Aufgabe der performanz

73 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aufgabe der performanz yiğit cem pehlivan

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
73
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Aufgabe der performanz

  1. 1. 1 -Interview mit Oma- Von: Yiğit Cem Pehlivan Datum: 13.12.2014 Aufgabe der Performanz Das Leben heute und vor 60 Jahren
  2. 2. 2 Ich: Hallo Oma, wie geht’s dir? Oma: Danke gut und dir? Ich: Auch gut, danke. Du, Oma ich habe heute eine Aufgabe der Performanz bekommen. Deshalb möchte ich dir ein paar Fragen stellen. Oma: Ja, um was geht es denn? Ich: Es geht um das Lieben vor sechzig Jahren. Wo warst du vor sechzig jahren? Oma: Was meinst du mit “warst” ? Ich: Ich meine, wo hast du vor 60 Jahren gelebt? Oma: Na ja, da muss ich mal nachdenken. Ich glaube, da war ich in Berlin. Damals gab es nur alte Gebaude. Die Türen und Schranke waren immer eine Bedrohung für uns. Wir haben uns damals sehr oft verletzt.
  3. 3. 3 Ich: Und gab es damals auch Autos? Oma: Ja, Autos gab es schon. Aber es gab keine Sicherheitsgürtel, Kindersitze und keinen Airbag. Es war also sehr gefahrlich auf den Strassen. Fahrrad fahren war auch nicht sicher. Es gab keine helme und das Fahrrad war entweder zu gross oder zu klein. Ich: Gab es eine Gangschaltung vor sechzig jahren? Oma: Nein, eine Gangschaltung gab es nur seltens. Und wenn es eine gab dann waren es nur drei Gange. Ich: Und wie war das alltagliche Leben? Das Essen und Trinken zum Beispiel? Gab es damals auch Ice Tea?
  4. 4. 4 Oma: Nein, naturlich nicht und Wasser haben wir aus Wasserhahnen getrunken nicht aus Flaschen. Wir assen viel ungesundes Zeug aber wir wurden nie krank oder dick. Kaugummis legte man am Abend auf den Nachttisch und am nächsten Morgen steckte man ihn einfach wieder in den Mund ! Ich: Das ist ja total ungesund! Ich würde nie den gleichen Kaugummi für 2 Tage kauen. Und wie war das mit Technologie ? Oma: Wir hatten keine Playstation, Nintendos, X-box, 200 Fernsehsender, Videos, DVDs, Dolby-Surround- Sound, iPods, eigene Fernseher, PCs und Internet, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys. Wir hatten
  5. 5. 5 damals keine grosse Technologie, aber wir hatten Freunde und wir trafen uns fast jeden Tag draussen. Ich: Mein Gott, was gab es denn damals? Oma: Nicht viel, nur Radio und Fernseher. Ich: Hattest du deinen eigenen Fernseher? Oma: Nein, damals gab es entweder keinen oder nur einen Fernseher im Haus. Aber wir waren glüklicher damals. Ich: Danke sehr Oma, habe ich vieles über damals erfahren. Du warst sehr hilfreich. Oma: Hat mich auch geufreut. Ich hoffe ich war hilfreich genug für eine gute Note der Performanzaufgabe.
  6. 6. 6 Ich: Ja, das hoffe ich auch. Nochmals danke sehr. Jetzt muss ich meine Hausaufgabe machen. Tschüss, bis Morgen Oma: Tschüss!

×