Wie will die junge Generation in
der Zukunft wohnen?
EY Real Estate – 10. November 2015
Seite 2
Generation Y
► Zeiträume:
► Geboren zwischen 1977 – 1998
► Im Teenager-Alter zwischen 1990 – 2010
► Die Generation...
Seite 3
Generation X zu Generation Y – Wandel…
Generation YGeneration X
1984
1983
1982
1982
Wie will die junge Generation ...
Seite 4
Generation X zu Generation Y - …& Konstanten
Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
1990
1977
Genera...
Seite 5
f
Die Umfrage wurde
Online durchgeführt
und über Social Media,
EY Career und per
E-Mail verbreitet.
Ansprache
rd. ...
Seite 6
Design und Umfang der Befragung
Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
54%
46%
Geschlecht der
Befrag...
Seite 7
Frage 1: „Als wie wahrscheinlich
bewertest du die folgenden Aussagen in
Bezug auf deine persönlichen Wunsch-
vorst...
Seite 8
16%
31%
43%
70%
28%
38%
40%
20%
35%
24%
13%
8%
21%
7%
4%
2%
Wohnwunsch – Schaffe, schaffe Häusle baue
Wie will die...
Seite 9
4%
6%
10%
5%
12%
12%
12%
17%
22%
22%
27%
36%
45%
53%
33%
57%
46%
28%
20%
33%
Wohnwunsch – kein Schnickschnack
Wie ...
Seite 10
Frage 2: „In welcher Gemeinschaft
möchtest du in Zukunft leben?“
Wie will die junge Generation in der Zukunft woh...
Seite 11
Gemeinschaft – mit Kind und Kegel
Mit Kindern, aber ohne die Eltern.
76%
13%
4%
4% 3%
Wie will die junge Generati...
Seite 12
Frage 3: „Wo möchtest du in Zukunft
wohnen?“
Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
Seite 13
Umgebung – lieber etwas ruhiger
City Life ja, aber in Maßen.
49%
29%
22%
Wie will die junge Generation in der Zuk...
Seite 14
Frage 4: „Wie wichtig sind dir folgende
Merkmale deiner Wohnung in der
Zukunft?“
Wie will die junge Generation in...
Seite 15
7%
51%
61%
61%
49%
25%
39%
30%
31%
44%
52%
9%
7%
7%
6%
16%
1%
2%
1%
1%
Merkmale der Wohnung – Grün und vor Blicke...
Seite 16
Merkmale der Wohnung – Hauptsache nachhaltig
Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
Design muss nic...
Seite 17
Frage 5: „In welcher Art von
Haus/Wohnung möchtest du in der
Zukunft wohnen?“
Wie will die junge Generation in de...
Seite 18
Wohnart – Hauptsache Haus
Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
Separate Wohneinheit für die Famil...
Seite 19
Frage 6: „Welche Ausstattung sollte
deine Wohnung/dein Haus in der
Zukunft haben?“
Wie will die junge Generation ...
Seite 20
Ausstattung – Hauptsache Frischluft und Tiefgarage
Balkon, Terrasse, Garten und Parkplatz müssen sein.
98%
88%
64...
Seite 21
Frage 7: „Welcher der folgenden
Aussagen würdest du zustimmen? In
Zukunft sollte meine Wohnung…“
Wie will die jun...
Seite 22
Die Wohnung soll so groß sein – wie bei Muttern
Alles soll so bleiben wie es war, wohnen wie die Eltern.
52%
31%
...
Seite 23
Frage 8: „Welche Trends wünschst du
dir für deinen Wohnbereich der
Zukunft?“
Wie will die junge Generation in der...
Seite 24
Ausstattungstrends – Sicherheit ist Trumpf
Diebstahlsicherung vor Haushaltsroboter.
12%
33%
35%
40%
44%
51%
59%
W...
