SOLARCOLLECTORS.LV                ERFAHRUNG UND                 REFERENZEN                                GMBH ‘‘TAUPI’’  ...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
__________________________________________________________________________________________________________________________...
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
solarcollectors.lv erfahrung und referenzen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

solarcollectors.lv erfahrung und referenzen

367 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
367
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

solarcollectors.lv erfahrung und referenzen

  1. 1. SOLARCOLLECTORS.LV ERFAHRUNG UND REFERENZEN GMBH ‘‘TAUPI’’ REG. NR. LV 41203029207 BÜRO: K.VALDEMĀRA STR. 157-220, RIGA, LV-1013, LETTLAND GESCHÄFTSANSCHRIFT: ‘‘AUSEKLĪŠI’’, USMAS PAG., VENTSPILS NOV., LV-3619, LETTLAND info@solarcollectors.lv + 371 29279228 + 371 29335344 +371 29491418 +371 67114444 WWW.SOLARCOLLECTORS.LVRIGA, 2012.08
  2. 2. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ INHALTSVERZEICHNISWAS SIND SOLARKOLLEKTOREN? ...................................................................................3ERFAHRUNG VON SOLARCOLLECTORS.LV / GMBH „TAUPI”.....................................5GROSSKUNDEN.......................................................................................................................7SOLARKOLLEKTOREN FÜR WERKE UND BETRIEBE ..................................................22SOLARES WÄRMEPUMPEN-SYSTEM...............................................................................24PROJEKTE MIT VAKUUM-FLACHKOLLEKTOREN TS 400...........................................28SOLARKOLLEKTOREN FÜR PRIVATHAUSHALTE.........................................................31REFERENZEN.........................................................................................................................48 Diese Broschüre enthält Informationen zu dem Aufbau und den Einsatzmöglichkeiten der Solarkollektoren und den Projekten von SOLARCOLLECTORS.LV in Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 2 von 58
  3. 3. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________WAS SIND SOLARKOLLEKTOREN? Ein Solarkollektor, auch Sonnenkollektor genannt, ist eine technische Vorrichtung, diezur Absorption der Sonnenstrahlung und zur Umwandlung der Energie in Wärme dient.Anschließend kann die Wärme auf einen Warmwasserspeicher oder über Wärmetauscher aufSchwimmbecken, Fußbodenheizung oder Wärmespeicher abgeleitet werden. Der prinzipielle Aufbau eines qualitativen Solarkollektors ist relativ einfach. Die Vorrichtung besteht aus Gehäuse, Solarabsorber, Wärmedämmung und Sicherheits-Solarglas. Unter dem Absorber sind Kupferrohre montiert, durch welche eine Wärmeträgerflüssigkeit fließt. Aus Sicherheitsgründen darf in den Kollektoren kein Frostschutzmittel und keine giftige Substanzen verwendet werden. SOLARCOLLECTORS.LV setzt Propylengykol THESOL ein: Es ist ein korrosionsbeständiges und umwelt- undgesundheitsfreundliches Wärmeträgermedium. EINSATZBEREICHE DER SOLARKOLLEKTOREN • Warmwasserbereitung von • Heizungsunterstützung Trink- und Prozesswasser • Schwimmbaderwärmung • Heizung mit solarem Wärmepumpen-System Qualitative und dem nordeuropäischen Klima angepasste Solarkollektoren bieten einehervorragende Möglichkeit, eine gewisse Unabhängigkeit von den Schwankungen derEnergiepreise zu genießen. Dieses System hat sich als eine umweltfreundliche undkostengünstige Lösung bewiesen, die außerdem einen Beitrag für die Reduzierung der CO2-Emissionen leistet. WO KANN DIE SOLARWÄRME EINGESETZT WERDEN? Lebensmittelindustrie und andere Bauernhöfe und landwirtschaftliche Industriebranchen Betriebe Mehrfamilienwohnhäuser, städtische Einfamilienwohnhäuser und und kommunale Kesselhäuser Gartenhäuser Sportzentren, Schwimmbäder, Hotels und Ferienhäuser Kindergärten Waschsalons und Autowaschanlagen Krankenhäuser, Kliniken, Pflegeheime etc._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 3 von 58
  4. 4. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ SCHEMA EINES KOLLEKTORENSYSTEMS FÜR DIE WARMWASSERERZEUGUNG BESTÄNDIGKEIT UNSERER KOLLEKTOREN_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 4 von 58
  5. 5. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________SOLARCOLLECTORS.LV / GMBH „TAUPI” Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung TAUPI wurde 2007 als Anbieter vonEnergieeffizienzlösungen gegründet und spezialisiert sich auf Solarkollektoren. Die Firma TAUPI ist der Partner und Lieferant von Thermo|Solar, dem fünftgrößtenSolarkollektorenhersteller in Europa, und das einzige Kundendienstzentrum von Thermo|Solarim Baltikum. Neben technischer Unterstützung bieten wir Schulungen und Zertifizierung vonMontagefirmen an. Am Anfang haben wir mit Solarkollektoren verschiedener Hersteller gearbeitet. Im Laufeder Zeit hat es sich aber erwiesen, dass die 40-jährige Erfahrung und das technische Fachwissenvon Thermo|Solar ein unentbehrlicher Bestandteil zum Aufbau eines qualitativen Solarsystemssind. Darüber hinaus bietet Thermo|Solar auf alle Kollektoren eine 12-Jahre-Werksgarantie. TÄTIGKEITSBEREICHE • Planung, Lieferung, Montage und Wartung von Solarkollektorsystemen • Planung, Montage und Wartung von solargestützten Wärmepumpen-Systemen • Fachberatung und Beratung vor Ort • Computer-Simulationen zur Berechnung von Parametern und erzeugter Energie • Ausarbeitung von Anträgen und Projekten auf die EU-Förderung und Förderung aus Mitteln der nationalen Förderprogramme in Lettland • Optimierung, Anpassung und Umbau von ineffizienten Systemen anderer Solarkollektoranbietern PHILOSOPHIE Bei den heutigen Energiepreisen sind die Solarkollektoren in Lettland zu einer sehrkosteneffizienten Energiequelle geworden. Die besten Ergebnisse lassen sich aber bei unseremKlima nur aus qualitativen und angepassten Kollektoren erzielen. Hochqualitative Kollektoren haben eine durchschnittliche Betriebsdauer von 35 Jahren,somit finden wir die Montage von billigeren Modellen, die einen häufigen Wechsel und eineübermäßig häufige Prüfung voraussetzten, unwirtschaftlich. Unser solarcollectors.lv Team weiß, dass es wichtig ist, ein Solarkollektorsystem zumontieren, das neben einem guten visuellen Erscheinungsbild auch eine lange undwartungsarme Lebensdauer hat. Unsere Philosophie basiert auf effizienten Solarkollektorsystemen. Für einen perfekten Betrieb der Solarkollektorsysteme! /solarcollectors.lv i. A. Dainis Millersons/_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 5 von 58
