Die wahre Geschichte über Mr. James Randi und mich , Miroslaw MAGOLA ,
„The Magnetic Man“ .
Unser erster Kontakt datiert a...
Einige schriftliche Kontakte in 1996 und zuletzt in 2003 verliefen letztlich im Sande , so dass es -
aus welchen Gründen a...
Head Man“ ( http://www.randi.org/joom/swift/swif...h-14-2008.html), in dem er meine schlechte
Hygiene beklagt ; ich sehe d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Millon Dollar Challenge. Die wahre geschichte über mr james randi und mich miroslaw magola the magnetic man

318 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die wahre Geschichte über Mr. James Randi und mich , Miroslaw MAGOLA , „The Magnetic Man“ .

Unser erster Kontakt datiert aus dem Jahr 1996 , als ich davon hörte , dass meine Fähigkeit zu „menschlichem Bio-Magnetismus“ ( Magnetismus nicht im originalen physikalischen Sinn ) möglicherweise in das Gebiet der Ausschreibung des von Mr. James Randi geführten JREF-Preises gehören könnte http://www.randi.org

Zu meinen Fähigkeiten : Einzelheiten dazu auch in meinem Interview mit Mysteries Magazin ( http://www.mysteries-magazin.com/ind...covers&id=2008 ) und Mind-energy.net (http://www.mind-energy.net/archives/...etic-,man.html) .
Um einige Beispiele zu geben : ich bin fähig , verschiedene Gegenstände anzuheben aus verschiedenen Materialien ( Metall Holz , Plastik , Keramik ) mit meinen Handflächen , der Stirn und Brust in senkrechter Richtung und - wenn mit Handflächen - sie gegeneinander zu schlagen , ohne dass diese herunterfallen .

Zur Präzisierung der Begriffe : Meine Fähigkeiten beziehen sich nicht auf „drawing physical force“ sondern darauf , Gegenstände zu bewegen , die dank meines „Bio-Magnetismus“ an meinem Körper haften ; dies sogar wenn sie mit Talkum bestreut sind .
Weiterhin fühle ich mich angegriffen durch Mr. Randi`s Behauptung in seinem Artikel „That Pot Head Man“ ( http://www.randi.org/joom/swift/swif...h-14-2008.html), in dem er meine schlechte Hygiene beklagt ; ich sehe dies als einen persönlichen Angriff der niedrigsten Art . Ich verstehe, dass Mr. Randi „has no urge whatsoever to travel across the world to see yet another `sticky skin` demo“ ( „A sticky person“ , http://www.randi.org/jr/032604why.html ) . Deshalb bin ich bereit , dass Mr. J. Randi - nach Möglichkeit in Abstimmung mit mir - in seiner geographischen Nähe und in seinem Zeitrahmen ein Treffen vorschlägt , bei dem ich in die Lage versetzt werde, meinen menschlichen. Bio-Magnetismus in einem öffentlichen Forum zu demonstrieren , vorzugsweise in einem Fernseh-programm . Wir können vorher vereinbaren die Art des Materials , das Gewicht und jedes andere notwendige Detail ; dies einschliesslich „a few grams of talcum powder“ .

Weiterhin gehe ich davon aus , dass Mr. J. Randi - immer wenn er auf Reisen geht - auch sein Scheckbuch bei sich trägt ; er weiss , wozu dieses .

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
318
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Millon Dollar Challenge. Die wahre geschichte über mr james randi und mich miroslaw magola the magnetic man

