GESAMTPROGRAMM
Wir verdichten Parkraum

Parklift // Combilift // Parkplatten // Parksafe // Car Display Tower // Flurparke...
Parklift
Bis zu 200% mehr Stellplätze
1 Fahrebene
= 2 bzw. 3 Parkebenen
= Kostenersparnis
unabhängiges Parken
hohe Bedien-...
Parklift
Parkbox 401/Parklift 411

bis zu 200% mehr Stellplätze

Parksysteme zum abhängigen Parken
von 2 Fahrzeugen überei...
Combilift
Combilift 551

Kombination aus Stapeln
und Zusammenrücken
kompaktes Parken auf 2 bis 4
Stellplatzebenen mit nur ...
Flurparker
Sicher für den Nutzer, weil er
nicht über enge Rampen fahren
und durch dunkle Treppenhäuser
gehen muss, und sic...
Multiparker (Stahlbaustruktur mit Paletten)
Automatisches Parksystem zum
Parken von 10 bis über 100 Autos,

Der Multiparke...
Multiparker (Betonstruktur ohne Paletten)
automatische Parksysteme von
50 bis über 300 Autos für Hochregale, die als Beton...
Parksafe
10 bis 80 Autos in bis zu
30 Ebenen übereinander
sehr kleiner Grundflächenbedarf,
z.B. 47 m2 für 59 Parkplätze
als...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

STROBBE NV - Gesamtprogramm dt web

545 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
545
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

STROBBE NV - Gesamtprogramm dt web

  1. 1. GESAMTPROGRAMM Wir verdichten Parkraum Parklift // Combilift // Parkplatten // Parksafe // Car Display Tower // Flurparker // Multiparker Otto Wöhr GmbH Auto-Parksysteme WAP Wöhr Automatikparksysteme GmbH & Co KG Parking Solutions
  2. 2. Parklift Bis zu 200% mehr Stellplätze 1 Fahrebene = 2 bzw. 3 Parkebenen = Kostenersparnis unabhängiges Parken hohe Bedien- und Funktionssicherheit (TÜV-geprüft/CE-zertifiziert) verschleißarme, bewährte Hydrauliktechnik geringe Wartungskosten Doppelanlagen möglich: 4 Stellplätze (430, 440) 6 Stellplätze (403, 413) 2, 4, 6 Stellplätze (461, 462, 463) Parklift 430 Die Neuentwicklung Wöhr Parklift 430 ist ein modular variables mechanisches Parksystem, das dem Erwerber ermöglicht, seinen Stellplatz veränderten Autogrößen anzupassen. Bisher mussten sich Architekten und Bauherrn möglichst frühzeitig für die Verwendung eines Produktes entscheiden und sich damit festlegen, was Grubentiefen, Raumhöhen und Pkw-Größen angeht. Vorteile des neuen Parklift 430: Er beinhaltet die drei gängigsten Parklifttypen 340, 402 und 440 für Gruben tiefen von 155 bis 200 cm und lässt bei entsprechender Raumhöhe Pkw-Höhen von 150 bis 195 cm zu. Damit kann zu einem x-beliebigen Zeitpunkt, z.B. bei Neukauf eines anderen Pkw-Typs, das bereits eingebaute Parksystem nachträglich den veränderten Anforderungen angepasst werden. Der Wöhr Parklift 430 ist eine interessante Lösung überall dort, wo Eigentum, ob nun Einzel- oder Doppelanlage für 2 oder 4 Pkw, in einer Hand bleibt. Parklift 440 Der komfortabelste Parklift mit waagrecht befahrbaren Stellplätzen ermöglicht nicht nur leichtes Ein- und Ausparken, sondern auch bequemes Ausund Einsteigen. Systeme für höhere Pkw 1,65 m/1,80 m/2,05 m sind bei größeren Raumabmessungen lieferbar. Große Reiselimousinen, z.B. MercedesBenz S-Klasse oder SUVs bis 2,6 t, können auf Sonderanlagen parken. Einzelanlage für 2 Pkw Parklift 403/413 Auf der Grundfläche von etwas mehr als einem Stellplatz können drei Fahrzeuge