SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
holzartAusgabe 01/2015	 Das Magazin rund um Parkett und Holz.
zugestelltdurchPost.at
Die Kunst der
Holzbearbeitung
Zu Besuch bei Holzbildhauer
Ferdinand Lackner S. 6
Fischgrät Parkett
Ein Klassiker kehrt zurück S. 10
Handgehobelte Dielen
Von der Sinnlichkeit eines Holzfußbodens S. 22
2 3
ArtNr. 33150 1-Stab Landhausdiele Kerneiche gebürstet leicht weiss pigmentiert geölt ab € 54,90/m²
4 5
Editorial Inhalte
S. 06 – 07 DIE KUNST DER HOLZBEARBEITUNG
Zu Besuch beim Tiroler Holzbildhauer Ferdinand Lackner in seiner Werkstatt am Martinsbühel.
S. 08 HOLZART TRENDS S. 09 WALDMEISTER BIKE
Wir lieben Holz und all die besonderen Dinge aus Holz, die das Leben verschönern.
Besonders begeistert sind wir von den Waldmeister Holz-Fahrrädern.
S. 10 – 11 EIN KLASSIKER KEHRT ZURÜCK
Im Trend: Fischgrät-Parkett gilt als der Inbegriff des klassischen Parkettbodens.
S. 12 – 13 DIE VIELFÄLTIGKEIT VON NATURHOLZBÖDEN
S. 14 – 15 EL GIGANTE
Der Árbol del Tule ist mit einem Stammdurchmesser von 14,05 Metern der dickste Baum der Welt.
S. 16 – 17 SCHLOSSDIELEN Große Räume brauchen große Dielen!
S. 18 – 19 WILDBRETT NATURBODEN Qualität in seiner natürlichsten Form.
S. 22 – 23 VON DER SINNLICHKEIT EINES FUSSBODENS
Lassen Sie sich von den handgehobelten Dielen inspirieren. Handgehobeltes Parkett ist ein
Erlebnis bei jeder Berührung.
S. 24 – 25 HANDWERK AUF HÖCHSTEM NIVEAU
Besuchen Sie die Produktionsstätte unserer Stiegentritte und BRETTWERK Parkettmöbel.
S. 26 – 27 TRITTSICHER AUF JEDER STUFE
Aus Parkett gefertigte Trittstufen und Treppenkantenprofile.
S. 28 – 29 TIROLER STÜHLE MIT STIL
Nachhaltige Stühle vom Tiroler Traditionshersteller HUSSL.
S. 32 MÖBEL AUS PARKETT S. 21 FUNKTIONSKISSEN ZUM ENTSPANNEN
Unsere BRETTWERK Parkettmöbel garantieren individuelles Wohnen.
Neu im Parkett-AGENTUR Onlineshop: Die Bullfrog Funktionskissen.
S. 34 NATUR ÖL S. 35 DIE RICHTIGE HOLZBODENPFLEGE
Was heißt eigentlich natürlich geölt? Wir erklären die Vorteile der natürlich geölten Parkett-
oberfläche und wie Sie Ihren Holzboden am besten pflegen.
Standards
S. 04 - 05 Editorial & Inhalte
S. 36 - 37 Parkett Ausstellungen
Impressum:
holzart Ausgabe 01/2015
Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich:
Parkett-AGENTUR GmbH
Boden-Niederlög 4, 6105 Leutasch/Austria
Fotorechte: © Parkett-AGENTUR GmbH | S. 8 Holzplugs
©Unplugs, Alexander Spechtenhauser; S. 8+9 © Wald-
meister-Bikes, Christian Rokosch; S. 12 Frau liegend ©
Shutterstock.com; S. 14 Árbol del Tule © Madrugada
Verde - Fotolia.com, S. 15 Redwood Trees © Jgz - Fotolia.
com; S. 15 Bus © Shutterstock.com; S. 28+29 © HUSSL
Sitzmöbel GmbH & Co KG
Druck: Druckerei Pircher GmbH,
Olympstraße 3, A-6430 Ötztal-Bahnhof
Dieses Druckwerk ist in all seinen Teilen urheberrechtlich
geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung der
Geschäftsführung unzulässig. Widerrechtliche Nutzung
und Verwertung, auch auszugsweise, wird gerichtlich
verfolgt. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die
Richtigkeit, Verlässlichkeit und Vollständigkeit der Inhalte.
Alle von uns gewonnenen Informationen und Dienste
wurden nach bestem Wissen und Gewissen verarbeitet.
Alle Preisangaben in EURO ohne Gewähr inkl. 20 %
MwSt. und exkl. Versandkosten.
DrucktechnischbedingteFarbabweichungenmöglich!
Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.
Stand: Mai 2015
Holz-
Kunstwerke! Inhalte
Beeindruckend stehen sie in der Landschaft, die Holzskulpturen von Ferdinand Lackner.
Baumhohe Figuren, geformt von der Natur und dem Künstler. Der Tiroler Bildhauer begeisterte
uns bei unserem Besuch in seiner Werkstatt mit seiner bodenständigen Lebensphilosophie
und vor allem durch sein künstlerisches Schaffen.
Außerdem berichten wir über Fischgrät-Parkett - der Inbegriff des klassischen Naturholzbodens,
die neuesten Holztrends und den Tiroler Sesselhersteller "Hussl". Wir stellen Ihnen den „El
Gigante“, eines der größten Lebewesen unserer Erde vor. Wussten Sie, dass es sich hierbei
um den dicksten Baum der Welt, mit einem Umfang von 58 Metern, handelt?