  6. 6. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ ERFAHRUNG UND OBJEKTE VON SOLARCOLLECTORS.LV Seit 2007 besuchen unsere Mitarbeiter theoretische und praktische Schulungen undTrainings in Deutschland, Österreich und der Slowakei zu der Planung und Montage vonSolarsystemen. Seit 2008 wird einer unseren Kollektoren auf dem Versuchsfeld derSolaranlagen bei dem Institut für Physikalische Energietechnik betrieben. Unser erstes Solarkollektorsystem Von Sonne in Valmiera/Lettland 04.2009 (8 m2 Thermo|Solar Kollektoren)wurde 2007 in Valmiera, einer großenStadt im Nordosten Lettlands, montiert undwird heute erfolgreich betrieben. 2009erforschten die Master-Studierenden derTechnischen Universität Riga (RTU), derleitenden technischen Hochschule inLettland, dieses Solarsystem und dieForschungsergebnisse zeigten, dass dieSolarkollektoren bereits im April 75 % derjährlich zur Warmwasserbereitungverbrauchten Wärme erzeugten. Ein Modell unseres Solarsystems kann in dem Energieeffizienzzentrum von Latvenergo,dem leitenden lettischen Energieunternehmen und unserem Partner für die Information derÖffentlichkeit, in Jūrmala/Lettland besichtigt werden. In Zusammenarbeit mit Latvenergofinden jährlich informative Veranstaltungen zu der Nutzung der Solarenergie in Lettland statt. Unser Solarkollektorsystem,das in Zusammenarbeit mit demInstitut für Umweltschutz undWärmesysteme der RTU entwickeltund 2010 auf einemMehrfamilienhaus inSigulda/Lettland montiert wurde, hatgroße Anerkennung inMassenmedien gefunden. DasSystem wurde im Rahmen desProjekts "Kompaktes Holz-Sonne-Kopplung-Modul" montiert, dasunter anderem über den EWR-Finanzierungsmechanismus "Programm zur Integration der Umweltpolitik" gefördert wird. Im Frühjahr und Sommer 2012 haben wir neben zahlreichen kleinen Systemen auch über zehn größere Solarsysteme mit einer Leistung von mindestens 30 kW montiert, darunter das derzeit größte Solarkollektorensystem im Baltikum im 5. Kindergarten Cēsis/Lettland (A. Kronvalda Str. 35). Die Leistung des Solarkollektorensystemsbeträgt 99,288 kW. Es wurden 72 Thermo|Solar Flachkollektoren des Typs TS300 montiert, diezur Warmwassererzeugung, Schwimmbaderwärmung und Heizungsunterstützung sowieFußbodenheizung im Schwimmbadbereich dienen._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 6 von 58
  7. 7. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________UNSERE SOLARKOLLEKTOREN IM EINSATZ:GROSSKUNDENSolarkollektoren zur Warmwassererzeugung: Mittelschule und Sporthalle in RūjienaProjekt: März 2012 / 75 % Förderung durch denstaatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 40 Stück Thermo|Solar KollektorenTyp TS300, 2 x Hygiene-Schicht-KombispeicherHSK 1500 + Pufferspeicher TS-P 1000 fürzusätzliches Speichervolumen u. a.SystembauteileGesamtleistung: 55,16 kWAdresse: Mittelschule Rūjiena, Rīgas Str. 30, Rūjiena, Rūjienas nov., Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 7 von 58
  8. 8. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Solarkollektoren zur Warmwassererzeugung: Sonderpädagogischer KindergartenVārpiņa in RūjienaProjekt: Februar 2012 / 75 % Förderung durchden staatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 20 Stück Thermo|Solar KollektorenTyp TS300, 2 x Hygiene-Schicht-Kombispeicher HSK 500 + 2 x PufferspeicherTS-P 500 für zusätzliches Speichervolumen u. a.SystembauteileGesamtleistung: 27,58 kWAdresse: Sonderpädagogischer KindergartenVārpiņa in Rūjiena, Dārza Str. 8, Rūjiena,Rūjienas nov., Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 8 von 58
  9. 9. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Schwimmbaderwärmung: Sportzentrum UlbrokaProjekt: Mai 2012 / 75 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 48 Thermo|Solar Kollektoren Typ TS500, 3 x Wärmetauscher Typ KN3 u. a.SystembauteileGesamtleistung: 87,744 kWAdresse: Sportzentrum Ulbroka, Vālodzes,Stopiņu nov., LV-2130, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 9 von 58
  10. 10. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Schwimmbaderwärmung und Warmwassererzeugung: 5. Kindergarten in CēsisGRÖSSTES SOLARKOLLEKTROSYSTEM IM BALTIKUM!Projekt: Juli 2012 / 75 % Förderungdurch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 72 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300, 2 xHygiene-Schicht-KombispeicherHSK 2000 + 4 x Wärmetauscher TypKN3 u. a. SystembauteileGesamtleistung: 99,288 kWAdresse: 5. Kindergarten Cēsis,Kronvalda Str. 35, Cēsis, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 10 von 58
  11. 11. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 11 von 58
  12. 12. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: 3. Kindergarten in Cēsis, Noras Straße 15Projekt: Juli 2012 / 75 % Förderungdurch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 36 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS500, 3 xHygiene-Schicht-KombispeicherHSK 1500Gesamtleistung: 65,808 kWAdresse: 3. Kindergarten Cēsis, NorasStr. 15, Cēsis, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 12 von 58
  13. 13. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: 4. Kindergarten in Cēsis, Zirņu Straße 23Projekt: Juli 2012 / 75 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 24 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS500Gesamtleistung: 43,872 kWAdresse: 4. Kindergarten Cēsis, Zirņu Str. 23, Cēsis, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 13 von 58
