Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

E Mail Marketing und Spam - Konzeption

1.082 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen der Veranstaltung "E-Mail Marketing und Spam" bei www.wim-owl.de am 26.04.1007 gehaltener Vortrag.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

E Mail Marketing und Spam - Konzeption

  1. 1. E-Mail Marketing und Spam Konzeptionelles Vortrag von Carola Fichtner im Rahmen der WIM-Veranstaltung am 26.04.2007 http://www.carola-fichtner.de
  2. 2. Möglichkeiten zur Kundenbindung • E-Mail Kontakt • Newsletter • Gästebuch • Forum • Blog http://www.carola-fichtner.de
  3. 3. E-Mail • Vorteile – Einfache Erreichbarkeit der Adressaten – Weit verbreitet – Kostengünstig – Direkte Reaktion (Link, Antwort) möglich • Nachteile – „geht unter“ in der täglichen Flut – Geringe Aufmerksamkeit – Darstellungs- / technische Probleme – Evtl. rechtliche Probleme (Spam) http://www.carola-fichtner.de
  4. 4. E-Mail Newsletter • Vorteile – Setzt Interesse des Nutzers voraus! (Abo) – Schafft Kundenbindung – regelmäßige Infos – Rechtlich sicher (mit „confirmed-opt-in“) • Nachteile – Regelmäßigkeit/ Inhalte erforderlich! – Nutzer muss zunächst aktiv werden http://www.carola-fichtner.de
  5. 5. Gästebuch • Nutzer können kommentieren • Nachteile – Anfällig für Gästebuch-Spam – Erfordert Kontrollen! – Keine Interaktion Fazit: Im Geschäftlichen eigentlich nicht sinnvoll http://www.carola-fichtner.de
  6. 6. Forum • Austausch von Nutzern untereinander • Vorteile – Direktes Feedback – Möglichkeit zur Interaktion • Nachteile – Anfällig für Foren-Spam – Erfordert Kontrollen bzw. Moderation! Fazit: erfordert viel Pflege http://www.carola-fichtner.de
  7. 7. Blog • „Tagebuch“ im Internet mit Kommentarmöglichkeit • Vorteile – Interaktion – Kann in Verbindung mit RSS als quasi Newsletter verwendet werden – Feedbackmöglichkeit – Regelmäßige Erweiterung der Webseite (google!) • Nachteile – Blog- und Kommentar-Spam – Erfordert Kontrolle! – Benötigt regelmäßige Inhalte http://www.carola-fichtner.de
  8. 8. Wichtig: Konzept! • Wer ist die Zielgruppe? • Wie möchte diese Gruppe angesprochen werden? • Welchen Nutzen bietet die Webseite? • Warum ist ein Newsletter/Blog/Forum für den Nutzer interessant? • Welche Inhalte kann ich bieten? http://www.carola-fichtner.de
  9. 9. Fragen: • Kann ich regelmäßig Inhalte generieren? • Kann ich Foren/ Gästebuch etc. kontrollieren? • Will ich wirklich, dass sich Nutzer über mein Angebot austauschen? Geben Sie sich ehrliche Antworten auf diese Fragen! http://www.carola-fichtner.de
  10. 10. Danke für Ihr Interesse! http://www.carola-fichtner.de

×