SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Das Märchen von der Ameise
Die kleine Ameise kommt täglich pünktlich zur Arbeit und legt sofort los …
Sie ist sehr produktiv, motivert und zufrieden mit ihrer Arbeit …
Der Chef, der Löwe war überrascht zu sehen, dass die Ameise völlig selbständig und eigenverantwortlich arbeitete ...
... und er dachte, wenn die Ameise ohne Aufsicht schon gut arbeitete, dann würde sie unter Aufsicht noch viel produktiver werden!
So stellte er die Schabe ein, die fundierte Führungserfahrungen hatte und bekannt dafür war, exzellente Berichte zu schreiben.
Die Schabe beschloss,  zunächst, eine geregelte Zeiterfassung einzuführen ...
dann brauchte sie noch eine Sekretärin, um die vielen Berichte zu schreiben …
und stellte die Spinne ein, die alle Daten verwaltete und alle Telefongespräche und E-Mails überwachte.
Der Chef war hoch erfreut über die Berichte der Schabe und bat sie, Grafiken zu erstellen über die Produktionsdaten, Analysen und Entwicklungen, mit denen er bei den  Vorstandssitzungen glänzen konnte.
Dafür benötigte die Schabe einen neuen PC und einen Farb-Laserdrucker und …
... stellte die Fliege als Leiter der IT-Abteilung ein.
Die Ameise, die immer sehr produktiv und motiviert war, begann, die immer größer werdende Bürokratie zu hassen und die vielen Besprechungen, die fast ihre gesamte Arbeitszeit in Anspruch nahmen und für die Belange in der Abteilung überflüssig waren.
Der Chef kam zu dem Entschluss, einen Abteilungsleiter zu benennen für die Abteilung, in der die Ameise arbeitete.
Die neue Position erhielt die Zikade, die zwar von der Arbeit in der Abteilung keine Ahnung hatte, jedoch beim Löwen „ein Stein im Brett“ hatte. Zuerst bestellte sie sich einen neuen Teppich und einen ergonomischen Bürostuhl für ihr Büro.
Zusätzlich brauchte sie noch ein Notebook und einen persönlichen Assistenten, die sie aus ihrer früheren Position mitbrachte, und der ihr half, eine Strategie für eine Optimierung  zur Arbeits- und Budgetkontrolle  *)  zu erstellen. *)  die brauchte die Schabe unbedingt für den nächsten Geschäftsbericht!
Die Abteilung, in der die Ameise arbeitet ist heute ein trostloser Ort, an dem niemand mehr lacht und jeder frustriert ist …
Deshalb überzeugte die Zikade den Chef, dass es absolut notwendig sei, eine Untersuchung über die schlechte Arbeitsatmosphäre in der Abteilung zu erstellen.
Nach einer Kosten-Nutzen-Analyse der Abteilung, in der die Ameise arbeitete, erkannte der Löwe sehr schnell, dass die Produktivität extrem nachgelassen hatte, und
…  beauftragte den überregional anerkannten Unternehmensberater “Eule” , den Fall zu analysieren und Verbesserungsvor-schläge zu machen.
Nach 3 Monaten legte die Eule ihren mehrbändigen Bericht vor und stellte abschließend fest:  “ Die Abteilung ist überbesetzt …”
Raten Sie, wer entlassen wurde?
Natürlich die Ameise, weil sie “nicht motivert war und auch sonst ein negatives Verhalten” zeigte.
Bemerkung: Die Figuren in diesem Märchen sind rein fiktiv; jede Ähnlichkeit  mit Leuten in dieser Firma sind rein zufällig …

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Practica nº20 de flash
Practica nº20 de flashPractica nº20 de flash
Practica nº20 de flash
Rafael Carlos
 
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
Oliver Hader
 
Kleine Karibikinseln
Kleine KaribikinselnKleine Karibikinseln
Kleine Karibikinseln
Social Tourism Marketing
 
Instrucciones del año xiii
Instrucciones del año xiiiInstrucciones del año xiii
Instrucciones del año xiii
Adrian Rodriguez Almada
 