  14. 14. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Pflegeheim Rūja / Staatliches Sozialpflegezentrum VidzemeProjekt: Juli 2012 / 75 % Förderung durch denstaatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 25 Stück Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren Typ TS400, 2 x Hygiene-Schicht-Kombispeicher HSK 1500 u. a.SystembauteileGesamtleistung: 36,2 kWAdresse: Pflegeheim Rūja, Jeru pag., Rūjienasnov., LV – 4234, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 14 von 58
  15. 15. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Pflegeheim Ropaži / StaatlichesSozialpflegezentrum VidzemeProjekt: August 2012 / 75 % Förderung durchFinanzierungsmechanismus (KPFI)System: 25 Stück Thermo|Solar Vakuum-FlachkollektorenTyp TS400, 2 x Hygiene-Schicht-Kombispeicher HSK 1500u. a. SystembauteileGesamtleistung: 36,2 kWAdresse: Pflegeheim Ropaži, Ropaži, Ropažu nov., LV -2135, Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 15 von 58
  16. 16. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 16 von 58
  17. 17. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Schwimmbaderwärmung und Warmwassererzeugung: Kindergarten Ieviņa in ĶekavaProjekt: Mai 2012 / 75 % Förderungdurch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 40 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS500Gesamtleistung: 73,12 kWAdresse: Kindergarten Ieviņa, GaismasStr. 25, Ķekava, Ķekavas nov., Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 17 von 58
  18. 18. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Pflegeheim TērveteProjekt: April 2012 / 75 % Förderung durch denstaatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 28 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS500, 8 x TS500 + 8 xTS500. Insgesamt 44 Stück TS500.Gesamtleistung: 80,432 kWAdresse: Pflegeheim Tērvete, "Mežmalieši",Tērvetes pag., Tērvetes nov., Lettland_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 18 von 58
  19. 19. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 19 von 58
  20. 20. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Mehrfamilienwohnhaus in SiguldaProjekt: Dezember 2010System: 21 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren und Pelletheizkessel der Firma Grandeg_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 20 von 58
  21. 21. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Mobiler Container LAMAProjekt: Februar 2011System: 8 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300 mit einerGesamtleistung von 11 kW, 10 StückSolarakkumulatoren mit einer Gesamtleistungvon 1,85 kW, Hygienespeicher 800 l,strombetriebene Akkumulatoren zurSpeicherung von Strom, der durch Solarenergieerzeugt wird, u. a. Zubehör Der Auftraggeber ist der Lettische Verband für alternativen Motorradsport LAMA, einVeranstalter verschiedener Sportevents in ganz Baltikum. Mit dem mobilen Container LAMAkann der Verband Warmwasser an allen Austragungsorten aufbereiten, insbesondere anLokationen, wo kein Warmwasseranschluss vorhanden ist. Der mobile Container LAMA ist mitSolarkollektoren ausgestattet, die zur Warmwassererzeugung für die im Container eingebautenDuschen dienen. Ebenso verfügt der Container über 10 außen montierten Solarakkus, die denBedarf an Strom für Wasserpumpe, Beleuchtung, Handyladegeräte, Laptops und andereElektrogeräte decken. Die Voraussetzung für den Betrieb desContainers ist lediglich eine Quelle von Kaltwasser: ob ein Teich, See oder eine Wasserleitung– die Sonne kann jederzeit die für den Betrieb des Containers erforderliche Energie liefern. Füreinen einfachen Transport können die Aufbauten schnell und einfach an die Containerwändegeklappt werden. Während der Beförderung werden die Kollektoren im Container gelagert unddie anschließende Montage dauert nur ein paar Minuten. Der Container wurde am 30. Juli 2011in Aloja/Lettland bei dem 8. Motocross-Turnier von LAMA präsentiert._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 21 von 58
  22. 22. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________UNSERE SOLARKOLLEKTOREN IM EINSATZ:WERKE UND BETRIEBEFischverarbeitungsbetrieb LATISProjekt: Juli 2011System: 30 Stück Thermo|Solar Kollektoren TypTS300, 3 x Hygiene-Schicht-KombispeicherHSK 1500 u. a. SystembauteileGesamtleistung: 41,37 kWEnde Juni 2011 begann unser Unternehmen dieArbeit an das Modernisierungsprojekt desFischverarbeitungsbetriebes Latis in Daugavpils im Südosten Lettlands. Im Rahmen diesesProjekts wurde das derzeit größte Kollektorsystem von solarcollectors.lv in Lettland montiert.Der tägliche Wasserbedarf der Produktionsstättebeträgt im Durchschnitt 6 Tonnen Wasser fürBetriebs- und Produktionszwecke. Bis jetzt wurdenelektrisch beheizte Warmwasserspeicher undDurchlauferhitzer genutzt. Diese haben sich aberals zu teuer erwiesen. Dank der Modernisierungkönnen jetzt die eingesparten Mittel fürEntwicklung u. Ä- eingesetzt werden.Nach der Prüfung vor Ort und angepasstenComputersimulationen wurde entsprechend denEntwicklungsplänen die optimale technischeLösung gefunden. Auf dem Dach der Produktionsstätte wurden 30 Thermo|SolarFlachkollektoren in drei Reihen montiert. Ebenso wurde das innerbetrieblicheWasserversorgungssystem renoviert und ein automatisiertes System zur Speicherung undVerteilung der Solarwärme eingerichtet. Für eine noch effizientere Warmwasserbereitungwurde ein Speichersystem zur Speicherung der Wärme, die aus den Fischkühlgeräten entsteht,entwickelt und montiert._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 22 von 58
