Mobile Jobsuche 2016

648 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jobs werden zunehmend mobil gesucht – bestehende Recruiting-Prozesse können damit häufig nicht Schritt halten & schrecken talentierte Bewerber oft ab. Wie muss vor diesem Hintergrund mobiles Recruiting heute funktionieren? meinestadt.de hat im Rahmen einer Studie untersucht, wie die Ansprüche der Bewerber an einen mobilen Recruiting-Prozess aussehen.
Der Vortrag erläutert die mobilen Anforderungen an Stellenanzeigen und mobil optimierte Bewerbungsprozesse, u.a. anhand der Studienergebnisse und der Learnings bei den neu entwickelten Stellenmarkt-Apps von meinestadt.de.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
648
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Mobile Jobsuche 2016 - Anforderungen, Herausforderungen und Chancen für Arbeitgeber

    Mein Name
    PM für die iOS + Android-Apps "Jobbörse" und "Ausbildung" der meinestadt.de GmbH

    Im Mai 2015: Umfrage
    >> Ergebnisse teilen
  • Blick zurück:

    Heute vor 10 Jahren: Singlecharts Platz 1
    >> Tokio Hotel - Durch den Monsum

    Und so sah es vermutlich vor 10 Jahren auf dem Konzert aus.

    Smartphone-Nutzung? Fehlanzeige!

    Mobiltelefon:
    SMS schreiben
    Telefonate führen
  • Rasanter Anstieg mobiler Nutzungsszenarien.

    Veränderte Nutzungsgewohnheiten.
  • Smartphone-Nutzung heißt nicht zwangsläufig „unterwegs sein“

    Mobil? Vor allen Dingen zu Hause

    Mobile Nutzung findet statt
    im Bett
    auf der Couch
    im Bad - sicherlich nicht unter der Dusche
    oder beim Essen
  • 42% der Stellenaufrufe bei meinestadt.de mobil
    - schon heute!

    Fast jeder zweite Aufruf einer Stellenanzeige auf einem mobilen Gerät.

    Im Folgenden: viele mobile Use Cases
    Bewerbung zukünftig nicht ausschließlich mobil
    ABER: mobile Herausforderungen größer
    für BW + AG

    Erfolg beim mobilen Bewerbungsweg
     auch Erfolg auf dem Desktop – Nicht umgekehrt!
  • Aktuelle Online-Bewerbungsverfahren sind optimiert auf die Desktop-Verwendung.

    Wie sehen mögliche Alternativen aus?
    Blick auf andere Branche werfen!
  • Lust auf eine kleine Reise?
    Kleine Reise durch den Buchungsprozess für eine Urlaubsreise

    Gleiches Ziel !!
    aus einem Suchenden
    einen Interessenten
    und daraus einen Buchenden machen

    Einzelnen Schritte
     Was können wir von der Touristik-Branche lernen?
     Analyse Studienergebnisse >> verstehen was Bewerber über den Bewerbungsprozess denken
  • Kaufprozess einer Reise: 6 Schritte
    Extrem Conversion-optimiert
    Stufen im Kaufprozess mobil und stationär gleich, ABER die Inhalte sind angepasst

    Conversion = Umwandlungsrate
    Umwandlung des Besuchs eines Nutzers einer Website in eine aktive Aktion, z.B. den Kauf einer Ware oder eine Kontaktanfrage + BEISPIEL

    Warum e-Commerce?
    Touristik-Branche benötigt für die Buchung einer Reise ebenfalls viele persönliche Angaben des Nutzers
    Black Monday bei Amazon: 60% der Käufe mobil
  • Fast jeder zweite Detailaufruf findet mobil statt

     Als Arbeitgeber dort sichtbar sein, wo sich potentielle Bewerber aufhalten
  • Buchung eines Hotelzimmers für die Messe
    Nicht alle Webseiten jedes Hotels
    Sondern: Buchungsplattformen

    Ähnlich die Stellensuche!
    Sie haben eine wunderschöne Karriereseite? Keiner wird dort nach Jobs suchen!

