Intercultural Content                          Bacardi Werbespot                                  1Samstag, 30. April 2011
Team III                •     Simone Burian-Borsky                •     Christina Anna Lassacher                •     Manu...
Perceptas / Conceptas             Werte und Grundannahmen sind nicht oder nur sehr mittelbar             sichtbar. Daher u...
Perceptas                •     das Gefühl das Inselleben sei wunderschön, unbeschwert                      und fröhlich   ...
Conceptas                 ➡ Bevölkerung:                 vor allem Menschen afrikanischer und                 europäischer...
Kommunikative Stile             Verbal:                      Nonverbal:             • Werbespot für Rum          • freudig...
Eignung als Content                  Das Beispiel, das die karibische Lebenskultur beschreibt,                  eignet sic...
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!                                           8Samstag, 30. April 2011
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gr3 content praesentation

731 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
731
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gr3 content praesentation

  1. 1. Intercultural Content Bacardi Werbespot 1Samstag, 30. April 2011
  2. 2. Team III • Simone Burian-Borsky • Christina Anna Lassacher • Manuela Mayr • Michaela Neckam • Norbert Stofik 2Samstag, 30. April 2011
  3. 3. Perceptas / Conceptas Werte und Grundannahmen sind nicht oder nur sehr mittelbar sichtbar. Daher unterscheidet man zwischen der Ebene des Wahrnehmbaren (perceptas) und dem zugrunde liegenden (nicht wahrnehmbaren) Handlungskonzept (conceptas). „Die conceptas-Ebene wird als Tiefenstruktur einer Lebenswelt bezeichnet, während die perceptas Ebene deren Oberflächenstruktur darstellt.“ 3Samstag, 30. April 2011
  4. 4. Perceptas • das Gefühl das Inselleben sei wunderschön, unbeschwert und fröhlich • Das Wetter ist meist heiter, Regengüsse nur kurz. • Urlaubsgefühle werden geweckt • Alkohol als wohltuender Durstlöscher • typisch karibische Hintergrundmusik passt zur Urlaubsstimmung 4Samstag, 30. April 2011
  5. 5. Conceptas ➡ Bevölkerung: vor allem Menschen afrikanischer und europäischer Herkunft, Kreolen, sowie Inder und Chinesen ➡ Rum: Rum, hat seinen Ursprung in der Kolonialgeschichte des Landes; es ist heute noch ein sehr verbreitetes Getränk in der Karibik ➡ Karibische Kultur: Die karibische Kultur ist durch Kreolisierung geprägt, sie entsteht – bedingt durch die Kolonialgeschichte der karibischen Inseln – durch die wechselseitige Vermischung verschiedener Kulturen zu einer neuen Kultur 5Samstag, 30. April 2011
  6. 6. Kommunikative Stile Verbal: Nonverbal: • Werbespot für Rum • freudige Menschen im • Dauer ca. 30 sec Urlaub • Sonne, Strand und Meer • tropisches Wetter • Regenguss Paraverbal: Extraverbal: • Titelsong ist frisch und • Insel fröhlich • Sommer • Video zeigt Bilder eines • die Urlauber erleben Traumurlaubs etwas und haben Spaß dabei 6Samstag, 30. April 2011
  7. 7. Eignung als Content Das Beispiel, das die karibische Lebenskultur beschreibt, eignet sich besonders für interkulturelles Lernen, weil hier die Kreolisierung eine große Rolle spielt: Die Vermischung verschiedener Kulturen zu einer neuen Kultur, angepasst an das aktuelle Umfeld, ist ein interessantes Beispiel zum besseren Verständnis interkultureller Prozesse. 7Samstag, 30. April 2011
  8. 8. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! 8Samstag, 30. April 2011

×