übereinander geparkt werden. Dies ist eine besonders kostengünstige Lösung bei einer Fahrebene und drei Parkebenen. Der obere Stellplatz ist waagrecht, die beiden unteren Stellplätze sind geneigt befahrbar (Parklift 403). Bei nur geringfügig größerer Raumhöhe sind bei Parklift 413 alle drei Stellplätze waagrecht befahrbar. Parklift 461/462/463 Versenkgarage für 1, 2 oder 3 Pkw übereinander mit waagrecht befahrbaren Plattformen. Die oberste Plattform kann in abgesenktem Zustand überfahren und mit verschiedenen Bodenbelägen abgedeckt werden (Pflastersteine, Marmor, Rasen). Doppelanlagen für 2, 4 bzw. 6 Pkw sind möglich. Doppelanlage für 4 Pkw Doppelanlagen für 4 bzw. 6 Stellplätze mit breiten, überfahrbaren Plattformen sind möglich. Dadurch ergibt sich auf den Stellplätzen mehr Platz zum Ein- und Aussteigen und zum Ein- und Ausparken. Doppelanlagen erfordern weniger Einbaubreite als 2 Einzelanlagen, sind komfortabler und wirtschaftlicher, da die gesamte Plattformbreite ohne störende Konstruktionsteile zur Verfügung steht.
  3. 3. Parklift Parkbox 401/Parklift 411 bis zu 200% mehr Stellplätze Parksysteme zum abhängigen Parken von 2 Fahrzeugen übereinander. Abhängig heißt: der untere Stellplatz muss zur Nutzung des oberen Stellplatzes freigemacht werden. Dafür ist bei diesen Systemen keine Grube erforderlich. Die Aufstellung im Freien ist möglich (Parklift 411). Bei der Parkbox 401 ermöglicht die geneigte Plattformstellung oben das Parken für 2 Pkw übereinander ab einer lichten Höhe von 2,90 m. 1 Fahrebene = 2 bzw. 3 Parkebenen abhängiges Parken Aufstellung im Freien (411, 421) hohe Bedien- und Funktionssicherheit (TÜV-geprüft/CE-zertifiziert) verschleißarme, bewährte Hydrauliktechnik geringe Wartungskosten Doppelanlagen für 4 Pkw Parklift 421 Funktion Parklift 421 Aus 1 mach 3 – der neue Wöhr Parklift 421 bietet 200% mehr Stellplätze auf der Grundfläche eines Parkplatzes, das heißt, abhängiges Parken auf 3 Ebenen ohne Grube. Eine kompakte Lösung überall dort, wo nachträglich mehr Stellplätze geschaffen werden sollen, und die abgestellten Pkw rangiert werden können. Der Parklift 421 hat 2 Plattformen. Beparkt wird zuerst die obere, dann die untere Plattform und anschließend, wenn beide Plattformen angehoben sind, wird auf der Bodenplatte geparkt. Parklift 421 für 3 Fahrzeuge übereinander. möglich bei 411 Stellplatzbreiten bis 2,70 m, Stellplatzhöhen bis 1,80 m und Belastungen bis 2,6 t sind verfügbar, ausreichend für SUVs und große Reiselimousinen. Die Systeme lassen sich nebeneinander und hintereinander anordnen – auch im Freien. Stellplatzbelastung 2,0 t (401, 411, 421) und 2,6 t (411, 421) Vor dem Absenken der oberen Plattform muss der Pkw auf dem unteren Stellplatz ausgeparkt werden. Vor dem Absenken der oberen Plattform muss der Pkw auf der unteren Plattform ebenfalls ausgeparkt werden. Parkplatten Parkplatte 501 Bis zu 100% mehr Stellplätze Querverschiebbare Parkplatten reduzieren die Verkehrsfläche und nutzen den toten Raum hinter Stützen und in Ecken als zusätzlichen Parkraum. Die Parkplatten laufen auf Schienen und lassen sich in 2 oder 3 Parkreihen direkt hintereinander anordnen. Ein Leerplatz in jeder Parkplattenreihe macht den Weg frei zum angewählten Stellplatz. durch