SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 31
Live-Kommunikation im Kontext von
Service Design
oder: Wie kommt man zu einem guten Musikstück?


Prof. Jürgen Faust

Vizepräsident für Forschung und Lehre an der MHMK
und Dekan der Fakultät Medien und Kommunikation
METAPHER


           Prof: Jürgen Faust
Prof: Jürgen Faust
THEMA


        Prof: Jürgen Faust
Was ist exzellente
     Musik?

                 Prof: Jürgen Faust
Vivaldis Frühling (Die vier Jahreszeiten)




                                            Prof: Jürgen Faust
Thema    Intro   Thema Hauptgeschichte   Thema      Spannung   Moral Höhepunkt Moral Spannung        Thema




ANFANG                                           PLOT                                                 ENDE




                                                                                                Prof: Jürgen Faust
exzellente
Live-Kommunikation?
  exzellenter Event?

                  Prof: Jürgen Faust
„Wahr ist nicht, was A sagt,
 sondern was B versteht.“

                     Paul Watzlawik




                                      Prof: Jürgen Faust
„The best way to find yourself is to lose
   yourself in the service of others.“


                                   Mahatma Gandhi




                                         Prof: Jürgen Faust
Titel der Vorlesung 11
Prof: Jürgen Faust
Wie schaffen wir
einen exzellenten
     Event?

                    Prof: Jürgen Faust
Komponieren!
 Designen!

               Prof: Jürgen Faust
Die Regeln sind die
    Gleichen...

                 Prof: Jürgen Faust
Was zeichnet eine
 exzellente Story
 und Musik aus?

                    Prof: Jürgen Faust
+ Thema
+ Konflikt und Kampf (Dramaturgie)
+ Struktur (Gesamtheit)
+Persönlichkeiten
+Ort und Zeit
+Sprache und Tonalität
                          Aristoteles, Rhetorik I Kap. 11 und III Kap. 18




                                                           Prof: Jürgen Faust
Was hat eine
exzellente Story mit
  Service Design
      zu tun?

                       Prof: Jürgen Faust
Ein Service ist eine Aktivität,
immateriell, die nicht gelagert
    werden kann, und die
 unmittelbar konsumiert wird



                                   19
Service Design entwickelt die
  „Tools and Methods“ um
  Services, z.B. Events zu
        komponieren


                          Prof: Jürgen Faust
Service Blueprint for WORK‘N‘LIFE Days + Nights
12. und 13. Juli – Kasselhaus, München, 2012. Mehr Infos unter worknlife.de



                                  PhysischeB
                                  eweise




                                  Teilnehmer
                                  Reaktion

                                  Interaktionslinie



                                  Front Stage
                                  Interaktion


                                  Sichtbarkeitslinie



                                  Back Stage
                                  Interaktion


                                 Interne Interaktion



                                  Support
                                  Prozess
Events brauchen eine
 Story genauso wie
       Musik!

                  Prof: Jürgen Faust
Service Blueprint for WORK‘N‘LIFE Days + Nights                                             THEMA
12. und 13. Juli – Kasselhaus, München, 2012. Mehr Infos unter worknlife.de

         ORT und ZEIT                 STRUKTUR
                                  PhysischeB
                                  eweise


                KONFLIKT

                                  Teilnehmer
                                  Reaktion

                                  Interaktionslinie


         PERSÖNLICHKEITEN
                                  Front Stage
                                  Interaktion


                                  Sichtbarkeitslinie



                                  Back Stage
                                  Interaktion


                                 Interne Interaktion



                                  Support
                                  Prozess




                                                                      SPRACHE & TONALITÄT
Ein exzellenter Event ist
keine Aneinanderreihung
      von Dingen...


                       Prof: Jürgen Faust
Ein exzellenter Eventlässt
die Gäste als Akteure an
 einer nachhaltigen Story
        teilnehmen!

                        Prof: Jürgen Faust
+ Thema
+ Konflikt und Kampf (Dramaturgie)
+ Struktur (Gesamtheit)
+Persönlichkeiten
+Ort und Zeit
+Sprache und Tonalität
                          Aristoteles, Rhetorik I Kap. 11 und III Kap. 18




                                                           Prof: Jürgen Faust
Service Design liefert die
„Tools and Methods“, um
 eine exzellente Story zu
        schreiben:

                        Prof: Jürgen Faust
+ Service Blueprints
+ Customer Journey Maps
+ Story Boards
+Service Images
+Personas
+Cognitive Walkthrough
+…
                          Prof: Jürgen Faust
Was wäre Musik
 ohne Noten?

                 Prof: Jürgen Faust
Thema    Intro   Thema Hauptgeschichte   Thema      Spannung   Moral Höhepunkt Moral Spannung        Thema




ANFANG                                           PLOT                                                 ENDE




                                                                                                Prof. Jürgen Faust
Danke!


