Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Urknall im Universum

866 Aufrufe

Veröffentlicht am

Felipe

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Urknall im Universum

  1. 1. Urknall im Universum - Die Vielfältigkeit des Vakuums <ul><li>Was ist leerer Raum? </li></ul><ul><li>Die Vielfältigkeit des Vakuums </li></ul><ul><li>Das Vakuum hat sich grundlegend verändert </li></ul><ul><li>Das frühe Universum in einer Maschine </li></ul><ul><li>Quellen </li></ul>
  2. 2. Was ist leerer Raum? <ul><li>Wichtige Frage zum Verstehen des Universums. </li></ul><ul><li>Leerer Raum (Vakuum) ist nicht „Nichts“. </li></ul><ul><li>Im Vakuum sind sehr viele Ereignisse enthalten. </li></ul><ul><li>Sie sind nicht sichtbar. </li></ul><ul><li>Sie werden virtuelle Prozesse genannt. </li></ul><ul><li>Die Phänomene treten kurz auf und verschwinden wieder. </li></ul><ul><li>- Sie können künstlich hergestellt werden. </li></ul>
  3. 3. Die Vielfältigkeit des Vakuums <ul><li>Alle existierenden Teilchen verdanken ihre Beschaffenheit dem Vakuum. </li></ul><ul><li>Das Vakuum ist ein vielfältiges Medium. </li></ul><ul><li>Es ist keine Abwesenheit von Materie (d.h., dass keine Materie vorhanden ist). </li></ul><ul><li>Früher dachte man, Vakuum sei nichts, der Mangel an allem: gleich null. </li></ul><ul><li>Heute weiß man: Vakuum ist ein Zustand minimaler Materie.- Materie und Kräfte können in Form von Energie übertragen werden. </li></ul>
  4. 4. Die Vielfältigkeit des Vakuums <ul><li>- Die Quantenmechanik beschäftigt sich mit dem Vakuum. </li></ul><ul><li>- Vorgänge werden auch „spontane Übergänge“ genannt. </li></ul><ul><li>- Die Quantenmechanik löst diese Übergänge künstlich aus. </li></ul><ul><li>Das Vakuum wandelt sich in Materie und Antimaterie um, die sich sofort wieder ausgleicht und in Vakuum zurückverwandelt. </li></ul><ul><li>- Besteht nach der Heisenbergschen Unschärferelation. </li></ul><ul><li>- Vakuum ist ein interessantes Medium, vergleichbar mit der eigentlichen Materie. </li></ul>- Quantenmechanik
  5. 5. Das Vakuum hat sich grundlegend verändert <ul><li>- Die Beschaffenheit und das Verhalten der Teilchen hängen vom Zustand des Vakuums ab. </li></ul><ul><li>- Entscheidend : Entwicklung des Vakuums. </li></ul><ul><li>- Das Vakuum hat sich seit Beginn des Universums grundlegend verändert. </li></ul><ul><li>In den Teilchenbeschleunigern (CERN, USA,…) werden gewaltige Energiemengen im Vakuum erzeugt. </li></ul>Teilchenbeschleunigerplan im CERN
  6. 6. Das Vakuum hat sich grundlegend verändert <ul><li>Durch Annihilierung ( lat.: zunichte machen) von Antimaterie und Materie in sehr kurzer Zeit in einem kleinen Raum erzeugen die Forscher Wärme im Vakuum. </li></ul><ul><li>Ziel : Heutiges Vakuum in das vorzeitige Vakuum verwandeln. </li></ul><ul><li>Beobachtung des Vakuums der Vorzeit und einen Einblick erhalten. </li></ul><ul><li>Vorsicht : Bedingungen haben sich seit dieser Zeit grundlegend verändert </li></ul>Annihilierung von Materie
  7. 7. Das frühe Universum in einer Maschine - Im CERN (Genf) befindet sich auch der Positronen - Elektronen -Speicherring LEP, in dem eine sehr hohe Energiedichte erzeugt wird. - Diese Energiedichte ist vergleichbar mit der Energie, als das Universum eine zehnmilliardstel Sekunde existierte. - Die Menschen sind in der Lage, die gleiche Energiedichte zu erzeugen, die am Anfang des Universums entstand. - Wissenschaftler untersuchen diese Prozesse um zu verstehen, wie alles begann. - Sie erzeugen solch eine hohe Dichte an Energie, wie sie noch nie künstlich auf der Erde vorkam.
  8. 8. Das frühe Universum in einer Maschine - Das LEP ist das größte wissenschaftliche Unterfangen, das jemals auf der Erde in Angriff genommen wurde. - Die Experimente beschränken sich auf minimale Volumen, da die Teilchen sehr klein sind. - In der zehnmilliardstel Sekunde nach dem Urknall war das Universum so groß wie unser Sonnensystem. - Die entstandenen Phänomene waren identisch, die Grenzen liegen immer noch bei der Herstellung der Energiedichte.
  9. 9. Quellen • http://de.wikipedia.org/wiki/Heisenbergsche_Unsch%C3%A4rferelation • http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=1218 • http://de.wikipedia.org/wiki/Annihilation • http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherring • http://tbn0.google.com/images?q=tbn:OFzD_19G7RVI8M:http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27624/27624_2.jpg • http://tbn0.google.com/images?q=tbn:0_Lm7p8fo1IIUM:http://blog.gwup.net/wp-content/uploads/2008/04/cern_lhc_080411.jpg • http://www.kosmolos.de/kosmo/gallery/6/CERN_all-experiments.jpg • http://web.physik.rwth-aachen.de/~magass/Bilder/tev1.jpg • http://tbn0.google.com/images?q=tbn:eRz5fjqiipMxUM:http://www.martin-wagner.org/Weltall.jpg • Navigo - Herausforderung Universum Felipe Alemán 10.13

×