SACHKOSTEN-MANAGEMENT




Einkaufsoptimierung

- Kurzdarstellung der Aspekte im
Rahmendes Sachkosten-Management -




    ...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG
                                                                                 SACHKOSTEN-MANAGEMEN...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG
                                                                             SACHKOSTEN-MANAGEMENT

O...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG
                                                                     SACHKOSTEN-MANAGEMENT

Einkaufse...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG
                                                                       SACHKOSTEN-MANAGEMENT

Zielkon...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG

                                                                                     SACHKOSTEN-MANA...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG

                                                            SACHKOSTEN-MANAGEMENT
Einkaufsstrategien...
EINKAUFS-OPTIMIERUNG
                                                                                               SACHKO...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einkaufsoptimierung

2.271 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.271
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
47
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einkaufsoptimierung

  1. 1. SACHKOSTEN-MANAGEMENT Einkaufsoptimierung - Kurzdarstellung der Aspekte im Rahmendes Sachkosten-Management - 1
  2. 2. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Wertsteigerung durch eine breite Optimierung des Einkaufs BASIS [IN MIO.€] AUFGABENSTELLUNG 5.942 Kli  Überprüfung aller Möglichkeiten den e nte nb Materialaufwand zu senken im Konzern 67% eis pie  Optimierung aller beeinflussbaren Kosten l 4.000 im Einkauf ?  Aktivierung aller Ansatzmöglichkeiten im Einkaufsprozess  Realisierung von Rationalisierungspoten- tialen in den Beschaffungsprozessen  Ausbau der bisherigen Erfolge der Konzerneinkaufskoordination „KEK“ Umsatz Einkauf Einkauf IST SOLL 2
  3. 3. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Optimierung Einkauf hat vier Eckpfeiler ZIELE DER UNTERSUCHUNG IM EINKAUF EINKAUFSCONTROLLING ROLLE DES EINKAUFS SYSTEMATI- EINKAUFS-  Objektive Analyse des Status quo EINKAUFS STRATEGIEN SCHER EINKAUF ORGANISATION in der Beschaffung  Abgleich mit bekannten Best- Funktionale Grundsätz- Prüfung Strukturen Practice Werten in der Abgrenzung liche Vorgehen Prozesse Vorgaben Beschaffung Zusammen- Einsatz Kapazitäten arbeit mit Material- Instrumente  Transparenz des anderen feldspezi- Qualifikation Einkaufsverhaltens Abtleiungen fisches Vorgehen  Identifikation Optimierungspotenziale  Kernstellhebel der Optimierung TOOLS 3
  4. 4. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Einkaufserfolge erfordern bessere Positionierung des Einkaufs HÄUFIGE IST- SITUATION DES EINKAUFS SOLL- SITUATION DES GUTEN EINKAUFENS Technik Produktion Technik Einkauf Einkauf Vertrieb Einkauf  Einkauf arbeitet nach technischen Vorgaben  Einsparungen durch technische Harmonisierung  Einkauf ist Abwicklungsabteilung  Einkauf hat exzellente Marktkenntnisse  Einkaufsabteilung ist gleichwohl in der  Einsparungen sind in der Verantwortung Verantwortung für Einsparungen mehrerer Beteiligter 4
  5. 5. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Zielkonflikte von Einkauf und Beschaffung müssen gelöst werden ZIELE DES EINKAUFS ZIELKONFLIKTE IM EINKAUF 1 Preise vs. Verfügbarkeit  Schnelle Beschaffung verdrängt preisgünstigen Einkauf  Zeitdruck schränkt Möglichkeiten am Markt ein Preise 2 Verfügbarkeit vs. Effizienz 3   1  Schnelle Abwicklung ohne Terminverfolgung  Schnelle Lieferung durch undefinierte Prozesse  Effizienz Verfügbarkeit 2 3 Effizienz vs. Preise  Preisnachteile werden zugunsten einfacher Abwicklung in Kauf genommen  Unreflektierter Einsatz von Rahmenverträgen 5
  6. 6. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Arbeitsteilung beim Einkaufen muss klar festgeschrieben werden Bedarfs- Lieferanten- Preis- Leistungs- Vergabe Bestellung abnahme analyse suche findung Materialfeld 1 Einkauf Einkauf Einkauf Einkauf Einkauf Einkauf Materialfeld 2 Ein- Ein- Ein- Ein- Ein- kauf kauf kauf kauf kauf Materialfeld 3 Ein- Ein- Ein- Ein- Disposition kauf kauf kauf kauf Materialfeld 4 Ein- Ein- Ein- Ein- kauf kauf kauf kauf ... 6
  7. 7. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Einkaufsstrategien werden anhand der Marktgegebenheiten bewertet TOP DOWN BOTTUM UP Allgemeine Unternehmenspolitik Operativer Beschaffungsfall Festlegung der Einkaufsstrategie Marktransparenz schaffen oder VS. Operativer Beschaffungsfall Festlegung der Einkaufsstrategie Klassische Managementtheorie Marktorientierter Einkauf 7
  8. 8. EINKAUFS-OPTIMIERUNG SACHKOSTEN-MANAGEMENT Hoher Wertbeitrag Einkauf bei systematischem Vorgehen Bedarfs- Lieferanten- Waren- Preisfindung Bestellung analyse suche annahme Kern-  Fehlende  Veraltete  Kaum Nachver-  Unechte Rah-  Leistungs- probleme Leistungs- Lieferantenbasis handlungen menverträge abnahme nicht verzeichnisse  Keine konsoli-dierte  Zu wenig  Bestellung direkt systematisch  Unzureichende Ansprache regelmäßige durch organisiert Bedarfsermittlung überregionaler Marktanfragen Bedarfsträger Lieferanten  Spezifikation  Unabhängig  Systematische  Reibungsloser  Sicherstellung Bedarfsstruktur  Regional Marktbeobachtung Rechnungs- systematische auf Jahresbasis  Ausschreibungen durchlauf Leistungs- Optimie-  Überregional  Herstellerunab-  Bestellung aus kontrolle rungs-  National  elektronische stellhebel hängige Stan- Beschaffung Standard-  Einsatz von dardisierung  International katalog Service-Levels  Ermittlung aktuelle und Pönalen Preisbasis 8

×