  23. 23. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Nutzung der Sonnenwärme auf demBauernhof im Kreis BauskaProjekt: Mai 2009System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher400 l, Automatik u. a. BauteileDer Bauernhof verfügt über circa300 Milchkühe. Der größte Warmwasserbedarfentsteht beim Waschen der Melkanlagen: DasSystem wird zweimal täglich gewaschen undverbraucht ca. 200 l Wasser beim jedenWaschen. Ebenso wird das Warmwasser für das Waschen des Milchkühltanks und beim Duschen genutzt. In der in Riga stattfindenden jährlichen Messe "Umwelt und Energie" füllten die Vertreter des Bauernhofs einen Fragebogen von solarcollectors.lv aus. Anschließend nahm unser Kundenberater Kontakt auf und es wurde entschlossen, ein Solarkollektorsystem mit 4 Kollektoren einzurichten und das Heizsystem umzubauen. Jetzt werden mit Sonnenenergie die Waschmaschine der Melkanlage und der von solarcollectors.lv montierte Speicher erhitzt, der an die bereits vorhandenen Warmwasserspeicher angeschlossen wurde. Die Automatik wurde auf einen optimalen und effizienten Betrieb eingestellt. Das Ergebnis war eine positive Überraschung: Die laufende Rechnung für Strom betrug um LVL 100,00 (ca. EUR 143,00) weniger. Ungeachtet des verhältnismäßig großen Warmwasserverbrauchs bleibt die Temperatur imSolarspeicher den ganzen Sommer lang über 60 Grad erhalten. So wird sich das System binnen5-6 Jahren amortisieren. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass das jetzige Dachmaterial(Asbestzement-Dachwellplatten) sich kaum zu einer festen Montage von kompliziertenSolarkollektorensystemen eignet: Kein Asbestzementdach wird weitere 30 Jahre stehen. Indiesem Fall entschlossen wir uns aber für die Montage auf das bereits vorhandene Dach, weilder Besitzer davon fest überzeugt war :) Wir wünschen viel Erfolg dabei!Warmwassererzeugung:Fischverarbeitungsbetrieb inSmārdeProjekt: Mai 2012System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 400 l, u. a.SystembauteileSystemleistung: 5,516 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 23 von 58
  24. 24. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________SOLARE WÄRMEPUMPEN-SYSTEMESolargestütztes Wärmepumpen-System:Gästehaus BērziņiProjekt: Juni 2011System: 12 Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren des Typs TS 400, eine deslettischen Herstellers Fonons speziellangefertigte 30-kW-Wärmepumpe (15 kW x2 Stück) mit zwei eingebautenHochleistungskompressoren u. a.Systembauteile.Das am Strand gelegene Gästehaus Bērziņi liegt in Vitrupe/Salacgrīva im Norden Lettlands.Das Gelände umfasst ein Gästehaus, ein Wohnhaus und ein Wirtschaftsgebäude mit Sauna undErholungsbereich. Früher wurden alle Gebäude mit einem Holzheizkessel der Firma Atmosbeheizt. Als ein preisgünstiger und leicht zugänglicher Brennstoff wurde Brennholz aus einemprivaten Waldstück beschaffen. Nach etwas Überlegen stellte aber der Besitzer des Gästehausesfest, dass die Gesundheit und Zeit, die bei der Beschaffung dieses Holzes verbraucht wird, auchviel angenehmer genossen werden kann._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 24 von 58
  25. 25. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Im Gästehaus Bērziņi wurde ein solargestütztes Wärmepumpen-System montiert, das aus 12 Vakuum- Flachkollektoren TS 400 besteht. Die Kollektoren wurden in zwei Gruppen je 6 Kollektoren eingeteilt, um zusätzlichen Platz für Dachfenster zu finden und somit mehr Licht ins Dachgeschoss zu bringen. Nach der Montage wurde die Luft abgesaugt und Vakuum-Manometer im Inneren desGebäudes montiert: So kann die Funktion des Systems jederzeit kontrolliert werden. Dies ist einbesonderer Vorteil dieser Vakuum-Flachkollektoren, die werksseitig in Thermo|Solar-Produktionsstätte in der Slowakei hergestellt werden.Die Erfahrung zeigt, dass die Vakuumstufe der Vakuum-Flachkollektoren, die als Ersten dieser Art von uns montiertwurden (z. B. in den lettischen Städten Tukums undVecpiebalga), sich im Laufe der Zeit nicht verändert hat undauch heute bei -1 Atmosphäre liegt.Hier ist darauf hinzuweisen, dass bei dem solarenWärmepumpen-System ausschließlich die Vakuum-Flachkollektoren des Typs TS 400 eingesetzt werden. DieseKollektoren eignen sich insbesondere zum Empfang vonniedrigen Temperaturen im Winter und zur Erwärmung desErdkollektors. Wegen Kondensatbildung durchTemperaturschwankungen ist der Einsatz vonstandardmäßigen Flachkollektoren des Typs TS 300 oderähnlichen Produkten nicht erlaubt. Ebenso können keineVakuumröhrenkollektoren verwendet werden: Der Schneetaut von den Röhrenkollektoren viel langsamer als von den Vakuum-Flachkollektoren TS 400weg, somit haben sich die Röhrenkollektoren bei unserem Klima als unwirtschaftlich erwiesen.Bei Montage einer neuen Wärmepumpe als Teil eines solaren Wärmepumpen-Systemsunterscheidet sich die Verlegungstechnik wesentlich von der Errichtung einer einfachenErdwärmepumpe. Der Erdwärmekollektor des solargestützten Wärmepumpen-Systems wirdnach einem effizienten patentierten Schema gestaltet, das grob genommen an eineFußbodenheizung mit Heizungsröhren erinnert. Zwei Kompressoren sorgen für die optimaleLeistung. Reicht es mit einem Kompressor aus, steht das andere Gerät still. Unter besondersanspruchsvollen Wetterbedingungen schalten sich beide Kompressoren automatisch ein.Das System verfügt über einen Internetanschluss, somit kann von uns eine genaue Prüfung undEinstellung der Systemparameter jederzeit vorgenommen werden. Dieses System war das erstekomplett montierte solare Wärmepumpen-System in Lettland und bei diesem Projekt haben wirviel gelernt und beobachtet, um unsere Kompetenz zu steigern. Auf genaueWirtschaftlichkeitskennziffern soll noch bis zu dem ersten Winter gewartet werden. Bereits imSommerbetrieb zeigt das System eine hervorragende Leistung: Die Solarenergie deckt denWasserbedarf der Besitzer und der Gäste. Mit Eintritt von kälteren Tagen werden wir dieAutomatik für das beste Ergebnis wieder anpassen, um die Energiekosten zu senken und diewertvolle Zeit der Besitzer zu sparen._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 25 von 58
  26. 26. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Solargestütztes Wärmepumpen-System inBaldoneProjekt: Oktober 2011System: 10 Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren des Typs TS 400, eine deslettischen Herstellers Fonons angefertigte 9-kW-Wärmepumpe und andereSystembauteile._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 26 von 58
