Mobile und Social Gaming:
Warum die Zukunft des Glücksspiels
im Netz liegt
- Webtechnologie treibt Inhalte und Angebote
- Anteil am deutschen Buchmarkt insgesamt = ca. 40% (alle Mai 2013)
- Anteil am deutschen Online Buchmarkt = 75%
- Anteil ...
- Anteil am digitalen Musikmarkt = 63% (alle April 2013)
- Anteil am Smartphone-Markt weltweit (bezogen auf Umsatz) = 42%
...
- Anteil am weltweiten Online Werbemarkt = 32% (alle Mai 2013)
- Anteil am weltweiten mobile Werbemarkt = 50%
- Anteil am ...
- Geschätzt 30-50% aller Umsatzerlöse (im Sinne von Verkauf von Waren und Dienstleistungen
aller Art) werden mittel- bis l...
- Online Gambling ist ein Nachzügler im Sinne von „Anteil Online“
- Trend ist dennoch nicht aufzuhalten  es gibt erfolgre...
- Camelot-UK National Lottery
- Umsatz online 2011 = 823 Mio. GBP = ca. 15%
- Wachstum seit 2002 für Camelot Gesamt = 20% ...
- Anteil „Online“ bei Glücksspielprodukten in Schweden = 35%
- Smartphones lassen sich nicht aufhalten
- Reduktion/Einfachheit gewinnt
- Generationsunterschiede
2005 2010 2015
Interne...
- Mobil Quote Ende 2013 = ca. 17%
- Internet ist in Zukunft „social“ und/oder „mobile“
- Be there or be square
- Substitution
- Substitution
- sinnvolle Weiterentwicklung des Angebotes
- Social Media hat generell eine rasante Nutzerentwicklung
- Facebookuser sind im Durchschnitt „Erwachsense“
- Mobile Nutzung der „sozialen Medien“ spätestens seit 2011 mit explosionsartigem Wachstum
- 50% aller Zugriffe auf Facebo...
- Social Media = mobile
- Gambling muss „social“ und „mobile“ sein
- Weniger ein „direct shopping“ Thema
- Mehr „word of mouth“ für Neukundengewinnung
- Brand awareness
- Service für „nonliner“
- Katalysator für mobile commerce
- skalierbar
- „weltweit“
- time to market
- Anpassungsfähigkeit
- heute <10% der Umsätze
- in 5 Jahren? Persönliche Prognose >50%
- in 10 Jahren?
- Morgen Muti-App Strategie
- Mit „Social connect“
DANKE
Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten
Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten
Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten
Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten

587 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die "Sponsors" Gruppe hatte am 31.03.2014 zum Summit für Sportwettenanbieter und andere in der Branche geladen. Hier eine kurze Präsentation zu den Themen Mobile and Social Media bei Sportwetten.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
587
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag "Sponsors" Event - social and mobile Media für Sportwetten

  1. 1. Mobile und Social Gaming: Warum die Zukunft des Glücksspiels im Netz liegt
  2. 2. - Webtechnologie treibt Inhalte und Angebote
  3. 3. - Anteil am deutschen Buchmarkt insgesamt = ca. 40% (alle Mai 2013) - Anteil am deutschen Online Buchmarkt = 75% - Anteil am deutschen „Handelsumsatz“ gesamt = 3%
  4. 4. - Anteil am digitalen Musikmarkt = 63% (alle April 2013) - Anteil am Smartphone-Markt weltweit (bezogen auf Umsatz) = 42% - Nokia < 3%!
  5. 5. - Anteil am weltweiten Online Werbemarkt = 32% (alle Mai 2013) - Anteil am weltweiten mobile Werbemarkt = 50% - Anteil am deutschen Online Werbemarkt = 60%
  6. 6. - Geschätzt 30-50% aller Umsatzerlöse (im Sinne von Verkauf von Waren und Dienstleistungen aller Art) werden mittel- bis langfristig „Online “ realisiert
  7. 7. - Online Gambling ist ein Nachzügler im Sinne von „Anteil Online“ - Trend ist dennoch nicht aufzuhalten  es gibt erfolgreiche Vorbilder
  8. 8. - Camelot-UK National Lottery - Umsatz online 2011 = 823 Mio. GBP = ca. 15% - Wachstum seit 2002 für Camelot Gesamt = 20%  primär online erzielt
  9. 9. - Anteil „Online“ bei Glücksspielprodukten in Schweden = 35%
  10. 10. - Smartphones lassen sich nicht aufhalten - Reduktion/Einfachheit gewinnt - Generationsunterschiede 2005 2010 2015 Internet Welle Traditionelle Marken verpassen den “Internettrend”. Neue Marken/Unterne hmen etablieren sich. 2005 2010 2015 Smartphone Welle Die Innovatoren der Internetwelle sind nun die “Opfer” der Disruption durch “mobile Medien”. Bestehende Potenziale müssen verteidigt werden – nicht alle schaffen das.
  11. 11. - Mobil Quote Ende 2013 = ca. 17% - Internet ist in Zukunft „social“ und/oder „mobile“ - Be there or be square
  12. 12. - Substitution
  13. 13. - Substitution
  14. 14. - sinnvolle Weiterentwicklung des Angebotes
  15. 15. - Social Media hat generell eine rasante Nutzerentwicklung - Facebookuser sind im Durchschnitt „Erwachsense“
  16. 16. - Mobile Nutzung der „sozialen Medien“ spätestens seit 2011 mit explosionsartigem Wachstum - 50% aller Zugriffe auf Facebook finden heute schon über „mobile“ statt - Siehe auch „Whatsapp“ und „Instagram“
  17. 17. - Social Media = mobile - Gambling muss „social“ und „mobile“ sein
  18. 18. - Weniger ein „direct shopping“ Thema - Mehr „word of mouth“ für Neukundengewinnung
  19. 19. - Brand awareness - Service für „nonliner“ - Katalysator für mobile commerce
  20. 20. - skalierbar - „weltweit“ - time to market - Anpassungsfähigkeit
  21. 21. - heute <10% der Umsätze - in 5 Jahren? Persönliche Prognose >50% - in 10 Jahren?
  22. 22. - Morgen Muti-App Strategie - Mit „Social connect“
  23. 23. DANKE

×