Zusammenrücken und Verschieben maximale Raumausnutzung in Fahrgassen, hinter Stützen und in Ecken verschleißarme Technik, geringe Wartungskosten leises Verschieben auf Parkplatte 503 Längsverschiebbare Parkplatten schaffen zusätzliche Stellplätze in der Fahrgasse. Die Parkplatten laufen auf Schienen quer vor den konventionellen Stellplätzen und bieten eine unabhängige Nutzung aller Stellplätze. Belegte Parkplatten werden per Knopfdruck beiseite geschoben, leere Parkplatten können problemlos überfahren werden. Drehplatte 505 Wo aus verkehrstechnischen Gründen nur vorwärts ausgefahren werden darf oder schwierige Wendemanöver nötig wären, wird das Fahrzeug einfach in die gewünschte Position gedreht. Für enge und begrenzte Aus- und Zufahrten 360 Grad-Drehung rechts/links Plattformbelastung bis 2,5 t Schienen hohe Betriebssicherheit (TÜV-geprüft/CE-zertifiziert) unabhängiges Parken Oberflächenschutz Standard 2007 1 Seitenwangen und Mittelwangen (bei Doppelanlagen): Feuerverzinkt nach DIN EN 10326 mit 275 g/m2, ca. 20 μ Zinkauflage, zusätzlich innen (Seitenwangen) bzw. oben (Mittelwangen) mit ca. 60-80 μ pulverbeschichtet, steingrau (RAL 7030). 2 Fahrbleche, Auffahrbleche und Überfahrblech: Feuerverzinkt mit einer Zinkauflage von ca. 45 μ (in Anlehnung an DIN EN ISO 1461). Dies entspricht einer theoretischen Schutzdauer der Zinkschicht von ca. 20 Jahren gemäß Korrosionsschutzklasse 3 nach DIN EN ISO 12944-2. Gewährleistung für Oberflächen: 4 Jahre für Fahrbleche und 15 Jahre gegen Durchrosten (gemäß Korrosionsschutzklasse 3 nach DIN EN ISO 12944-2) in Verbindung mit einem Wartungsvertrag. 1 2
  4. 4. Combilift Combilift 551 Kombination aus Stapeln und Zusammenrücken kompaktes Parken auf 2 bis 4 Stellplatzebenen mit nur einer Fahrgassenebene variable Anordnung von 2 bis 10 Rastermodulen nebeneinander unabhängiges Parken hohe Bedien- und Funktions- Combilift 552 System mit 2 Parkebenen ohne Grube. Der Combilift hat keine zentrale Einfahrt, sondern einen Leerplatz in der Einfahrebene, der an jeder Position die direkte Zufahrt zum Stellplatz ermöglicht. Dieses System kann auch für eine Anordnung in 2 Reihen hintereinander geplant werden. Als Kombination Combilift 551 mit davor angeordnetem, durchfahrbarem Combilift 552. Beim System in der ersten Reihe wird der Leerplatz zum Durchfahren so positioniert, dass darüber der angewählte Stellplatz in der zweiten Reihe erreicht werden kann. Für die Anordnung hintereinander sind Stellplatzbreiten von mindestens 2,50 m vorzusehen. Um einen Stellplatz der oberen Ebene abzusenken, werden die Stellplätze in der unteren Ebene seitlich so verschoben, dass der Leerplatz unter dem angewählten Stellplatz ist. Combilift 552/551 hintereinander sicherheit (TÜV-geprüft/CE-zertifiziert) komfortable Bedienung mit variablen Bedienungsmedien verschleißarme, bewährte Hydrauliktechnik hoher Benutzerkomfort Funktion Combilift 551 Stellplatzbelastung 2,0 t oder 2,6 t 1 2 4 1 2 3 5 3 5 Stellplatz Nr.4 wird angefordert. Combilift 542 1 2 3 Die Stellplätze der Einfahrtsebene werden nach links verschoben. Combilift 543 Bei einer konventionellen Höhe von 2,20 m bietet diese Variante 2 Parkebenen mit Grube: Platz genug, um in der oberen Ebene Vans, Jeeps oder Pkw mit Dachträgern zu parken. Eine in der unteren Ebene angewählte Plattform wird angehoben, wenn der Leerplatz in der oberen Ebene über ihr steht. 