SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Mockup // Markup // Mashup
oder
Hat jemand ne Idee, wie man das hier am schlausten macht?
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Disclaimer
Dieser kleine Vortrag basiert überwiegend auf Erfahrungen
des Autors und spiegelt zumeist dessen Meinung wider. Die
Anwendbarkeit auf eigene Fragen und Problemstellungen
erfolgt auf eigenes Risiko und sollte vorab ein wenig
durchdacht werden. Die hier gezeigten Aussagen und
Beispiele sind zum größten Teil nicht wissenschaftlich belegt.
Der Autor agiert nicht in offiziellem Auftrag und agiert weder
in seine Rolle als Hochschuldozent noch als Prüfer. Etwaige,
von ihm gestellte Fragen, können daher spontan und ohne
mittel- oder langfristige Folgen beantwortet werden. Die, in
der Präsentation verwendeten Bilder, wurden nach bestem
Wissen und Gewissen vom Autor mit entsprechendem
Quellenvermerk ausgezeichnet. Gezeigter Beispiel-Code
stammt in der Regel nicht aus der Feder des Autors sondern
wurde eigens für diesen Vortrag kopiert. Der gezeigte Code
erhebt keinen Anspruch auf extreme Sauberkeit und Effizient,
noch auf semantische Reichhaltigkeit oder andere Qualitäten,
die man von Quellcode, der innerhalb von Präsentationen
gezeigt wird vielleicht erwarten könnte.
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
?
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
DesignerEntwickler
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
A B
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
http://www.simplesquare.com/blog/infographics/a-web-site-designed/
http://blog.mediaman.de/
visueller Prototyp
http://bypassengineering.businesscatalyst.com/img/web-site-development-
workflow.gif
http://www.firegroup.com/images/own/firegroup-workflow-illustration.jpg
visueller Prototyp
http://die-netzialisten.de/wp-content/uploads/2012/12/workflow-responsive-
design1.jpg
visueller Prototyp
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
http://www.publicgarden.de/blog/wp-content/uploads/blog_headerbild2.jpg
visueller Prototyp
http://blog.kulturbanause.de/2013/06/workflow-responsive-web-design-prototyping/
graphic-recording-responsive-workflow/
visueller Prototyp
http://blog.kulturbanause.de/2013/06/workflow-responsive-web-design-prototyping/
graphic-recording-responsive-workflow/
visueller Prototyp
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
nebulöses
Irgendwas
visueller Prototyp
Idee Web(site|application)
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Wofür brauchen wir
visuelle Prototypen?
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Was kann ein guter,
visueller Prototyp?
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Suchwort: Accessibility
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Suchwort: CMS
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Suchwort: SEO
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Suchwort: ResponsiveWeb Design
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
jetzt mal alle zusammen
Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören: Der Mensch ist ein Wesen mit fünf ausgeprägten und
überaus feinfühligen Sinnen. Dennoch steht heute – von Architektur über Design bis hin zu Neu-
en Medien – vor allem die Optik im Fokus der Aufmerksamkeit. Wie viel größer und interessanter
die Welt jedoch sein kann, wenn sie all unsere Sinne anspricht, erkennen neben Marketing-
Experten auch zunehmend Architekten. Schließlich beschränkt sich die Wahrnehmung eines
Raumes nicht nur auf das Sehen. Auch der Geruch, die Haptik und die Akustik bestimmen maß-
geblich, wie ein Raum empfunden wird. Und tatsächlich sind es vor allem die nicht sichtbaren
