Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Q.O.M. Me 2007 Dp Teil A

435 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Q.O.M. Me 2007 Dp Teil A

  1. 1. Dynamic Programming oder doch Optimale Kontrolle?
  2. 2. Entscheidungsbaum
  3. 3. Entscheidungsbaum (Bsp)
  4. 4. Dynamisch <ul><li>Die Güte einer Entscheidung wird nicht nur an ihrer momentanten Wirkung, sondern auch an ihrem Einfluß auf den Prozeß (Ablauf eines Systems ) als Ganzes gemessen. </li></ul>
  5. 5. Definition eines Systems <ul><li>Eine Sammlung von Objekten, angeordnet in einer strukturierten Form, welche in einem gewissen Maße, Zweck oder Ziel orientiert ist </li></ul>
  6. 6. Charakterisierung eines Systems <ul><li>Systemgrenzen, Systemelemente </li></ul><ul><li>Inputs/Outputs </li></ul><ul><li>Bezug innerhalb des Systems </li></ul>
  7. 7. Klassifikation von Systemen <ul><li>Statisch oder dynamisch </li></ul><ul><li>Linear oder nicht linear </li></ul><ul><li>Zeit variant oder Zeit invariant </li></ul><ul><li>Deterministisch oder stochastisch </li></ul><ul><li>Zeit kontinuierlich oder (Zeit) diskret </li></ul><ul><li>Parameter konzentriert oder Parameter verteilt </li></ul>
  8. 8. Das Konzept des Zustandes <ul><li>Zustandsvariablenmodellierung: </li></ul><ul><li>Der Zustand eines Systems wird durch einen Vektor explizit angegeben. Die Komponenten dieses Vektors sind Funktionen der Zeit. </li></ul>
  9. 9. Das Konzept des Zustandes <ul><li>Der Zustand eines Systems ist ein Maß für das Niveau der Aktivität in jeder Komponente des Systems und kann als Interface zwischen der Vergangenheit und der Zukunft der System-zeitgeschichte interpretiert werden. </li></ul>
  10. 10. Optimales Kontrollproblem <ul><li>System, das über die Zeit kontrolliert werden soll. </li></ul><ul><li>Gewünschter Output. </li></ul><ul><li>Zulässige Inputs, die über die Zeit kontrolliert werden können. </li></ul><ul><li>Ein Performance Index (Kosten Funktional). </li></ul>
  11. 11. Optimales Kontrollmodell <ul><li>Zustandsgleichungen </li></ul><ul><li>Set von Randbedingungen der Zustands- und Kontrollvariablen. </li></ul><ul><li>Restriktionen (Gleichheits; Ungleichheit). </li></ul>Optimale zulässige Kontrolle gesucht
  12. 12. Dynamische Programmierung <ul><li>Es existiert keine Standardform der Dynamischen Programmierung, in der sich jedes sequentielle Entscheidungsproblem schreiben läßt. </li></ul>
  13. 13. DP Modell
  14. 14. Dynamische Programmierung <ul><li>Deterministische, mit endlich vielen Stufen </li></ul><ul><li>Deterministische, mit abzählbar, unendlich vielen Stufen </li></ul><ul><li>Kontinuierliche Deterministische </li></ul><ul><li>Stochastische </li></ul>
  15. 15. Bsp
  16. 17. Wertfunktion
  17. 18. Break

×