Seite 25
Frage 9: „Stell dir vor, du bist in
Zukunft Millionär. Beschreibe bitte
deine zukünftige Wohnung.“
Wie will die j...
Seite 26
Geträumt wird groß und luxuriös
► „Viktorianische Villa mit großem grünen Grundstück auf einem Hügel.“
► „Modern,...
Seite 27
Kernergebnisse
Ökologische Nachhaltigkeit
Ob eigene Stromerzeugung über Solarzellen auf dem Dach, Energieeffizien...
EY | Assurance | Tax | Transactions | Advisory
Die globale EY-Organisation im Überblick
Die globale EY-Organisation ist ei...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Real Estate Survey November 2015 “: Junge Deutsche träumen vom Reihenhaus“

871 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Wohnwünsche junger Menschen in Deutschland sind erstaunlich konservativ. Lesen Sie in unserer aktuellen Umfrage „Wohnen der Zukunft“, dass die Generation „Y“ das Eigenheim bevorzugt.

Link: http://www.ey.com/DE/de/Industries/Real-Estate

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
871
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Real Estate Survey November 2015 “: Junge Deutsche träumen vom Reihenhaus“

  1. 1. Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? EY Real Estate – 10. November 2015
  2. 2. Seite 2 Generation Y ► Zeiträume: ► Geboren zwischen 1977 – 1998 ► Im Teenager-Alter zwischen 1990 – 2010 ► Die Generation Y… ► … ist gut gebildet ► … ist sich darüber im Klaren, dass es den „Job auf Lebenszeit“ vermutlich nicht mehr gibt ► … strebt nach Selbstverwirklichung, sowohl privat als auch beruflich ► … legt großen Wert auf „Work – Life – Balance“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  3. 3. Seite 3 Generation X zu Generation Y – Wandel… Generation YGeneration X 1984 1983 1982 1982 Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  4. 4. Seite 4 Generation X zu Generation Y - …& Konstanten Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? 1990 1977 Generation YGeneration X
  5. 5. Seite 5 f Die Umfrage wurde Online durchgeführt und über Social Media, EY Career und per E-Mail verbreitet. Ansprache rd. 1.650 Teilnehmer beantworteten die EY Umfrage zum Thema “Zukunft Wohnen”. Darunter hauptsächlich Studenten und junge Berufstätige. 50 Cent zahlte die Ernst & Young Real Estate GmbH pro Teilnehmer an die Stiftung Lesen. August 2015 Oktober Methodik der Befragung Befragungszeitraum Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  6. 6. Seite 6 Design und Umfang der Befragung Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? 54% 46% Geschlecht der Befragten Durchschnittsalter der Befragten 27 Status der Befragten Durchschnittliche Wohnungsgröße der Befragten 85 m² Anzahl der Personen im Haushalt der Befragten 2,3 56% 29% 13% 2% 1% Gesamtanzahl der Befragten ca. 1.650 Studierende Azubi Schüler Berufstätige Sonstige männlich weiblich
  7. 7. Seite 7 Frage 1: „Als wie wahrscheinlich bewertest du die folgenden Aussagen in Bezug auf deine persönlichen Wunsch- vorstellungen zum Thema Wohnen in der Zukunft?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  8. 8. Seite 8 16% 31% 43% 70% 28% 38% 40% 20% 35% 24% 13% 8% 21% 7% 4% 2% Wohnwunsch – Schaffe, schaffe Häusle baue Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Eigene vier Wände, wenn möglich mit individueller Stromerzeugung. Wichtig Eher wichtig Eher unwichtig Unwichtig Die eigene Stromerzeugung etwa durch Solarzellen auf dem Dach sollte ein Standard sein. ► Eigentum zur Selbstnutzung ist gefragt: 90 % der Befragten favorisieren die eigenen vier Wände, ob als Eigentums- wohnung oder Einfamilienhaus. ► Im Rahmen der persönlichen Altersvorsorge bzw. Vermögensbildung spielt das Eigentum (fremdvermietet) für 69 % eine Rolle. ► Die eigene Stromerzeugung ist für 83 % der Befragten ein Standard. Ich beabsichtige in einer Eigentumswohnung bzw. einem eigene Haus zu wohnen. Ich sehe Wohneigentum als Kapitalanlage an (also nicht selbst bewohnt, sondern vermietet). Es ist ein fester Bestandteil meiner Vermögensbildung und Altersvorsorge. Meine Wohnung/mein Haus sollte als „Smart Home“ ausgestattet sein, also komplett gesteuert per Mobile Devices, um selbstständig Aufgaben zu erledigen wie z.B. Einkäufe ordern.
