SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bildungskiste 
Entwicklung eines niederschwelligen 
Beratungsangebotes 
SoSe 2014 - Mabrey, Sonnleitner, Thaler - Service-Learning
Gliederung 
1. Ausgangslage in Augsburg: 
Bildungsbericht und Bildungsregion 
2. Lösungsansatz Bildungskiste 
3. Zielsetzung 
4. Umsetzung 
5. Zeitlicher Rahmen
Bildungsbericht 
● nicht alle Stadtteile werden gleichermaßen durch 
Angebote der Jugendverbände erreicht 
● in Vierteln mit hohem Sozial- Bildungsindex 
→ weniger Angebote Kinder- Jugendarbeit 
→ Jugendhäuser besondere Bedeutung in der 
Bildungsteilhabe
Bildungsbericht 
● formelle Bildungsberatungen bringen große 
Hemmschwelle (sprachlich, bürokratisch,...) 
● Überschätzung formeller Bildungsangebote 
(Schulbildung) 
● Vernachlässigung von Alltagsbildung 
● sozioökonomischer Status wirkt sich auf Wahrnehmung 
von Bildungsangeboten aus (nicht 
Migrationshintergrund)
Bildungsregion 
Ziel: Wahrnehmung der Bildungs- und 
Teilhabemöglichkeiten 
Übergänge 
organisieren 
Bildungsangebo-te 
vernetzen 
Besondere 
Lebenslagen 
fördern 
Bürgergesell-schaft 
stärken 
Herausforderungen 
d. demografischen 
Wandels annehmen
Bildungsregion 
Ziel: Wahrnehmung der Bildungs- und 
Teilhabemöglichkeiten 
Übergänge 
organisieren 
Bildungsangebo-te 
vernetzen 
Besondere 
Lebenslagen 
fördern 
Bürgergesell-schaft 
stärken 
Herausforderungen 
d. demografischen 
Wandels annehmen
Lösungsansatz: Bildungskiste 
Ein niederschwelliges Beratungsangebot in 
einem Jugendhaus mit Fokus auf non-formale 
Bildungsangebote im Univiertel als 
Stadtviertel mit einem hohen Sozial- und 
Bildungsindex
Zielsetzung
Umsetzung 
Was?: niederschwelliges Bildungsberatungsangebot 
Wer?: 
● eine Festanstellung für koordinatorische Zwecke und Beratung mit 
Beratungshintergrund (Elternberater) 
● Engagement Studierender der Universität Augsburg (Beratungslehrer- 
Master, Begleitstudium…): Informations- und einfache 
Beratungstätigkeiten
Umsetzung 
Wo?: Jugendhaus Kosmos 
● Büro als individuelle Beratungsstelle (Festanstellung) 
● Integration der Beratung ins Café Kosmos: niederschwellige 
Begegnungsstätte, Informationen durch Studierende 
Wann?: 
● geöffnet zwei Vormittage/ein Vormittag und ein Nachmittag pro Woche 
● Telefonsprechstunde 
● Möglichkeit für individuelle Beratungstermine nach Vereinbarung 
Für wen?: bildungsferne und benachteiligte Familien
Zeitlicher Rahmen 
● Ende Juli 2014: Fertigstellung Konzept 
● Wintersemester 2014/15 
○ Konzept und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit für die 
Bildungskiste im Rahmen des Öffentlichkeitsarbeits-Seminars der 
Universität Augsburg 
○ Recherche und Zusammenstellung der Informationen für die 
Beratungs-Datenbank im Rahmen des Service-Learning-Seminars der 
Universität Augsburg 
● März 2015: Start der Pilotphase 
● Sommer 2016: Ende der Pilotphase 
● Evaluation/Zwischenstandserhebung in Kooperation mit Universität 
Augsburg
Vielen Dank für Ihre 
Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Dic informativo
Dic informativoDic informativo
Dic informativo
Pao Alvarado
 
10 compartimentos digitales
10 compartimentos digitales10 compartimentos digitales
10 compartimentos digitales
Dani Ruiz
 
M2 a4 sergiomartaalbert
M2 a4 sergiomartaalbertM2 a4 sergiomartaalbert
M2 a4 sergiomartaalbert
sergi6036
 
Netiqueta viafara
Netiqueta viafaraNetiqueta viafara
Netiqueta viafara
crhiss
 
Manos futuro1
Manos futuro1Manos futuro1
Manos futuro1
andresprado28
 
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012mutata123
 
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BDTarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
alimeth27
 
Sistemas
SistemasSistemas
Programa 28 de julio
Programa 28 de julioPrograma 28 de julio
Programa 28 de julio
Jorge Luis Huaranga Estrella
 
Educación ambiental, karla velasquez 1 b
Educación ambiental, karla velasquez 1 bEducación ambiental, karla velasquez 1 b
Educación ambiental, karla velasquez 1 b
karla velasquez
 
