Fenster Schmdinger Der Fenstergucker

95 Aufrufe

Veröffentlicht am

Um Kunden und Interessenten, über unsere fachliche und handwerkliche Expertise hinaus zu begeistern, haben wir eine einmalige Kundenzeitschrift entwickelt. Den Fenstergucker. Dieser soll neugierig machen auf das was in der Umgebung, bei unseren Kunden und natürlich auch im Unternehmen selbst passiert. Wir wollen offen und mit Einbindung von Kunden, Mitarbeitern, und Partnerfirmen unsere Unternehmenskultur, Werte, Pflichten und Ideen in die Welt hinaus tragen und darüber berichten wie schöne Aussichten entstehen können. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der ersten Ausgabe.

Fenster Schmidinger Ihr Lieferant für Fenster, Türen, Wintergärten & Terrassenverglasungen in Oberösterreich!

Veröffentlicht in: Kleinunternehmen & Unternehmertum
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
95
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fenster Schmdinger Der Fenstergucker

  1. 1. 01  Vorwort – Ein paar Worte vom Chef persönlich 02    Frühjahrsputz – Fensterputz mit Durchblick 03   Kundeneinblicke – Familie Kurtz im Interview 04   Der Weg des Fensters – Woher kommen unsere Qualitätsfenster 05 Deko-Tipps – Verschönere Deinen Lieblingsplatz Der Fenstergucker ist ein lang gehegter Traum von mir und erblickt nun zum 35 jährigen Jubiläum von Fenster Schmidinger das Licht der Welt. Ein spannender Moment, die erste Ausgabe in Händen zu halten. FENSTER GUCKER DER 01/2016  www.fensterschmidinger.at  DER FENSTERGUCKER 01/2016  Inhalt  Florian Schmidinger Ein Traum wird wahr!  Schönes &   Neues  01 2016
  2. 2. 0302 Auf das richtige Verhältnis von Reinigungsmittel und Wasser achten. Zuviel Seife oder Reinigungsmittel verschmieren die Glasscheiben. Altes Zeitungspapier eignet sich nur bedingt für den Fensterputz, denn die Druckerschwärze der Zeitung kann abfärben. Besser sind alte Damen- strumpfhosen. Wer mit dem bewährten Fensterleder arbeitet, sollte dieses nach dem Gebrauch mit Salzwasser spülen, aus- wringen und gut trocknen lassen. Aus dem Fenster schauen. Was bedeutet das eigentlich? Der Fenster- gucker ist ein Symbol für die Neugier. Er schaut ins Land hinein und freut sich über das, was er sieht. Die Schönen Aussichten! FENSTERPUTZ MIT DURCHBLICK! Florian Schmidinger FrühjahrsputzVorwort  Bewährte Tipps   & Hausmittel  NACH DEM WINTER SIND DIE FENSTER BESONDERS SCHMUTZIG Jede Hausfrau kennt das Problem. Wer selbst schon Fenster gereinigt hat weiß, wie schweißtreibend und anstrengend diese Aufgabe sein kann. Dazu kommt, dass in den meisten Fällen Streifen zu- rückbleiben. Noch schwieriger gestaltet sich die Reinigung im gewerblichen Bereich, wo große Auslagen oder ganze Büros geputzt werden sollen. „Fenster- putzen ist keine große Sache, wenn man weiß wie es geht.“ erklärt Nikola Lalic von Alles Sauber. Seit der Unternehmens- gründung im Jahre 2008, zählt die Fens- terreinigung zu den Kernaufgaben des Unternehmens. Entscheidend ist nicht nur das Reinigungsmittel, sondern auch das Verhältnis dieses Mittels mit Wasser und die Wassertemperatur selbst. Ein großes Problem stellt auch der Kalk- gehalt im Leitungswasser dar. Deshalb eignet sich destilliertes Wasser deutlich besser zum Fensterputzen. Ebenso sollte man den Fensterrahmen nicht übersehen, der genauso dazugehört. „Die unterschiedlichen Materialien aus welchen Fensterrahmen gefertigt werden, erfordern allerdings oft spezi- elle Reinigungsmittel. Ein falsches Reinigungsmittel könnte Rahmen und Dichtung dauerhaft beschädigen.