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
EMADTEATROCALLEJERO
 
Slideshare123
Slideshare123Slideshare123
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSAFlusskreuzfahrt mit der A-ROSA
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA
Social Tourism Marketing
 
Cartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calleCartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calle
Majorick
 
Conectivismo de George Siemens (2004)
Conectivismo de George Siemens (2004)Conectivismo de George Siemens (2004)
Conectivismo de George Siemens (2004)
Federico Gabriel Gutierrez
 
Franklin American Retail Lending Library Quicktour
Franklin American Retail Lending Library QuicktourFranklin American Retail Lending Library Quicktour
Franklin American Retail Lending Library Quicktour
AllRegs
 
Ser Feliz
Ser FelizSer Feliz
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der MoselWeinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
Social Tourism Marketing
 
Aqualux
AqualuxAqualux
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
rebekation
 
Trabajo sobre responsabilidad social
Trabajo sobre responsabilidad socialTrabajo sobre responsabilidad social
Trabajo sobre responsabilidad social
Norberta01
 
Cartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calleCartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calle
Majorick
 
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgos
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgosLas promesas del_riesgo_y_los_riesgos
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgos
martinjalegre
 
Investigacion cuantitativa y cualitativa
Investigacion cuantitativa y cualitativaInvestigacion cuantitativa y cualitativa
Investigacion cuantitativa y cualitativa
Kira Vasquez
 

Andere mochten auch (20)

Practica nº20 de flash
Practica nº20 de flashPractica nº20 de flash
Practica nº20 de flash
 
Nano Sekunde
Nano SekundeNano Sekunde
Nano Sekunde
 
Assignment4
Assignment4Assignment4
Assignment4
 
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
TYPO3 4.6 & TYPO3 4.7
 
Kleine Karibikinseln
Kleine KaribikinselnKleine Karibikinseln
Kleine Karibikinseln
 
Instrucciones del año xiii
Instrucciones del año xiiiInstrucciones del año xiii
Instrucciones del año xiii
 
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
Cuerpos a la Intemperie. Fondos Documentales sobre el Teatro Callejero de Gru...
 
Slideshare123
Slideshare123Slideshare123
Slideshare123
 
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSAFlusskreuzfahrt mit der A-ROSA
Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA
 
Cartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calleCartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calle
 
Conectivismo de George Siemens (2004)
Conectivismo de George Siemens (2004)Conectivismo de George Siemens (2004)
Conectivismo de George Siemens (2004)
 
Franklin American Retail Lending Library Quicktour
Franklin American Retail Lending Library QuicktourFranklin American Retail Lending Library Quicktour
Franklin American Retail Lending Library Quicktour
 
Ser Feliz
Ser FelizSer Feliz
Ser Feliz
 
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der MoselWeinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
Weinhaus Hotel Josefshof in Graach an der Mosel
 
Aqualux
AqualuxAqualux
Aqualux
 
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
Me llamo rebeca_serradilla_y_tengo_16
 
Trabajo sobre responsabilidad social
Trabajo sobre responsabilidad socialTrabajo sobre responsabilidad social
Trabajo sobre responsabilidad social
 
Cartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calleCartel aulas en la calle
Cartel aulas en la calle
 
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgos
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgosLas promesas del_riesgo_y_los_riesgos
Las promesas del_riesgo_y_los_riesgos
 
Investigacion cuantitativa y cualitativa
Investigacion cuantitativa y cualitativaInvestigacion cuantitativa y cualitativa
Investigacion cuantitativa y cualitativa
 

Mehr von Petefull

M3i zero upgrade_manual1
M3i zero upgrade_manual1M3i zero upgrade_manual1
M3i zero upgrade_manual1
Petefull
 
Vhs kurse979
Vhs kurse979Vhs kurse979
Vhs kurse979
Petefull
 
Ist der computer_weiblich979
Ist der computer_weiblich979Ist der computer_weiblich979
Ist der computer_weiblich979
Petefull
 