4 5 4 Stellplatz Nr.4 wird auf die Einfahrtsebene abgesenkt und kann ausgeparkt werden. Combilift 553 Der kompakteste, raumsparendste Combilift für 3 Parkebenen. Eingefahren wird auf der mittleren Ebene. Wie beim System 542 sind die Fahrzeuge sicher hinter Toren untergebracht, die sich erst nach dem abgeschlossenen Verschiebevorgang öffnen lassen. Combilift 554 Die Fahrzeuge werden sicher hinter Toren geparkt. Das intelligente Raumwunder Combilift 553 mit nur 2 Leerplätzen im System für unabhängiges Parken auf 3 Ebenen ohne Grube. Die Stellplätze auf Einfahrts ebene verschieben sich horizontal, die der mittleren Ebene horizontal und vertikal, die Stellplätze oben sind nur vertikal zu bewegen. Ein Leerplatz auf der Einfahrtsebene und ein Leerplatz auf der mittleren Ebene ermöglichen den unabhängigen Zugriff auf alle Stellplätze. Funktion Combilift 543 Funktion Combilift 554 OG 1 3 6 9 12 UL OG 1 3 6 9 EG 4 7 10 13 12 EL EG 4 7 10 13 UG 2 5 8 11 14 LL UG 2 5 8 11 UL 12 1 Ausgangsstellung des 5er Moduls bei Anwahl des OG-Stellplatzes 6 zur Ausfahrt. EL 14 LL 2 OG-Stellplatz 12 fährt vertikal nach oben. 1 2 6 1 2 3 7 3 4 8 4 5 9 5 Stellplatz Nr.6 wird angefordert. OG 1 3 EG 4 7 UG 2 5 6 9 10 8 12 14 OG EL 13 11 1 UL EG 4 LL UG 2 3 EG-Stellplätze 13 und 10 werden horizontal – im Sekundenversatz – verschoben bis sie die Endposition erreichen. 3 1 9 12 UL 7 6 10 13 8 11 14 6 1 2 7 3 7 8 4 8 9 5 9 Die Stellplätze der Einfahrtsebene und der mittleren Ebene werden nach links verschoben. 6 Stellplatz Nr.6 wird auf die Einfahrtsebene abgesenkt. EL 5 Der Combilift 554 ermöglicht unab hängiges Parken auf 4 Ebenen ohne Grube mit 3 Leerplätzen (auf den beiden mittleren und der Einfahrtsebene). LL 4 OG-Stellplatz 6 senkt sich in den Leerplatz auf EG-Niveau. Otto Wöhr GmbH Auto-Parksysteme Ölgrabenstraße 14 71292 Friolzheim WAP Wöhr Automatikparksysteme GmbH & Co KG Parking Solutions Fon +49 [0] 7044 46 -0 Fax +49 [0] 7044 46 -149 www.woehr.de | info@woehr.de Wir verdichten Parkraum
  5. 5. Flurparker Sicher für den Nutzer, weil er nicht über enge Rampen fahren und durch dunkle Treppenhäuser gehen muss, und sicher für Autos (keine Beschädigungs-/ Diebstahlgefahr) keine raumintensiven Rampen und Fahrgassen erforderlich keine aufwändige Beleuchtung und Belüftung nötig Drehvorrichtung kann integriert werden große Reiselimousinen bis zu 2,5 t, z.B. Mercedes-Benz Flurparker 570 Automatisches Parksystem zum Parken von 10 bis 50 Autos in 1 bis 5 Ebenen übereinander bei mindestens 2 Parkreihen hintereinander. Der Flurparker 570 ermöglicht raumsparendes Parken durch enges Zusammenrücken auf einer oder mehreren Ebenen. Jede Parkebene besteht aus mindestens 2 Parkreihen, hintereinander angeordnet. Der Bewegungsablauf in der Ebene zum Transport der Fahrzeuge erfolgt im Taktverfahren durch Längs- und Querverschiebung. Ein Vertikalförderer erschließt die Parkebenen, die unter- oder oberirdisch angeordnet sind. S-Klasse und SUVs, können sehr anpassungsfähig an indivi- geparkt werden duelle Projektanforderungen vielseitige Bedienungsmöglich- mehrreihige Anordnung mit 2 bis keiten: vom