         Prof: Jürgen Faust

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Jurgen Faust

Slide krippendorff
Slide krippendorffSlide krippendorff
Slide krippendorffJurgen Faust
 
What are the strategic roles of design and
What are the strategic roles of design andWhat are the strategic roles of design and
What are the strategic roles of design andJurgen Faust
 
Iaa wicked-problems
Iaa wicked-problemsIaa wicked-problems
Iaa wicked-problemsJurgen Faust
 
Managing as designing 2011
Managing as designing 2011Managing as designing 2011
Managing as designing 2011Jurgen Faust
 
Managing as designing 1
Managing as designing 1Managing as designing 1
Managing as designing 1Jurgen Faust
 
Design Business Hong Kong
Design Business Hong KongDesign Business Hong Kong
Design Business Hong KongJurgen Faust
 
Designing Design And Desiging Media
Designing Design And Desiging MediaDesigning Design And Desiging Media
Designing Design And Desiging MediaJurgen Faust
 

Mehr von Jurgen Faust (8)

Slide krippendorff
Slide krippendorffSlide krippendorff
Slide krippendorff
 
What are the strategic roles of design and
What are the strategic roles of design andWhat are the strategic roles of design and
What are the strategic roles of design and
 
Iaa wicked-problems
Iaa wicked-problemsIaa wicked-problems
Iaa wicked-problems
 
Managing as designing 2011
Managing as designing 2011Managing as designing 2011
Managing as designing 2011
 
Managing as designing 1
Managing as designing 1Managing as designing 1
Managing as designing 1
 
Sd ia mhmk-100509
Sd ia mhmk-100509Sd ia mhmk-100509
Sd ia mhmk-100509
 
Design Business Hong Kong
Design Business Hong KongDesign Business Hong Kong
Design Business Hong Kong
 
Designing Design And Desiging Media
Designing Design And Desiging MediaDesigning Design And Desiging Media
Designing Design And Desiging Media
 

Live kommunikation im kontext von service design-5

  • 1. Live-Kommunikation im Kontext von Service Design oder: Wie kommt man zu einem guten Musikstück? Prof. Jürgen Faust Vizepräsident für Forschung und Lehre an der MHMK und Dekan der Fakultät Medien und Kommunikation
  • 2. METAPHER Prof: Jürgen Faust
  • 4. THEMA Prof: Jürgen Faust
  • 5. Was ist exzellente Musik? Prof: Jürgen Faust
  • 6. Vivaldis Frühling (Die vier Jahreszeiten) Prof: Jürgen Faust
  • 7. Thema Intro Thema Hauptgeschichte Thema Spannung Moral Höhepunkt Moral Spannung Thema ANFANG PLOT ENDE Prof: Jürgen Faust
  • 8. exzellente Live-Kommunikation? exzellenter Event? Prof: Jürgen Faust
  • 9. „Wahr ist nicht, was A sagt, sondern was B versteht.“ Paul Watzlawik Prof: Jürgen Faust
  • 10. „The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others.“ Mahatma Gandhi Prof: Jürgen Faust
  • 13. Wie schaffen wir einen exzellenten Event? Prof: Jürgen Faust
  • 14. Komponieren! Designen! Prof: Jürgen Faust
  • 15. Die Regeln sind die Gleichen... Prof: Jürgen Faust
  • 16. Was zeichnet eine exzellente Story und Musik aus? Prof: Jürgen Faust
  • 17. + Thema + Konflikt und Kampf (Dramaturgie) + Struktur (Gesamtheit) +Persönlichkeiten +Ort und Zeit +Sprache und Tonalität Aristoteles, Rhetorik I Kap. 11 und III Kap. 18 Prof: Jürgen Faust
  • 18. Was hat eine exzellente Story mit Service Design zu tun? Prof: Jürgen Faust
  • 19. Ein Service ist eine Aktivität, immateriell, die nicht gelagert werden kann, und die unmittelbar konsumiert wird 19
  • 20. Service Design entwickelt die „Tools and Methods“ um Services, z.B. Events zu komponieren Prof: Jürgen Faust
  • 21. Service Blueprint for WORK‘N‘LIFE Days + Nights 12. und 13. Juli – Kasselhaus, München, 2012. Mehr Infos unter worknlife.de PhysischeB eweise Teilnehmer Reaktion Interaktionslinie Front Stage Interaktion Sichtbarkeitslinie Back Stage Interaktion Interne Interaktion Support Prozess
  • 22. Events brauchen eine Story genauso wie Musik! Prof: Jürgen Faust
  • 23. Service Blueprint for WORK‘N‘LIFE Days + Nights THEMA 12. und 13. Juli – Kasselhaus, München, 2012. Mehr Infos unter worknlife.de ORT und ZEIT STRUKTUR PhysischeB eweise KONFLIKT Teilnehmer Reaktion Interaktionslinie PERSÖNLICHKEITEN Front Stage Interaktion Sichtbarkeitslinie Back Stage Interaktion Interne Interaktion Support Prozess SPRACHE & TONALITÄT
  • 24. Ein exzellenter Event ist keine Aneinanderreihung von Dingen... Prof: Jürgen Faust
  • 25. Ein exzellenter Eventlässt die Gäste als Akteure an einer nachhaltigen Story teilnehmen! Prof: Jürgen Faust
  • 26. + Thema + Konflikt und Kampf (Dramaturgie) + Struktur (Gesamtheit) +Persönlichkeiten +Ort und Zeit +Sprache und Tonalität Aristoteles, Rhetorik I Kap. 11 und III Kap. 18 Prof: Jürgen Faust
  • 27. Service Design liefert die „Tools and Methods“, um eine exzellente Story zu schreiben: Prof: Jürgen Faust
  • 28. + Service Blueprints + Customer Journey Maps + Story Boards +Service Images +Personas +Cognitive Walkthrough +… Prof: Jürgen Faust
  • 29. Was wäre Musik ohne Noten? Prof: Jürgen Faust
  • 30. Thema Intro Thema Hauptgeschichte Thema Spannung Moral Höhepunkt Moral Spannung Thema ANFANG PLOT ENDE Prof. Jürgen Faust
  • 31. Danke! Prof: Jürgen Faust