Von kindern gelernt2749
Von kindern gelernt2749Von kindern gelernt2749
Von kindern gelernt2749
Petefull
 
Vmv 2009 10_27
Vmv 2009 10_27Vmv 2009 10_27
Vmv 2009 10_27
Petefull
 
Weihnacht12
Weihnacht12Weihnacht12
Weihnacht12
Petefull
 
Adventskalender 12
Adventskalender 12Adventskalender 12
Adventskalender 12
Petefull
 
Img 00029 new
Img 00029 newImg 00029 new
Img 00029 new
Petefull
 
Zeitungsartikel 0004
Zeitungsartikel 0004Zeitungsartikel 0004
Zeitungsartikel 0004
Petefull
 
Zeitungsartikel 0003
Zeitungsartikel 0003Zeitungsartikel 0003
Zeitungsartikel 0003
Petefull
 
Zeitungsartikel 0002
Zeitungsartikel 0002Zeitungsartikel 0002
Zeitungsartikel 0002
Petefull
 
Zeitungsartikel 0005
Zeitungsartikel 0005Zeitungsartikel 0005
Zeitungsartikel 0005
Petefull
 
Zeitungsartikel 0001
Zeitungsartikel 0001Zeitungsartikel 0001
Zeitungsartikel 0001
Petefull
 
Neueingekleidet
NeueingekleidetNeueingekleidet
Neueingekleidet
Petefull
 
Paul meister-12-svz
Paul meister-12-svzPaul meister-12-svz
Paul meister-12-svz
Petefull
 
Videoaktivierung auf hauck.tk
Videoaktivierung auf hauck.tkVideoaktivierung auf hauck.tk
Videoaktivierung auf hauck.tk
Petefull
 
Keine alltagsbilder
Keine alltagsbilderKeine alltagsbilder
Keine alltagsbilder
Petefull
 

Mehr von Petefull (20)

M3i zero upgrade_manual1
M3i zero upgrade_manual1M3i zero upgrade_manual1
M3i zero upgrade_manual1
 
Vhs kurse979
Vhs kurse979Vhs kurse979
Vhs kurse979
 
Ist der computer_weiblich979
Ist der computer_weiblich979Ist der computer_weiblich979
Ist der computer_weiblich979
 
Von kindern gelernt2749
Von kindern gelernt2749Von kindern gelernt2749
Von kindern gelernt2749
 
Vmv 2009 10_27
Vmv 2009 10_27Vmv 2009 10_27
Vmv 2009 10_27
 
Pb ku r
Pb ku rPb ku r
Pb ku r
 
Sil
SilSil
Sil
 
Weihnacht12
Weihnacht12Weihnacht12
Weihnacht12
 
Adventskalender 12
Adventskalender 12Adventskalender 12
Adventskalender 12
 
DK-K13
DK-K13DK-K13
DK-K13
 
Img 00029 new
Img 00029 newImg 00029 new
Img 00029 new
 
Zeitungsartikel 0004
Zeitungsartikel 0004Zeitungsartikel 0004
Zeitungsartikel 0004
 
Zeitungsartikel 0003
Zeitungsartikel 0003Zeitungsartikel 0003
Zeitungsartikel 0003
 
Zeitungsartikel 0002
Zeitungsartikel 0002Zeitungsartikel 0002
Zeitungsartikel 0002
 
Zeitungsartikel 0005
Zeitungsartikel 0005Zeitungsartikel 0005
Zeitungsartikel 0005
 
Zeitungsartikel 0001
Zeitungsartikel 0001Zeitungsartikel 0001
Zeitungsartikel 0001
 
Neueingekleidet
NeueingekleidetNeueingekleidet
Neueingekleidet
 
Paul meister-12-svz
Paul meister-12-svzPaul meister-12-svz
Paul meister-12-svz
 
Videoaktivierung auf hauck.tk
Videoaktivierung auf hauck.tkVideoaktivierung auf hauck.tk
Videoaktivierung auf hauck.tk
 
