SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre I Prof. Jörg Friedrich
Gebäudelehre V / Masterseminar
Gebäudelehre I Wintersemester 2013/2014
konzeptionelles Entwerfen
Im Seminarzentrum Gut Siggen vom 19.11. – 25.11.2013
Kompaktseminar / Workshop
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
SEMINARZENTRUM GUT SIGGEN
Das Seminarzentrum Gut Siggen dient der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. als Forum für europäische
Begegnungen, interdisziplinäre Sommerakademien, Seminare, kulturelle Veranstaltungen und als
Gästehaus. Das Seminarzentrum Gut Siggen umfasst das Herrenhaus und das neue Seminargebäude auf
dem Gut Siggen.
Informationen zum Ort
Geschichte
Siggen gehört zu den ältesten Gütern in Ostholstein, dessen Geschichte bis in das Mittelalter
zurückreicht. Das Herrenhaus wurde mehrfach umgebaut, und die Wirtschaftsgebäude wurden 1934
nach einem Brand neu errichtet. Alfred Toepfer erwarb das Gut mit seinen weitläufigen Nutzflächen im
Jahr 1932. Seit dem Jahr 1970 wird das Herrenhaus Siggen für Stiftungsaktivitäten genutzt. Bis heute ist
das Gut Siggen weiterhin ein landwirtschaftlicher Betrieb, der heute im Eigentum einer
Tochtergesellschaft der Stiftung steht. Das vom Architektenbüro Auer+Weber entworfene neue
Seminargebäude wurde von 2006 bis 2007 erbaut.
Lage
Siggen liegt
• 20 km östlich von Oldenburg in Holstein
• 70 km nördlich von Lübeck
• 70 km östlich von Kiel
Das Seminarzentrum Gut Siggen liegt abgeschieden und ruhig. Neben dem Herrenhaus und dem neuen
Seminargebäude befinden sich auf dem Gut außerdem eine große Scheune und andere Gebäude, in
denen der Verwalter des Gutes sowie die verantwortlichen Mitarbeiter des Seminarzentrums leben. In nur
zehn Minuten erreicht man zu Fuß den Ostseestrand, der gute Bademöglichkeiten bietet.
Informationen zum Herrenhaus und Seminargebäude
Ausstattung
Der Tagungsraum im neuen Seminargebäude in Siggen bietet Platz für 30 Teilnehmer und eine
entsprechende Anzahl von Tischen. Er lässt sich bei Bedarf in zwei voneinander getrennte Räume für
jeweils 15 Personen umwandeln und kann somit auch für parallel laufende Workshops genutzt werden.
Die Räumlichkeiten sind mit allen notwendigen Tagungsmaterialien und technischen Geräten – Beamer,
Overhead-Projektor, Leinwand, Flip-Chart, Drucker, Kopierer, Faxgerät – ausgestattet. Ebenso ist der
Zugang zum Internet gewährleistet.
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
Das traditionelle Herrenhaus verfügt über einen großen Speisesaal und eine Bibliothek. Im Kamin- und
Musikzimmer laden ein Flügel, ein Cembalo sowie Gitarren und Blockflöten zum Musizieren ein. Bei
schönem Wetter kann man die großzügige Terrasse nutzen. Für Ausflüge in die Umgebung, beispielsweise
zum nahe gelegenen Ostseestrand, stehen Fahrräder zur Verfügung.
Verpflegung
Das Seminarzentrum Gut Siggen wird durch Mitarbeiter der Toepfer Stiftung bewirtschaftet. Sie sind
bemüht, allen Gästen den Aufenthalt in Siggen so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie sorgen auch
für die Mahlzeiten, die üblicherweise zu folgenden Zeiten beginnen:
Frühstück 8.30 Uhr
Mittagessen 12.30 Uhr
Abendbrot 18.30 Uhr
Wir möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Seminarzentrum Gut Siggen keinen
Hotelbetrieb mit 24-Stunden-Service gewährleisten kann. In allen Räumen darf nicht geraucht werden
und das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Eigene mitgebrachte Getränke dürfen wir
ausnahmsweise in der Küche im Seminargebäude im Kühlschrank lagern
Wegbeschreibung
Anfahrt mit dem Auto (s. auch den gesonderten Routenplan)
Von Hamburg auf der Autobahn A 1 in Richtung Lübeck
Weiter in Richtung Puttgarden bis Autobahnausfahrt Lensahn
Rechts abbiegen in Richtung Cismar
Hinter Kabelhorst links abbiegen in Richtung Grube
Der Hauptstraße folgen durch die Ortschaft Altratjensdorf bis nach Grube
In Grube links abbiegen Richtung B 501