Faktoren, die uns auf der unbewussten, emotionalen Ebene maßgeblich beeinflussen, weiß Rainer
Diersche. Der Designer und Wirtschaftsingenieur gründete 2001 das Unternehmen „Linari“, das
auf hochwertige, exklusiv kreierte Raumparfüms spezialisiert ist. Als es darum ging, sein eigenes
Synästhetische Architektur
Die Ansprache aller fünf menschlichen Sinne ermöglicht eine Wahrnehmung auf
emotionaler Ebene, die derzeit vorwiegend im Bereich des Marketings genutzt
wird. Doch auch die Architektur öffnet sich zunehmend dem Einsatz multisenso-
rischer Mittel, um ganzheitliche Raumerlebnisse zu erzeugen, wie das Beispiel der
„Villa Linari“ in Hamburg zeigt, bei der Architektur, Licht und Duft eine geradezu
symbiotische Einheit bilden.
ReportageLicht entdecken / Fokus / Durchleuchtet
Villa Linari, Hamburg
Architekt: Thomas Dibelius, Dibelius
Architekten, Hamburg
Licht- und Elektroplanung: Manfred Necker, Ralph Kolbinger, Sineplan,
Hamburg
Lichtsteuerung: Dirk Beyer, Ingenieurbüro
Beyer, Neumünster
Fotos: Frieder Blickle, Hamburg
www.linari.com
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Ich mag den Input und die
Naivität von, aus dem Print
gedachten, Gestaltungs-
vorschlägen.
Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören: Der Mensch ist ein Wesen mit fünf ausgeprägten und
überaus feinfühligen Sinnen. Dennoch steht heute – von Architektur über Design bis hin zu Neu-
en Medien – vor allem die Optik im Fokus der Aufmerksamkeit. Wie viel größer und interessanter
die Welt jedoch sein kann, wenn sie all unsere Sinne anspricht, erkennen neben Marketing-
Experten auch zunehmend Architekten. Schließlich beschränkt sich die Wahrnehmung eines
Raumes nicht nur auf das Sehen. Auch der Geruch, die Haptik und die Akustik bestimmen maß-
geblich, wie ein Raum empfunden wird. Und tatsächlich sind es vor allem die nicht sichtbaren
Faktoren, die uns auf der unbewussten, emotionalen Ebene maßgeblich beeinflussen, weiß Rainer
Diersche. Der Designer und Wirtschaftsingenieur gründete 2001 das Unternehmen „Linari“, das
auf hochwertige, exklusiv kreierte Raumparfüms spezialisiert ist. Als es darum ging, sein eigenes
Synästhetische Architektur
Die Ansprache aller fünf menschlichen Sinne ermöglicht eine Wahrnehmung auf
emotionaler Ebene, die derzeit vorwiegend im Bereich des Marketings genutzt
wird. Doch auch die Architektur öffnet sich zunehmend dem Einsatz multisenso-
rischer Mittel, um ganzheitliche Raumerlebnisse zu erzeugen, wie das Beispiel der
„Villa Linari“ in Hamburg zeigt, bei der Architektur, Licht und Duft eine geradezu
symbiotische Einheit bilden.
ReportageLicht entdecken / Fokus / Durchleuchtet
Villa Linari, Hamburg
Architekt: Thomas Dibelius, Dibelius
Architekten, Hamburg
Licht- und Elektroplanung: Manfred Necker, Ralph Kolbinger, Sineplan,
Hamburg
Lichtsteuerung: Dirk Beyer, Ingenieurbüro
Beyer, Neumünster
Fotos: Frieder Blickle, Hamburg
www.linari.com
WHAT
is
Web
science?
WHo cAn
sTudy
Web
science?
WHAT
is
THe
objecTive?
WHy
Here
in
cologne?
WHAT
is
THe
conTenT?
WHo
is
TeAcHing
Here?
WHAT
is A
verbund-
sTudium?
HoW
mucH
Are THe
fees?
HoW And
WHen
cAn
i Apply?
1 2 3
4 5 6
7 8 9
A i m A t l e A d e r s h i p i n W e b p r o j e c t s W i t h t h e m A s t e r p r o g r A m m e
W e b s c i e n c e A t t h e c o l o g n e U n i v e r s i t y o f A p p l i e d s c i e n c e s .
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
Ich suche
Layout- & Markup Beispiele Tools und deren Einbindung
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
markright
Ich suche
Christian Noss
FH Köln // Klickmeister GmbH
christian.noss@fh-koeln.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Geekinc
GeekincGeekinc
Geekincsabon
 