Keine alltagsbilder
Keine alltagsbilderKeine alltagsbilder
Keine alltagsbilder
 

Ameise

  • 1. Das Märchen von der Ameise
  • 2. Die kleine Ameise kommt täglich pünktlich zur Arbeit und legt sofort los …
  • 3. Sie ist sehr produktiv, motivert und zufrieden mit ihrer Arbeit …
  • 4. Der Chef, der Löwe war überrascht zu sehen, dass die Ameise völlig selbständig und eigenverantwortlich arbeitete ...
  • 5. ... und er dachte, wenn die Ameise ohne Aufsicht schon gut arbeitete, dann würde sie unter Aufsicht noch viel produktiver werden!
  • 6. So stellte er die Schabe ein, die fundierte Führungserfahrungen hatte und bekannt dafür war, exzellente Berichte zu schreiben.
  • 7. Die Schabe beschloss, zunächst, eine geregelte Zeiterfassung einzuführen ...
  • 8. dann brauchte sie noch eine Sekretärin, um die vielen Berichte zu schreiben …
  • 9. und stellte die Spinne ein, die alle Daten verwaltete und alle Telefongespräche und E-Mails überwachte.
  • 10. Der Chef war hoch erfreut über die Berichte der Schabe und bat sie, Grafiken zu erstellen über die Produktionsdaten, Analysen und Entwicklungen, mit denen er bei den Vorstandssitzungen glänzen konnte.
  • 11. Dafür benötigte die Schabe einen neuen PC und einen Farb-Laserdrucker und …
  • 12. ... stellte die Fliege als Leiter der IT-Abteilung ein.
  • 13. Die Ameise, die immer sehr produktiv und motiviert war, begann, die immer größer werdende Bürokratie zu hassen und die vielen Besprechungen, die fast ihre gesamte Arbeitszeit in Anspruch nahmen und für die Belange in der Abteilung überflüssig waren.
  • 14. Der Chef kam zu dem Entschluss, einen Abteilungsleiter zu benennen für die Abteilung, in der die Ameise arbeitete.
  • 15. Die neue Position erhielt die Zikade, die zwar von der Arbeit in der Abteilung keine Ahnung hatte, jedoch beim Löwen „ein Stein im Brett“ hatte. Zuerst bestellte sie sich einen neuen Teppich und einen ergonomischen Bürostuhl für ihr Büro.
  • 16. Zusätzlich brauchte sie noch ein Notebook und einen persönlichen Assistenten, die sie aus ihrer früheren Position mitbrachte, und der ihr half, eine Strategie für eine Optimierung zur Arbeits- und Budgetkontrolle *) zu erstellen. *) die brauchte die Schabe unbedingt für den nächsten Geschäftsbericht!
  • 17. Die Abteilung, in der die Ameise arbeitet ist heute ein trostloser Ort, an dem niemand mehr lacht und jeder frustriert ist …
  • 18. Deshalb überzeugte die Zikade den Chef, dass es absolut notwendig sei, eine Untersuchung über die schlechte Arbeitsatmosphäre in der Abteilung zu erstellen.
  • 19. Nach einer Kosten-Nutzen-Analyse der Abteilung, in der die Ameise arbeitete, erkannte der Löwe sehr schnell, dass die Produktivität extrem nachgelassen hatte, und
  • 20. … beauftragte den überregional anerkannten Unternehmensberater “Eule” , den Fall zu analysieren und Verbesserungsvor-schläge zu machen.
  • 21. Nach 3 Monaten legte die Eule ihren mehrbändigen Bericht vor und stellte abschließend fest: “ Die Abteilung ist überbesetzt …”
  • 22. Raten Sie, wer entlassen wurde?
  • 23. Natürlich die Ameise, weil sie “nicht motivert war und auch sonst ein negatives Verhalten” zeigte.
  • 24. Bemerkung: Die Figuren in diesem Märchen sind rein fiktiv; jede Ähnlichkeit mit Leuten in dieser Firma sind rein zufällig …