In Fargemiel rechts abbiegen nach Siggen
Nach 2 km endet diese Straße im Ort Siggen auf einer Querstraße - dort rechts abbiegen
Nach 50 m wieder rechts abbiegen auf die Zufahrt zum Seminarzentrum Gut Siggen
Anfahrt mit der Bahn
Bis Bahnstation Oldenburg (in Holstein)
Von dort ca. 15 Min. mit dem Taxi zum Seminarzentrum Gut Siggen
Adresse
Seminarzentrum Gut Siggen
der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Siggen / Ostholstein
D – 23777 Post Heringsdorf über Oldenburg
Tel.: + 49 (0) 4365 / 415
Fax: + 49 (0) 4365 / 999 025
Email: haussiggen@toepfer-fvs.de
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
OMA & Rem Koolhaas, Ausstellung ’Content’, Neue Nationalgalerie 2003
WORKSHOP ABLAUFPLAN
Dienstag: 19.11.13 8:30 Uhr Treffen Uni Hannover
10:30 Uhr Abholen der "Italienischen Gruppe"
14:00 Uhr Zimmereinteilung / Einrichten Arbeitsplatz
15:00 Uhr Einführung
Aufgabe 1
Aufgabe 2
18:30 Uhr Abendbrot
20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 2/ Gruppenbesprechung
Nachtspaziergang
Mittwoch: 20.11.13 8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Arbeitsbeginn / Aufgabe 3
12:30 Uhr Mittagessen
18:30 Uhr Abendbrot
20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 3
Donnerstag: 21.11.13 8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Arbeitsbeginn - Ausgabe Aufgabe 4
12:30 Uhr Mittagessen
18:30 Uhr Abendbrot
20:00 Uhr FILM
Freitag: 22.11.13 8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Arbeitsbeginn
12:30 Uhr Mittagessen
18:30 Uhr Abendbrot
20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 4
Samstag: 23.11.13 8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Arbeitsbeginn - Aufgabe 5
12:30 Uhr Mittagessen
14:30 Uhr Arbeiten / Einzelkorrekturen
18:30 Uhr Abendbrot
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
Sonntag: 24.11.13 8:30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Arbeitsbeginn
12:30 Uhr Mittagessen
18:30 Uhr Abendbrot
20:00 Uhr Abschlusspräsentation Aufgabe 5
Montag: 25.11.13 8.30 Uhr Frühstück
9:30 Uhr Aufräumen
11.00 Uhr Abreise
Absetzen der "Italienischen Gruppe"
LINKS:
Beispielhafte Studentenvideos
http://www.youtube.com/watch?v=Gjq6qEykjZc
http://www.youtube.com/watch?v=LrTzSwU1rw4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=4tdzUIOSSgo&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=6eQHVF9Xuc8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=bK3XmTdNECE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=jDc5G5ZUtGs
http://www.youtube.com/watch?v=H3mbowrcxjQ
http://www.youtube.com/watch?v=AamieNPfvDY
http://vimeo.com/8032810
http://vimeo.com/14294054
http://vimeo.com/2287714
http://vimeo.com/14147532
http://vimeo.com/15801468
TUTORIALS für AfterEffects:
http://www.videocopilot.net/tutorials/
Fakultät für Architektur und Landschaft
Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Entwerfen und Architekturtheorie
Prof. Jörg Friedrich
Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de
MITZUBRINGEN
Aufgabe: - mind. 10 persönliche Images 13x13 cm analog & digital
[Inspiration, Leitmotiv, Prinzip, Form, Technik, Struktur,
Material, Atmosphäre, etc…]
- Bilder vom Grundstück und der Umgebung analog & digital
Hardware: Laptop, Digitalkamera, LAN Kabel, Stativ, etc..
(im Seminargebäude: WLAN, LAN, Beamer, Kopierer, Drucker,
Fahrräder)
Software: Adobe® After Effects®, Adobe® Premiere® PRO
Modellbauutensilien: Cutter, Schneideunterlage, Lineal, Stifte, Klebstoff, Skizzenpapier,
Modellbaumaterialien: z.B. Draht, Holzleisten, Metallstangen, Luftballons, Plexiglas,
Farbfolien, Collagenmaterial, etc.), …
(Pappe und Styrodur wird für alle mitgebracht)
Sonstiges: Regenfeste Kleidung und Schuhe, warme Kleidung, Musik,
Zahnbürste, lange Unterhosen, Taschenlampe, Stirnlampe,
Nervennahrung,…
(Kühlschrank, Handtücher und Bettzeug vorhanden)
Betreuer:
Prof. Jörg Friedrich
Dipl. Ing. Peter Haslinger
Dipl. Ing. Simon Takasaki
Dipl. Ing. Oliver Thiedmann

