Analyse der Herkunft der Versuchsvölker im Coloss                     Versuch                  Marina Meixner
Verteilung der Teststationen im Coloss-Versuch                ( )           X
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen                          Geprüfte Herkünfte       • A. m. carnica                     ...
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen      • Überprüfen der Herkunft mit        verschiedenen Methoden      • Sicherheit für...
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen          Analyse genetischer Variation mit                   Mikrosatelliten          ...
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen                Analyse der Versuchsvölker       •   321 Völker aus Coloss Versuch     ...
Noch unveröffentlichte Ergebnisse – leider noch nichtAllgemein verfügbar. Ich bitte um Verständnis.
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen              Zusammenfassung und Ausblick        Genetische Methoden inzwischen sehr ...
Vielen Dank für Ihre  Aufmerksamkeit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Genetik zuchtseminar

1.464 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.464
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
819
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Genetik zuchtseminar

  1. 1. Analyse der Herkunft der Versuchsvölker im Coloss Versuch Marina Meixner
  2. 2. Verteilung der Teststationen im Coloss-Versuch ( ) X
  3. 3. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Geprüfte Herkünfte • A. m. carnica • A. m. macedonica – Kirchhain – Mazedonien – Bantin – Bulgarien – Veitshöchheim – Griechenland – Unije – Lunz • A. m. mellifera – 2 polnische Linien – Frankreich – Polen • A. m. ligustica – Italien • A. m. siciliana – Finnlandwww.bieneninstitut-kirchhain.de Dr. Marina Meixner marina.meixner@llh.hessen.de
  4. 4. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen • Überprüfen der Herkunft mit verschiedenen Methoden • Sicherheit für Ergebnisse der Tests • Vergleich von verschiedenen Methodenwww.bieneninstitut-kirchhain.de Dr. Marina Meixner marina.meixner@llh.hessen.de
  5. 5. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Analyse genetischer Variation mit Mikrosatelliten • Mikrosatelliten-DNS über alle Chromosomen verteilt • Nichtkodierend (“Unsinn-DNS”) • Repetitive Sequenzen (z.B. CACACACACA) • Längenvariation (z.B. CACACA oder (http://www.wikipedia.de) CACACACACACACACA) • Sehr variabel • von beiden Eltern vererbt • Techniken für Analyse und Auswertung sehr ausgereift • Vaterschaftsanalysen • Studien zu Genfluss und Hybridisierungwww.bieneninstitut-kirchhain.de Dr. Marina Meixner marina.meixner@llh.hessen.de
  6. 6. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Analyse der Versuchsvölker • 321 Völker aus Coloss Versuch • 1 Biene pro Volk • 24 Mikrosatellitenloci • Auswertung mit statistischen Verfahren und Referenzdatenwww.bieneninstitut-kirchhain.de Dr. Marina Meixner marina.meixner@llh.hessen.de
  7. 7. Noch unveröffentlichte Ergebnisse – leider noch nichtAllgemein verfügbar. Ich bitte um Verständnis.
  8. 8. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Zusammenfassung und Ausblick  Genetische Methoden inzwischen sehr ausgereift  Statistische Verfahren für Auswertung verfügbar und ausgereift, allerding sehr aufwändig  Erlauben genaue Zuordnung von Einzelvölkern zu Unterarten und Herkünften (vorausgesetzt Referenzdaten sind verfügbar!)  Routineanwendung von DNA-Analysen in großem Umfang stößt an Kostengrenzen, vor allem auch im Hinblick auf Auswertung  DNA-Analysen ermöglichen viele neue wissenschaftliche Erkenntnisse  Molekulargenetische Selektionsverfahren (Gentests, genetische Marker) könnten die klassische Selektion in naher Zukunft sinnvoll ergänzenwww.bieneninstitut-kirchhain.de Dr. Marina Meixner marina.meixner@llh.hessen.de
  9. 9. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

×