Transponderchip bis 6 Reihen hintereinander möglich hin zur Funkfernsteuerung unterschiedliche Fahrzeughöhen verminderte Abgasimission möglich, z.B. Vans durch reduzierten Parksuchverkehr Flurparker 590 Automatisches Parksystem zum Parken von 10 bis 50 Autos in 2 bis 5 Ebenen übereinander in einer Parkreihe. Der Flurparker 590 ermöglicht raumsparendes Parken durch enges Zusammenrücken auf mindestens 2 oder mehr Ebenen bei nur einer Parkreihe. Der Bewegungsablauf zum Transport der Fahrzeuge erfolgt im Taktverfahren durch Hub- und Querverschiebung über mindestens 2 Parkebenen. Ein Vertikalförderer erschließt den Einfahrraum, der über den Parkebenen angeordnet ist. im Arbeitsbereich integrierte Drehscheibe möglich ohne zusätzlichen Platzbedarf – weder im System noch im Übergabebereich unterschiedliche Fahrzeughöhen möglich, z.B. Vans Übergabestation Flurparker 590 Flurparker 570
  6. 6. Multiparker (Stahlbaustruktur mit Paletten) Automatisches Parksystem zum Parken von 10 bis über 100 Autos, Der Multiparker ist ähnlich wie ein Hochregal aufgebaut, mit links und rechts neben der Gasse für den Förderer angeordneten Stellplätzen über-, neben- und hintereinander. Unterschieden werden 3 verschiedene Produkttypen: ähnlich einem Hochregal, das Multiparker 710/720 Multiparker 730 Multiparker 740 sich auch für den Einsatz in Querparker in 2 Varianten Shuttleparker Längsparker öffentlichen Garagen eignet sicher für Nutzer und Autos 710: für 2 bis 8 Ebenen mit Schwerpunkt der Anordnung auf der Fläche sehr anpassungsfähig an individuelle Projektanforderungen durch 3 verschiedene Produkttypen: 720: für 5 bis 20 Ebenen mit Schwerpunkt der Anordnung übereinander bei kleiner Grundfläche • Querparker in 2 Varianten, • Längsparker für die Anordnung der Autos in Längsrichtung zum Förderer • Shuttleparker mit Shuttles auf jeder Parkebene, die unabhängig vom Vertikalförderer arbeiten Regalbediengeräte mit gleichzeitiger Vertikal- und Horizontalbewegung mit der Möglichkeit zur gleichzeitigen Drehbewegung des Autos als Turm- oder Schachtvariante (Einfahrt unten bzw. oben) oder als Turm/Schacht-Variante (Einfahrt auf einer Ebene dazwischen) mehrreihige Anordnungsmöglichkeiten mit 1 bis 2 Reihen hintereinander sind beidseitig möglich, Ein- und Ausfahrräume können flexibel angeordnet werden sehr schnelle Zugriffszeiten Multiparker 720 durch Paletten-Schnellwechselsystem keine raumintensive Rampen und Fahrgassen erforderlich keine aufwändige Beleuchtung und Belüftung nötig unterschiedliche Fahrzeughöhen möglich, z.B. Vans große Reiselimousinen bis zu 2,5 t, z.B. Mercedes-Benz S-Klasse und SUVs, können geparkt werden vielseitige Bedienungsmöglichkeiten: vom Transponderchip bis hin zur Funkfernsteuerung Anschluss und Integration eines Multiparker 710 Kassenabrechnungssystems für Parkgebühren möglich Multiparker 740 Mit Schwerpunkt für schnelle Zugriffszeiten. Hier fahren auf jeder Ebene Shuttles, die entkoppelt vom Vertikalförderer gleichzeitig und damit schneller transportieren. Das Paletten-Schnellwechselsystem ermöglicht sehr kurze Zugriffszeiten. Daher eignet sich der Multiparker auch für öffentliche Garagen. Für 1 bis 8 Ebenen zur Anordnung der Autos in Längsrichtung zum Förderer und somit für schmale Baukörper.