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Airija
AirijaAirija
Airija
Algimanta
 
Trends in retail network infrastructure wp
Trends in retail network infrastructure wpTrends in retail network infrastructure wp
Trends in retail network infrastructure wp
Mark Zumwalt
 
Social media in HR London
Social media in HR LondonSocial media in HR London
Social media in HR London
Pete Wilkinson
 
Decalogo del zirconio
Decalogo del zirconioDecalogo del zirconio
Decalogo del zirconio
David Isla
 
Ripassiamo i verbi... divertendoci!
Ripassiamo i verbi... divertendoci!Ripassiamo i verbi... divertendoci!
Ripassiamo i verbi... divertendoci!
agnese79
 
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º anoCruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
Michele Wilbert
 
Presentacion tripanosomiasis americana
Presentacion tripanosomiasis americanaPresentacion tripanosomiasis americana
Presentacion tripanosomiasis americana
Bruno Maldonado
 
10 stupid quotes
10 stupid quotes10 stupid quotes
10 stupid quotes
Rachael Hubbard
 
Sexologia forense
Sexologia forense Sexologia forense
Sexologia forense
Lucy Noyola
 

Andere mochten auch (11)

foodpairs
foodpairsfoodpairs
foodpairs
 
Airija
AirijaAirija
Airija
 
sketch
sketchsketch
sketch
 
Trends in retail network infrastructure wp
Trends in retail network infrastructure wpTrends in retail network infrastructure wp
Trends in retail network infrastructure wp
 
Social media in HR London
Social media in HR LondonSocial media in HR London
Social media in HR London
 
Decalogo del zirconio
Decalogo del zirconioDecalogo del zirconio
Decalogo del zirconio
 
Ripassiamo i verbi... divertendoci!
Ripassiamo i verbi... divertendoci!Ripassiamo i verbi... divertendoci!
Ripassiamo i verbi... divertendoci!
 
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º anoCruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
Cruzadinha sobre o Egito Antigo para 6º ano
 
Presentacion tripanosomiasis americana
Presentacion tripanosomiasis americanaPresentacion tripanosomiasis americana
Presentacion tripanosomiasis americana
 