Games
GamesGames
Games
alisst
 
Arts
ArtsArts
Coulisses jt des services de la Région Auvergne
Coulisses jt des services de la Région AuvergneCoulisses jt des services de la Région Auvergne
Coulisses jt des services de la Région Auvergne
Université Blaise Pascal
 
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine VisionPrésentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
Bernard Genoud
 
2015 03-12 projektschwerpunkte-2015
2015 03-12 projektschwerpunkte-20152015 03-12 projektschwerpunkte-2015
2015 03-12 projektschwerpunkte-2015
uganda-garbeck
 
French Conversations Georgia +Natalie
French Conversations Georgia +NatalieFrench Conversations Georgia +Natalie
French Conversations Georgia +NatalieS Green
 

Andere mochten auch (8)

Geekinc
GeekincGeekinc
Geekinc
 
Games
GamesGames
Games
 
Arts
ArtsArts
Arts
 
Coulisses jt des services de la Région Auvergne
Coulisses jt des services de la Région AuvergneCoulisses jt des services de la Région Auvergne
Coulisses jt des services de la Région Auvergne
 
Exposition virtuelle
Exposition virtuelle Exposition virtuelle
Exposition virtuelle
 
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine VisionPrésentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
Présentation FUJIFILM (Switzerland) AG Machine Vision
 
2015 03-12 projektschwerpunkte-2015
2015 03-12 projektschwerpunkte-20152015 03-12 projektschwerpunkte-2015
2015 03-12 projektschwerpunkte-2015
 
French Conversations Georgia +Natalie
French Conversations Georgia +NatalieFrench Conversations Georgia +Natalie
French Conversations Georgia +Natalie
 

Ähnlich wie Mockup Markup Mashup

Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
SCM – School for Communication and Management
 
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Kongress Media
 
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
Manuela Bosch
 
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle PräsentationenSpeak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
BusinessVillage GmbH
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
StartupDorf e.V.
 
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
dart_design
 
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
fredsy
 
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation OsnabrückDLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
Hannes Schleeh
 
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProConSocial Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Jonas Drechsel
 
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
Robert Weller
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Thomas Zangerle
 
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02Multisensorisches Marketing_markenartikel_02
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02Olaf Hartmann
 
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung CommunityEdelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
olivernitz
 
Plus PR Broschüre 2015
Plus PR Broschüre 2015Plus PR Broschüre 2015
Plus PR Broschüre 2015
Brand Energizing, Köln
 
Plus PR - Der Flyer
Plus PR - Der FlyerPlus PR - Der Flyer
Plus PR - Der Flyer
Brand Energizing, Köln
 
Joerg Leupold // Portfolio
Joerg Leupold // PortfolioJoerg Leupold // Portfolio
Joerg Leupold // Portfolio
Joerg Leupold
 
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren PresentationTEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
Wolfgang Weicht
 

Ähnlich wie Mockup Markup Mashup (20)

Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
 
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
Achim Fischer: In zehn Schritten zur Standortbestimmung.
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
The Co-Creative Business Evolution @ World Usability Day 2014
 
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle PräsentationenSpeak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
 
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
 
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
 
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation OsnabrückDLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
DLG-Aussteller-Workshop 2013 Social Media in der Event Kommunikation Osnabrück
 
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProConSocial Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
 
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
Content ist Design. Design ist Content – Ansätze für eine ganzheitliche Conte...
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
 
Seminarprogramm Herbst 2012
Seminarprogramm Herbst 2012Seminarprogramm Herbst 2012
Seminarprogramm Herbst 2012
 
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02Multisensorisches Marketing_markenartikel_02
Multisensorisches Marketing_markenartikel_02
 
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung CommunityEdelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
 