  9. 9. Seite 9 4% 6% 10% 5% 12% 12% 12% 17% 22% 22% 27% 36% 45% 53% 33% 57% 46% 28% 20% 33% Wohnwunsch – kein Schnickschnack Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Moderne Technik kein Muss, Home Office auch nicht unbedingt. Wichtig Eher wichtig Eher unwichtig Unwichtig ► Aktuelle Trends wie Share Economy, 3D- Druck, Smart Homes oder E-Commerce stehen mehrheitlich nicht im Fokus. Ein Großteil der Befragten sieht hier keinen Bedarf. ► Fast drei Viertel der Befragten arbeiten lieber vom Büro aus, derzeit kein Trend zum Home Office erkennbar. Ich wünsche mir einen Landeplatz für Paket- Drohnen/Paketkopter zur automatischen Belieferung von Ware (E-Commerce). Ich strebe an, überwiegend von zu Hause aus zu arbeiten. Ich bevorzuge in Zukunft das Wohnen zur Miete, da ich somit flexibler bin, auch wenn ich einmal die Stadt wechsele. Ich möchte in meinem Wohnhaus einen Großraum-3D- Drucker besitzen, um zu Hause Gegenstände selbstständig zu drucken, vom Plastik-Eimer bis zur Markise. Ich kann mir vorstellen, nach den Ideen einer „Share Economy“ (Man teilt seine Wohnung, ob sie nun angemietet oder eine Eigentumswohnung ist) zu wohnen, z.B. in Wohngemeinschaften, mit Wohnungstausch oder Untermietverträgen.
  10. 10. Seite 10 Frage 2: „In welcher Gemeinschaft möchtest du in Zukunft leben?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  11. 11. Seite 11 Gemeinschaft – mit Kind und Kegel Mit Kindern, aber ohne die Eltern. 76% 13% 4% 4% 3% Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Alleine Wohngemeinschaft Ehe/eheähnliche Gemeinschaft ohne Kinder Ehe/eheähnliche Gemeinschaft mit Kindern Mehrgenerationenwohnen ► Die klassische Ehe/eheähnliche Gemeinschaft mit Kindern bleibt das Ziel junger Menschen: 76 % favorisieren sie als Modell für die eigene Zukunft. ► Nur 13 % favorisieren eine Ehe oder eheähnliche Gemeinschaft ohne Kinder als Gemeinschaftskonstellation. ► Eine Wohnung für sich alleine, als Wohngemeinschaft mit gleichaltrigen oder als Wohngemeinschaft über Generationen hinweg ist für den geringsten Teil der Befragten Thema.
  12. 12. Seite 12 Frage 3: „Wo möchtest du in Zukunft wohnen?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  13. 13. Seite 13 Umgebung – lieber etwas ruhiger City Life ja, aber in Maßen. 49% 29% 22% Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Kleinstädtisch/idyllisch: in ländlichen Regionen Großstädtisch/urban: in attraktiven Groß- und Mittelstädten Metropolitisch/international: in deutschen Millionenstädten ► Ob Berlin, Hamburg, Köln oder München: Die deutschen Metropolen sind nur für 22 % der Befragten als Wohnort in der Zukunft attraktiv. ► Die Hälfte der Befragten bevorzugt durchaus eine urbane Umgebung, aber eher in Groß- und Mittelstädten als in den Millionenstädten. ► Kleinstädte und idyllisch/ländliche Wohn- lagen sind für immerhin für rund 3 von 10 Befragten die bevorzugte Umgebung in der Zukunft.