    Anfang jeder Stellensuche: Suche nach richtigem Tool
    App = Lesezeichen auf dem Startbildschirm
    Einige Bewerber nutzen mehrere Tools parallel
    Desktop-Browser: 17 Tabs parallel  geht mobil nicht
  • Hier: Ergebnisliste iOS-App booking.com

    Großes Angebot bei beliebten Suchbegriffen!

    Erste Conversion in der Ergebnisliste!

    Auffindbarkeit verbessern:
    Aussagekräftiger Stellentitel
    Mobil optimiertes Unternehmenslogo
    Einzelne Ausprägungen filterbar
    Vollzeit vs. Teilzeit
    Karrierelevel
    Einstiegstermin etc.

     Viele Unternehmen verschenken viel Potential
  • Stellentitel hat Interesse geweckt.
    Jetzt den Kandidaten nicht verschrecken!
  • Ähnlich wie ein „Produkt“ muss die Stellenanzeige inhaltlich und technisch überzeugen

    Mangelndes Platzangebot zwingt zur Fokussierung aufs Wesentliche:

    Aussagekräftige Stellentitel (wie in der Liste) ...
  • Mangelndes Platzangebot zwingt zur Fokussierung aufs Wesentliche:

    2. Visueller Eindruck
    >> KEIN STOCK-Material aus Bilderbörsen!!
    >> Authentisches Bildmaterial!!
  • Mangelndes Platzangebot zwingt zur Fokussierung aufs Wesentliche:

    3. Kurzer Beschreibungstext (auffaltbar)
  • Mangelndes Platzangebot zwingt zur Fokussierung aufs Wesentliche

    4. Wesentliche Vorteile auf einen Blick



    >> FORM folgt FUNKTION
  • Vielzahl mobiler Endgeräte erschwert fehlerfreie + Conversion-optimierte Darstellung
    Unsere Studie: Frustration (39% + 32%)

    HTML-Stellenanzeigen nicht mobil optimiert
    Nicht nur Responsiveness!
    Fehlerfreie Darstellung z.B. des Bewerben-Buttons
    Verlässlich nur in nativen Details!

    NATIVE APP
    Optimiert für Betriebssysteme wie iOS und Android (z.B. UX)
    Arbeitet nur mit „Rohdaten“
  • Zur Veranschaulichung
    LINKS: ein natives App-Detail in der Job-App von meinestadt.de
    RECHTS: ein HTML-Stellendetail im mobilen Browser

    Form folgt Funktion:
    Auf der Webseite sind Form und Inhalt durch den Arbeitgeber bearbeitbar
    In der App ist die Form fixiert
    Inhalt UND
    neben allen Textfeldern auch Bilder, Videos und Farben frei wählbar!
    >> Optimiert auf Conversion!
  • Beispiele für native Elemente:

    Vorteile
    Ikonographien nutzen für schnellere Erfassung der Inhalte
    Anordnung immer gleich  bessere Orientierung

    Angebote vergleichen!
  • Fehlen Angaben  direkt: schlechte Conversion

    Frage: Wichtige + sehr wichtige Gründe,
    warum Bewerber sich nach Durchsicht einer Stellenanzeige
    anschließend nicht beworben haben.

    Hohe Informationsdichte  vereinheitlichte Darstellung im nativen Detail
  • Stellenangebot war mobil auffindbar
    Stellenangebot hat überzeugt

    Frage: Bewerbe ich mich jetzt?
    Äquivalent zur Kaufentscheidung!
  • Bei der Kaufentscheidung überlege ich mir: "Bin ich bereit mein Geld zu investieren?"

    Übersetzt auf die Bewerbungssituation frage ich mich: "Bin ich bereit Zeit und Aufwand in eine Bewerbung zu investieren?“

    UMFRAGE: Am Desktop sind die Bewerber viel mehr dazu bereit, als auf einem mobilen Gerät.
    Desktop: 40% vs. Mobil 19%

    >> Aufwände frühzeitig benennen
  • Bewerber ermutigen, sich tatsächlich zu bewerben

    Touristik-Branche: viele Tricks
    Letzte Buchung
    Allgemeines Interesse am Angebot
  • Wichtigste Antwort auf die Frage “Investiere ich mein Budget?" in der Bewerbungssituation:

