Vom : Carlos Peña
Das Bundesland Rheinland-Pfalz
liegt im Südwesten von
Deutschland. Es hat gemeinsame
Grenzen mit Belgien, Luxemburg
und Fr...
Durch Rheinland-Pfalz fließen die Flüsse
Rhein, Mosel, Saar und Lahn.
Der größte See ist der Laacher See, der Kratersee ei...
Rheinland-Pfalz ist mit dem Mosel- und dem
Rheintal die wichtigste Weinbauregion
Deutschlands:
Zu fast 70 Prozent kommt de...
Im ersten und zweiten Jahrhundert nach Christus dringen
die Römer von Gallien aus nach Osten vor, können aber
nur kleine T...
Die Stadt TRIER, eine Gründung aus dem Jahr 16 v. Chr.,
hat noch viele römische Bauwerke, wie die Porta Nigra, ein
Amphith...
• MAINZ, die Landeshauptstadt, stammt etwa aus derselben Zeit
wie Trier, besitzt aber keine römischen Bauwerke mehr. Es is...
Koblenz liegt an der Müdung der Mosel in den Rhein
und ist ein ehemaliges Römerlager Vom Deutschen Eck ist es
nur
ein Stei...
Auch Köln und Bonn sind übrigens römische Siedlungen;
beide Städte stamen etwa aus dem Jahr 50 nach Christus.

KOLN

BONN
Jahr für Jahr begeistert "Rhein in
Flammen" hunderttausende
Besucher.Etwa 20.000 Gäste können
dieses einmalige Spektakel a...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Rheinland

369 Aufrufe

Veröffentlicht am

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Ganz interessant! Vielen Dank!
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
369
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Rheinland

  1. 1. Vom : Carlos Peña
  2. 2. Das Bundesland Rheinland-Pfalz liegt im Südwesten von Deutschland. Es hat gemeinsame Grenzen mit Belgien, Luxemburg und Frankreich.
  3. 3. Durch Rheinland-Pfalz fließen die Flüsse Rhein, Mosel, Saar und Lahn. Der größte See ist der Laacher See, der Kratersee eines schlafenden Vulkans. MOSEL LAACHER SEE
  4. 4. Rheinland-Pfalz ist mit dem Mosel- und dem Rheintal die wichtigste Weinbauregion Deutschlands: Zu fast 70 Prozent kommt der deutsche Wein aus diesem Bundesland. Schon die Römer haben im Moseltal Wein angebaut, denn das Tal bietet die idealen Voraussetzungen. Typisch für Deutschland sind die Weinberge.
  5. 5. Im ersten und zweiten Jahrhundert nach Christus dringen die Römer von Gallien aus nach Osten vor, können aber nur kleine Teile von Germanien erobern. Man kann sagen, von Westen her bis an den Rhein und von Süden her bis an die Donau. Aus dieser Zeit stammen viele römische Siedlungen. Diese Städte liegen fast alle am linken Rheinufer , eben weil der Rhein praktisch die Grenze zwischen Römern und Germanen war. Ihre Namen verraten noch heute den römischen Ursprung. Das Römische Erbe sehen wir heute nicht nur in Gebäuden aus der Römerzeit, sondern auch in der deutschen Sprache. ( sieh einige Wörter, wie zum Beispiel vinum- Wein, strata Straβe, fenestra-Fenster, murus-Mauer ). Viele geografische Namen ( Städte und Flüsse) sind ebenfalls römischen Ursprungs.
  6. 6. Die Stadt TRIER, eine Gründung aus dem Jahr 16 v. Chr., hat noch viele römische Bauwerke, wie die Porta Nigra, ein Amphitheater und die Thermen. Trier war Hauptort der Provinz Gallia Belgica und im 3. Jahrhundert war es die gröβte Stadt nördlich der Alpen. Roma secunda ... ... das zweite Rom, so nannten die Römer ihre größte Metropole nördlich der Alpen. Thermen, Hallen und Amphitheater gab es in Trier und noch heute sind das mächtige Stadttor Porta Nigra, die Kaiserthermen oder die beeindruckende Basilika ein lebendiges Stück großer Stadtgeschichte. MARKT PORTA NIGRA KATHEDRALE
  7. 7. • MAINZ, die Landeshauptstadt, stammt etwa aus derselben Zeit wie Trier, besitzt aber keine römischen Bauwerke mehr. Es ist Sitz der Johannes Gutenberg-Universität. • Johannes Gutenberg ist in Mainz geboren. Er ist der Erfinder der beweglichen Druckbuchstaben ( 1450). Von ihm stammt das erste gedruckte Buch, die berühmte lateinische Gutenberg-Bibel. 48 Exemplare sind noch erhalten. Eines befindet sich heute im Gutenberg-Museum in Mainz. MAINZER DOM
  8. 8. Koblenz liegt an der Müdung der Mosel in den Rhein und ist ein ehemaliges Römerlager Vom Deutschen Eck ist es nur ein Steinwurf hinein in die winkelige Altstad. Hier zeigt sich, wie jung und lebhaft die Rhein-Mosel-Stadt ist. Auf Plätzen und in Brasserien pocht das Herz der Stadt.
  9. 9. Auch Köln und Bonn sind übrigens römische Siedlungen; beide Städte stamen etwa aus dem Jahr 50 nach Christus. KOLN BONN
  10. 10. Jahr für Jahr begeistert "Rhein in Flammen" hunderttausende Besucher.Etwa 20.000 Gäste können dieses einmalige Spektakel an Bord eines Personenschiffes der Rheinschiffahrt erleben.

×