Forest fires, polymers, and the chemistry of nappies

633 Aufrufe

Veröffentlicht am

Resource associated to TEMI Gelli Baff lesson plan

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
633
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Forest fires, polymers, and the chemistry of nappies

  1. 1. Von Waldbränden, Polymeren und der Chemie in Babywindeln Hans Eck 24. April 2013 RFDZ Chemie
  2. 2. Was sind Superabsorber? Ein Superabsorber besteht aus einem Netzwerk von Polymerketten (SAP=superabsorbierendes Polymer). Der Hauptbestandteil ist die Acrylsäure (=Propansäure). Natriumacrylat
  3. 3. Grafik: RFDZ Chemie Pia Jaritz
  4. 4. Grafik: RFDZ Chemie Pia Jaritz
  5. 5. Quelle: www.basf.com
  6. 6. Polyacrylsäure in gestreckter Form (links) und in Knäuelform (rechts)
  7. 7. Welche Flüssigkeiten werden aufgenommen? Stoff Menge an aufgenommener Flüssigkeit pro 1 g Superabsorber Wasser H2O 130 ml Ethanol CH3 – CH2 - OH 0 ml Salzsäure (konz.) HCl 4 ml Natronlauge (1mol/l) NaOH 13 ml
  8. 8. Welche Flüssigkeiten werden aufgenommen? Warum wird Wasser gut aufgenommen und Ethanol nicht? Beides sind polare Stoffe, die in der Lage sind, Wasserstoffbrücken zu bilden. Aber: Ethanol ist im Verhältnis zu Wasser ein größeres Molekül. Die Aufnahme von Flüssigkeiten ist also nicht nur von der Polarität des Stoffes, sondern auch von der Größe des Moleküls abhängig.
  9. 9. Schritte der Superabsorber-Produktion
  10. 10. Anwendungen der Superabsorber
  11. 11. Eigenschaften Hohe Verdickungskapazität Quellvermögen Feuchtigkeitsmanagement
  12. 12. Der Aufbau einer Windel Eine Windel besteht aus vielen Komponenten Superabsorber die wichtigsten Materialien sind: Polypropylenflies Zellstoff Superabsorber
  13. 13. Ein kurzer Abriss aus der Geschichte der Windel Als Erfinderin der Wegwerfwindel gilt die Amerikanerin Marion Donovan. 1961 Victor Mills, ähnliche Entwicklung der Wegwerfwindel unter der Procter & Gamble-Marke Pampers Ein Kind benötigt im Schnitt 4600 Windeln
  14. 14. Spezielle Anwendungsgebiete Bauchemie Verdicker in Mörteln Wasserspeicher
  15. 15. Spezielle Anwendungsgebiete Feuchtigkeitsmanagement Lebensmittelverpackungen Überseecontainer Wundauflagen
  16. 16. Spezielle Anwendungsgebiete Landwirtschaft Wasserspeicher http://www.freudenberger.net/seed-sorb.asp
  17. 17. Spezielle Anwendungsgebiete Kabelummantelung Leckabdichtung
  18. 18. Spezielle Anwendungsgebiete Brandbekämpfung
  19. 19. LINKS http://www.superabsorber.de/sites/dc/Downloadcenter/Evonik/Product/Sup erabsorber/de/Schulbroschuere_FAVOR.pdf http://www.chempage.de/versuche/OC/OC%20007/OC%20007.htm http://www.basf.com/group/corporate/de/function/conversions:/publishdow nload/content/about- basf/worldwide/europe/Ludwigshafen/Education/Unterrichtsmaterialien/dat a/mittelstufe/Kunststoff.pdf http://www.jahr-der-chemie- stuttgart.de/schuelerwettbewerb/a4/superabsorber.pdf
  20. 20. Volksschule Krakaudorf

×