“ weiß Fachmann Lalic. Bei den milden Temperaturen kann man durchaus schon jetzt ans Fensterputzen denken. Falls Sie selbst zu wenig Zeit haben, steht Ihnen unser Reinigungsprofi von Alles Sauber gerne mit Rat & Tat zur Seite. Wenn dann die ersten Sonnen- strahlen dauerhaft vom Himmel leuchten, können Sie bereits saubere & Schöne Aussichten genießen. Text: Ing. Mag. Nikola-Robert Lalic VOR- WORT Vertrauen zu genießen ist ein größeres Kompliment, als geliebt zu werden, sagte George MacDonald. Und da scheint der weise Mann Recht zu haben, denn seit bereits 35 Jahren vertrauen wir von Schmidinger auf eine Vielzahl von Kunden, Lieferanten & talentierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Dieses Vertrauen ermöglicht uns jeden Tag für Schöne Aussichten zu sorgen und dafür möchte ich mich mit der ers- ten Ausgabe unseres Fensterguckers herzlich bedanken! In der dieser Ausgabe des Fenster- guckers, möchten wir Ihnen einen Einblick in unser Unternehmen gewäh- ren, aber auch wertvolle Tipps und Anregungen für Sie bereitstellen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass wir mit dem Fenstergucker Ihre Erwar- tungen noch übertreffen und freuen uns deshalb besonders über konstruk- tive Anregungen zu unserem neuen Format. Wir wünschen Ihnen Schöne Aussichten beim Lesen des Fenster- guckers und freuen uns, wenn Sie ihn an Freunde, Verwandte und Arbeits- kollegen weiterempfehlen. 01 02 Reinigen Sie die Fenster nur bei indirekter Sonneneinstrahlung. Hier kann man Schlieren am besten erkennen und gegebenenfalls nachwischen. Um Schlieren zu vermeiden sollten alle Tücher, die beim Fensterputz zum Einsatz kommen, nicht mit Weichspüler gewaschen werden. Beim Glasabzieher darauf achten, dass die Gummilippe komplett auf der Scheibe aufliegt. Mehr Infos: www.alles-sauber-linz.at Bild:iStock.com/MieAhmt Bild:iStock.com/gabriel__bostan Bild: iStock.com/Imgorthand Quelle:www.haushaltstipps.com ES LOHNT SICH OFT NUR EINFACH AUS DEM FENSTER ZU SCHAUEN.  Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.
  3. 3. 0504 Auch die Haustüre war etwas verzogen und so haben wir uns entschlossen, alle Mängel auf einmal beheben zu lassen. Jetzt ist alles tipptopp! FS: Wie hat sich die Wohnqualität durch Produkte von Schmidinger verbessert? Was ist nun anders als zuvor? HK: Unser Haus hat alleine durch die Sanierung der Fenster und Türen ein ganz modernes Aussehen bekommen. Die neuen Fenster steigern aber nicht nur optisch die Wohnqualität, son- dern sorgen auch für eine enorme Erleichterung beim Energiesparen. Konkret haben wir ein Drittel der Heiz- kosten eingespart. Das ist eine enorme Steigerung über die wir sehr glücklich sind. FS: Es gibt viele Firmen die ähnliche Produkte anbieten. Warum haben Sie sich für Fenster Schmidinger entschieden? KUNDEN- EINBLICKE FS: Sehr geehrte Frau Kurtz. Letztes Jahr haben Sie Ihr Haus mit Produkten von Fenster Schmidinger sanieren lassen. Nun erstrahlt es in neuem Glanz und man sieht, dass sie sich sichtlich wohlfühlen. Können Sie uns erzählen wie Ihr Wohnhaus vor der Sanierung ausgesehen hat. Gab es Nachteile bei der Wohnqualität. Vielleicht können Sie kurz schildern was Ihre Beweggründe waren Ihre Fenster und Türen tauschen zu wollen. HK: Wir hatten vor der Sanierung ältere Holzfenster. Sie waren noch gut erhalten und zumindest optisch noch in Ordnung. Leider waren sie nicht mehr zu 100% dicht, was wir besonders bei den Heiz- kosten zu spüren bekamen. HK: Ganz einfach. Es war ein regio- nales Unternehmen in