Was mein Leben veranderte
Was mein Leben veranderte
In der Schule haben mich viele sehr beneidet, weil ich immer nur mit Mädchen abhing und
es ander...
Einige Übungen haben sie sich dann auch gemerkt, um sie zu Hause nachzuholen. Die
Veränderung ist unglaublich gewesen und ...
Das letzte Schuljahr ist unglaublich gewesen und wurde dann auch zum beliebtesten
Jungen der Schule. Dann zeigten auch and...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Was mein leben veränderte

202 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der Schule haben mich viele sehr beneidet, weil ich immer nur mit Mädchen abhing und es andere nicht konnten.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
202
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Was mein leben veränderte

  1. 1. Was mein Leben veranderte
  2. 2. Was mein Leben veranderte In der Schule haben mich viele sehr beneidet, weil ich immer nur mit Mädchen abhing und es andere nicht konnten. So toll habe ich mich damals nicht gefühlt, weil sie mich nur einbezogen hatten, weil so oder so keine etwas mit mir angefangen hätte. Ich bin nicht gerade der Beliebteste gewesen und aus Mitleid durfte ich mich ihnen anschliessen. Beim Sport Luzern nahmen sie mich in der Umkleidekabine und da bin ich der einzige gewesen, der Hemmungen hatte. Ich habe mich ihnen auch mit Diäten angeschlossen, was auch nie hingehauen hatte und habe mir dann vor dem letzten Schuljahr vorgenommen, abzunehmen. Ihre Diäten sind dann doch vielleicht nur für weibliche Personen gedacht gewesen und habe mich einfach nach einem Fitnesscenter Luzernumgesehen. Dies habe ich den Mädels natürlich mitgeteilt, welche mich natürlich dabei unterstützt haben. Sie haben ein passenden Gym Luzern für mich auffindig gemacht und habe mich dort dann auch blicken lassen. Zuerst habe ich ein Beratungsgespräch bekommen, wo auch meine Ernährung geändert wurde. Ich bin sehr aufgeregt gewesen und habe mich da dann sehr über die Unterstützung der Mädchen aus meiner Klasse gefreut. Mit den Jungs habe ich nicht gross etwas am Hut gehabt, weil ich mit ihren Muskeln nicht mithalten konnte. Fitness Luzern konnte doch anders sein, als ich vermutet habe und bin froh gewesen, dass keine Menschen dabei gewesen sind, die einen auslachten oder schief anguckten. Natürlich haben die Mädchen immer alles wissen wollen und in unserer Freizeit habe ich ihnen auch immer von meinem Training Luzern erzählt.
  3. 3. Einige Übungen haben sie sich dann auch gemerkt, um sie zu Hause nachzuholen. Die Veränderung ist unglaublich gewesen und habe mich auch schnell an die Ernährungsumstellung gewöhnen können. Beim Krafttraining Luzern haben sich einige der Mädchen auch anschliessen wollen, um für die Abschlussfeier in Form zu kommen. Fitness Luzern Übungen wurden individuell für mich eingerichtet, um gezielt abzunehmen, wo es nötig gewesen ist. Und gerade diese gezielten Übungen haben das Fitnesscenter Luzern so einzigartig gemacht. Mädchen sind wirklich unschlagbar gewesen und hatte viel Glück, dass sie mich aufgenommen haben. Ich habe mir meine Schulzeit nicht anders vorstellen können und sind zu einer Familie zusammengewachsen. So habe ich den ganzen Sommer mit Sport Luzern verbracht und habe mich auch ganz schön verändert, als das letzte Schuljahr dann begonnen hatte. Das Training Luzern ist zum festen Bestandteil meines Lebens geworden und bin froh gewesen, diesen Schritt getätigt zu haben. In der Schule habe ich mich auch nicht verstellen müssen, weil meine Freundinnen mir immer zur Seite standen. Sie sind die beliebtesten Mädchen der Schule gewesen und stand somit auch automatisch im Rampenlicht. Beim Krafttraining Luzern habe ich nichtt nur die Unterstützung des Fachmannes gehabt, sondern auch von einigen der Mädchen, was das ganze nur noch angenehmer gemacht hatte.
  4. 4. Das letzte Schuljahr ist unglaublich gewesen und wurde dann auch zum beliebtesten Jungen der Schule. Dann zeigten auch andere Mädchen Interesse an mir, welche natürlich ganz schön in die Mangel genommen wurden, bevor sie sich mich nähern durfte. Das Gym Luzern veränderte mein Leben und dieser erwonnene Ruhm hält sich auch nach der Schulzeit sehr gut.

×