    Bedürfnisse des Bewerbers:
    Häufig umständliches Online-Formular
    Fehlende Ansprechpartner
    Keine Möglichkeit für Rückfragen
  • Bewerber hat sich entschieden,
    Zeit und Aufwand zu investieren
    + will sich mobil bewerben

    Jetzt fragen Sie sich: wollen Bewerber sich überhaupt mobil bewerben?
    Das haben wir unsere Nutzer auch gefragt 
  • 45% vs. 22%

    Bewerber wünschen sich ein einfacheres bewerbefreies Bewerbungsverfahren!
    Anforderungen an ein Bewerbungsverfahren auf mobilen Endgeräten sind sehr hoch
    Wenig optimierte Verfahren generieren dadurch nicht ausreichend Bewerbungen
  • Der Kandidat hat sich entschieden, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

     Jetzt nicht den Kandidaten mit langen Formularen quälen!
  • Wichtig:
    Lange Formulare sind mobil kaum zu bedienen
    Viele Unterlagen liegen mobil nicht vor (z.B. Zeugnisse, Empfehlungsschreiben)

    Kreditkarte hab ich im Portmonaie, aber nicht meinen Lebenslauf

    Weniger ist mehr!

  • Interessante Zahl: 38%

    Wenn mehr als ein Drittel der Bewerber annimmt, dass ihr Anschreiben sowieso nicht gelesen wird, dann werden sie sicherlich auch keinen angemessen Aufwand investieren.

     Erstkontakt dafür nutzen, um einen ersten Eindruck vom Bewerber zu gewinnen!

    Dann: Unterlagen nach Bedarf.
  • Vorletzter Schritt: Absenden der Bewerbung
  • Mobil geht die Übersicht schnell verloren
    Orientierungshilfen wie Kurzzusammenfassungen, Ikonografien, Fortschrittsbalken etc. sind sehr wichtig
    Angaben zum weiteren Vorgehen machen (Bestätigungsemail?)

    >> Ziel: Orientierung bieten
  • Wird häufig vergessen auf dem Weg zu einer guten Candidate Expierence:

    Kommunikation nach dem Erstkontakt
  • Denn: Bewerbung = Einladung zum Gespräch

    Ihr Erstkontakt!

    ABER: häufig unbeantwortet

    Im echten Leben würden Sie eine Einladung zu einem Abendessen auch absagen.
  • Spätestens die Bestätigungs-E-Mail sollte enthalten:
    Durchschnittliche Bearbeitungszeiten
    Anzahl von Bewerbungsschritten
    Struktur der Gespräche
    Kontaktmöglichkeiten
  • Statusänderungen kurzfristig kommunizieren!

    Reise:
    Reiseantritt steht unmittelbar bevor
    Änderung der Reisedaten etc.

    Bewerbung:
    Unterlagen in HR Abteilung gesichtet
    Unterlagen an Fachabteilung weitergeleitet
    Erste Runde, zweite Runde etc.
    In Erinnerung bleiben

    >> Beide Seiten haben einen ersten Eindruck voneinander gewonnen.
    Jetzt: erstes Treffen = eigener Vortrag
  • Fast jeder zweite Jobsuchende sucht bereits mobil
    Zielsetzung jeder Stellenausschreibung: maximale Conversion
    Gute Orientierung bietet die E-Commerce-Branche
    Schon kleine Detailverbesserungen steigern die Auffindbarkeit im Netz
    Herkömmliche Bewerbungsformulare meist ungeeignet für den mobilen Use Case
    Native Darstellung zu bevorzugen
  • Flyer mit Zusammenfassung
  • Mobile Jobsuche 2016