  27. 27. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Renovierung von Erdwärmepumpen-System mit Vakuum-Flachkollektoren TS 400:Daugavpils, Dzintaru StraßeProjekt: Juni 2012 / 50 % Förderungdurch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels(KPFI)System: 8 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS400,Wärmetauscher Typ KN3, Hygiene-Schicht-Kombispeicher HSK 1000u. a. SystembauteileLeistung: 11,584 kWSolargestütztes Wärmepumpen-System inLiepajaProjekt: Juli 2012System: 10 Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren des Typs TS 400, Thermo|SolarWärmepumpe und andere Systembauteile._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 27 von 58
  28. 28. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________UNSERE SOLARKOLLEKTOREN IM EINSATZ:VAKUUM-FLACHKOLLEKTOREN TS 400Solarkollektorsystem zur Heizungsunterstützung: Einfamilienwohnhaus in TukumsProjekt: Mai 2009System: 10 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS400, 2-Tonnen-Speicher, Solarspeicher 300 l, Wärmetauscher,moderne Automatik u. a. Zubehör Das Wohnhaus wird über einenHolzheizkessel beheizt, das an zweiwärmegedämmten Pufferspeichernangeschlossen ist. Das Gesamtvolumen beträgt2000 Liter. Es gibt eine Fußbodenheizung. Umden für die Brennholzbeschaffung und-vorbereitung und das Bedienen des Systemsnotwendigen Zeitaufwand zu reduzieren, hatsich der Kunde zur Montage vonSolarkollektoren entschieden. Als Ingenieurwar er zu einer Schlussfolgerung gekommen,dass die Vakuum-Flachkollektoren vonsolarcollectors.lv in diesem Fall die besteOption sind. Im Rahmen des Projekts wurden dieersten Vakuum-Flachkollektoren in Lettlandmontiert. Die Übertragung der Solarenergie aufdie Pufferspeicher erfolgt über einen externenWärmetauscher. Die neue Generation derAutomatik kann Druckdifferenzen von 10 Kollektoren messen und sorgt für einen effizientenBetrieb. Somit verfügt der Privathaushalt das ganze Jahr lang über umweltfreundliche Wärmemit einem Gesamtvolumen von 2000 l. Sie kann zur Heizung, Warmwasserbereitung,Brennholztrocknung usw. eingesetzt werden. Darüber hinaus sorgen die Vakuum-Flachkollektoren von solarcollectors.lv dafür, dass die verbrauchte Wärme in denPufferspeichern möglichst schnell wieder generiert wird.Schwimmbaderwärmung mitKollektoren TS 400 in JūrmalaProjekt: Oktober 2011System: Heizungsunterstützung,Schwimmbaderwärmung undWarmwassererzeugung: 6 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS400,Solarspeicher, Pufferspeicher,Wärmetauscher usw.Systemleistung: 8,688 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 28 von 58
  29. 29. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Wochenendhaus in VecpiebalgaProjekt: April 2010System: Heizungsunterstützungund Warmwassererzeugung:6 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren, Solarspeicher,Pufferspeicher usw. Das Gebäude wird von denBesitzern als ein Wochenendhaussowohl im Sommer als auch imWinter genutzt. Solarcollectors.lv sollte eine Lösung finden, um im Winter die Raumtemperaturim Gebäudeinneren konstant über +10 °C zu halten. Somit können die Einwohner bereits kurznach Anreise den Raum mit Kaminfeuer beheizen. Auf dem Dach wurden 6 Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren montiert. Für eineoptimale Sonneneinstrahlung beträgt der Aufstellwinkel 70°. Außerdem wurde einSolarspeicher, ein Pufferspeicher, weitere Bauteile und eine Automatik montiert, die dieKontrolle des Systems via Internet erlaubt. Dank der modernen Steuerung kann von unsjederzeit eine genaue Prüfung und Einstellung der Systemparameter aus der Fernevorgenommen werden. Durch Versuche und eine umfangreiche Datenanalyse haben wir denoptimalen Betriebsplan und ein Schema erstellt, die komplett den Anforderungen desAuftraggebers entsprechen: So gelang es uns, zumBeispiel, auch im März 2011 bei extremenwinterlichen Wetterbedingungen 425 kW zuerzeugen und die Raumtemperatur in denerforderlichen Grenzen zu halten. Das System zeigt hohe Wirtschaftlichkeit undlässt alle Sorgen um zugefrorene Wasserleitungenvergessen: Ob Sommer oder Winter - die Besitzerkönnen sich jederzeit auf ein warmes undangenehmes Haus freuen._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 29 von 58
  30. 30. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Energieeffizienzzentrum Latvenergo: Modelldes Vakkum-Flachkollektors TS 400Montage: August, 2010System: 1 Thermo|Solar Vakuum-FlachkollektorTS 400 Das Team des EnergieeffizienzzentrumsLatvenergo in Jomas Straße 4 in Jūrmala/Lettlandsteht jedem Interessierten für Beratung zu einersicheren und effizienten Nutzung der Energie undzum Einsatz verschiedener Elektrogeräte zurVerfügung. Im Energieeffizienzzentrum kann einThermo|Solar Vakuum-Flachkollektor TS 400betrachtet werden. Er wurde als einVorführungsmodell in einem geschlossenenVakuum-System bei -1 Atmosphäre montiert undverfügt über keinen Anschluss am Pufferspeicher. Die Thermo|Solar Vakuum-Flachkollektoren TS 400 dienen sowohl zurWarmwasserbereitung als auch Heizungsunterstützung. Sie sind aber die einzigenSolarkollektoren, die im solargestützten Wärmepumpen-System und zur Reduzierung derWärmepumpen- und Energiekosten eingesetzt werden können. Viele Kollektorenlieferer haben uns gefragt: "Wieso kann der Kollektor so ohne Kühlungbetrieben werden? Wird es keine Überhitzung des Systems, Abblätterung der Farbe undDeformationen geben?" Wir können mit absoluter Sicherheit behaupten, dass dies noch nie derFall gewesen ist und das System sehr sicher ist,sodass auch in der Zukunft keine Gefahren zuerwarten sind. Bei qualitativen Solarkollektorenund angepassten Systemeinstellungen bestehtkeine Überhitzungsgefahr und es wird keinezusätzliche Kühlung benötigt. Die obengenannten Risiken - Abblätterung,Deformierung und Überhitzung - sind vielmehrbei wenig qualitativen Modellen aktuell, die inBaumärkten und Einzelhandel zugänglich sind.Auf Wunsch beraten wir Sie gerne zu Varianten,die ineffizient sind und die man besser meidensollte. Ebenso bietet das im Energieeffizienzzentrum Latvenergo montierte Manometer jedemInteressierten eine Möglichkeit, sich davon zu überzeugen, dass in dem TS 400-Kollektor stetseine perfekte Vakuumstufe erhalten wird. Dieser besondere Vorteil steht nur beim Thermo|Solar Kollektor TS 400 zur Verfügung, der als der einzige serienmäßig produzierte Vakuum-Flachkollektor weltweit gilt. Bei den weniger effizienten und beständigenVakuumröhrenkollektoren kann die Vakuumkennziffer dagegen nicht genau ermittelt werden:Meistens wird eine unklare Glasabdeckung und eingefärbte Röhre als die ersten Anzeichen vonBetriebsstörungen angenommen._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 30 von 58