Ecologia#1
Ecologia#1Ecologia#1
Ecologia#1
Laura M. Angulo
 
Transporte
TransporteTransporte
Transporte
Roo Tapia Guizzo
 
3legislación profesional químicos
3legislación profesional químicos 3legislación profesional químicos
3legislación profesional químicos
Alisson Geanella Macías
 
Quimica computacional practica.#2
Quimica computacional practica.#2Quimica computacional practica.#2
Quimica computacional practica.#2
Karen Solis
 

Andere mochten auch (15)

Dic informativo
Dic informativoDic informativo
Dic informativo
 
10 compartimentos digitales
10 compartimentos digitales10 compartimentos digitales
10 compartimentos digitales
 
M2 a4 sergiomartaalbert
M2 a4 sergiomartaalbertM2 a4 sergiomartaalbert
M2 a4 sergiomartaalbert
 
Netiqueta viafara
Netiqueta viafaraNetiqueta viafara
Netiqueta viafara
 
Manos futuro1
Manos futuro1Manos futuro1
Manos futuro1
 
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012
Proyecto de acuerdo no. 21 de agosto 17 de 2012
 
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BDTarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
Tarea 3 puestos y responsabilidades de personal BD
 
Sistemas
SistemasSistemas
Sistemas
 
Programa 28 de julio
Programa 28 de julioPrograma 28 de julio
Programa 28 de julio
 
Educación ambiental, karla velasquez 1 b
Educación ambiental, karla velasquez 1 bEducación ambiental, karla velasquez 1 b
Educación ambiental, karla velasquez 1 b
 
Ecologia#1
Ecologia#1Ecologia#1
Ecologia#1
 
Transporte
TransporteTransporte
Transporte
 
3legislación profesional químicos
3legislación profesional químicos 3legislación profesional químicos
3legislación profesional químicos
 
K ia neu
K ia neuK ia neu
K ia neu
 
Quimica computacional practica.#2
Quimica computacional practica.#2Quimica computacional practica.#2
Quimica computacional practica.#2
 

Ähnlich wie Präsentation Bildungskiste

Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburgSchulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
HeFre
 
Der Thüringer Volkshochschulverband
Der Thüringer VolkshochschulverbandDer Thüringer Volkshochschulverband
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
 
Themenabend üBergang 45 22.01.09
Themenabend üBergang 45 22.01.09Themenabend üBergang 45 22.01.09
Themenabend üBergang 45 22.01.09HeFre
 
Schuljubiläum
Schuljubiläum Schuljubiläum
Schuljubiläum
HeFre
 
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314Philip Meyer
 
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sind
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sindWaldschule Kinderhaus - Wer wir sind
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sindWaldschule
 
Leitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
Leitfaden Interkulturelle SchulentwicklungLeitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
Leitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
BLLV
 
Konzepterläuterung.
Konzepterläuterung.Konzepterläuterung.
Konzepterläuterung.urmle
 
Schul und Qualitätsentwicklung
Schul  und QualitätsentwicklungSchul  und Qualitätsentwicklung
Schul und Qualitätsentwicklung
ericheiden
 
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
Markus Gerstmann
 
Faculty Development HSG Entwicklungsprozess
Faculty Development HSG EntwicklungsprozessFaculty Development HSG Entwicklungsprozess
Faculty Development HSG Entwicklungsprozesshse_unisg
 
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement (TransMit)
 
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
Zukunftswerkstatt
 
Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015
Deutsche Schule
 
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu..."Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
 
Präsentation Fachdidaktik II - 2016
Präsentation Fachdidaktik II - 2016Präsentation Fachdidaktik II - 2016
Präsentation Fachdidaktik II - 2016
Philippe Wampfler
 
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
heiko.vogl
 
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis BarnimKoordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement (TransMit)
 
Präsentation Lernende Regionen
Präsentation Lernende RegionenPräsentation Lernende Regionen
Präsentation Lernende Regionen
oieb
 

Ähnlich wie Präsentation Bildungskiste (20)

Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburgSchulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
Schulentwicklung kds 2008 2012 vortrag marburg
 
Der Thüringer Volkshochschulverband
Der Thüringer VolkshochschulverbandDer Thüringer Volkshochschulverband
Der Thüringer Volkshochschulverband
 
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
Modellprojekt „Familienbildung in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen“, ...
 
Themenabend üBergang 45 22.01.09
Themenabend üBergang 45 22.01.09Themenabend üBergang 45 22.01.09
Themenabend üBergang 45 22.01.09
 
Schuljubiläum
Schuljubiläum Schuljubiläum
Schuljubiläum
 
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314
Service Learning Online Kurs: Einführende Webkonferenz #ESL1314
 
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sind
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sindWaldschule Kinderhaus - Wer wir sind
Waldschule Kinderhaus - Wer wir sind
 
Leitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
Leitfaden Interkulturelle SchulentwicklungLeitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
Leitfaden Interkulturelle Schulentwicklung
 
Konzepterläuterung.
Konzepterläuterung.Konzepterläuterung.
Konzepterläuterung.
 