Kunstwerke sind auch unsere Holzböden, denn jede Diele ist individuell und je nach Wuchsgebiet
und Oberflächenbehandlung einzigartig. Wir informieren Sie unter anderem über Trends am
Parkettmarkt, unsere Wildbrett-Naturholzböden und unsere bis zu 8 Meter langen Schlossdielen.
Besonderheiten wie unsere BRETTWERK Parkettmöbel dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Herzlichst,
Thomas Hörack, Martin Hörtnagl und Christian Neuner
Die Geschäftsführer der Parkett-AGENTUR GmbH
Geschäftsführer Parkett-AGENTUR GmbH
v.l.: Thomas Hörack, Martin Hörtnagl,
Christian Neuner
Thomas Hörack, Martin Hörtnagl und Christian Neuner
Die Geschäftsführer der Parkett-AGENTUR GmbH
COVERFOTO
Geformt von der Natur, Wind und Wetter und
dem Tiroler Holzbildhauer Ferdinand Lackner
ragt die imposante Holzskulptur vor der Zirler
Martinswand in den Himmel.
S. 36 - 37 Parkett Ausstellungen
S.10 - 11
S.8 - 9
www.parkett-agentur.at
S.26 - 27
S.28 - 29
6 7
Kein Wunder, dass Ferdinand Lackner hier
zur Kunst motiviert wurde. Schon als Kind
hatte er durch das Umfeld des Klosters
Einblick in das Leben und Schaffen der
Klosterbrüder und -schwestern gewonnen,
vor allem in die Tätigkeit des Pfarrers Pater
Pirmin Morandell, der viele Jahre an seiner
Plastik "Das Gesicht Christi" arbeitete und
den kleinen Ferdinand dabei zusehen und
"urteilen" ließ. "Mit großer Wahrscheinlich-
keit liegen hier die Wurzeln für die sakrale
Kunst, mit der ich mich anfangs sehr be-
schäftigte", meinte Lackner auf dem Weg
zu seinem Schauraum und vorbei an seinen
übergroßen Baumskulpturen.
Dabei erzählt er auch von seiner Arbeit als
Gutsverwalter - eine vielseitige Aufgabe, be-
inhaltet sie doch Bauernarbeit auf den Fel-
dern und Wiesen samt Alm und Wald sowie
die Betreuung von rund 40 Stück Großvieh.
Betrachtet man seine Holzskulpturen nä-
her, so entdeckt man, dass sie stets dem
natürlichen Wachstum des Holzes, dem
Formverlauf der Äste und der speziellen
Maserung folgen. Da kommt es mitunter
zu spiralförmigen Objekten, weil eben auch
der Baum so gewachsen ist. Alle seine
Werke, auch die größten Figuren mit ihren
Die Kunst der
Holzbearbeitung
oft verschlungenen Formen, sind immer
aus einem einzigen Stamm geschnitzt. Zur
Technik der Bearbeitung erklärt Lackner
ganz lakonisch: "Zuerst mit der Kettensäge,
dann mit der Flex und zuletzt mit der Hand.“
Auf die Frage, wie er denn zu den oft ext-
rem überstreckten Körpern seiner Figuren
kommt, erhält man zur Antwort, dass dies
,,unbewusst" geschieht, dass es immer das
Holz ist, das ihn zu seinen Formen hinführt
und dessen natürlichen Gesetzen er folgen
muss.
Viele Arbeiten sind aus dem hellen Linden-
holz, aber auch Fichten, Lärchen, Zwetsch-
ken und Zirben haben in seiner Werkstatt
Metamorphosen zum Kunstwerk erfahren.
Mehrfach betont der Künstler sein Streben
nach Harmonie und beweist es in seinen
Skulpturen.
Weitere Informationen unter:
www.skulpturen-kunst-lackner.at
Kein Wunder, dass Ferdinand Lackner hier
zur Kunst motiviert wurde. Schon als Kind
hatte er durch das Umfeld des Klosters
Einblick in das Leben und Schaffen der
Klosterbrüder und -schwestern gewonnen,
vor allem in die Tätigkeit des Pfarrers Pater
Pirmin Morandell, der viele Jahre an seiner
Plastik "Das Gesicht Christi" arbeitete und
den kleinen Ferdinand dabei zusehen und
"urteilen" ließ. "Mit großer Wahrscheinlich-
keit liegen hier die Wurzeln für die sakrale
Kunst, mit der ich mich anfangs sehr be-
schäftigte", meinte Lackner auf dem Weg
zu seinem Schauraum und vorbei an seinen
übergroßen Baumskulpturen.
Dabei erzählt er auch von seiner Arbeit als
Gutsverwalter - eine vielseitige Aufgabe, be-
inhaltet sie doch Bauernarbeit auf den Fel-
dern und Wiesen samt Alm und Wald sowie
die Betreuung von rund 40 Stück Großvieh.
Betrachtet man seine Holzskulpturen nä-
her, so entdeckt man, dass sie stets dem
natürlichen Wachstum des Holzes, dem
Formverlauf der Äste und der speziellen
Maserung folgen. Da kommt es mitunter
zu spiralförmigen Objekten, weil eben auch
der Baum so gewachsen ist. Alle seine
Werke, auch die größten Figuren mit ihren
Die Kunst der
HolzbearbeitungHolzbearbeitung
oft verschlungenen Formen, sind immer
aus einem einzigen Stamm geschnitzt. Zur
Technik der Bearbeitung erklärt Lackner
ganz lakonisch: "Zuerst mit der Kettensäge,
dann mit der Flex und zuletzt mit der Hand.“
Auf die Frage, wie er denn zu den oft ext-
rem überstreckten Körpern seiner Figuren
kommt, erhält man zur Antwort, dass dies
,,unbewusst" geschieht, dass es immer das
Holz ist, das ihn zu seinen Formen hinführt
und dessen natürlichen Gesetzen er folgen
muss.