  31. 31. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________UNSERE SOLARKOLLEKTOREN IM EINSATZ:PRIVATHAUSHALTE Warmwassererzeugung: Krūzes Straße (Riga) Projekt: September 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Querkollektoren Typ TS330, Solarspeicher 300 l, Anschluss an dem vorhandenen Warmwasserspeicher Die Solarkollektoren in Krūzes Straße in Riga werden zur Warmwasserbereitung undHeizungsunterstützung eingesetzt und sind an dem bereits vorhandenen Speicherangeschlossen. Wegen Platzbedarf verfügt der Solarspeicher über einen Rollenunterbau, somitkann der Behälter gegebenenfalls verschieben werden, um Zugang zu gewähren.Für eine effiziente Nutzung der Dachfläche wurde eine Entscheidung getroffen, die Querkollektoren TS 330 zu montieren. Die Farbe und das Material der Montageschienen und weiterer Bauteile wurden der Dachfarbe bzw. oxidiertem Aluminium angepasst. Dies bedeutet, dass die Kollektorenaufbauten ihre schwarze Farbe auch bei extremen Wetterbedingungen behalten. Das Objekt wurde von dem lettischen Umweltminister R. Vējonis besucht, worüber am 9. September 2011 ein Artikel in der Zeitschrift "Latvijas Avīze" veröffentlicht wurde. Warmwassererzeugung: Irbītes Straße (Mārupe) Projekt: September 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l, Anschluss an dem vorhandenen Warmwasserspeicher Systemleistung: 5,516 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 31 von 58
  32. 32. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Priežu Straße (Ādaži)Projekt: September 2011 /50 % Förderung durchFinanzierungsmechanismus(KPFI)System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren TypTS300, Solarspeicher 400 lu. a. SystembauteileSystemleistung: 5,516 kWSolarkollektoren zur Warmwassererzeugung in JaunciemsProjekt: September 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Dacheinbau-Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 lu. a. SystembauteileSystemleistung: 4,137 kWSolarkollektoren zur Warmwassererzeugung: AnnasStraße (Cēsis)Projekt: August 2012 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Dacheinbau-Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 lu. a. SystembauteileSystemleistung: 4,137 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 32 von 58
  33. 33. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Priežu Straße(Ādaži)Projekt: September 2011 / 50 %Förderung durch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 3 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 300 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 4,137 kWSolarkollektoren zur Schwimmbaderwärmung in SalaspilsProjekt: September 2011 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismuszur Vermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 lSystemleistung: 4,137 kW Der Besitzer hatte einen Wunsch geäußert, die gesamte maximale Leistung der drei montierten Kollektoren zu nutzen, somit wurden Anschlüsse sowohl zur Warmwasserbereitung als auch zur Unterstützung der Fußbodenheizung und Schwimmbaderwärmung errichtet. Um den Energiebedarf vollständig zu decken, wäre eine Nachrüstung und Erweiterung des Systems erforderlich, deshalb wurden alle fürdie zukünftige Montage notwendigen Anschlüsse montiert, die einen Aufbau von zusätzlichenSolarkollektoren ermöglichten.Derzeit wird die Sonnenwärme primär zur Warmwasserbereitung verwendet. Ist diegewünschte Temperatur im Speicher erreicht bzw. ist die Solarwärme an einem bestimmtenMoment niedriger als die im Speicher vorhandene Wärme, so schaltet die Automatik denBetrieb auf die Fußbodenheizung oder das Außenschwimmbecken um._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 33 von 58
  34. 34. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________System mit 2 TS300-Solarkollektoren: JūrkalnesStraße (Riga)Projekt: Oktober 2011 / 50 %Förderung durch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels(KPFI)System: 2 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 200 l u. a.SystembauteileFür mehr Informationen, Beratungund Besichtigung vor Ort stehtIhnen gerne der Besitzer des Hauses zur Verfügung (Tel. +371 29279228, Dainis).Solarkollektoren in JumpravaProjekt: Oktober 2011 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a.SystembauteileSystemleistung: 4,137 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 34 von 58
  35. 35. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Solarkollektoren zur Warmwassererzeugung in Gātciems Projekt: August 2011 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zur Vermeidung des Klimawandels (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l Systemleistung: 5,516 kW In warmen Sommermonaten decken die Solarkollektoren den ganzen Warmwasserbedarfdes Haushalts, während im Herbst und Winter das Warmwasser über einen zusätzlichen Diesel-Heizkessel bereitet wird. Für ein größeres Speichervolumen verfügt der Solarspeicher übereinen zusätzlichen Anschluss an dem standardmäßigen Buderus-Speicher. Obwohl derzeit noch keine Daten über die Amortisation des Systems zugänglich sind,wurden Computer-Simulationen durchgeführt. Unter Einsatz von mathematischen Formeln undBerücksichtigung von Wetterbedingungen der Vorjahre und unseren Systemeinstellungen(Wassergebrauch: 250 l bei +50 °C pro Tag) wurde bei der Simulation die Wirtschaftlichkeitdes gesamten Systems und der Kollektorenausrichtung im Rahmen eines Jahres berechnet. DieInformationen zu Wetterbedingungen wurden alle 6 Minuten täglich erfasst. Die Computer-Simulation lieferte folgende Daten: 1. Einsparung: 361,7 Liter Dieselkraftstoff pro Jahr dank Solarkollektoren 2. Energie, gewonnen aus Solarkollektoren: 3089,27 kWh 3. Anteil der Sonnenenergie an Warmwassererzeugung: 2548,49 kWh pro Jahr Bei dem derzeitigen Kraftstoffpreis (2011) von LVL 0,54/l inkl. USt. (entspricht ca.EUR 0,78/l) und bei einem Energiepreisanstieg von 10 % pro Jahr wird sich dieses System in7 Jahren amortisieren._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 35 von 58
