SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Praxisbeispiel: Unternehmensblogs  Bewerberblog.de der TowerConsult GmbH / Jena
Ablauf 1: Kurzvorstellung – 1 Min. 2: Praxisbeispiel „Bewerberblog“ - 15 Min. 3: Learnings - 5 Min. 4: Diskussion - Ihre Min.
1: Kurzvorstellung Robert Basic:  43, Frankfurt BWL / Dipl.-Kfm.:  Orga, Controlling, Versicherung Deutsche Bank:  1995-2002, IT Selbständig:  2002, Internet-Beratung, Buzzriders.com Blogger:  2003, basicthinking.de, robertbasic.de,...
2: Praxisbeispiel Towerconsult GmbH www.towerconsult.de Mitarbeiter: 10  Unternehmensalter: 7 Jahre Standort: Jena
2: Praxisbeispiel Situation 2007 : Gravierender Fachkräftemangel im IT-Bereich Grundüberlegung für das Blog: Suche nach Bewerbern für IT-Berufe im Internet Nutzer des Web 2.0 = umfasst Zielgruppe Grundsatz: Bewerber im Web 2.0 abholen Blog-Idee :  Eine Plattform muss geschaffen werden, auf der  sich Personaler und Bewerber austauschen können
2: Praxisbeispiel Blog-Ziele: Ansprache und Gewinnung geeigneter Bewerber  Generierung von qualitativ guten Bewerbungen Positionierung als Problemlöser Ausbau des Personaler-Netzwerks Öffentliche Aufmerksamkeit
2: Praxisbeispiel www.bewerberblog.de  | Start: 09 - 2007
2: Praxisbeispiel ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
2: Praxisbeispiel ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
2: Praxisbeispiel ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
2: Praxisbeispiel 2,5 Jahre später
2: Praxisbeispiel ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
2: Praxisbeispiel ZITAT Eine freudige Überraschung ist,  dass das Blog so gut ankommt.   Nach 2,5 Jahren haben wir monatlich  rund 18.000 Leser auf unserem Blog.  Wobei die Leser zum Großteil aus  dem gesamten Bundesgebiet kommen.  Die angenommene Lokalisierung auf Jena  konnte nicht bestätigt werden.
2: Praxisbeispiel Besucherzahlen
2: Praxisbeispiel
2: Praxisbeispiel Aufwand? 15-20 Mannstunden pro Woche inklusive Wartung, Artikel-Recherche, Marketing etc. verteilt auf 5 Blogger / Mitarbeiter = ca. 3-4 Wochenstunden/Blogger ca. 36-48 Minuten/Tag pro Blogger = 8,8% der Arbeitszeit bzw. 4,4% bezogen auf gesamte Arbeitskapazität
2: Praxisbeispiel Marketing / PR / Vertrieb vorher? Pressearbeit, Veranstaltungen, Werbung  Nutzung persönlicher Netzwerke und Online-Netzwerke  Firmenhomepage stand im Zentrum der Online-Aktivitäten
2: Praxisbeispiel Marketing / PR / Vertrieb heute? - Deutliche Verschiebung hin zum Bloggen - Blog ist  wichtigstes Marketinginstrument  geworden - Firmenhomepage wird kaum noch beworben - Netzwerken und persönliche Kontakte nach wie vor wichtig - Kontaktbasis via Blog wesentlich verbreitert
3: Learnings 1. Ziele setzen 2. Plan machen 3. Professionalität zeigen 4. Ausdauer haben 5. Ressourcen einplanen 6. Regelmäßiges Marketing betreiben 7. Mitarbeiterqualität steigern
3: Learnings Blogs für Unternehmen erfolgreich einsetzen? Theoretisch möglich. Praktisch machbar. Selten angewendet. Beispiele: TowerConsult, Kelterei Walthers, Frosta Anzahl KMUs in Deutschland: 3.300.000
4: jetzt reden Sie mit Robert Basic www.experten2null.de [email_address]

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Active card 1
Active card 1Active card 1
Active card 1
Alirio Gonzalez
 
Sustentacion proyecto 2 de chio
Sustentacion proyecto 2 de chioSustentacion proyecto 2 de chio
Sustentacion proyecto 2 de chio
rescalanted
 
Documentos técnicos y científicos
Documentos técnicos y científicosDocumentos técnicos y científicos
Documentos técnicos y científicos
2010181048
 
Modelo rgb
Modelo rgbModelo rgb
Modelo rgb
horellano
 
090407 Kleverhof
090407 Kleverhof090407 Kleverhof
090407 Kleverhof
bwa
 
3 mandato equipo 5
3 mandato equipo 53 mandato equipo 5
3 mandato equipo 5
beatriz
 