Schul und Qualitätsentwicklung
Schul  und QualitätsentwicklungSchul  und Qualitätsentwicklung
Schul und Qualitätsentwicklung
 
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
 
Faculty Development HSG Entwicklungsprozess
Faculty Development HSG EntwicklungsprozessFaculty Development HSG Entwicklungsprozess
Faculty Development HSG Entwicklungsprozess
 
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
 
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
Dr. Hannelore Vogt: Library Advocacy: Das neue Strategiekonzept der StadtBibl...
 
Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015Schulprogramm 2015
Schulprogramm 2015
 
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu..."Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
"Familien stark in Sachsen; Familienbildung in Kooperation mit Kitas - Handbu...
 
Präsentation Fachdidaktik II - 2016
Präsentation Fachdidaktik II - 2016Präsentation Fachdidaktik II - 2016
Präsentation Fachdidaktik II - 2016
 
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
Bericht des Zentrums 2 nationale und internationale Bildungskooperation sowie...
 
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis BarnimKoordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
Koordinierungsstelle Bildung - Das Sachgebiet Bildung im Landkreis Barnim
 
Präsentation Lernende Regionen
Präsentation Lernende RegionenPräsentation Lernende Regionen
Präsentation Lernende Regionen
 

Präsentation Bildungskiste

  • 1. Bildungskiste Entwicklung eines niederschwelligen Beratungsangebotes SoSe 2014 - Mabrey, Sonnleitner, Thaler - Service-Learning
  • 2. Gliederung 1. Ausgangslage in Augsburg: Bildungsbericht und Bildungsregion 2. Lösungsansatz Bildungskiste 3. Zielsetzung 4. Umsetzung 5. Zeitlicher Rahmen
  • 3. Bildungsbericht ● nicht alle Stadtteile werden gleichermaßen durch Angebote der Jugendverbände erreicht ● in Vierteln mit hohem Sozial- Bildungsindex → weniger Angebote Kinder- Jugendarbeit → Jugendhäuser besondere Bedeutung in der Bildungsteilhabe
  • 4. Bildungsbericht ● formelle Bildungsberatungen bringen große Hemmschwelle (sprachlich, bürokratisch,...) ● Überschätzung formeller Bildungsangebote (Schulbildung) ● Vernachlässigung von Alltagsbildung ● sozioökonomischer Status wirkt sich auf Wahrnehmung von Bildungsangeboten aus (nicht Migrationshintergrund)
  • 5. Bildungsregion Ziel: Wahrnehmung der Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten Übergänge organisieren Bildungsangebo-te vernetzen Besondere Lebenslagen fördern Bürgergesell-schaft stärken Herausforderungen d. demografischen Wandels annehmen
  • 6. Bildungsregion Ziel: Wahrnehmung der Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten Übergänge organisieren Bildungsangebo-te vernetzen Besondere Lebenslagen fördern Bürgergesell-schaft stärken Herausforderungen d. demografischen Wandels annehmen
  • 7. Lösungsansatz: Bildungskiste Ein niederschwelliges Beratungsangebot in einem Jugendhaus mit Fokus auf non-formale Bildungsangebote im Univiertel als Stadtviertel mit einem hohen Sozial- und Bildungsindex
  • 9. Umsetzung Was?: niederschwelliges Bildungsberatungsangebot Wer?: ● eine Festanstellung für koordinatorische Zwecke und Beratung mit Beratungshintergrund (Elternberater) ● Engagement Studierender der Universität Augsburg (Beratungslehrer- Master, Begleitstudium…): Informations- und einfache Beratungstätigkeiten
  • 10. Umsetzung Wo?: Jugendhaus Kosmos ● Büro als individuelle Beratungsstelle (Festanstellung) ● Integration der Beratung ins Café Kosmos: niederschwellige Begegnungsstätte, Informationen durch Studierende Wann?: ● geöffnet zwei Vormittage/ein Vormittag und ein Nachmittag pro Woche ● Telefonsprechstunde ● Möglichkeit für individuelle Beratungstermine nach Vereinbarung Für wen?: bildungsferne und benachteiligte Familien
  • 11. Zeitlicher Rahmen ● Ende Juli 2014: Fertigstellung Konzept ● Wintersemester 2014/15 ○ Konzept und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit für die Bildungskiste im Rahmen des Öffentlichkeitsarbeits-Seminars der Universität Augsburg ○ Recherche und Zusammenstellung der Informationen für die Beratungs-Datenbank im Rahmen des Service-Learning-Seminars der Universität Augsburg ● März 2015: Start der Pilotphase ● Sommer 2016: Ende der Pilotphase ● Evaluation/Zwischenstandserhebung in Kooperation mit Universität Augsburg
  • 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!