Mein Werdegang
www.mfda-blog.de
www.hrbarcamp.de
www.goldenerunkelruebe.de
Prozess für Budget 2015 
BEWERBUNGS-VERFAHREN 
2.0 
WAS PERSONALER UND BEWERBER NOCH LERNEN MÜSSEN! 
24. September 2014
ÜBER WELCHE 
HINDERNISSE REDEN 
WIR EIGENTLICH? 
Foto: Hypnotica Studios Infinite
TWO 
OBSTACLES
1.
UNVERSTÄNDNIS 
ZWISCHEN 
GENERATIONEN
2.
UNVERSTÄNDNIS 
ZWISCHEN 
GDEIEN EURNAATUIFOHNÖERNLICH 
DYNAMISCHE 
DIGITALE WELT
Jahr 2000 
UNTERLAGEN VORBEREITEN 
STELLEN SUCHEN 
VERSAND 
ZWISCHENBESCHEID 
ABSAGE 
GGF. INTERVIEW 
ZEIT 8-10 WOCHEN
Jahr 2014 
UNTERLAGEN VORBEREITEN 
VERSAND 
ZWISCHENBESCHEID 
STELLEN SUCHEN 
ABSAGE 
GGF. INTERVIEW 
ZEIT 1-3 WOCHEN
TO DO ?
PERSONALER 
+ ! BEWERBER
Respekt und Geduld mit dem Personaler 
• eine Bewerbung ohne Anschreiben und/oder Lebenslauf macht keinen Sinn 
• die Unte...
Don’t: 
„Moin zusammmen, 
ich hab da gestern was nettes über ein Praktikum bei euch vom Okt.-Jan. gelesen. Ja, ich 
hätte ...
Do: 
„Hallo Vice, 
! 
zunächst möchte ich gestehen, dass ich einen Riesenfehler gemacht 
habe. Und der heißt Werbung. 
! 
...
Respekt und Geduld mit dem Bewerber 
• wer als Personaler auf XING, LinkedIn o.ä. Netzwerk ein Profil hat, sollte sich 
ni...
Don’t:
Do:
ENDE
BEWERBUNGSVERFAHREN 2.0
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BEWERBUNGSVERFAHREN 2.0

761 Aufrufe

Veröffentlicht am

BEWERBUNGSVERFAHREN 2.0 - Was Personaler und Bewerber noch lernen müssen!

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
761
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
91
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BEWERBUNGSVERFAHREN 2.0

  1. 1. Mein Werdegang
  2. 2. www.mfda-blog.de
  3. 3. www.hrbarcamp.de
  4. 4. www.goldenerunkelruebe.de
  5. 5. Prozess für Budget 2015 BEWERBUNGS-VERFAHREN 2.0 WAS PERSONALER UND BEWERBER NOCH LERNEN MÜSSEN! 24. September 2014
  6. 6. ÜBER WELCHE HINDERNISSE REDEN WIR EIGENTLICH? Foto: Hypnotica Studios Infinite
  7. 7. TWO OBSTACLES
  8. 8. 1.
  9. 9. UNVERSTÄNDNIS ZWISCHEN GENERATIONEN
  10. 10. 2.
  11. 11. UNVERSTÄNDNIS ZWISCHEN GDEIEN EURNAATUIFOHNÖERNLICH DYNAMISCHE DIGITALE WELT
  12. 12. Jahr 2000 UNTERLAGEN VORBEREITEN STELLEN SUCHEN VERSAND ZWISCHENBESCHEID ABSAGE GGF. INTERVIEW ZEIT 8-10 WOCHEN
  13. 13. Jahr 2014 UNTERLAGEN VORBEREITEN VERSAND ZWISCHENBESCHEID STELLEN SUCHEN ABSAGE GGF. INTERVIEW ZEIT 1-3 WOCHEN
  14. 14. TO DO ?
  15. 15. PERSONALER + ! BEWERBER
  16. 16. Respekt und Geduld mit dem Personaler • eine Bewerbung ohne Anschreiben und/oder Lebenslauf macht keinen Sinn • die Unterlagen sollten als PDF versendet werden (gerne nicht über 4MB) • „Hey Du, ick wollte mir bewerben …!“ kommt nicht immer gut an • wenn Personaler von XING auf den klassischen Bewerberweg hinweist, bekommt pro Woche vielleicht 100 Anfragen (also nimm es ihm/ihr nicht übel) • reagiert das Unternehmen nicht prompt, bedeutet es nicht, dass es böse ist • natürlich kann man mal nach zwei Wochen freundlich nachfragen • für ein Bewerbungsgespräch muss man sich vorbereiten • eine Absage ist nicht persönlich gemeint • …
  17. 17. Don’t: „Moin zusammmen, ich hab da gestern was nettes über ein Praktikum bei euch vom Okt.-Jan. gelesen. Ja, ich hätte richtig, richtig Bock drauf. ! Die große Frage: Ist das ein einmaliges Ding? Denn, na ja, grade zu der Zeit passt es mir nicht wirklich in den Kram. Gibt es so direkt danach vielleicht nochmal die Möglichkeit? Februar bis Mai, wie wär's? Weil - das wär der Traum. Ernsthaft. Ich würd das ja sogar für lau machen, mich ein wenig von so Meidenfuzzis ausbeuten lassen, wär egal. Ich mach sowieso nichts anderes, als den lieben langen Tag nach neuen Acts zu suchen. Eine Antwort wäre nice, liebe Vice. Grüße, etc. XXX“
  18. 18. Do: „Hallo Vice, ! zunächst möchte ich gestehen, dass ich einen Riesenfehler gemacht habe. Und der heißt Werbung. ! Ich bin damals mit 19 Jahren von Saarbrücken nach Berlin gezogen, um aus meiner aufregenden, aber zugleich nicht sehr abwechslungsreichen Jugend, zu entfliehen und vielleicht auch ein bisschen erwachsener zu werden. Ursprünglich wollte ich nach meinem Zivildienst, den ich auch in Berlin geleistet habe, Politikwissenschaften studieren. Warum Politikwissenschaft? – weil es in meinem Elternhaus nur drei Fernsehprogramme gab und die einzige Sendung, die in den Augen meines Vaters Grund genug war die Flimmerkiste einzuschalten, mit einem großen Gong beginnt und sich Tagesschau nannte. …“ ! …
  19. 19. Respekt und Geduld mit dem Bewerber • wer als Personaler auf XING, LinkedIn o.ä. Netzwerk ein Profil hat, sollte sich nicht wundern, wenn er oder sie angesprochen wird. • wenn der Bewerber eine Frage hat, dann soll man diese beantworten • in Social Media Netzwerken wird anders gesprochen - bitte nicht gleich beleidigt sein • Background-Check ist Unsinn • Feedback innerhalb von 2-3 Wochen ist Mindeststandard • ein Tipper ist kein Beinbruch
  20. 20. Don’t:
  21. 21. Do:
  22. 22. ENDE

×