Plus PR Broschüre 2015
Plus PR Broschüre 2015Plus PR Broschüre 2015
Plus PR Broschüre 2015
 
Plus PR - Der Flyer
Plus PR - Der FlyerPlus PR - Der Flyer
Plus PR - Der Flyer
 
Joerg Leupold // Portfolio
Joerg Leupold // PortfolioJoerg Leupold // Portfolio
Joerg Leupold // Portfolio
 
job and career at CeMAT Magazine
job and career at CeMAT Magazinejob and career at CeMAT Magazine
job and career at CeMAT Magazine
 
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren PresentationTEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
TEDxRheinMain "Everything Communicates" Sponsoren Presentation
 

Mockup Markup Mashup

  • 1. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Mockup // Markup // Mashup oder Hat jemand ne Idee, wie man das hier am schlausten macht?
  • 2. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Disclaimer Dieser kleine Vortrag basiert überwiegend auf Erfahrungen des Autors und spiegelt zumeist dessen Meinung wider. Die Anwendbarkeit auf eigene Fragen und Problemstellungen erfolgt auf eigenes Risiko und sollte vorab ein wenig durchdacht werden. Die hier gezeigten Aussagen und Beispiele sind zum größten Teil nicht wissenschaftlich belegt. Der Autor agiert nicht in offiziellem Auftrag und agiert weder in seine Rolle als Hochschuldozent noch als Prüfer. Etwaige, von ihm gestellte Fragen, können daher spontan und ohne mittel- oder langfristige Folgen beantwortet werden. Die, in der Präsentation verwendeten Bilder, wurden nach bestem Wissen und Gewissen vom Autor mit entsprechendem Quellenvermerk ausgezeichnet. Gezeigter Beispiel-Code stammt in der Regel nicht aus der Feder des Autors sondern wurde eigens für diesen Vortrag kopiert. Der gezeigte Code erhebt keinen Anspruch auf extreme Sauberkeit und Effizient, noch auf semantische Reichhaltigkeit oder andere Qualitäten, die man von Quellcode, der innerhalb von Präsentationen gezeigt wird vielleicht erwarten könnte.
  • 3. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH ?
  • 4. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH DesignerEntwickler
  • 5. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH A B
  • 6. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH
  • 12. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH http://www.publicgarden.de/blog/wp-content/uploads/blog_headerbild2.jpg visueller Prototyp
  • 15. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH nebulöses Irgendwas visueller Prototyp Idee Web(site|application)
  • 16. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Wofür brauchen wir visuelle Prototypen?
  • 17. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Was kann ein guter, visueller Prototyp?
  • 18. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH
  • 19. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Suchwort: Accessibility
  • 20. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Suchwort: CMS
  • 21. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Suchwort: SEO
  • 22. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Suchwort: ResponsiveWeb Design
  • 23. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH jetzt mal alle zusammen
  • 24. Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören: Der Mensch ist ein Wesen mit fünf ausgeprägten und überaus feinfühligen Sinnen. Dennoch steht heute – von Architektur über Design bis hin zu Neu- en Medien – vor allem die Optik im Fokus der Aufmerksamkeit. Wie viel größer und interessanter die Welt jedoch sein kann, wenn sie all unsere Sinne anspricht, erkennen neben Marketing- Experten auch zunehmend Architekten. Schließlich beschränkt sich die Wahrnehmung eines Raumes nicht nur auf das Sehen. Auch der Geruch, die Haptik und die Akustik bestimmen maß- geblich, wie ein