Viele Arbeiten sind aus dem hellen Linden-
holz, aber auch Fichten, Lärchen, Zwetsch-
ken und Zirben haben in seiner Werkstatt
Metamorphosen zum Kunstwerk erfahren.
Mehrfach betont der Künstler sein Streben
nach Harmonie und beweist es in seinen
Skulpturen.
Weitere Informationen unter:
www.skulpturen-kunst-lackner.at
Bereits bei der Anfahrt spürt man eine sehr spezielle Energie, die von dem Fels-
rücken am Fuße der Martinswand ausgeht. Schon die Römer besiedelten diesen
Platz und erbauten das Castell Teriolis. Später benutzen Friedrich mit der leeren
Tasche, Herzog Sigmund und Kaiser Maximilian den Martinsbühel als Jagddomizil
samt Jagdschlösschen. Der Benediktinerpater Edmund Hager erwarb 1888 den Be-
sitz der frühen Burganlage zur Errichtung eines Klosters. Heute gehört Martinsbühel
zum Stift St. Peter in Salzburg.
Ferdinand Lackner:
"Nachdenklich stimmt mich, wie viele
Menschen sich der materialistischen
und virtuellen Welt hingeben und dabei
die Zeit für Familie, Partner, Kinder und
Harmonie des Lebens verloren gehen
lassen. Durch meine jahrelange Arbeit
als Bauer wird mir oft bewusst, dass
das Leben nur ein Augenblick sein
kann, den wir nutzen und als Geschenk
betrachten sollen. Die kreative
Beschäftigung bereichert das Leben
und ist immerhin den Versuch wert,
eine Spur von uns zu hinterlassen".
1 Ferdinand Lackner erzählt in seinem Schauraum von seiner Berufung I 2 Eine 8-12 Meter hohe Holzfigur braucht ein spezielles Gerüst um
daran arbeiten zu können I 3 + 4 Imponierende Werke Lackners im Klostergarten am Martinsbühel in Zirl/Tirol.
Holzbildhauer vom MartinsbühelPortrait Ferdinand Lackner
2 3 4
1
"Zuerst mit der Kettensäge,
dann mit der Flex und
zuletzt mit der Hand."
8 9
Der besondere Reiz des Waldmeister Bikes besteht in der harmonischen Verbindung
der natürlichen Materialien Holz und Leder mit Hightech-Werkstoffen wie Carbon
und Titan und der Reduzierung sämtlicher Elemente auf das Wesentliche.
Hinter der Idee und dem speziellen Design
stecken der Dipl. Designer Marcus Wallmeyer
und sein Team von Supernova Design. Die
Gründer des innovativen Holzfahrrads stre-
ben an, das Waldmeister-Rad möglichst
umweltverträglich zu produzieren. Deshalb
werden nur langlebige Komponenten verbaut,
welche von Firmen hergestellt werden, die
die Philosophie der Nachhaltigkeit teilen.
Prinzipiell wird das Rad nur aus heimischen
Holzsorten gefertigt. Das Holz des Rahmens
stammt aus PEFC-zertifizierter, nachhaltiger
Forstwirtschaft aus dem Teutoburger Wald
in Deutschland. Da Buchenholz eine sehr
TRENDS
Wir lieben
HOLZ& natürlich all
die besonderen
Dinge aus Holz,
die unser Leben
verschönern.
Waldmeister – handcrafted Design made in GermanyHolzart Trends
Waldmeister -
Nachhaltigkeit auf 2 Rädern
harte, homogene Holzart ist, haben sich
die Supernova Designer für dieses Material
entschieden. Für das optionale Furnier wer-
den FSC-zertifizierte Hölzer verwendet. Der
Bike-Rahmen sieht nicht nur elegant und aus-
gefallen aus, sondern überrascht bei genau-
erem Hinsehen mit zahlreichen raffinierten
technischen Details. Das Rahmenkonzept
ist belastungsoptimiert computerberechnet
und nutzt die besonderen Eigenschaften
des dreidimensionalen Werkstoffes Holz
optimal aus.
Ausgezeichnet wurde das Waldmeister 2008
mit dem "Red Dot Design Award - Honoura-
ble Mention" und dem Nachhaltigkeitspreis
der ISPO 2008 "EcoDesign: Form Follows
Sustainability".
Weitere Informationen unter:
www.waldmeister-bikes.de
WALDMEISTER BIKE
Auf den ersten Blick erscheint der Einsatz des Werkstoffes Holz im Fahrradbau tatsäch-
lich als rein nostalgische Reminiszenz an die guten alten Zeiten. Bei näherem Hinsehen
entdeckt man jedoch, dass der Rahmen neben seiner optischen Eleganz und der typischen
emotionalen Wärme von Holz zahlreiche technische Finessen enthält.
Weitere Informationen unter: www.waldmeister-bikes.de
ZIRBENPYRAMIDE
Zirbenholz ist bekannt für seine wohltuende Wirkung auf unsere Gesundheit. Es senkt nach-
weislich die Herzfrequenz und trägt dadurch zu einer tieferen Entspannung bei. Kombiniert
mit der positiven Geometrie der Pyramide entsteht ein Kraftplatz, der auch optisch alle Blicke
auf sich zieht. Wir können die duftenden Pyramiden daher nur wärmstens empfehlen!
Weitere Informationen bekommen Sie in unseren Parkett Ausstellungen.
HOLZVESPA DANIELA
Es gibt nichts, das es nicht gibt - dieser Satz trifft
beim Holzroller von Carlos Alberto voll und ganz zu!