  14. 14. Seite 14 Frage 4: „Wie wichtig sind dir folgende Merkmale deiner Wohnung in der Zukunft?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  15. 15. Seite 15 7% 51% 61% 61% 49% 25% 39% 30% 31% 44% 52% 9% 7% 7% 6% 16% 1% 2% 1% 1% Merkmale der Wohnung – Grün und vor Blicken geschützt Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Grün, ruhig, vor Blicken geschützt, nachhaltig und mit Anschluss an den ÖPNV. Wichtig Eher wichtig Eher unwichtig Unwichtig ► Eine ruhige Wohnlage (90 %) sowie Park- und Grünflächen vor der Haustür (93 %) sind die beliebtesten Wohnungs- merkmale. ► Eine blickgeschützte Wohnung mit Privatsphäre zählt ebenfalls zu den wichtigsten Wünschen für 92 % der Befragten. ► Eine gute öffentliche Nahverkehrs- anbindung ist von großer Bedeutung für das Wohnen in der Zukunft: 91 % bestätigen dies. ► Aktives Nachtleben, vor der Haustür nur bei 32 % der Befragten. Park- und Grünflächen vor der Tür Privatsphäre („kein Wohnen auf dem Präsentierteller“/keine Einsehbarkeit der Wohnung durch Passanten, Nachbarn…) Öffentliche Nahverkehrsanbindung Ruhige Wohnlage Aktives Nachtleben/Bar- und Clubszene vor der Wohnungstür
  16. 16. Seite 16 Merkmale der Wohnung – Hauptsache nachhaltig Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Design muss nicht sein, Nachhaltigkeit ist wichtiger. Wichtig Eher wichtig Eher unwichtig Unwichtig ► Eine hohe Energieeffizienz (88 %) beziehungsweise der Green Building- Standard (71 %) spiegeln den Wunsch nach ökologischer Nachhaltigkeit wider. ► Ein ausgefalleneArchitektur (41 %) und die soziale Durchmischung (35 %) spielen eher eine untergeordnete Rolle. Green Building-Standard der Wohnung/des Wohnhaues Ausgefallene Architektur der Wohnung/des Wohnhauses Soziale Durchmischung des Wohngebietes 8% 10% 25% 42% 27% 31% 46% 46% 43% 41% 24% 10% 22% 18% 5% 2%Hohe Energieeffizienz der Wohnung/des Wohnhauses
  17. 17. Seite 17 Frage 5: „In welcher Art von Haus/Wohnung möchtest du in der Zukunft wohnen?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  18. 18. Seite 18 Wohnart – Hauptsache Haus Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Separate Wohneinheit für die Familie. 41% 26% 19% 6% 4% 3% 1% Einfamilienhaus/Doppelhaushälfte/Reihenhaus Klassisches Mehrfamilienhaus Hochwertiger Wohnturm nach asiatischem Vorbild (Hochhaus mit einzelnen Etagen für Parks als grüne Lunge, integrierte Shoppingcenter etc.) Gründerzeit-Altbau der Jahrhundertwende mit hohen Decken Siedlungsbau der 1950er/1960er Jahre mit effizienten Raumschnitten Neubau mit günstigem Wohnraum Neubau mit hochwertiger Ausstattung ► Das Haus ist die beliebteste Wohnform. 41 % der Befragten möchten in der Zukunft in einem Einfamilienhaus, einer Doppelhaushälfte oder einem Reihenhaus leben. ► Altbauten aus der Gründerzeit sind nur für 19 % der Befragten attraktiv. ► Neubauten haben bei 26 % der Befragten dann gute Chancen, wenn sie eine luxuriöse Ausstattung bieten. ► Verdichtetes Wohnen hat nur wenige Anhänger: hochwertige Wohntürme (4 %), effiziente Grundrisse der 50er/60er-Jahre (1 %) und klassische Mehrfamilienhäuser (3 %) finden keinen großen Zuspruch.