Raum empfunden wird. Und tatsächlich sind es vor allem die nicht sichtbaren Faktoren, die uns auf der unbewussten, emotionalen Ebene maßgeblich beeinflussen, weiß Rainer Diersche. Der Designer und Wirtschaftsingenieur gründete 2001 das Unternehmen „Linari“, das auf hochwertige, exklusiv kreierte Raumparfüms spezialisiert ist. Als es darum ging, sein eigenes Synästhetische Architektur Die Ansprache aller fünf menschlichen Sinne ermöglicht eine Wahrnehmung auf emotionaler Ebene, die derzeit vorwiegend im Bereich des Marketings genutzt wird. Doch auch die Architektur öffnet sich zunehmend dem Einsatz multisenso- rischer Mittel, um ganzheitliche Raumerlebnisse zu erzeugen, wie das Beispiel der „Villa Linari“ in Hamburg zeigt, bei der Architektur, Licht und Duft eine geradezu symbiotische Einheit bilden. ReportageLicht entdecken / Fokus / Durchleuchtet Villa Linari, Hamburg Architekt: Thomas Dibelius, Dibelius Architekten, Hamburg Licht- und Elektroplanung: Manfred Necker, Ralph Kolbinger, Sineplan, Hamburg Lichtsteuerung: Dirk Beyer, Ingenieurbüro Beyer, Neumünster Fotos: Frieder Blickle, Hamburg www.linari.com
  • 25. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Ich mag den Input und die Naivität von, aus dem Print gedachten, Gestaltungs- vorschlägen.
  • 26. Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören: Der Mensch ist ein Wesen mit fünf ausgeprägten und überaus feinfühligen Sinnen. Dennoch steht heute – von Architektur über Design bis hin zu Neu- en Medien – vor allem die Optik im Fokus der Aufmerksamkeit. Wie viel größer und interessanter die Welt jedoch sein kann, wenn sie all unsere Sinne anspricht, erkennen neben Marketing- Experten auch zunehmend Architekten. Schließlich beschränkt sich die Wahrnehmung eines Raumes nicht nur auf das Sehen. Auch der Geruch, die Haptik und die Akustik bestimmen maß- geblich, wie ein Raum empfunden wird. Und tatsächlich sind es vor allem die nicht sichtbaren Faktoren, die uns auf der unbewussten, emotionalen Ebene maßgeblich beeinflussen, weiß Rainer Diersche. Der Designer und Wirtschaftsingenieur gründete 2001 das Unternehmen „Linari“, das auf hochwertige, exklusiv kreierte Raumparfüms spezialisiert ist. Als es darum ging, sein eigenes Synästhetische Architektur Die Ansprache aller fünf menschlichen Sinne ermöglicht eine Wahrnehmung auf emotionaler Ebene, die derzeit vorwiegend im Bereich des Marketings genutzt wird. Doch auch die Architektur öffnet sich zunehmend dem Einsatz multisenso- rischer Mittel, um ganzheitliche Raumerlebnisse zu erzeugen, wie das Beispiel der „Villa Linari“ in Hamburg zeigt, bei der Architektur, Licht und Duft eine geradezu symbiotische Einheit bilden. ReportageLicht entdecken / Fokus / Durchleuchtet Villa Linari, Hamburg Architekt: Thomas Dibelius, Dibelius Architekten, Hamburg Licht- und Elektroplanung: Manfred Necker, Ralph Kolbinger, Sineplan, Hamburg Lichtsteuerung: Dirk Beyer, Ingenieurbüro Beyer, Neumünster Fotos: Frieder Blickle, Hamburg www.linari.com
  • 27. WHAT is Web science? WHo cAn sTudy Web science? WHAT is THe objecTive? WHy Here in cologne? WHAT is THe conTenT? WHo is TeAcHing Here? WHAT is A verbund- sTudium? HoW mucH Are THe fees? HoW And WHen cAn i Apply? 1 2 3 4 5 6 7 8 9 A i m A t l e A d e r s h i p i n W e b p r o j e c t s W i t h t h e m A s t e r p r o g r A m m e W e b s c i e n c e A t t h e c o l o g n e U n i v e r s i t y o f A p p l i e d s c i e n c e s .
  • 28.
  • 29.
  • 30. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH Ich suche Layout- & Markup Beispiele Tools und deren Einbindung
  • 31. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH markright Ich suche
  • 32. Christian Noss FH Köln // Klickmeister GmbH christian.noss@fh-koeln.de