Der Schreiner aus Portugal hat eine volltaugliche
125er Vespa von 1951 zum Großteil aus Rosen-
und Ebenholz gebaut. Seine Auswahl an verschiede-
nen Holzarten unterstreicht die dynamische Form
des Rollers. Damit ist er der absolute Eyecatcher
auf allen Straßen. Festgehalten hat der kreative
Portugiese den Bau seiner "Daniela" auf seiner
Website, auf der er auch ältere Arbeiten wie sein
Holzmotorrad präsentiert.
www.carpintariacarlosalberto.com
HOLZPLUGS VON UNPLUGS
Bei Ohr Tunnel und Plugs wird das organische Material Holz immer beliebter. So gibt es bei
Holzplugs keine Geruchsbildung, sie sind sehr leicht und kühlen bei niedrigen Temperaturen
nicht so schnell aus wie zum Beispiel Plugs aus Metall. Die Tiroler Manufaktur „UNPLUGS“
fertigt Plugs und Ohr Tunnel in feiner Handarbeit aus verschiedenen Holzarten in unter-
schiedlichen Ausführungen. Weitere Informationen unter: www.unplugs.at
TRENDS
Das Waldmeister Bike
wird umweltfreundlich
aus heimischen
Hölzern produziert.
10 11
Das Fischgrät-Verlegemuster erfreut sich
heute wieder großer Beliebtheit und bietet
die Möglichkeit, auch in weniger betagten
Räumlichkeiten für eine ganz besondere
Wohnatmosphäre zu sorgen.
Fischgrät-Parkett gilt oft als der Inbegriff
des klassischen Parkettbodens. Während
der zeitlose Klassiker in den letzten
Jahren häufig gegenüber Landhausdielen
und ähnlichem den Kürzeren zog, zeichnet
sich nun deutlich ein neuer Trend ab. Immer
öfter ist Fischgrät-Stabparkett in bekannten
Einrichtungsmagazinen zu sehen und
immer öfter findet es auch den Weg in die
Wohnungen dieser Welt.
Interessantes Detail: Gerade im städtischen
und vorstädtischen Bereich wird diese
Ein Klassiker kehrt zurückFischgrät im Trend
Ein Klassiker
kehrt zurück
Parkettart sehr gerne verbaut – übrigens
geradezu auffällig oft in Altbauwohnungen.
Durch seine exklusive, edle Anmutung sorgt
der Naturboden aber auch in Neubauten für
eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre.
Neu am Fischgrät-Parkett unserer Zeit ist die
großeAuswahlanFarben,Oberflächendesigns
und Aufbauarten. Neben klassischer Eiche
erfreuen sich heutzutage auch andere
Holzarten wie Nussbaum oder Räuchereiche
großer Beliebtheit wobei das Farbspektrum
hier von hellbraun über dunkelbraun bis hin
zu grau reicht.
Auch was das Oberflächendesign betrifft ist
die Auswahl groß. Das Sortiment umfasst
geölte oder lackierte, strukturierte oder
naturbelassene Dielen, wahlweise mit
oder ohne Äste. Während es sich beim
klassischen Fischgrät-Stabparkett um
Massivholz handelt, gibt es auch Varianten
im Zweischichtaufbau. Dadurch ist das
Preispektrum enorm groß, sodass sich der
Traum vom klassischen Holzfußboden schon
mit kleinem Budget erfüllen lässt.
Tipp: Informieren Sie sich bei den Spezialis-
ten der Parkett-AGENTUR und lassen
Sie sich in den Parkett Ausstellungen in
Tirol, Oberösterreich und Wien von einem
Fachmann beraten.
Altehrwürdige Gebäude umgibt in der Regel eine ganz besondere Aura. Das liegt zum
einen an all den Geschichten, die ihre Wände, könnten sie reden, erzählen würden.
Aber auch an ihrer liebevollen Gestaltung im Innen- und Außenbereich: prunkvolle
Eingangstreppen, großzügige Gartenanlagen, mit Stuck verzierte Decken und nicht
zuletzt edle Holzfußböden aus Fischgrät-Stabparkett.
1 ArtNr. 90306 Massivholz-Fischgrät 90 Grad Natureiche gebürstet angeräuchert geölt ab € 104,90/m2
I 2 ArtNr. 90361 Massivholz-Fischgrät
90 Grad Asteiche gebürstet antikweiss gefärbt gewachst ab € 114,90/m2
I 3 ArtNr. 47021 Fischgrät 2-Schicht Parkett 500 Nuss amerikanisch
Struktur geölt ab € 66,90/m2
I 4 ArtNr. 47210 Fischgrät 2-Schicht Parkett 630 Eiche Country gebürstet geölt ab € 44,90/m2
I 5 ArtNr. 90357
Massiv-Fischgrät französisch 60 Grad Asteiche tiefgebürstet angeräuchert schwarzbraun geölt ab € 111,90/m2
Alter Trend
neu entdeckt
32
4 5
1
12 1313
1 ArtNr. 36008 Schlossdiele 6500 Wildeiche, Format: 195-340 x 3000-6500 mm, ab € 129,90/m2
I 2 ArtNr. 90350 Massiv-
holz-Fischgrät französisch Asteiche, Format: 140 x 840 mm, ab € 94,90/m2
I 3 Tafelparkett Natur-Rustik, Format: 980 x
980 mm, Preis auf Anfrage I 4 ArtNr. 47000 Fischgrät 2-Schicht Eiche Struktur, Format: 70 x 500 mm, ab € 34,90/m2
I 5 ArtNr. 60341 3-Stab
Schiffsboden Eiche Astig, Format: 189 x 2200 mm, ab € 31,90/m2
I 6 ArtNr. 60420 XL Breitdiele Eiche Country Astig, Format: 260 x 2200 mm,
ab € 52,90/m2
I 7 ArtNr. 60323 Langriemen Eiche Country Astig, Format: 148x1860 mm, ab € 31,90/m2
I 8 ArtNr. 60351 Line-Design Eiche,
Format: 189 x 2200 mm, ab € 42,90/m2
I 9 ArtNr. 60205
Landhausdiele Eiche Country Astig, Format: 189 x 1860 mm,
ab € 39,90/m2
I 10 ArtNr. 91100 Massivholz Langriemen
Struktureiche, Format: 125 x 500 - 2300 mm, ab € 49,90/m2
I 11 ArtNr. 33006 Landhausdiele Asteiche, Format: 160 -
220 x 2000 - 2400 mm, ab € 57,90/m2
I 12 ArtNr. 99010
Gutsboden Wildeiche, Format: 125 -
220 x 1200 - 2400 mm, ab € 59,90/m2
I 13 ArtNr. 39100 Schlossdiele 3000
Wildeiche, Format: 244 - 364 x 2500
- 3000 mm, ab € 119,90/m2;
(Format: Breite x Länge)