  7. 7. Multiparker (Betonstruktur ohne Paletten) automatische Parksysteme von 50 bis über 300 Autos für Hochregale, die als Betonstruktur ausgeführt sind als Turm- oder Schachtvariante, oder als Turm/Schacht-Variante mit Einfahrt in einer mittleren Ebene wirtschaftliche Bauweise in Betonstruktur, insbesondere bei unterirdischen Baukörpern Lift-/Shuttle-Variante für eher breite Baukörper bis 6 Parkebenen übereinander (Multiparker 760) zweireihige Anordnung zum Parken unterschiedlich langer Pkw hintereinander möglich keine raumintensiven Rampen Diese Multiparker-Systeme eignen sich für Baukörper, in denen die Hochregale als Betonstruktur ausgeführt werden. Das längsaufnehmende Transportsystem ist das herausragende Merkmal: Es nimmt den Pkw im Übergabebereich auf und stellt ihn auf einer ebenen Betonebene ab. Multiparker 750 Dieses automatische Parksystem ermöglicht raumsparendes Parken im Hochregal. Die Parkebenen und die Baustruktur sind aus Beton ausgeführt. Betonstrukturen können preisgünstiger sein, insbesondere bei unterirdischen Baukörpern, die ohnehin aus statischen Gründen Zwischendecken erfordern. Die Besonderheit ist das LAT (längsaufnehmendes Transportsystem). Der Pkw wird im Übergabebereich aufgenommen und anschliessend direkt auf einer ebenen Betondecke abgestellt. Der Multiparker 750 eignet sich für kleine Grundflächen und bis zu 30 Parkebenen. Die Übergabebereiche lassen sich in jeder der Parkebenen anordnen als Turm-, Schacht- oder Turm-/Schachtvariante. Die Stellplätze lassen sich auch in 2 Reihen hintereinander anordnen. und Fahrgassen erforderlich sicher für den Nutzer, weil er nicht über enge Rampen fahren und durch dunkle Treppenhäuser gehen muss und sicher für Autos (keine Beschädigungen wie in Tiefgaragen) keine aufwändige Beleuchtung und Belüftung nötig Drehvorrichtung kann im Einfahrts- oder Liftbereich integriert werden neuartige Zentriervorrichtung zur Positionierung des Autos im Einfahrtsbereich unterschiedliche Fahrzeughöhen möglich, z.B. Vans große Reiselimousinen bis zu 2,5 t, z.B. Mercedes-Benz S-Klasse und SUVs, können geparkt werden Anschluss und Integration eines Kassenabrechnungssystems der Parkgebühren für den Betrieb in öffentlichen Parkgaragen möglich Multiparker 760 Der Multiparker 760 ist für große Grundflächen ausgelegt. So können zum Beispiel 200 Stellplätze in jeder Parkebene angeordnet werden. Ein redundanter Betrieb ist in großen automatischen Garagen mit mehreren Vertikalförderern und mehren Shuttles pro Ebene möglich.