10 stupid quotes
10 stupid quotes10 stupid quotes
10 stupid quotes
 
Sexologia forense
Sexologia forense Sexologia forense
Sexologia forense
 

Workshop Siggen_HANDOUT

  • 1. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de Institut für Entwerfen und Gebäudelehre I Prof. Jörg Friedrich Gebäudelehre V / Masterseminar Gebäudelehre I Wintersemester 2013/2014 konzeptionelles Entwerfen Im Seminarzentrum Gut Siggen vom 19.11. – 25.11.2013 Kompaktseminar / Workshop
  • 2. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de SEMINARZENTRUM GUT SIGGEN Das Seminarzentrum Gut Siggen dient der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. als Forum für europäische Begegnungen, interdisziplinäre Sommerakademien, Seminare, kulturelle Veranstaltungen und als Gästehaus. Das Seminarzentrum Gut Siggen umfasst das Herrenhaus und das neue Seminargebäude auf dem Gut Siggen. Informationen zum Ort Geschichte Siggen gehört zu den ältesten Gütern in Ostholstein, dessen Geschichte bis in das Mittelalter zurückreicht. Das Herrenhaus wurde mehrfach umgebaut, und die Wirtschaftsgebäude wurden 1934 nach einem Brand neu errichtet. Alfred Toepfer erwarb das Gut mit seinen weitläufigen Nutzflächen im Jahr 1932. Seit dem Jahr 1970 wird das Herrenhaus Siggen für Stiftungsaktivitäten genutzt. Bis heute ist das Gut Siggen weiterhin ein landwirtschaftlicher Betrieb, der heute im Eigentum einer Tochtergesellschaft der Stiftung steht. Das vom Architektenbüro Auer+Weber entworfene neue Seminargebäude wurde von 2006 bis 2007 erbaut. Lage Siggen liegt • 20 km östlich von Oldenburg in Holstein • 70 km nördlich von Lübeck • 70 km östlich von Kiel Das Seminarzentrum Gut Siggen liegt abgeschieden und ruhig. Neben dem Herrenhaus und dem neuen Seminargebäude befinden sich auf dem Gut außerdem eine große Scheune und andere Gebäude, in denen der Verwalter des Gutes sowie die verantwortlichen Mitarbeiter des Seminarzentrums leben. In nur zehn Minuten erreicht man zu Fuß den Ostseestrand, der gute Bademöglichkeiten bietet. Informationen zum Herrenhaus und Seminargebäude Ausstattung Der Tagungsraum im neuen Seminargebäude in Siggen bietet Platz für 30 Teilnehmer und eine entsprechende Anzahl von Tischen. Er lässt sich bei Bedarf in zwei voneinander getrennte Räume für jeweils 15 Personen umwandeln und kann somit auch für parallel laufende Workshops genutzt werden. Die Räumlichkeiten sind mit allen notwendigen Tagungsmaterialien und technischen Geräten – Beamer, Overhead-Projektor, Leinwand, Flip-Chart, Drucker, Kopierer, Faxgerät – ausgestattet. Ebenso ist der Zugang zum Internet gewährleistet.
  • 3. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de Das traditionelle Herrenhaus verfügt über einen großen Speisesaal und eine Bibliothek. Im Kamin- und Musikzimmer laden ein Flügel, ein Cembalo sowie Gitarren und Blockflöten zum Musizieren ein. Bei schönem Wetter kann man die großzügige Terrasse nutzen. Für Ausflüge in die Umgebung, beispielsweise zum nahe gelegenen Ostseestrand, stehen Fahrräder zur Verfügung. Verpflegung Das Seminarzentrum Gut Siggen wird durch Mitarbeiter der Toepfer Stiftung bewirtschaftet. Sie sind bemüht, allen Gästen den Aufenthalt in Siggen so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie sorgen auch für die Mahlzeiten, die üblicherweise zu folgenden Zeiten beginnen: Frühstück 8.30 Uhr Mittagessen 12.30 Uhr Abendbrot 18.30 Uhr Wir möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Seminarzentrum Gut Siggen keinen Hotelbetrieb mit 24-Stunden-Service gewährleisten kann. In allen Räumen darf nicht geraucht werden und das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Eigene mitgebrachte Getränke dürfen wir ausnahmsweise in der Küche im Seminargebäude im Kühlschrank lagern Wegbeschreibung Anfahrt mit dem Auto (s. auch den gesonderten Routenplan) Von Hamburg auf der Autobahn A 1 in Richtung Lübeck Weiter in Richtung Puttgarden bis Autobahnausfahrt Lensahn Rechts abbiegen in Richtung Cismar Hinter Kabelhorst links abbiegen in Richtung Grube Der Hauptstraße folgen durch