  19. 19. Seite 19 Frage 6: „Welche Ausstattung sollte deine Wohnung/dein Haus in der Zukunft haben?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  20. 20. Seite 20 Ausstattung – Hauptsache Frischluft und Tiefgarage Balkon, Terrasse, Garten und Parkplatz müssen sein. 98% 88% 64% 63% 50% 38% 29% 27% 26% 23% 20% 5% Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? Bei dieser Frage war die Angabe mehrerer Antworten möglich. ► Fast alle Befragten (98 %) wünschen sich einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten. ► Ein Stellplatz vor der Tür oder in einer Tiefgarage ist der zweitwichtigste Punkt: 88 % der Befragten plädieren für eine Abstellmöglichkeit ihres Fahrzeugs. ► In der Wohnung sind eine Fußboden- heizung sowie mehrere Bäder (jeweils rund 60 %) die wichtigsten Ausstattungs- merkmale. ► Die Gemütlichkeit der Wohnung scheint ebenfalls eine Rolle zu spielen: Die Hälfte der Befragten wünscht sich einen Kamin, und über eine eigene Sauna freuen sich 20 % der Befragten
  21. 21. Seite 21 Frage 7: „Welcher der folgenden Aussagen würdest du zustimmen? In Zukunft sollte meine Wohnung…“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  22. 22. Seite 22 Die Wohnung soll so groß sein – wie bei Muttern Alles soll so bleiben wie es war, wohnen wie die Eltern. 52% 31% 10% 7% Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? … größer sein als die Wohnung, in der ich aufgewachsen bin. … ähnlich groß sein als die Wohnung, in der ich aufgewachsen bin. … kleiner sein als die Wohnung, in der ich aufgewachsen bin. Weiß ich nicht/keine Angabe ► Mehr als die Hälfte der Befragten (52 %) wünschen sich eine Wohnung, die ähnlich groß ist wie jene, in der sie aufgewachsen sind. Die gegenwärtige Wohnungsgröße der Befragten liegt bei 85 m². ► Jeder Dritte (31 %) wünscht sich eine größere Wohnung. ► Dem Trend zum so genannten Downsizing folgt nur ein kleiner Teil der Befragten: Nur 7 % würden sich in der Zukunft gerne verkleinern.
  23. 23. Seite 23 Frage 8: „Welche Trends wünschst du dir für deinen Wohnbereich der Zukunft?“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  24. 24. Seite 24 Ausstattungstrends – Sicherheit ist Trumpf Diebstahlsicherung vor Haushaltsroboter. 12% 33% 35% 40% 44% 51% 59% Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen? ► Sicherheit scheint ein wichtiger Trend für die Zukunft zu sein: 59 % wünschen sich eine universelle Diebstahlsicherung. ► Lautsprechersysteme, die in Wand und Decke integriert sind, sehen 51 % der Befragten als Trend. ► Urban Gardening ist nur für ca. ein Drittel der Befragten ein spannendes Thema. ► Holodecks mit wechselnden computer- simulierten Umgebungen haben den geringsten Zuspruch (12 %), auf dem vorletzten Rang finden sich Haushalts- roboter (33 %). Universelle Diebstahlsicherung (durch Videoüberwachung, computerbasierte Einbruchüberwachung, Online-Sicherheitssysteme) Wand-/Deckenintegrierte Lautsprechersysteme in der gesamten Wohnung BUS-Leitung in der Wohnung zur vereinfachten Kommunikation mit allen technischen Geräten Intelligente Einrichtung (Bsp.: Kühlschränke, die automatisch erkennen, welche Lebensmittel bestellt werden müssen und diese online anfordern) Urban Gardening/Farming Haushaltsroboter Holodecks mit wechselnden computersimulierten Umgebungen Bei dieser Frage war die Angabe mehrerer Antworten möglich.