    1. 1. MOBILE JOBSUCHE 2016
    2. 2. Konzertpublikum 2005
    3. 3. Konzertpublikum 2015
    4. 4. Quelle: Mobile Mindset Study June 2012, Lookout Wo checken Nutzer ihre Smartphones? 54%Während sie im Bett liegen 39%Während sie im Bad sind 30%Während des Essens mit anderen
    5. 5. Quelle: Aufrufe von Stellendetails auf meinestadt.de im Juni 2015 Auch die Stellensuche findet mobil statt 58%Desktop 42%Mobile
    6. 6. Quelle: http://bewerbungsschreibenmuster.org/bewerbungsformulare-fluch-oder-segen/ Heutige Lösungen liefern zu wenig qualifizierte Bewerber
    7. 7. Vorbildcharakter hat die Touristik-Branche ZIEL maximale Conversion Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    8. 8. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    9. 9. Quelle: mobile iOS-App von booking.com Auffindbarkeit – Kernkompetenz von Jobbörsen ERSTE CONVERSION in der Ergebnisliste
    10. 10. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    11. 11. Überzeugende Darstellung des Angebots FORM FOLGT FUNKTION AUSSAGEKRÄFTIGER TITEL Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    12. 12. Überzeugende Darstellung des Angebots FORM FOLGT FUNKTION VISUELLER EINDRUCK Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    13. 13. Überzeugende Darstellung des Angebots FORM FOLGT FUNKTION KURZER BESCHREIBUNGSTEXT Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    14. 14. Überzeugende Darstellung des Angebots FORM FOLGT FUNKTION ANGEBOTSBEDINGUNGEN Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    15. 15. Frustrationsgründe bei mobilen Bewerbungen 39%schlechte Darstellung 32%lange Ladezeiten NATIVE DARSTELLUNG liefert bessere Conversionrate Quelle: meinestadt.de
    16. 16. Stellendetail in nativer iOS-App vs. HTML-Stellendetail im Browser CONVERSION braucht mehr als responsive HTML-Details
    17. 17. Vollständige Aufzählung aller Merkmale ÜBERSICHT durch Fokus auf das Wesentliche Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    18. 18. Gründe für ausbleibende Bewerbung 47%Fehlende Angabe zum Gehalt 33%Ungenaue Formulierungen 45%Kein Ansprechpartner 27%Unzureichende eigene Qualifikation 43%Fehlende Information zum Arbeitgeber UNVOLLSTÄNDIGE ANGABEN reduzieren direkt den Erfolg Quelle: meinestadt.de
    19. 19. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    20. 20. Nimmst du dir mehr als 60 Minuten Zeit für deine Bewerbung? 40%Desktop 19%Mobile Rechtzeitig zeitliche AUFWÄNDE KLAR BENENNEN Quelle: meinestadt.de
    21. 21. Soziale Signale senden, um Hemmungen abzubauen Quelle: mobile Android-App von booking.com
    22. 22. Investiere ich mein Budget? Häufige Probleme bei interessanten Angeboten 42%Umständliches Online-Formular 29%Kein Ansprechpartner 24%Keine Möglichkeit für Rückfragen BEDÜRFNISSE DER BEWERBER bleiben unberücksichtigt Quelle: meinestadt.de
    23. 23. Kaufentscheidung: Ich bin bereit, Geld auszugeben! Quelle: mobile Android-App von booking.com
    24. 24. Kandidat wurde überzeugt – kann sich aber nicht bewerben WILLE IST DA – aber meistens kein (mobiler) Weg 45%Wunsch zur direkten mobilen Bewerbung 22%Schon einmal mobil beworben Quelle: meinestadt.de
    25. 25. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    26. 26. Nur Conversion-relevante Infos abfragen Gerade mobil gilt: WENIGER IST MEHR Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    27. 27. Beim Erstkontakt auf das Wesentliche konzentrieren 38%Glauben, dass ein Personaler das Anschreiben nicht liest Unterlagen erst NACH BEDARF ANFRAGEN Quelle: meinestadt.de
    28. 28. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    29. 29. Zusammenfassung des Auftrags ORIENTIERUNG bieten Quelle: mobile iOS-App von booking.com
    30. 30. Suche Angebots- details Kaufent- scheidung Ausfüllen Absenden Kunden- service
    31. 31. Eine Bewerbung ist eine Einladung zum Gespräch 62%Bekommen keine Antwort auf ihre Bewerbung Quelle: meinestadt.de Einladung ZEITNAH BEANTWORTEN
    32. 32. Quelle: Email von booking.com Bestätigungsemail nicht vergessen ÜBERSICHT und TRANSPARENZ bieten
    33. 33. Statusänderungen kurzfristig kommunizieren Beim Bewerber in ERINNERUNG bleiben Quelle: Email von booking.com
    34. 34. ZU VIEL INFORMATION?!
    35. 35. Zusammenfassung auf Papier

    ×