EINKAUF<br /> IM <br />INTERNET<br />
Seriöse Onlineshops<br />1. Der Anbieter oder die Anbieterin ist eindeutig durch Firmenname, Anschrift, Telefonnummer, E-M...
Rückgaberecht<br />Sie haben das Recht auf Gewährleistung bei mangelhafter Leistung durch den Verkäufer. Davon unabhängig ...
Sichere Zahlungsmöglichkeiten<br />Zahlen sie niemals per Vorauskasse<br />Zahlen Sie per Lastschrift bedeutet das, dass S...
Sichere Internetverbindung<br />Wer durch das World Wide Web surft der sollte dies vorsichtig machen denn im Vergleich vor...
welche Zusatzkosten müssen bedacht werden<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einkauf Im Internet

507 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
507
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einkauf Im Internet

  1. 1. EINKAUF<br /> IM <br />INTERNET<br />
  2. 2. Seriöse Onlineshops<br />1. Der Anbieter oder die Anbieterin ist eindeutig durch Firmenname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Nennung einer Kontaktperson und Firmenbuchnummer zu identifizieren.<br /> 2. Der Anbieter oder die Anbieterin stellt leicht zugängliche und transparente Vertragsbedingungen für das Onlineshopping bereit.<br /> 3. Die Leistungsmerkmale der angebotenen Produkte und die Garantiebedingungen sind genau und übersichtlich dargestellt.<br /> 4. Der Produktpreis enthält – einzeln aufgelistet – sämtliche Zusatzkosten für Lieferung, Verpackung, bestimmte Zahlungsformen etc.<br /> 5. Eine technisch sichere, für den Konsumenten oder die Konsumentin nachvollziehbare Zahlungsmöglichkeit ist gewährleistet.<br /> 6. Jede Bestellung wird vom Anbieter oder der Anbieterin nochmals per E-Mail bestätigt.<br /> 7. Ein Rücktritts- und Rückgaberecht wird dem Konsumenten oder der Konsumentin ausdrücklich zugestanden und die Bedingungen dafür werden genau erläutert.<br /> 8. Die voraussichtliche Lieferzeit ist exakt angegeben.<br /> 9. Der Anbieter oder die Anbieterin verpflichtet sich, keine Kundendaten an Dritte weiterzugeben.<br />10. Angebote, Produktbeschreibungen und Support erfolgen durchgängig in der jeweiligen Landessprache des Anbieters oder der Anbieterin bzw. in der Sprache, in der die Bestellung abgewickelt wird.<br />
  3. 3. Rückgaberecht<br />Sie haben das Recht auf Gewährleistung bei mangelhafter Leistung durch den Verkäufer. Davon unabhängig verpflichtet sich bei der Garantie der Verkäufer oder Hersteller der Ware freiwillig, bestimmte Mängel innerhalb einer bestimmten Zeit zu beheben, auch wenn der Mangel erst nach der Übergabe der Ware entsteht. Gewährleistung ist also ein gesetzliches Recht, Garantie hingegen beruht auf Freiwilligkeit. <br />Achtung: Nach Ablauf eines halben Jahres müssen Sie beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe bestanden hat und nicht auf unsachgemäße Handhabung zurückzuführen ist. Ein Beispiel: Sie haben einen PC über das Internet bestellt. Nach Erhalt der Lieferung stellt sich heraus, dass der Speicher kaputt ist und der PC beim Hochfahren dauernd abstürzt. Was können Sie tun? <br />Zunächst haben Sie als Konsument die Wahl zwischen Verbesserung oder Austausch der Sache. Das Unternehmen muss in unserem Beispiel dafür sorgen, dass der gelieferte PC ohne Probleme läuft. Es muss daher entweder einen anderen PC mit funktionierendem Speicher liefern oder zumindest im gelieferten PC den Speicher austauschen. Achtung! Wenn Sie von einem Privaten kaufen, so kann dieser jede Gewährleistung ausschließen.<br />
  4. 4. Sichere Zahlungsmöglichkeiten<br />Zahlen sie niemals per Vorauskasse<br />Zahlen Sie per Lastschrift bedeutet das, dass Sie eine Firma oder eine Person ermächtigen, Geld von Ihrem Bankkonto abzubuchen<br />Auch im Internet kommen die herkömmlichen Bezahlungssysteme zur Anwendung: Überweisungen, Lastschriftabbuchungen, Zahlung mit Kreditkarte oder per Nachnahme.<br />Neue elektronische Zahlungssysteme sind zwar zur Genüge vorhanden, werden aber in Europa noch relativ wenig genutzt. Ähnlich dem Benutzerkonto müssen Sie z.B. beim Zahlungssystem Paypal Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kreditkarten- oder Kontoinformationen angeben. Eine andere für E-Commerce entwickelte Zahlungsvariante sind Prepaid-Karten, in Österreich zum Beispiel die paysafecard. Diese Karte können Sie online oder in Geschäften kaufen. Beim Bezahlen müssen Sie dann jeweils Ihren PIN-Code eingeben.<br />
  5. 5. Sichere Internetverbindung<br />Wer durch das World Wide Web surft der sollte dies vorsichtig machen denn im Vergleich vor ein paar Jahren sind die Gefahren größer geworden und bedrohen sowohl Privatanwender als auch Unternehmen. Zu den Gefahren welche die Surfer bedrohen gehören Hacker, Cyberkriminelle, das Phishing, Spyware, Viren, Würmer, Trojaner und weitere digitale Störenfriede.<br />Wird durch das Internet gesurft egal ob per DSL, Kabel-Internet, Modem, UMTS, WLAN, Wimax oder Satellit sollte darauf geachtet werden dass die Verbindung sicher ist. Die meisten Provider haben sichere Internetverbindungen und sind durch eine auf den Servern installierte Schutzsoftware oder Verschlüsselung geschützt. Sobald eine Internetverbindung aufgebaut wird ist der eigene Rechner jedoch offen und ein Ziel der zahlreichen virtuellen Störenfriede aus dem Internet. Damit der Rechner geschützt ist sollte eine aktuelle Virenschutzsoftware und Firewall installiert werden die regelmäßig aktualisiert wird.<br />
  6. 6. welche Zusatzkosten müssen bedacht werden<br />

×