 ny-g
9 10 ny-g9 10 ny-g
9 10 ny-g
YchebnikRU1
 

Ähnlich wie Aufgabe der performanz yiğit cem pehlivan (20)

Helden - Jugend gestern Und heute
Helden - Jugend gestern Und heuteHelden - Jugend gestern Und heute
Helden - Jugend gestern Und heute
 
Vor1980geboren wirwarenhelden
Vor1980geboren wirwarenheldenVor1980geboren wirwarenhelden
Vor1980geboren wirwarenhelden
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren vor 1978
Geboren vor 1978Geboren vor 1978
Geboren vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren vor 1978
Geboren vor 1978Geboren vor 1978
Geboren vor 1978
 
Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978Geboren Vor 1978
Geboren Vor 1978
 
Geboren Vor 1980
Geboren Vor 1980Geboren Vor 1980
Geboren Vor 1980
 
Spiele aus aller Welt
Spiele aus aller WeltSpiele aus aller Welt
Spiele aus aller Welt
 
Wir waren helden
Wir waren heldenWir waren helden
Wir waren helden
 
Das Leben Heute und Vor 60 Jahren
Das Leben Heute und Vor 60 JahrenDas Leben Heute und Vor 60 Jahren
Das Leben Heute und Vor 60 Jahren
 
A Changing World
A Changing WorldA Changing World
A Changing World
 
Interview mit mein oma
Interview mit mein omaInterview mit mein oma
Interview mit mein oma
 
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptxPPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
PPt zum Audiotraining - Haette ich doch.pptx
 
9 10 ny-g
9 10 ny-g9 10 ny-g
9 10 ny-g
 
9 10 ny-g
9 10 ny-g9 10 ny-g
9 10 ny-g
 

Aufgabe der performanz yiğit cem pehlivan

  • 1. 1 -Interview mit Oma- Von: Yiğit Cem Pehlivan Datum: 13.12.2014 Aufgabe der Performanz Das Leben heute und vor 60 Jahren
  • 2. 2 Ich: Hallo Oma, wie geht’s dir? Oma: Danke gut und dir? Ich: Auch gut, danke. Du, Oma ich habe heute eine Aufgabe der Performanz bekommen. Deshalb möchte ich dir ein paar Fragen stellen. Oma: Ja, um was geht es denn? Ich: Es geht um das Lieben vor sechzig Jahren. Wo warst du vor sechzig jahren? Oma: Was meinst du mit “warst” ? Ich: Ich meine, wo hast du vor 60 Jahren gelebt? Oma: Na ja, da muss ich mal nachdenken. Ich glaube, da war ich in Berlin. Damals gab es nur alte Gebaude. Die Türen und Schranke waren immer eine Bedrohung für uns. Wir haben uns damals sehr oft verletzt.
  • 3. 3 Ich: Und gab es damals auch Autos? Oma: Ja, Autos gab es schon. Aber es gab keine Sicherheitsgürtel, Kindersitze und keinen Airbag. Es war also sehr gefahrlich auf den Strassen. Fahrrad fahren war auch nicht sicher. Es gab keine helme und das Fahrrad war entweder zu gross oder zu klein. Ich: Gab es eine Gangschaltung vor sechzig jahren? Oma: Nein, eine Gangschaltung gab es nur seltens. Und wenn es eine gab dann waren es nur drei Gange. Ich: Und wie war das alltagliche Leben? Das Essen und Trinken zum Beispiel? Gab es damals auch Ice Tea? Oma: Nein, naturlich nicht und Wasser haben wir aus Wasserhahnen getrunken nicht aus Flaschen. Wir assen viel ungesundes Zeug aber wir wurden nie krank oder dick. Kaugummis legte man am Abend auf den Nachttisch und am
  • 4. 4 nächsten Morgen steckte man ihn einfach wieder in den Mund ! Ich: Das ist ja total ungesund! Ich würde nie den gleichen Kaugummi für 2 Tage kauen. Und wie war das mit Technologie ? Oma: Wir hatten keine Playstation, Nintendos, X-box, 200 Fernsehsender, Videos, DVDs, Dolby-Surround- Sound, iPods, eigene Fernseher, PCs und Internet, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys. Wir hatten damals keine grosse Technologie, aber wir hatten Freunde und wir trafen uns fast jeden Tag draussen.
  • 5. 5 Ich: Mein Gott, was gab es denn damals? Oma: Nicht viel, nur Radio und Fernseher. Ich: Hattest du deinen eigenen Fernseher? Oma: Nein, damals gab es entweder keinen oder nur einen Fernseher im Haus. Aber wir waren glüklicher damals. Ich: Danke sehr Oma, habe ich vieles über damals erfahren. Du warst sehr hilfreich. Oma: Hat mich auch geufreut. Ich hoffe ich war hilfreich genug für eine gute Note der Performanzaufgabe. Ich: Ja, das hoffe ich auch. Nochmals danke sehr. Jetzt muss ich meine Hausaufgabe machen. Tschüss, bis Morgen Oma: Tschüss!
  • 6. 6