Dispisitivos de entrada
Dispisitivos de entradaDispisitivos de entrada
Dispisitivos de entrada
Maicol Marenco
 
Forzudos sombreados
Forzudos sombreadosForzudos sombreados
Forzudos sombreados
Luis Miguel Romero
 
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
Óscar Rodríguez Vaz
 
Protegiendo a la Población.
Protegiendo a la Población.Protegiendo a la Población.
Protegiendo a la Población.
ssrvvalpo
 
Diapositivas de redes
Diapositivas de redesDiapositivas de redes
Diapositivas de redes
Genesis salazar
 
Junis
JunisJunis
Junis
listqf
 
El año agradable del señor
El año agradable del señorEl año agradable del señor
El año agradable del señor
Carlos Henao
 
Actividades
ActividadesActividades
Actividades
ssrvvalpo
 
Actividades
ActividadesActividades
Actividades
ssrvvalpo
 
AfricObserver
AfricObserverAfricObserver
AfricObserver
contactOpinionWay
 

Andere mochten auch (20)

Carte des mets
Carte des metsCarte des mets
Carte des mets
 
Active card 1
Active card 1Active card 1
Active card 1
 
Sustentacion proyecto 2 de chio
Sustentacion proyecto 2 de chioSustentacion proyecto 2 de chio
Sustentacion proyecto 2 de chio
 
Documentos técnicos y científicos
Documentos técnicos y científicosDocumentos técnicos y científicos
Documentos técnicos y científicos
 
Modelo rgb
Modelo rgbModelo rgb
Modelo rgb
 
090407 Kleverhof
090407 Kleverhof090407 Kleverhof
090407 Kleverhof
 
3 mandato equipo 5
3 mandato equipo 53 mandato equipo 5
3 mandato equipo 5
 
Carte vins 2011
Carte vins 2011Carte vins 2011
Carte vins 2011
 
Dispisitivos de entrada
Dispisitivos de entradaDispisitivos de entrada
Dispisitivos de entrada
 
Forzudos sombreados
Forzudos sombreadosForzudos sombreados
Forzudos sombreados
 
Souvenirs
SouvenirsSouvenirs
Souvenirs
 
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
Organización funcional. La estructura de la empresa. Por Lorenzo Garrido, ger...
 
Protegiendo a la Población.
Protegiendo a la Población.Protegiendo a la Población.
Protegiendo a la Población.
 
Diapositivas de redes
Diapositivas de redesDiapositivas de redes
Diapositivas de redes
 
Junis
JunisJunis
Junis
 
El año agradable del señor
El año agradable del señorEl año agradable del señor
El año agradable del señor
 
Actividades
ActividadesActividades
Actividades
 
Actividades
ActividadesActividades
Actividades
 
AfricObserver
AfricObserverAfricObserver
AfricObserver
 
Brumont 2010 (1)
Brumont 2010 (1)Brumont 2010 (1)
Brumont 2010 (1)
 

Ähnlich wie IHK Hanau - Social Media für KMUs

Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
BewerberBlog Webmontag Jena '08
BewerberBlog Webmontag Jena '08BewerberBlog Webmontag Jena '08
BewerberBlog Webmontag Jena '08BewerberBlog
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsJanka Schmeisser
 
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und RisikenSocial Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media Strategien
Sonja Uhl
 
DrKPI-content-check
DrKPI-content-checkDrKPI-content-check
DrKPI-content-check
DrKPI
 
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Communardo GmbH
 
„Der Newsletter im Web 2.0“
„Der Newsletter im Web 2.0“„Der Newsletter im Web 2.0“
„Der Newsletter im Web 2.0“ZukunftOnlinePR
 
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections WebinarreiheIBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
Beck et al. GmbH
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Bauranda
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Walter Visuelle PR GmbH
 
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQJobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
Lars Hahn
 
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmediaLinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
crowdmedia GmbH
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub
 
NGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale BudgetNGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale Budget
Roger L. Basler de Roca
 
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
Barbara Braehmer
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
Ulf-Günter Krause
 

Ähnlich wie IHK Hanau - Social Media für KMUs (20)

Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
 
BewerberBlog Webmontag Jena '08
BewerberBlog Webmontag Jena '08BewerberBlog Webmontag Jena '08
BewerberBlog Webmontag Jena '08
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit Blogs
 
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und RisikenSocial Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
Social Media für Unternehmen der Möbelbranche - Vorteile und Risiken
 
Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media Strategien
 
DrKPI-content-check
DrKPI-content-checkDrKPI-content-check
DrKPI-content-check
 
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
Mit Social Business zum vernetzten Unternehmen.
 