Junge Frau ca. 1,70 Meter
1 Meter 2 Meter 3 Meter 4 Meter 5 Meter 6 Meter
Kleinwagenca.3,5Meter
Surfbrettca.2Meter
1
32
7
8
9 10 11 12 13
65
4
14 15
Baum von Tule - Der dickste Stamm der Welt
Der Baum von Tule steht in Santa Maria de
Tule im Staat Oaxaca (Mexiko) und wird
aufgrund seiner enormen Erscheinung "El
Gigante" genannt. Er ist eines der größten
Lebewesen der Erde, in dessen Schatten
500 Menschen Abkühlung finden können.
Nach den offiziellen Angaben der mexika-
nischen SEDUE (Secretaría de Desarrollo
Urbano y Ecológico) hat der „Árbol del Tule“
bei einer Höhe von 41,85 m ein Gewicht
von ca. 635 Tonnen - mehr als doppelt so
viel wie ein Airbus A 380. An der breitesten
Stelle misst sein Umfang 58 Meter. Um
diesen gigantischen Stamm zu umfassen,
braucht es mehr als 30 Personen, die sich
an die Hände fassen. DNA-Analysen haben
eindeutig gezeigt, dass es sich um einen
einzigen Baum handelt, und nicht etwa um
ein ganzes Bündel.
Der Árbol del Tule (Baum von Tule), ist eine etwa 2000 Jahre alte Mexikanische
Sumpfzypresse. Mit einem Stammdurchmesser von 14,05 Metern ist er der
dickste Baum der Welt.
Einer lokalen Zapoteken-Legende nach wurde
der Baum vor ca. 2000 Jahren von Pecho-
cha, einem Priester des aztekischen Gottes
Ehecatl, gepflanzt. Seine Position auf einer
heiligen Stätte (später durch die Römisch-
Katholische Kirche übernommen) ist ein
Hinweis auf die Richtigkeit der Legende.
Der Baum hat auch den Spitznamen „Baum
des Lebens“ bekommen, dies wegen der
durch die unterschiedlichen Holzformatio-
nen (angeblich) sichtbaren Tiere an seinem
knorrigen Stamm. Kinder bieten an, den
Baum zu erklären und zeigen mit kleinen
Taschenspiegeln, welche Figuren man in
der Rinde erkennen kann - den Elefanten,
den Löwenkopf und vieles mehr.
Heute wird der überdimensionale Baum
künstlich bewässert, treibt aber trotz seines
Alters jedes Jahr erneut Blüten. Einmal im
Jahr, im Oktober, steht der dickste Baum der
Welt im Mittelpunkt von Feierlichkeiten, der
"Feria del Árbol", dem "Baumfest".
Quelle: wikipedia.org, mexicomaxico.org,
mesoamerica.de, monumentaltrees.com
"El Gigante"
14,05 Meter 12 Meter
Alte,
dicke
& hohe
Bäume
Während unserer Suche nach den dicks-
ten Bäumen der Erde stießen wir auf die
Website www.monumentaltrees.com
Dieses Netzwerk ist eine Vereinigung von
Natur- und Baumliebhabern. Die Idee zu dieser
Seite hatte Tim B. im Jahr 2003. Mittlerweile
teilen mehr als 2.000 Menschen weltweit
ihre Baum-Entdeckungen. Bis dato sind über
19.297 Bäume und 30.734 Messungen ver-
zeichnet. Über 38.188 Fotos begeistern die
Nutzer der Website.
Mit den Worten: „Jeder der Interesse an
Bäumen oder Fotographie hat, kann eigene
Bilder hochladen oder Beiträge posten.",
werden die Nutzer eingeladen ihre Funde
bekannt zu geben.
Nicht jeder Baum muss besonders alt oder
hoch sein: „Jeder Baum, den Sie interessant
finden, ist eine gute Ergänzung. Dies könnte
z.B. sein, wenn er sich von den umgebenden
Bäumen abhebt, eine spezifische Geschichte
hat oder regional bemerkenswert ist."
www.monumentaltrees.com
Stand: 28.04.2015/17:00 Uhr
Mammutbäume in Mariposa Grove
Yosemite National Park, Kalifornien
Der El Gigante ist eines
der größten Lebenwesen
unserer Erde.
Ein durchschnittlicher Reise- oder Linienbus misst ca. 12 Meter in der Länge und passt somit
locker ein Mal in den Stamm des "El Gigante".