unsere Nähe. Und die familiäre und herzliche Art im Unter- nehmen war uns sofort sympathisch. FS: Haben Sie ein Lieblingsprodukt, einen Lieblingsmonteur oder einen Beratungsfachmann gefunden der sie besonders beeindruckt hat? HK: Ein großes Lob möchte ich an Alfred Haim richten. Er war der erste Ansprechpartner und hat sofort unser Vertrauen geweckt. So haben wir statt einem ursprünglich geplanten Fenster- tausch, nun das ganze Haus von Fenster Schmidinger sanieren lassen. Sogar ein Sommergarten wurde noch geplant und nach unseren Wünschen errichtet. Wir sind sehr zufrieden! Begeis- tern konnte uns auch Herr Hemmelmayr von der Montage mit seiner kompeten- ten und lustigen Art. Eigentlich kann man das zu fast allen Mitarbeitern sagen, die wir bei Schmidinger kennengelernt haben. Mir fällt nichts Gegenteiliges ein. FS: Danke für das große Lob und dass Sie sich die Zeit genommen haben unsere Fragen zu beantworten. Es freut uns zu sehen, welch großartige Arbeit unsere Mitarbeiter geleistet haben.  „Wir bedanken uns ganz   herzlich bei Familie Kurtz.   Besonders bei Frau   Hannelore Kurtz für das   spannende Interview!“   „Wir haben alle Mängel auf   einmal beheben lassen.   Jetzt ist alles tipptopp!“  Frau Hannelore Kurtz mit Enkelkind Paul Lieblingsplätze KUNDEN ERZÄHLEN IHRE GESCHICHTE  Familie Kurtz im Interview  03 Unser Haus hat alleine durch die Sanierung der Fenster ein ganz modernes Aussehen bekommen.
  4. 4. 0706 WOHER KOMMEN UNSERE QUALITÄTS- FENSTER? Der Weg des Fensters Gesundes Unternehmen Mittelständischer Betrieb der den Übergang auf die kommende Generation schon geregelt hat Fenster Schmidinger darf eine eigene Marke bleiben und behält seine Selbständigkeit Traditionelles Handwerk mit inno- vativer Technik Designlösung Hohe Qualität auf höchstem Niveau, moderner Maschinenpark  Gute Gründe   für IDEAL Fenster   bau Weinstock  04 WEINSTOCK FIRMEN PORTRAIT Die IDEAL Fensterbau Weinstock GmbH, hat Ihren Firmensitz in Traben-Trarbach in Deutschland. In 5 Produktionshallen an 2 Standorten mit insgesamt 68.000 m² Grundfläche entsteht der Grundstein für Schöne Aussichten. Der Familienbetrieb wird geführt von Sabine Weinstock, Ludwig Weinstock und Stefan Weinstock. Gemeinsam mit ihnen leisten 270 qualifizierte und engagierte Mitarbeiter exzellente Arbeit. Davon kümmern sich alleine 40 Mitarbeiter um Entwicklung und Innovation. Dementsprechend vielfältig gestaltet sich die Produktpalette. Neben den unter- schiedlichen Systemen für Kunststoff, Kunststoff-Alu-Fenster, Holz und Holz-Alu- Fenster, bietet der Betrieb auch innovative Hebeschiebe-, Parallelschiebe- und Haustüren an. Das Produktionsvolumen beläuft sich wöchentlich auf rund 6.500 Einheiten Fenster und Türen – passgenau nach Kundenwunsch und in millimeter- genauer Präzisionsarbeit hergestellt. Transparenz ist uns ein wichtiges An- liegen. Viele Kunden haben uns schon gefragt wo unsere hochwertigen Fenster produziert werden. Seit 2008 wird der größte Teil unserer Fenster und Türen nicht mehr selbst gefertigt, da viele Kon- kurrenten über größere Produktions- stätten verfügen und wir dadurch nicht mehr wettbewerbsfähig sind. Sonder- wünsche und kleinere Chargen werden, um flexibel und schnell auf Kunden- wünsche zu reagieren, dennoch am Standort Gramastetten gefertigt. Zu einem großen Teil haben wir uns auf eine exzellente Montage sowie eine kundenspezifische Serviceleistung spezialisiert, die unser Mitbewerber nicht anbietet. Wir sind ein Unternehmen mit klaren Zielen und definierten Werten, die