die Ortschaft Altratjensdorf bis nach Grube In Grube links abbiegen Richtung B 501 In Fargemiel rechts abbiegen nach Siggen Nach 2 km endet diese Straße im Ort Siggen auf einer Querstraße - dort rechts abbiegen Nach 50 m wieder rechts abbiegen auf die Zufahrt zum Seminarzentrum Gut Siggen Anfahrt mit der Bahn Bis Bahnstation Oldenburg (in Holstein) Von dort ca. 15 Min. mit dem Taxi zum Seminarzentrum Gut Siggen Adresse Seminarzentrum Gut Siggen der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. Siggen / Ostholstein D – 23777 Post Heringsdorf über Oldenburg Tel.: + 49 (0) 4365 / 415 Fax: + 49 (0) 4365 / 999 025 Email: haussiggen@toepfer-fvs.de
  • 4. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de OMA & Rem Koolhaas, Ausstellung ’Content’, Neue Nationalgalerie 2003 WORKSHOP ABLAUFPLAN Dienstag: 19.11.13 8:30 Uhr Treffen Uni Hannover 10:30 Uhr Abholen der "Italienischen Gruppe" 14:00 Uhr Zimmereinteilung / Einrichten Arbeitsplatz 15:00 Uhr Einführung Aufgabe 1 Aufgabe 2 18:30 Uhr Abendbrot 20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 2/ Gruppenbesprechung Nachtspaziergang Mittwoch: 20.11.13 8:30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Arbeitsbeginn / Aufgabe 3 12:30 Uhr Mittagessen 18:30 Uhr Abendbrot 20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 3 Donnerstag: 21.11.13 8:30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Arbeitsbeginn - Ausgabe Aufgabe 4 12:30 Uhr Mittagessen 18:30 Uhr Abendbrot 20:00 Uhr FILM Freitag: 22.11.13 8:30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Arbeitsbeginn 12:30 Uhr Mittagessen 18:30 Uhr Abendbrot 20:00 Uhr Präsentation Aufgabe 4 Samstag: 23.11.13 8:30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Arbeitsbeginn - Aufgabe 5 12:30 Uhr Mittagessen 14:30 Uhr Arbeiten / Einzelkorrekturen 18:30 Uhr Abendbrot
  • 5. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de Sonntag: 24.11.13 8:30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Arbeitsbeginn 12:30 Uhr Mittagessen 18:30 Uhr Abendbrot 20:00 Uhr Abschlusspräsentation Aufgabe 5 Montag: 25.11.13 8.30 Uhr Frühstück 9:30 Uhr Aufräumen 11.00 Uhr Abreise Absetzen der "Italienischen Gruppe" LINKS: Beispielhafte Studentenvideos http://www.youtube.com/watch?v=Gjq6qEykjZc http://www.youtube.com/watch?v=LrTzSwU1rw4&feature=related http://www.youtube.com/watch?v=4tdzUIOSSgo&feature=related http://www.youtube.com/watch?v=6eQHVF9Xuc8&feature=related http://www.youtube.com/watch?v=bK3XmTdNECE&feature=related http://www.youtube.com/watch?v=jDc5G5ZUtGs http://www.youtube.com/watch?v=H3mbowrcxjQ http://www.youtube.com/watch?v=AamieNPfvDY http://vimeo.com/8032810 http://vimeo.com/14294054 http://vimeo.com/2287714 http://vimeo.com/14147532 http://vimeo.com/15801468 TUTORIALS für AfterEffects: http://www.videocopilot.net/tutorials/
  • 6. Fakultät für Architektur und Landschaft Institut für Entwerfen und Gebäudelehre Entwerfen und Architekturtheorie Prof. Jörg Friedrich Herrenhäuser Strasse 8 I 30419 Hannover I Fon: +49(0)511.762-2108 I Fax: +49(0)511.762-2138 I friedrich@arch.uni-hannover.de MITZUBRINGEN Aufgabe: - mind. 10 persönliche Images 13x13 cm analog & digital [Inspiration, Leitmotiv, Prinzip, Form, Technik, Struktur, Material, Atmosphäre, etc…] - Bilder vom Grundstück und der Umgebung analog & digital Hardware: Laptop, Digitalkamera, LAN Kabel, Stativ, etc.. (im Seminargebäude: WLAN, LAN, Beamer, Kopierer, Drucker, Fahrräder) Software: Adobe® After Effects®, Adobe® Premiere® PRO Modellbauutensilien: Cutter, Schneideunterlage, Lineal, Stifte, Klebstoff, Skizzenpapier, Modellbaumaterialien: z.B. Draht, Holzleisten, Metallstangen, Luftballons, Plexiglas, Farbfolien, Collagenmaterial, etc.), … (Pappe und Styrodur wird für alle mitgebracht) Sonstiges: Regenfeste Kleidung und Schuhe, warme Kleidung, Musik, Zahnbürste, lange Unterhosen, Taschenlampe, Stirnlampe, Nervennahrung,… (Kühlschrank, Handtücher und Bettzeug vorhanden) Betreuer: Prof. Jörg Friedrich Dipl. Ing. Peter Haslinger Dipl. Ing. Simon Takasaki Dipl. Ing. Oliver Thiedmann