Energieinitiativen:        Arbeitsfelder & Aktivitäten                  Gerd Oelsner                  Agenda-BüroMetropolS...
Wer sind und was tun Solarinitiativen                ?     Örtliche Initiativen in BaWü: Solarvereine, Agenda-Energie-   ...
Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit Veranstaltungen wie Infomärkte, Vorträge, Ausstellungen… Energietage (Landesweit B...
Investitionsprojekte: Bürger-Solaranlagen Sehr viele Gemeinschaftssolaranlagen, bisher meist als GbR Einzelne größere Pr...
Auf die Politik vor Ort Einfluss nehmenWichtige Stellschrauben & Bausteine   Kommunalefür den Kommunalen Klimaschutz:     ...
Lokale & regionale Vernetzung Klimaschutz - Akteure in der Kommune durch gemeinsame  Aktivitäten vernetzen, z. B. Energie...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gerd oelsner solarinitiativen0211

1.061 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.061
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gerd oelsner solarinitiativen0211

  1. 1. Energieinitiativen: Arbeitsfelder & Aktivitäten Gerd Oelsner Agenda-BüroMetropolSolar-Konferenz Mannheim 20. Februar 2011
  2. 2. Wer sind und was tun Solarinitiativen ? Örtliche Initiativen in BaWü: Solarvereine, Agenda-Energie- Arbeitskreise, BUND-Ortsgruppen, Energiegenossenschaften Wichtigste Arbeitsfelder von Solarinitiativen in Deutschland: 1. Information und Beratung 91,4% 2. Anstoß zu Investitionsprojekten 76,2% 3. Politische Einflussnahme (starke Zunahme!) 73,0% 4. Lokale und regionale Netzwerke bilden 69,5% Quelle: Untersuchung Ulrich Dewald, RWTH-Aachen 2008 - Struktur und Arbeitsfelder im Wandel: Ergebnisse einer Befragung von 107 Solarinitiativen http://www.regiosolar.de/Folie 2,MetropolSolar 27. März 2010
  3. 3. Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit Veranstaltungen wie Infomärkte, Vorträge, Ausstellungen… Energietage (Landesweit BaWü: 24. & 25. September 2011) Solartouren, Tage der Offenen Tür in Energieobjekten… Publikationen, z. B. Tipps und Handwerkerlisten Lehrpfade & Schautafeln zum Klimaschutz Wettbewerbe wie „Der Stromwechsler des Monats“Folie 3,MetropolSolar 27. März 2010
  4. 4. Investitionsprojekte: Bürger-Solaranlagen Sehr viele Gemeinschaftssolaranlagen, bisher meist als GbR Einzelne größere Projekte als GmbH & Ko KG Aktuell zunehmend als Energiegenossenschaften, alleine in Baden-Württemberg ca. 50 seit 2008 Fragen: (LEE-Workshop s.u.)  Welche Rechtsform: GbR, GmbH, eG, e.V. ?  Meist PV-Anlagen, was sonst ? (Problem: Dächer!) http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/73036/Folie 4,MetropolSolar 27. März 2010
  5. 5. Auf die Politik vor Ort Einfluss nehmenWichtige Stellschrauben & Bausteine Kommunalefür den Kommunalen Klimaschutz: Nachhaltigkeitsbaustei ne Kommunales Energiemanagement in der Verwaltung Kostenlose Energieberatung für die Bevölkerung Gemeinsame Arbeitsstrukturen durch Energiearbeitskreis Gemeinschaftssolaranlagen - Dächer erheben & stellen Klimaschutzprojekte an Schulen & Kindergärten Öffentlichkeitsarbeit: Energieinformationstage, Kampagnen Gemeinsam erstelltes und verbindliches Gesamtkonzept Aktuell: Neue Konzessionsverträge & eigene StadtwerkeFolie 5,MetropolSolar 27. März 2010
  6. 6. Lokale & regionale Vernetzung Klimaschutz - Akteure in der Kommune durch gemeinsame Aktivitäten vernetzen, z. B. Energietag, Klimaschutzkonzept Zusammenarbeit der aktiven Klimaschutzgruppen in der näheren Region, z.B. Gerlingen, Ditzingen, Leonberg LEE – Landesnetzwerk Erneuerbare Energien: Erfahrungsaustausch & Vernetzung auf Landesebene http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/53895/ (LEE) http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/56580/ (Bausteine)Folie 6,MetropolSolar 27. März 2010

×