  1. 1. Die wahre Geschichte über Mr. James Randi und mich , Miroslaw MAGOLA , „The Magnetic Man“ . Unser erster Kontakt datiert aus dem Jahr 1996 , als ich davon hörte , dass meine Fähigkeit zu „menschlichem Bio-Magnetismus“ ( Magnetismus nicht im originalen physikalischen Sinn ) möglicherweise in das Gebiet der Ausschreibung des von Mr. James Randi geführten JREF-Preises gehören könnte http://www.randi.org Obwohl ich bislang keine offizielle Bewerbung beantragt habe , und obwohl J. Randi eine Liste führt - „I have a little list“ http://www.randi.org/jr/031204busted.html -von 178 Bewerbern mit dem Stand von 2004 ( in der er auch meinen Namen aufführt ) , hat er meine Publikationen im Internet für sich so interessant erachtet , dass er sich in 2 weiteren Veröffentlichungen ( 2 mal im Jahr 2004 http://www.randi.org/jr/032604why.html als auch http://www.randi.org/jr/082704gluton.html und zuletzt im März 2008 http://www.randi.org/joom/swift/swif...h-14-2008.html) mit mir beschäftigt hat .
  2. 2. Einige schriftliche Kontakte in 1996 und zuletzt in 2003 verliefen letztlich im Sande , so dass es - aus welchen Gründen auch immer ( zeitlich-terminliche , geographische ) nicht zu einem persönlichen Treffen kam . Zu meinen Fähigkeiten : Einzelheiten dazu auch in meinem Interview mit Mysteries Magazin ( http://www.mysteries-magazin.com/ind...covers&id=2008 ) und Mind-energy.net (http://www.mind-energy.net/archives/...etic-,man.html) . Um einige Beispiele zu geben : ich bin fähig , verschiedene Gegenstände anzuheben aus verschiedenen Materialien ( Metall Holz , Plastik , Keramik ) mit meinen Handflächen , der Stirn und Brust in senkrechter Richtung und - wenn mit Handflächen - sie gegeneinander zu schlagen , ohne dass diese herunterfallen . Ich habe meine Fähigkeiten - um Schwindel auszuschliessen - während verschiedener öffentlicher Auftritte und Demonstrationen bewiesen ; dies besonders bei den Basel PSI Tagen (http://www.psi-infos.de/2002_fahigkeiten.html) ; weiterhin im Fernsehen , speziell in einer Live-Show für das Britische ITV Programm „Beyond-Belief“ ( http://www.uri- geller.com/bb.htm ) , für SF 1 und Telebasel ( Schweiz ) , für RTL und PRO 7 ( Deutschland ) ( http://users.aol.com/mmagola/mh.html ) und für „Unbelievable“ in Fuji-TV in Japan . Alle Demonstrationen können im Internet besichtigt werden , und ich lade jedermannn ein , der daran interessiert ist . (http://www.magola.com/English/welcome.html http://www.magneticman.org; YouTube - Miroslaw Magola - Real or not ?). Folgende Fähigkeiten kann ich vorführen : Wie diese Fähigkeiten zu bezeichnen sind,mag jeder selbst entscheiden Ich nenne sie „menschlicher Bio-Magnetismus“. Verschiedene seriöse Wissenschaftler haben wissenschaftliche Untersuchungen hierzu durchgeführt . Um einige zu nennen : Prof. Dr. Ruhenstroth-Bauer und Dr. Friedbert Karger of the Max-Planck-Institut aus Deutschland, Prof. Alex Schneider Msc, Dr. U.E. Hasler - Schweiz, Dr. Alexander Imich , Barbara G. Koopman - USA, Prof. Dr. Konstatin Korotkov, Professor of Physics at St. Petersburg State Technical University in Russia. . Um auf Mr. J. Randi und mich zurückzukommen : Er bezweifelt meine Fähigkeiten und sieht diese im Bereich von „trickery ( i. e. like adhesive , glue etc. )“ . Ich kann versichern und beweisen , dass Adhäsion oder Klebstoff keinerlei Rolle spielen ; ebensowenig spielen eine Rolle die Hilfe von Saugkraft mittels Feuchtigkeit durch natürliche Perspiration oder natürliches Haut-fett oder ähnliche Dinge . Diese Verdächtigungen sind auch der Grund , warum er vorschlägt zu „dust the skin with talcum powder before such a test“ . In Betrachtung seiner Besorgnis für mich , dass „perhaps Magola is allergic to talcum powder“ kann ich ihn völlig beruhigen ; ich werde keinesfalls medizinische Hilfe benötigen . Wenn man sich meine Photos und Videos genau anschaut , wird man feststellen , dass ich bei diesen Demonstrationen Talkum-Puder und Gummi-Handschuhe benutze YouTube - Magnetic Man Miroslaw Magola Debunking James Randi Education YouTube - Magnetic Man Miroslaw Magola sticks plastic object through g). Zur Präzisierung der Begriffe : Meine Fähigkeiten beziehen sich nicht auf „drawing physical force“ sondern darauf , Gegenstände zu bewegen , die dank meines „Bio-Magnetismus“ an meinem Körper haften ; dies sogar wenn sie mit Talkum bestreut sind . Weiterhin fühle ich mich angegriffen durch Mr. Randi`s Behauptung in seinem Artikel „That Pot
  3. 3. Head Man“ ( http://www.randi.org/joom/swift/swif...h-14-2008.html), in dem er meine schlechte Hygiene beklagt ; ich sehe dies als einen persönlichen Angriff der niedrigsten Art . Ich verstehe, dass Mr. Randi „has no urge whatsoever to travel across the world to see yet another `sticky skin` demo“ ( „A sticky person“ , http://www.randi.org/jr/032604why.html ) . Deshalb bin ich bereit , dass Mr. J. Randi - nach Möglichkeit in Abstimmung mit mir - in seiner geographischen Nähe und in seinem Zeitrahmen ein Treffen vorschlägt , bei dem ich in die Lage versetzt werde, meinen menschlichen. Bio-Magnetismus in einem öffentlichen Forum zu demonstrieren , vorzugsweise in einem Fernseh-programm . Wir können vorher vereinbaren die Art des Materials , das Gewicht und jedes andere notwendige Detail ; dies einschliesslich „a few grams of talcum powder“ . Weiterhin gehe ich davon aus , dass Mr. J. Randi - immer wenn er auf Reisen geht - auch sein Scheckbuch bei sich trägt ; er weiss , wozu dieses . Miroslaw MAGOLA

×