„Der Newsletter im Web 2.0“
„Der Newsletter im Web 2.0“„Der Newsletter im Web 2.0“
„Der Newsletter im Web 2.0“
 
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections WebinarreiheIBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Workshop online strategie
Workshop online strategieWorkshop online strategie
Workshop online strategie
 
Corporate Blogs
Corporate BlogsCorporate Blogs
Corporate Blogs
 
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQJobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
Jobsuche und Bewerbung in der Corona-Krise - Tipps und Impulse - Lars Hahn - LVQ
 
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmediaLinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
 
NGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale BudgetNGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale Budget
 
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
Sourcing am Nürburg-Ring - Intensiv-Seminar und Workshop 10. Oktober 2013
 
Enterprise 2.0 - Potentialanalyse
Enterprise 2.0 - PotentialanalyseEnterprise 2.0 - Potentialanalyse
Enterprise 2.0 - Potentialanalyse
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
 

IHK Hanau - Social Media für KMUs

  • 1. Praxisbeispiel: Unternehmensblogs Bewerberblog.de der TowerConsult GmbH / Jena
  • 2. Ablauf 1: Kurzvorstellung – 1 Min. 2: Praxisbeispiel „Bewerberblog“ - 15 Min. 3: Learnings - 5 Min. 4: Diskussion - Ihre Min.
  • 3. 1: Kurzvorstellung Robert Basic: 43, Frankfurt BWL / Dipl.-Kfm.: Orga, Controlling, Versicherung Deutsche Bank: 1995-2002, IT Selbständig: 2002, Internet-Beratung, Buzzriders.com Blogger: 2003, basicthinking.de, robertbasic.de,...
  • 4. 2: Praxisbeispiel Towerconsult GmbH www.towerconsult.de Mitarbeiter: 10 Unternehmensalter: 7 Jahre Standort: Jena
  • 5. 2: Praxisbeispiel Situation 2007 : Gravierender Fachkräftemangel im IT-Bereich Grundüberlegung für das Blog: Suche nach Bewerbern für IT-Berufe im Internet Nutzer des Web 2.0 = umfasst Zielgruppe Grundsatz: Bewerber im Web 2.0 abholen Blog-Idee : Eine Plattform muss geschaffen werden, auf der sich Personaler und Bewerber austauschen können
  • 6. 2: Praxisbeispiel Blog-Ziele: Ansprache und Gewinnung geeigneter Bewerber Generierung von qualitativ guten Bewerbungen Positionierung als Problemlöser Ausbau des Personaler-Netzwerks Öffentliche Aufmerksamkeit
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11. 2: Praxisbeispiel 2,5 Jahre später
  • 12.
  • 13. 2: Praxisbeispiel ZITAT Eine freudige Überraschung ist, dass das Blog so gut ankommt. Nach 2,5 Jahren haben wir monatlich rund 18.000 Leser auf unserem Blog. Wobei die Leser zum Großteil aus dem gesamten Bundesgebiet kommen. Die angenommene Lokalisierung auf Jena konnte nicht bestätigt werden.
  • 16. 2: Praxisbeispiel Aufwand? 15-20 Mannstunden pro Woche inklusive Wartung, Artikel-Recherche, Marketing etc. verteilt auf 5 Blogger / Mitarbeiter = ca. 3-4 Wochenstunden/Blogger ca. 36-48 Minuten/Tag pro Blogger = 8,8% der Arbeitszeit bzw. 4,4% bezogen auf gesamte Arbeitskapazität
  • 17. 2: Praxisbeispiel Marketing / PR / Vertrieb vorher? Pressearbeit, Veranstaltungen, Werbung Nutzung persönlicher Netzwerke und Online-Netzwerke Firmenhomepage stand im Zentrum der Online-Aktivitäten
  • 18. 2: Praxisbeispiel Marketing / PR / Vertrieb heute? - Deutliche Verschiebung hin zum Bloggen - Blog ist wichtigstes Marketinginstrument geworden - Firmenhomepage wird kaum noch beworben - Netzwerken und persönliche Kontakte nach wie vor wichtig - Kontaktbasis via Blog wesentlich verbreitert
  • 19. 3: Learnings 1. Ziele setzen 2. Plan machen 3. Professionalität zeigen 4. Ausdauer haben 5. Ressourcen einplanen 6. Regelmäßiges Marketing betreiben 7. Mitarbeiterqualität steigern
  • 20. 3: Learnings Blogs für Unternehmen erfolgreich einsetzen? Theoretisch möglich. Praktisch machbar. Selten angewendet. Beispiele: TowerConsult, Kelterei Walthers, Frosta Anzahl KMUs in Deutschland: 3.300.000
  • 21. 4: jetzt reden Sie mit Robert Basic www.experten2null.de [email_address]