Name: Ahuehuete o Sabino
Familie: Taxodiacea
Gattung: Taxodium
Alter: > 2,000 Jahre
Umfang: 58 Meter
Durchmesser: 14,05 Meter
Volumen: rund 817 m3
Gewicht: rund 636 Tonnen
Árbol del Tule
16 17
Man kennt es von sich selbst: Trägt man
ein Outfit, das der eigenen Figur nicht
schmeichelt oder den Teint der Haut
blass wirken lässt, dann bleibt man
schlicht hinter seinen Möglichkeiten
zurück. Gleiches gilt für die Gestaltung
von Räumen. Werden sie allerdings ihrem
„Typ“ entsprechend eingerichtet, leben
sie regelrecht auf und sind nicht wie-
der zu erkennen. Übrigens: Dabei kann
schon die Auswahl des Bodenbelags
entscheidend sein!
Egal ob für das altehrwürdige Schloss oder
das hochwertige Eigenheim – Schlossdielen
verleihen großen Räumen schlichtweg eine
großartige Optik. Schließlich gilt in Sachen
Parkett schon immer das Motto: Je länger
und breiter, desto exklusiver. Beides ist bei
Große Räume
brauchen
große Dielen
Dielen für große RäumeSchlossdielen
diesem Dielentyp der Fall. Schlossdielen
sind in Standardlängen von drei bis zu acht
Metern erhältlich, auf Anfrage sind sogar
Sonderanfertigungen von bis zu 15 Metern
Länge möglich. In der Breite geht es hoch
auf zwischen 20 und 40 Zentimeter. In der
Regel werden Schlossdielen in besonders
ausdrucksstarken Mischformaten verlegt.
Dabei wird ein ganzer Baumstamm in seinem
vollen Ausmaß verarbeitet. Aufgrund der Run-
dung des Baumes sind die so entstehenden
Schlossdielen mal breiter, mal schmaler und
immer absolut einmalig. Außerdem wirkt das
aus dem ganzen Baum gefertigte Parkett
unglaublich ursprünglich. Ihren besonderen
Reiz entfalten die oft raumlang verlegten
Schlossdielen vor allem in großen Räumen,
die sie durch ihr außergewöhnliches For-
mat geradezu groß rauskommen lassen.
Besonders beliebt sind Schlossdielen aus
Wildeiche. Ihre Sortierung entspricht dem na-
türlichen Wuchsbild des Baumes. Eleganter
wirken nahezu astreine, ruhigere Varianten.
Die Bretter für diese Sortierungen werden
speziell zu diesem Zweck ausgewählt. Ein
besonderes Flair versprühen Dielen aus Alt-
holz, denn in diesem Fall werden Bodenbret-
ter und Balkenlagen aus bis zu 300 Jahre
alten Bauernhäusern zu großformatigen
Schlossdielen verarbeitet.
Mehr Informationen zu diesem eindrucks-
vollen Bodenbelag gibt es unter:
www.parkett-agentur.at
Je länger und breiter,
desto exklusiver.
Schlossdielen sind in Standardlängen
von drei bis zu acht Metern erhältlich -
auf Anfrage sind sogar Sonderan-
fertigungen von bis zu 15 Metern
Länge möglich!
1 ArtNr. 39002 Schlossdiele 8000
Wildeiche gebürstet angeräuchert
geölt ab €159,00/m2
1
18 19
Stoßen Ursprünglichkeit und Individualität auf frucht-
baren Boden, entsteht aus wilder, unverfälschter Natur
ein Stück zeitloser Wohnkomfort. Erleben Sie die Vielfalt
und Qualität nachhaltig ökologischer Forstwirtschaft
mit allen Sinnen.
www.wildbrett-naturboden.at
NATÜRLICH
Wildbrett Naturböden unterstützen ein gesundes Wohn-
klima. Die natürlich geölte Oberfläche unserer Natur-
holzböden bleibt atmungsaktiv, wodurch die Holzdielen
je nach Bedarf Feuchtigkeit aufnehmen und wieder
abgeben können. Auch für Allergiker sind die Wildbrett
Naturböden bestens geeignet: Durch die antistatischen
Eigenschaften werden Staubansammlungen minimiert.
ÖKOLOGISCH
Die Rohstoffe für Wildbrett Naturholzböden stammen
aus ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft. Aus Überzeu-
gung werden keine Tropenhölzer verarbeitet. Gefertigt
in regionalen Produktionsstätten bleiben Transportwege
für unsere Naturholzböden sehr kurz. Wir veredeln un-
sere Produkte nur mit hochwertigsten Bodenölen und
verwenden keine Lacke.
HOCHWERTIG
Qualität hat oberste Priorität. Das Holz, aus dem Wild-
brett Naturböden produziert werden, stammt aus den
besten Wuchsgebieten Europas und bietet Beständigkeit
für Generationen. Mit einem Wildbrett Naturboden
erwerben Sie nicht nur ein heimisches Qualitätsprodukt,
sondern unterstützen dadurch auch unsere Umwelt und
die heimische Wirtschaft.
GEPRÜFT
Das IBR, Institut für Baubiologie in Rosenheim, prüft und
kennzeichnet mit der Vergabe seines Prüfsiegels Bauma-
terialien, denen Sie vertrauen können. Alle Wildbrett
Naturholzböden mit dem IBR-Siegel sind baubiologisch
unbedenklich. Das heißt, dass das Holz, die Verleimung
und alle Bestandsstoffe des Bodens, auf Schadstoffe und
Umweltfreundlichkeit geprüft wurden.
20 21
Die Landhausdiele Eiche Kuba Dark zeigt eine interessante Verschmelzung aus
rustikaler Sortierung und klassischem dunklen Farbton. Das großartige Farbspektrum
von mittel- bis dunkelbraun strahlt in Kombination mit heller Einrichtung eine ganz
besondere Atmosphäre aus. Die gebürstete und natürlich geölte Oberfläche ist
pflegeleicht und sehr strapazierfähig. Sehen lassen kann sich auch das attraktive
Preis-Leistungsverhältnis, das wir Ihnen bei diesem Qualitätsprodukt anbieten!
