A R B A T
Winogradow Andrej, 9.Klasse, Schule 1222
A
R
A
TA
R
A
T
Arbat

Der Name "Arbat" stammt wahrscheinlich vom
arabischen Wort für "Vorstadt", das von
Kaufleuten mitgebracht wurde.
Der Alte Arbat
Zum ersten Mal wurde
der Arbat 1493 in den
Chroniken erwähnt.
So sah der Arbat früher aus.
So sah der Arbat früher aus.
So sah der Arbat früher aus.
Der Arbat während
der Rekonstruktion
Moskaus
Bekannte Häuser am Arbat

Das Haus 9: Le№ o Tolstoi wohnte hier 1879 bei
seiner Nichte Je. Obolenskaja. In den 20er-Jahre...
jj
Haus 11№
Das Haus 11 hat eine sehr originell dekorierte№
Fassade: Löwenmasken, Kacheln, maurische
Fensterrahmen. Es wur...
Das Haus 25№
• Das Haus 25 gehörte der russischen№
Ärztevereinigung, die dort 1879 ein wohltätiges
Krankenhaus eröffnete, ...
Das Haus 35№

Das Haus 35 erinnert an ein mittelalterliches№
Schloss, besonders die Figuren von Rittern in
Rüstungen.
Die Gassen Arbats

Im XVI. Jahrhundert arbeiteten am Arbat die
Handwerker, und die Bezeichnung der Gassen, die
sich Arbat...
Die Krummen-Arbat-Gasse
• Hinter der Krummen-Arbat-Gasse, deren Namen
exakt den Straßenverlauf bezeichnet, ist das
einstöc...
Das Haus 37№
Die schöne Empire-Villa
gehörte in den 20-er
Jahren des 19. Jh.
dem jungen Grafen
W.A.Bobrinski.
Links folgt die Zimmermann-Gasse, wo im 17. Jh.
die Vorstadt der Zimmerleute des Zarenhofs war.
Die Geld-Gasse

Die danebenliegende Geld-Gasse heißt nach den
hier im 17. Jh. lebenden Münzenmachern.
Die Alte-Pferdestall-Gasse

Dort befand sich im 17. Jh. die Vorstadt, in der die
Pferdeknechte des Zarenhofs wohnten, bis...
Das Haus № 43
• In diesem Haus wurde
früher das Papiergeschäft
“Nadeshda”, das der
Dichter Andrej Bely in
einem Gedicht er...
Das Haus № 53
• Hier, am 22. Januar 1831, mietete Alexander
Puschkin eine Wohnung im ersten Stock, in die er
nach der Hoch...
In diesem Haus wohnte
der Symbolist Andrej
Bely, der Autor des
Romans „Moskau“ und
der Skizze „Arbat“.
Das Haus 55№
Das Restaurant „Praga“
Das im Buch
„Moskau
und Moskauer“
von W.Giljarowski
ausführlich
beschriebene
Gespensterhaus
Das Haus 14№
Die abgteragene Nikolaus-
Kirche
Das Haus 26№
Das Wachtangow-Theater
Das Haus 32№
Das Haus hat byzantinische Elemente.
Die Kirche Erlöser auf dem Sand
Sie wurde von dem Maler Wassilij Polenow im Bild
„Moskauer Hof“ festgehaten.
Das Haus 42№
Ein georgisches Kultur- und Handelszentrum
In diesem Haus wohnte der Dichter Nikolai
Glaskow. Heute beherbergt es das Rock-Café.
Das Haus erinnert
mit seinem Anbau
a...
Das Haus 42№
Ein georgisches Kultur- und Handelszentrum
Die Häuser 50, 52 sind№
Veteranen des Arbat.
eine Fußgängerzone
Der Alte Arbat
der bekannte Liedermacher Bulat Okudshawa
das Wachtangow-Theater
der russische Dichter I...
Bulat Okudshawa
Wie ein Strom fließt du
hin. Name voller
Zauberkraft
Wasserhell der Asphalt
wie des Flusses Bahn
Ach, Arba...
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!
der Alte Arbat
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

der Alte Arbat

428 Aufrufe

Veröffentlicht am

Улочки Старого Арбата

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
428
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
60
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