  8. 8. Parksafe 10 bis 80 Autos in bis zu 30 Ebenen übereinander sehr kleiner Grundflächenbedarf, z.B. 47 m2 für 59 Parkplätze als Turm-, Schacht- oder als Turm/Schacht-Variante mit Einfahrt in einer mittleren Ebene mehrreihige Anordnung mit 2 bis 3 Reihen neben dem Vertikalförderer möglich (Leerplätze erforderlich) keine raumintensiven Rampen und Fahrgassen erforderlich sicher für den Nutzer, weil er Die Systeme der Wöhr Parksafe-Serie werden für folgende Anwendungsbereiche eingesetzt: In Wohn- oder Geschäftshäusern, Parkanlagen des gewerblichen Bereichs, Gemeinden und Kommunen. Und der Car Display Tower zum Präsentieren von Fahrzeugen. Meist in glasverkleideten, transparenten Türmen von Autohäusern oder Autovermietungen. Parksafe 580 Der Parksafe 580 ist ein automatisch gesteuertes Auto-Parksystem mit einem zentralen Vertikalförderer und rechts und links von ihm angeordneten Regalfächern. Der Parksafe macht Rampen und Fahrgassen überflüssig, bietet Sicherheit vor Diebstahl, Beschädigungen und Vandalismus, spart teure Haustechnik im Vergleich zu konventionellen Garagenbauten und ist umweltfreundlich im Sinne einer verdichteten Bauweise und verminderter Abgasimmission. nicht über enge Rampen fahren und durch dunkle Treppenhäuser gehen muss und sicher für Autos (keine Beschädigungen wie in Tiefgaragen) keine aufwändige Beleuchtung und Belüftung nötig sehr anpassungsfähig an individuelle Projektanforderungen Drehvorrichtung kann integriert werden schnelle Zugriffszeiten Parksafe 582 Beim Parksafe 582 können 2 Parkraster hintereinander angeordnet werden. Über ein Shuttle auf dem Vertikalförderer werden die Stellplätze im 2. Raster angefahren. Die Stellplätze in den Parkebenen können auch seitlich neben dem Vertikalförderer in jeder Ebene ein-, zwei- oder dreireihig vorgesehen werden. Das System lässt sich »durchfahrbar« planen mit einer Einfahrt in das 1. Raster und der Ausfahrt aus dem 2. Raster auf der gegenüberliegenden Seite. unterschiedliche Fahrzeughöhen möglich, z.B. Vans große Reiselimousinen bis zu 2,5 t, z.B. Mercedes-Benz S-Klasse und SUVs, können geparkt werden vielseitige Bedienungsmöglichkeiten: vom Transponderchip bis hin zur Funkfernsteuerung Parksafe 583 Bei diesem System lassen sich 3 Raster hintereinander anordnen. Über ein Shuttle auf dem Vertikalförderer können alle 3 Raster in der jeweiligen Parkebene erreicht werden. Mit diesem System wird die Flexibilität für individuell an gepaßte Strukturen an Grundstücksvorgaben komplettiert. Es lassen sich wie bei den anderen Parksafes Stellplätze seitlich vom Vertikalförderer in 1 bis 3 Reihen links und rechts anordnen mit allen Variationsmöglichkeiten. Car Display Tower Die Wöhr Car Display Tower sind eine zukunftsweisende Lösung der Auto lagerung und Präsentation für KfzHändler und Niederlassungen. Besonders in attraktiven City-Lagen, wo der Platz knapp und teuer ist, kann mit einem Car Display Tower die Präsentationsfläche vervielfacht und der »point of sale« durch den werbewirksamen und weithin sichtbaren Turm verbessert und durch die neu erreichte Transparenz zum »point of information« erweitert werden. Der Parksafe kann für die verschiedensten baulichen Anforderungen realisiert werden: Möglich sind Turm-, Schacht- und Turm/Schacht-Anordnungen mit Einfahrten unten, oben oder in einer Ebene dazwischen. Links und rechts neben dem Vertikalförderer können 1 bis 3 Stellplatzreihen angeordnet werden. Copyright 2009. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Firma Otto Wöhr Gmbh verwendet werden. Stand 01.2009 C027-0085 Automatisches Parksystem für

×