ArtNr. 60418 ab € 49,90/m²
Eiche
Kuba Dark
22 23
Von der
Sinnlichkeit
eines Fußbodens
Heutzutage ist eine rein funktionelle
Einrichtung des eigenen Zuhauses na-
hezu vorstellbar. Schließlich sind die
eigenen vier Wände unser Rückzugsort
Nummer eins. Hier gilt es neue Kraft zu
sammeln und das Leben mit allen Sinnen
zu genießen. Um das zu erreichen, lässt
so mancher das Bad aufwendig umbauen
und in eine Wellnessoase verwandeln.
Aber sinnliche Genüsse lassen sich auch
auf ganz andere, eher unverhoffte Wei-
se erzielen: Zum Beispiel mit Hilfe des
richtigen Fußbodenbelages.
Der Boden unter unseren Füßen findet in
Einrichtungsfragen häufig viel zu wenig Be-
achtung. Dabei trägt sowohl seine Optik als
auch seine Haptik maßgeblich dazu bei, ob
die Atmosphäre in einem Raum gemütlich
oder eher kühl, hell und freundlich oder düster
und abweisend ist.
Bei allen, die dieses sinnliche Potenzial er-
kannt haben, stehen daher handgehobelte
Naturholzböden seit einiger Zeit hoch im
Kurs. Ihre gewellte Oberfläche bietet vor
allem im Gegenlicht eine ganz besondere
Optik, die sofort wohlige Wärme und Natür-
lichkeit verspricht. Ein Versprechen, dass zu
100 Prozent in Erfüllung geht, sobald man
den Boden zum ersten Mal mit bloßen Füßen
betritt. Kleine Wellen und Unebenheiten, die
durch das Hobeln entstehen, sorgen für
haptischen Hochgenuss.
Nicht nur Barfuss-Fans werden von diesem
sinnlichen Erlebnis begeistert sein. Gut also,
I 1 ArtNr. 33475 1-Stab Landhausdiele Kerneiche handgehobelt angeräuchert leicht weiss geölt ab € 74,90/m2
I 2 ArtNr. 60432 Langriemen
Eiche Minnesota original handgehobelt geräuchert weiss geölt ab € 41,90/m2
I 3 ArtNr. 33430 Landhausdiele Asteiche handgehobelt geölt
ab € 69,90/m2
I 4 ArtNr. 33484 Landhausdiele Wildeiche handgehobelt angeräuchert geölt ab € 74,90/m2
2
1
3 4 dass sich handgehobelte Naturholzböden
mit den verschiedensten Einrichtungsstilen
kombinieren lassen. Bei einem umfangreichen
und stetig weiter wachsenden Sortiment
findet jeder seinen Wunschboden.
Praktisches Detail: Durch die Nachbehand-
lung mit natürlichem Öl und Trocknung an
der Luft sind die Holzporen handgehobelter
Böden intensiv gesättigt und somit beson-
ders strapazierfähig. Verlegt werden können
die Dielen sowohl schwimmend, als auch
vollflächig verklebt. Ist eine Fußbodenheizung
vorhanden, wird jedoch letztere Variante
empfohlen. Übrigens können die original
handgehobelten Böden preislich gut mit den
maschinell erstellten mithalten.
Kleine Wellen und
Unebenheiten sorgen für
haptischen Hochgenuss.
24 25
Wir entdecken einen dunkelbraunen „Corpus
delicti“-Couchtisch aus Eiche-Parkett, der zu
unseren BRETTWERK Parkettmöbeln gehört.
Ein Mitarbeiter beugt sich darüber und begut-
achtet gewissenhaft die Funktionalität der
Schublade. Behutsam schleift er ein letztes
Mal über die Kanten des Couchtisches.
Unser Blick fällt auf den großen Esstisch
und verschiedene Sitzbänke – auch diese
Möbelstücke gehören zu den BRETTWERK
Parkettmöbeln. Der Tisch „mensa metallum“
gen der Kunden. Jedes einzelne gefertigte
Stück wird bereits während der Produktion
genauestens geprüft. Wenn es um Holz geht,
kann man Toni nichts vormachen. Er kennt
sich bestens damit aus und findet Lösungen
für die ausgefallensten Ideen.
Aus einer Ecke der Werkstatt hören wir die
Säge erneut anspringen. Eine naturfarbene
Parkettdiele wird sicher darüber geführt
und „auf Gehrung geschnitten“. Nebenbei
liegt ein Treppenkantenprofil des selben
Parkettmaterials. Insgesamt 65 Profile hat
der Kunde in Auftrag gegeben und jedes
einzelne muss ganz genau passen und den
Qualitätsanforderungen gerecht werden.
Es duftet nach geschnittenem Holz, der
Boden ist übersät mit Spänen. Licht
durchdringt die großen Räume der Werk-
statt. Gleichmäßige Schleifgeräusche
und das Anspringen einer Säge wechseln
sich ab. Leise dringen Stimmen durch
das geschäftige Treiben der Maschinen.
Sofort spürt man, dass hier mit sehr
viel Sorgfalt und Liebe gearbeitet wird.
Abseits von automatisierten Fließbandabläu-
fen und eintönigen Massenanfertigungen
setzt Toni Huber auf solides Handwerk und
gut durchdachte Arbeitsabläufe. Gemeinsam
bespricht man die Wünsche und Anforderun-
Handwerk auf
höchstem Niveau
Alles läuft wie immer -
mit viel Liebe und Sorgfalt!
ist bereits fertiggestellt und kann dem Kun-
den geliefert werden. Bei der Sitzbank „Men-
sa" fehlen noch die Beine. Präzise stimmt
ein Mitarbeiter die Maße aufeinander ab und
befestigt die Beine an der Bank. Alles läuft
wie immer – mit viel Liebe und Sorgfalt.