der Alte Arbat

  1. 1. A R B A T Winogradow Andrej, 9.Klasse, Schule 1222 A R A TA R A T
  2. 2. Arbat  Der Name "Arbat" stammt wahrscheinlich vom arabischen Wort für "Vorstadt", das von Kaufleuten mitgebracht wurde.
  3. 3. Der Alte Arbat Zum ersten Mal wurde der Arbat 1493 in den Chroniken erwähnt.
  4. 4. So sah der Arbat früher aus.
  5. 5. So sah der Arbat früher aus.
  6. 6. So sah der Arbat früher aus.
  7. 7. Der Arbat während der Rekonstruktion Moskaus
  8. 8. Bekannte Häuser am Arbat  Das Haus 9: Le№ o Tolstoi wohnte hier 1879 bei seiner Nichte Je. Obolenskaja. In den 20er-Jahren gab es hier einen beliebten Treffpunkt der künstlerischen Intelligenz, den "Arbat-Keller".
  9. 9. jj Haus 11№ Das Haus 11 hat eine sehr originell dekorierte№ Fassade: Löwenmasken, Kacheln, maurische Fensterrahmen. Es wurde 1911 für die Aktiengesellschaft "Tschastnyj Lombard" gebaut.
  10. 10. Das Haus 25№ • Das Haus 25 gehörte der russischen№ Ärztevereinigung, die dort 1879 ein wohltätiges Krankenhaus eröffnete, außerdem eine medizinische Bibliothek und eine bis heute existierende Aphoteke.
  11. 11. Das Haus 35№  Das Haus 35 erinnert an ein mittelalterliches№ Schloss, besonders die Figuren von Rittern in Rüstungen.
  12. 12. Die Gassen Arbats  Im XVI. Jahrhundert arbeiteten am Arbat die Handwerker, und die Bezeichnung der Gassen, die sich Arbat anschließen, sagen über die Berufe, die die dort lebenden Menschen besaßen.
  13. 13. Die Krummen-Arbat-Gasse • Hinter der Krummen-Arbat-Gasse, deren Namen exakt den Straßenverlauf bezeichnet, ist das einstöckige Haus 37 ein Beispiel des№ klassischen Arbat.
  14. 14. Das Haus 37№ Die schöne Empire-Villa gehörte in den 20-er Jahren des 19. Jh. dem jungen Grafen W.A.Bobrinski.
  15. 15. Links folgt die Zimmermann-Gasse, wo im 17. Jh. die Vorstadt der Zimmerleute des Zarenhofs war.
  16. 16. Die Geld-Gasse  Die danebenliegende Geld-Gasse heißt nach den hier im 17. Jh. lebenden Münzenmachern.
  17. 17. Die Alte-Pferdestall-Gasse  Dort befand sich im 17. Jh. die Vorstadt, in der die Pferdeknechte des Zarenhofs wohnten, bis sie ein Jahrhundert später von den Adligen verdrängt wurden.
  18. 18. Das Haus № 43 • In diesem Haus wurde früher das Papiergeschäft “Nadeshda”, das der Dichter Andrej Bely in einem Gedicht erwähnt.
  19. 19. Das Haus № 53 • Hier, am 22. Januar 1831, mietete Alexander Puschkin eine Wohnung im ersten Stock, in die er nach der Hochzeit mit seiner Frau einzog.
  20. 20. In diesem Haus wohnte der Symbolist Andrej Bely, der Autor des Romans „Moskau“ und der Skizze „Arbat“. Das Haus 55№
  21. 21. Das Restaurant „Praga“
  22. 22. Das im Buch „Moskau und Moskauer“ von W.Giljarowski ausführlich beschriebene Gespensterhaus Das Haus 14№
  23. 23. Die abgteragene Nikolaus- Kirche
  24. 24. Das Haus 26№ Das Wachtangow-Theater
  25. 25. Das Haus 32№ Das Haus hat byzantinische Elemente.
  26. 26. Die Kirche Erlöser auf dem Sand Sie wurde von dem Maler Wassilij Polenow im Bild „Moskauer Hof“ festgehaten.
  27. 27. Das Haus 42№ Ein georgisches Kultur- und Handelszentrum
  28. 28. In diesem Haus wohnte der Dichter Nikolai Glaskow. Heute beherbergt es das Rock-Café. Das Haus erinnert mit seinem Anbau an eine alte Kommode. Im Hof gibt es noch die Reste von Dienstgebäuden für Diener, Kutschen, Pferde. Das Haus 44№
  29. 29. Das Haus 42№ Ein georgisches Kultur- und Handelszentrum
  30. 30. Die Häuser 50, 52 sind№ Veteranen des Arbat.
  31. 31. eine Fußgängerzone Der Alte Arbat der bekannte Liedermacher Bulat Okudshawa das Wachtangow-Theater der russische Dichter Iwan Bunin Straßencafés das Restaurant „Prag“ ein historisches Stadtviertel die Kirche Erlöser auf dem Sand Alexander PuschkinWladimir Giljarowskij der Dichter Andrej Belyj der russische Komponist Pjotr Tschaikowskij der bekannte russische Maler Wassilij Polenow eine alte Moskauer Straße mit Hinterhöfen die Seele einer ganzen Generation eine Künstlerstraße
  32. 32. Bulat Okudshawa Wie ein Strom fließt du hin. Name voller Zauberkraft Wasserhell der Asphalt wie des Flusses Bahn Ach, Arbat, mein Arbat, du bist meine Leidenschaft Du mein Leben, Arbat, du mein Glück und Gram , .Ты течешь как река .Странное название ,И прозрачен асфальт ..как в реке вода , , ,Ах Арбат мой Арбат .ты мое призвание ,Ты и радость моя и моя .беда
  33. 33. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×