  36. 36. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Heizungsunterstützung:Einfamilienwohnhaus (Ķegums)System: Flachkollektoren Typ TS300, "Tank-im-Tank"-Speicher, Automatik u. a. Zubehör Das Einfamilienwohnhaus inĶegums/Lettland war beinahe fertiggestellt, alsentschlossen wurde, eine preisgünstige undumweltfreundliche Heizung zu errichten. DerAnschluss des Solarkollektorsystems gestaltetesich einfach, weil im Haus bereits einHolzheizkessel und ein Fußboden-Heizsystemvorhanden waren. Die Gesamtfläche desWohnhauses beträgt 220 m², deshalb wurden10 Solarkollektoren, ein Warmwasserspeicherund ein Puffer montiert. Da die Dacharbeitennoch nicht fertiggestellt waren, konnte eineelegante Dacheinbau-Lösung eingesetztwerden. Die wichtigsten Vorteile sind eineständige Warmwassererzeugung und dieHeizung der Innenräume auch an kalten, abersonnigen Tagen: Somit bedarf es keinerzusätzlichen Heizung. Dies bedeutet Brennholzeinsparung, Umweltfreundlichkeit, Komfort undelegantes Design. Heizungsunterstützung und Warmwassererzeugung: Liepu Straße (Riga) Projekt: August 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a. Systembauteile Systemleistung: 5,516 kWDer neue Solarspeicher wurde an den bereits vorhandenen, vor kurzem beschafftenWarmwasserspeicher angeschlossen, der in einem guten Zustand war. Reicht die Sonnenwärmezu der Warmwasserbereitung nicht aus bzw. wird sie nicht benötigt, leitet das System dieüberflüssige Wärme aus Kollektoren an die Fußbodenheizung ab. Zur Unterstützung dervorhandenen Gasheizung wird die zusätzliche Wärme aus dem unteren Teil des Solarspeichers(Wärmetauscher) überführt._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 36 von 58
  37. 37. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Heizungsunterstützung: Raunas Straße(Riga)Projekt: September 2011 / 50 % Förderungdurch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 6 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300, Solar-Kombispeicher u. a. SystembauteileSystemleistung: 6,895 kW Warmwassererzeugung: Zemgaļu Straße (Riga) Projekt: September 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a. Systembauteile Systemleistung: 4,137 kWWarmwassererzeugung: AusmasStraße (Ādaži)Projekt: September 2011 / 50 %Förderung durchFinanzierungsmechanismus (KPFI)System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 300 l u. a.SystembauteileSystemleistung: 5,516 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 37 von 58
  38. 38. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Wohnhaus auf dem Lande mitSchwimmbecken (Ropaži)Projekt: September 2009System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher300 l zur Schwimmbaderwärmung undWarmwassererzeugungZur Warmwassererzeugung, Heizung undSchwimmbaderwärmung wird in diesemqualitativ gebauten und gutwärmegedämmten Haus auf dem Landeunweit Ropaži/Lettland eine Erde-Wasser-Wärmepumpe eingesetzt. Als Hilfsheizsystem wird auch ein Holzkessel mit Puffer verwendet.Um die Wärmepumpe im Sommer zu entlasten und die Erdkollektoren sich regenerieren zulassen, wurden 4 Solarkollektoren montiert. Die Montage erfolgte in Zusammenarbeit mit derGmbH "Divine heat company", dem Partner von solarcollectors.lv, der den Anschluss derSolarkollektoren an dem Pufferspeicher des Heizsystems vornahm. Im System war bereits einWärmetauscher für die Kollektoren eingebaut. Die Wärme aus diesem Pufferspeicher wirdsowohl auf das Wasser als auch das Schwimmbecken abgeleitet. Der Wärmezähler dersolarcollectors.lv -Automatik zeigt, dass in den zwei ersten Betriebsmonaten bereits 1000 kWhWärmeenergie erzeugt wurden. Wohnung im Stadtzentrum: Strēlnieku Straße (Riga) Projekt: August 2010 System: 5 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300 zur Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung im Badezimmer und Flur Die Solarkollektoren dienen zur Warmwassererzeugung für eine 4-köpfige Familie und zur Heizungsunterstützung in einem Teil der Wohnung. Auf dem Dach wurden 5 Thermo|Solar Kollektoren des Typs TS 300 montiert. Da die Wohnung sich auf dem zweiten Obergeschoss befand und die Kollektoren auf dem Dach des vierten Obergeschosses montiert wurden,war eine kreative Lösung notwendig: Alle Leitungenund Röhre wurden durch eine leere Lüftungsöffnunggeleitet, somit bedeutete es keine Bauarbeiten bei denNachbarn.Die Kollektoren sind an einem Gasdurchlauferhitzerangeschlossen, der zu zusätzlicher Heizung in denkalten Monaten dient. Das System funktionierteinwandfrei und ist ein hervorragendes Beispiel fürein Solarsystem, das auch in Wohnungen vonMehrfamilienhäusern montiert werden kann._______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 38 von 58