  25. 25. Seite 25 Frage 9: „Stell dir vor, du bist in Zukunft Millionär. Beschreibe bitte deine zukünftige Wohnung.“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  26. 26. Seite 26 Geträumt wird groß und luxuriös ► „Viktorianische Villa mit großem grünen Grundstück auf einem Hügel.“ ► „Modern, minimalistisch, ausgefallene Architektur, Pool, Privatsphäre“. ► „Großzügig, hell, moderne Einrichtung in Verbindung mit älteren Bestandteilen (z. B. sichtbare Dachbalken), sicher (Videoüberwachung, Alarmanlage etc.), Dachterrasse, Garage, von der man nicht nur über den Außenbereich die Haustür erlangt, sauber (Putzfrau)“. ► „Penthouse mit 360 Grad Blick über die Stadt und Yakuzi auf dem Balkon“. ► „Ein schönes altes Haus, das stilgerecht renoviert wurde und auf dem neusten Stand der Technik ist.“ ► „Im Hochhaus wohnen, unbedingt nach amerikanischem Vorbild mit Concierge, viel Glas und moderner Architektur, ökologisch sinnvoll, Nützlichkeitsprinzip ist aber nachrangig.“ ► „Diversity! Winterchalet, Bauernhof, Stadtwohnung (bei Nichtnutzung -> kurzfristige Untervermietung)“ ► “Apartment im 40. Stock mit Glaswänden und viel Grün. Mit super Ausblick auf eine schöne Stadt. Innen luxuriös und modern eingerichtet.“ ► „Als Millionär lebe ich auf meinem Boot, nicht in einer Wohnung.“ ► „Parkähnlicher Garten, Anwesen mit Stallungen für Tiere und Möglichkeit zum Anbau von Gemüse und Obst, Pool, großes, lichtdurchflutetes Haus, Landhausstil.“ ► “Bunker mitten in Berlin.“ ► “Krantürme in Köln.“ Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  27. 27. Seite 27 Kernergebnisse Ökologische Nachhaltigkeit Ob eigene Stromerzeugung über Solarzellen auf dem Dach, Energieeffizienz des Gebäudes oder Green-Building-Zertifikat – junge Menschen wollen umweltbewusst, nachhaltig wohnen. Tradition schlägt Trends Die Befragten wollen künftig mit Partner und Kindern leben – Mehrgenerationenwohnen ist kein Thema. „Alte Werte“ setzen sich auch an anderer Stelle durch: Man will das Einfamilienhaus und nicht den Wohnturm. Mindestens gleiche Wohnungsgröße wie früher. Ruhige, geschützte Lage statt Nachtleben. Balkon und Parkplatz statt Concierge. Diebstahlsicherung statt Haushaltsroboter. Eigentum schlägt Miete Junge Menschen wünschen sich in der Zukunft Eigentum sowohl zur Selbstnutzung als auch als vermietete Kapitalanlage. Wie will die junge Generation in der Zukunft wohnen?
  28. 28. EY | Assurance | Tax | Transactions | Advisory Die globale EY-Organisation im Überblick Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschafts- prüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementbe- ratung. Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Dafür sind wir bestens gerüstet: mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, starken Teams, exzellenten Leistungen und einem sprich- wörtlichen Kundenservice. Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen – für unsere Mitarbeiter, unsere Man- danten und die Gesellschaft, in der wir leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch „Building a better working world“. Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Mandanten. Weitere Informationen finden Sie unter www.ey.com. In Deutschland ist EY an 22 Standorten präsent. „EY“ und „wir“ beziehen sich in dieser Publikation auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited. © 2015 Ernst & Young Real Estate GmbH All Rights Reserved. www.de.ey.com

×