auf Tradition und Qualität bauen. Deshalb war es auch ein schwieriges Unterfangen den richtigen Partner zu finden. Partnerschaftlicher fairer Umgang Liefertreue Innovative Systemvielfalt – Jährlich kommen 2 neue Fenster- Systeme auf den Markt Flexibilität – Die Firma Schmidinger kann Sonderlösungen am Standort Gramastetten dazu produzieren Nachhaltigkeit – Cadmium und bariumfreie Kunststoffprofile bis zu 98,2% recycelbare Materialien Stefan Weinstock, Sabine Weinstock und Ludwig Weinstock Bilder:IDEALFensterbauWeinstock  Der moderne   Produktionspark in   Traben Trarbach   Ein Mitarbeiter   beim Schneiden der   Kunststoffprofile   IDEAL Fensterbau Weinstock GmbH   Gewerbegebiet Mont-Royal   56841 Traben-Trarbach  D   Fenster Schmidinger   Gewerbepark 6   4201 Gramastetten  A Mit der Firma Weinstock - IDEAL Fensterbau als Fensterproduzent haben wir den richtigen Partner gefunden.
  5. 5. 08 den Objekten und Gefäßen empfiehlt es sich nur bis zu 3 Materialen oder Farben zu mischen. Um den Blick nach draußen nicht zu verstellen ist es sinnvoll das Arrangement in nur einer Ecke zu platzieren. Auf schmalen Fenster- brettern können viele kleine Vasen mit einzelnen Blüten sehr schön und frisch wirken. Kerzenständer oder Kerzen können auf die gleiche Weise arran- giert werden – dabei die Kerzen auf ein langes Brett oder eine lange Platte stellen, die sich leicht vom tropfenden Wachs reinigen lässt. Besonders schön schauen 4 - 5 gleiche, nicht zu große Gefäße mit Sukkulenten in einer Reihe aufgestellt aus – schlicht aber schön. Text: Tamara Hochstetter Meine Lieblingsstadt in Europa ist Ko­pen­ha­gen. Nicht nur, weil sie am Wasser liegt, ich mag die Menschen und ihre Art zu leben – man versteckt sich dort nicht hinter schweren Vor- hängen und Rollos. Deshalb fallen einem beim Flanieren die vielen an- sprechend dekorierten Fenster auf. Sehr oft nur mit einer schönen Leuchte, mit einem oder mehreren Kerzenstän- dern oder einer schönen Vase mit frischen Blumen. Um ein Fensterbrett optimal zu dekorieren braucht es nicht viel. Je nach Breite bieten sich unter- schiedliche Möglichkeiten. Eine breite Fensterbank ist die optimale Spielwiese für ein Arrangement aus verschieden hohen Gegenständen. Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Proportionen in einem schönen Verhältnis zueinander stehen und immer eine ungerade Zahl von Objekten verwendet wird. Eine schöne Kombination könnte aus einer mit frischen Blumen gefüllten Vase oder ein bepflanztes Gefäß, einem schönen Kerzenständer und einer kleineren Dose bestehen. Zur Zeit ganz im Trend Mons- tera, Kakteen, oder Sukkulenten. Bei VERSCHÖNERE DEINEN PLATZ AM FENSTER 05  Vase  MINI SIENA - black offwhite Größe: 12,5 cm 21€   Kerzenständer  LUP CANDLEHOLDER TRIANGLE - black Größe: 12 x 14,5 cm 21€  Vase  MINI SIENA - black offwhite Größe: 7 cm 15€  Herausgeber: Schmidinger GmbH Gewerbepark 6, 4201 Gramastetten Tel: 07239 7031 / Fax: 07239 7193 E-Mail: office@fensterschmidinger.at  www.fensterschmidinger.at  Bildnachweis: © Schmdinger Gmbh, wenn nicht anders gekennzeichnet. Gestaltung: Michael Ehrenbrandtner www.michael-ehrenbrandtner.com  Schöne Plätze   brauchen  schöne  Dinge  Tamara Hochstetter  FENSTER | TÜREN  | VERGLASUNGEN  Impressum:  www.salon-hochstetter.at   Holzhand  WOODEN HAND - large Größe: 9,6 x 22 cm 24€   MESSINGVASE  HEXAGON POT Größe: 8 x 18 cm 42€  Bilder:HAY,H.Skjalm.P.,FermLivingundSalonHochstetter Druck: EinDRUCK Werbeformen GmbH Mistelweg 2, 4201 Eidenberg www.eindruck.at Deko-Tipps

×