Hinweis der Redaktion

  1. Metapher… kommtausdemgriechischenmeta-phorein „übertragen, übersetzen, transportieren ist eine rhetorische Figur, Die hilft, die aber auch Problem schafft....Zeigt und verbirgt hilft durch einen Übertragung zu klären...
  2. Kennt dies jemandhierimRaum?Hat jemandKlavierunterrichtgehabt? KannjemandNotenlesen
  3. Was wirhörten war das ThemaEin Thema ist ein charakteristischer, in sich geschlossener oder offener musikalischer Gedanke, der sich aus Motiven und ihrer Weiterspinnung ergibt und in einem Stück, Satz oder Satzteil weiterverarbeitet und abgewandelt werden kann.
  4. Ist dies guteMusik,… exzellenteMusik?Verdi
  5. Giuseppe Fortunino Francesco Verdi, Wir könnten jetzt über Verdi referieren, Gegenspieler Richard WagnersIst das Exzellente Musik?
  6. Also esgibtdaSchemen, Archetypen, die guteMusikausmachen….
  7. Und wenn man dies so anschautbestehtdoch die Frage… wasistdennexzellenteLivekommunikation…. Einexzellenter Event?Gibtesdennauchdiese Schemata,… was machtdennein Event zueinemExzellenten Event?
  8. Watzlawik… KommunikationstheoretikerDerZuhörer, derZuschaueristderwichtige Player,… der Event entstehtimZuschauer,… das was Sieverstehen…. Das was beiIhnenankommt
  9. KünsterischePerspektive…in Bezug auf Services könnte man einen Event als denDienst an Ihnen, fürSieverstehen…
  10. Was heist das füruns? Was bedeutet dies für Events, live Kommunikation….. JedeAufführungeinesMusikstückesistderDienstfür die Anderen
  11. GibtesdennhierdennebensowiebeiderMusikbestimmteRegelnGesetze die wirbeachtenkönnen und die wirprofessinellanwendensollten?
  12. Die Anwortisteinfach… und trotzdemkompliziert…MusikProdukt
  13. Die Rgelnsind in derMusik, undbeieinem Event die Gleichen…Nut muss man die musikalischenRegelnverstehen…
  14. Und… ichmachehiereinekleinenÜbertrag… da gilt auchfprguteGeschichten… die GesetzmäßigkeitmitderGeschichten und Musikaufgebautsindsindsehrähnlich,… vielleichtsogargleich….Weil wiralsZuhörer, alsdiejenigen die den Event erzeugen… weilwirdiejenigensind die die Gescihtenhören und die Musik in unserzeugen… weilwireinebestimmteKonfigurationbesitzen
  15. Schon Aristoteles wusste dies:Er hat als erster die Regeln einer guten Geschichte aufgeschrieben... Die wir auch in der Musik finden....
  16. A traditional SB of the event
  17. An enhanced SB of the event, including the Story Components
  18. What sounds better than Sachreihe – Reihe von Dingen….. or something else?
  19. What sounds better than Sachreihe – Reihe von Dingen….. or something else?
  20. Here I included the components of a good story, because they come also in the service blueprint and we want that the attendees are familiar with them
  21. Here I included the components of a good story, because they come also in the service blueprint and we want that the attendees are familiar with them
  22. A uniquepicturethatisable to give in oneshot an immediate idea of themainfeatures of theserviceconceptiscalledservice image orservicepicture.Beim CognitiveWalkthrough versetzt sich ein Usability-Experte in einen hypothetischen Benutzer und analysiert konkrete vorgegebene Handlungsabläufe. Dabei geht er davon aus, dass der Anwender den Weg des geringsten kognitiven Aufwands gehen wird.
  23. Reihe von Dingen…. Das isteinZitat!!!!
  24. ADD WHOLE MUSIC PIECE
  25. This is the last slide with the more of the music piece. Do you want the music to start directly when the slide is opened, or on click?