  39. 39. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Einfamilienwohnhaus in ĀdažiProjekt: Juni 2010System: Warmwassererzeugung mit3 Thermo|Solar Kollektoren des TypsTS 300 und einem 300-l-Solarspeicher, deran einem bereits vorhandenen 200-l-Warmwasserspeicher und -pufferangeschlossen ist.Das Einfamilienwohnhaus wird von4 Personen bewohnt (2 Erwachsene und2 Kinder). Zur Heizung wird einGasheizkessel der Firma Junkers eingesetzt. Vor der Montage der Solarkollektoren wurde mitdiesem Kessel auch Warmwasser in dem 200-l-Warmwasserspeicher bereitet.Die Montage fand auf einem leicht gebogenen Dach mit besonderen Befestigungssystemenstatt, die mehrere Ausrichtungsvarianten und Winkel ermöglichen. Die Wärmeträgerflüssigkeitwird über ein wärmegedämmtes Edelstahlrohr geleitet. Das System funktioniert einwandfreiund der Gasheizkessel wird kaum mehr betrieben.Einfamilienwohnhaus in MārupeProjekt: August 2010System: 5 Thermo|Solar Kollektoren des TypsTS 300 und ein 300-l-Solarspeicher, der aneinem bereits vorhandenenWarmwasserspeicher angeschlossen istIn dieser Gegend ist Gas ein häufigverwendeter Brennstoff, deshalb verfügt auchdieses Haus über einen Gasheizkessel undWarmwasserspeicher. Das System funktionierte gut, aber der Besitzer war der Meinung, dass esunnötig ist, einen fossilen Brennstoff wie Gasauch dann zu verbrennen, wenn draußen Sonnescheint. Da der Wasserverbrauch desHaushalts ziemlich gering ist, wurde einSolarsystem errichtet. Mit der Solarenergiewird der Solarspeicher erwärmt, der vor demgasgeheizten Speicher eingebaut wurde. Wirdkein Warmwasser verbraucht, so leitet dasSystem die Wärme auf die Fußbodenheizungab. Somit gibt es das ganze Jahr über einwarmes Badezimmer und genug Warmwasser,um ein großes Bad zu füllen. Der Kunde sagt:"Der Gaskessel wird kaum mehr betrieben, dasWasser und der Fußboden im Badezimmer sind jedoch stets warm. Die Investitionen sind groß,aber die Energiekosten sinken schnell. Außerdem sind die Solarkollektoren und das ganzeSystem von solarcollectors.lv angenehm für das Auge."_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 39 von 58
  40. 40. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Solarkollektorsystem zurWarmwassererzeugung:Einfamilienwohnhaus in TukumsProjekt: Sommer 2007System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher,Automatik u. a. Zubehör Früher wurde in diesem Haushalt einKombi-Speicher mit Strom- undHolzheizung eingesetzt. Oft reichte aber dasWarmwasser nicht aus und die Erwärmung war zu langsam. Der Kunde hatte sich zum Wechseldes Warmwasserspeichers entschieden und zeigte Interesse an Solarkollektoren. UnterBerücksichtigung des Warmwasserverbrauchs, der Ausrichtung und des Dachwinkels stelltendie Ingenieure von solarcollectors.lv fest, dass hier sich ein Solarsystem mit 4 Kollektoren undeinem 300-l-Speicher eignet. Je nach Bedarf kann das System erweitert und in Zukunft zur Heizungsunterstützung undSchwimmbaderwärmung eingesetzt werden. Die wichtigsten Vorteile sind das stetsausreichende Warmwasser und die Energiekosten, die jetzt weniger Schwankungen erleben.Warmwassererzeugung mit Thermo|Solar TS300 Kollektoren: Priekuļi, UpeslīčiProjekt: August 2012 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 6 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solar-Kombispeicher u. a.SystembauteileSystemleistung: 6,895 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 40 von 58
  41. 41. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung im Badezimmer: Absolventu Straße(Baloži)Projekt: März 2012 / 50 % Förderungdurch Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 5 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 400 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 6,895 kW Warmwassererzeugung: Varakļāni Projekt: Dezember 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a. SystembauteileWarmwassererzeugung: Daugmale (Kreis Ķekava)Projekt: Dezember 2011 / 50 % Förderung durch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zur Vermeidung des Klimawandels(KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 300 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 4,137 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 41 von 58
  42. 42. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: Vāveres Straße (Cēsis)Projekt: Dezember 2011 / 50 % Förderung Finanzierungsmechanismus (KPFI)System: 3 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a.SystembauteileSystemleistung: 4,137 kWWarmwassererzeugung: Dārzu Straße(Jūrmala)Projekt: Dezember 2011 / 50 %Förderung durchFinanzierungsmechanismus (KPFI)System: 3 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 300 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 4,137 kW Warmwassererzeugung: Papeļu Straße (Ikšķile) Projekt: Dezember 2011 / 50 % Förderung durch Finanzierungsmechanismus (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 300 l u. a. Systembauteile Systemleistung: 5,516 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 42 von 58
  43. 43. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung:Uzvaras Straße (Ķegums)Projekt: November 2011 / 50 %Förderung durch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels(KPFI)System: 4 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Kombispeicher u. a.SystembauteileSystemleistung: 5,516 kW Warmwassererzeugung: Krasta Straße (Jaunmārupe) Projekt: Dezember 2011 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zur Vermeidung des Klimawandels (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 400 l, u. a. Systembauteile Systemleistung: 5,516 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 43 von 58
  44. 44. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Warmwassererzeugung: „Rasas“ (KreisBeverīna)Projekt: Juli 2012 / 50 % Förderungdurch den staatlichenFinanzierungsmechanismus zurVermeidung des Klimawandels (KPFI)System: 3 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS330,Solarspeicher 300 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 3,945 kW Warmwassererzeugung: Nauču Straße (Valmiera) Projekt: Juni 2012 / 50 % Förderung durch den staatlichen Finanzierungsmechanismus zur Vermeidung des Klimawandels (KPFI) System: 4 Stück Thermo|Solar Flachkollektoren Typ TS300, Solarspeicher 400 l u. a. SystembauteileSystemleistung: 5,516 kWWarmwassererzeugung: „Rītavoti“(Kreis Sigulda)Projekt: Juli 2012 / 50 % Förderungdurch Finanzierungsmechanismus(KPFI)System: 3 Stück Thermo|SolarFlachkollektoren Typ TS300,Solarspeicher 300 l u. a.SystembauteileSystemleistung: 4,137 kW_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Seite 44 von 58

×