Die Qualität passt. Nun hat uns auch unser
langjähriger Freund und Partner bemerkt
und begrüßt uns herzlich.
In Toni Huber haben wir einen kompetenten
Partner und guten Freund gefunden, der uns
schon seit Jahren mit Rat und Tat zur Seite
steht. Bei der Gründung der Parkett-AGENTUR
GmbH hatten wir die Idee, Stiegentritte,
Sockelleisten und Treppenkantenprofile
passend zum Boden, aus dem selben Par-
kettmaterial zu fertigen. Sofort war klar,
dass Toni unser Ansprechpartner für diese
anspruchsvolle Arbeit sein wird. Das war
im Jahr 2007. Mittlerweile haben wir mit
ihm und seinem Team den Bau von Möbeln
aus Parkett soweit perfektioniert, dass wir
neben Esstischen, Bänken, Couchtischen und
Lampen auch individuelle Fertigungen aus
Parkett anbieten können. Von Arbeitsplatten,
Wandabdeckungen und Fensterbänken bis
hin zu aufwändigen Regalen, Waschtischen
und Betten machen wir mit seiner Hilfe Kun-
denwünsche wahr.
Wir hoffen, dass er noch viele unserer kreati-
ven Ideen und die Wünsche unserer Kunden
umsetzen wird.
Vielen Dank an Toni Huber und sein Team!
1 Toni Huber mit seinem Team | 2 "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" | 3 Eine Parkettdiele
wird für ein Treppenkantenprofil "auf Gehrung" geschnitten | 4 Der Couchtisch "Corpus
delicti" bekommt den letzten Schliff und wird abschließend sorgfältig überprüft.
Handwerk auf höchstem NiveauProduktion: BRETTWERK Parkettmöbel
1
2 3
4
26 27
Rundum passend
Trittstufen und Treppenkantenprofile nach Wunsch.
Es gibt unzählige Möglichkeiten an Formen, Konstruktionen und Materialien,
um die Treppe im Eigenheim stilvoll zu integrieren und in Szene zu setzen.
Ganz nach Ihren Ansprüchen und Wünschen werden in Manufakturarbeit
Treppenkantenprofile und Trittstufen angefertigt.
Treppen, gefertigt und verkleidet aus Parkett, schaffen einen harmoni-
schen Übergang und bieten verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten.
Der Vorteil liegt darin, dass Stiegen aus demselben Material wie ihr
Naturholzboden hergestellt werden und somit Holzstruktur, Farbton,
Sortierung und Oberfläche perfekt zum Parkett passen.
Trittsicher
auf jeder Stufe
| 1 ArtNr. 38000 Treppenkantenprofil fortlaufend
| 2 ArtNr. 38002 Treppenkantenprofil mit Abschluss
| 3 ArtNr. 38020 Treppenkantenprofil fortlaufend massiv
| 4 ArtNr. 38004 Trittstufe freitragend
2
1
3
4
28 29
2 3 4
HUSSL gibt es seit 1976, inzwischen in
der zweiten Generation. Seit Beginn lag
der Schwerpunkt des Unternehmens
auf der Erzeugung von Sitzmöbeln und
Tischen aus Holz. Mit der Entwicklung
und Vermarktung eines eigenen Pro-
duktprogramms hat HUSSL einen festen
Platz innerhalb der designorientierten
Objekteinrichtung eingenommen.
Die Marke HUSSL steht für Purismus und
erstklassiges Handwerk. Für standardisierte
Serienfertigung und kundenbezogene Flexibi-
lität und Innovationen. Aus der langjährigen
Erfahrung im Umgang mit Vollholz und der
Zusammenarbeit mit ausgesuchten Desig-
nern entstehen zeitgemäße und nachhaltige
Produkte.
DieStühle"ST6N-2"(Bild1)und"ST3N"(Bild2
bis 4) zeigen sachliche Möbel für geradlinige
Architektur. Mit hohem Sitzkomfort durch
eine ergonomisch geformte Rückenlehne. Die
unterschiedlichen farblichen Kombinations-
möglichkeiten lassen ein breites Spektrum
an Stilen und Gestaltungsmöglichkeiten zu.
ZubesichtigensinddiebeidenModellederTiro-
lerHUSSLSesselmanufakturinverschiedenen
Ausführungen in den Parkett Ausstellungen
in Wien, Oberösterreich und Tirol oder unter
www.parkett-agentur.at
1
Tiroler Stühle
mit Stil
1 ArtNr. 38600 ST6N-2 - Stuhl aus Eiche/Esche farbig lackiert € 351,60/Stk. I 2 ArtNr. 38602 ST3N - Esche gebeizt € 368,40/Stk. I 3 ArtNr.
38601 ST3N - Eiche natur, matt lackiert, Sitz gepolstert - Kundenstoff € 454,80/Stk. I 4 ArtNr. 38601 ST3N - Eiche natur, matt lackiert, mit
Armstützen, Sitz und Rücken gepolstert - Kundenstoff € 624,00/Stk.
30 31
ArtNr: 90306 Wildbrett Massivholz-Fischgrät 90 Grad Natureiche gebürstet angeräuchert geölt ab € 104,90/m²ArtNr. 33458 Wildbrett Landhausdiele Edeleiche gebürstet mittel-weiss geölt ab € 59,90/m²
32 33
1 ArtNr. 38500/38501/38502 Stehlampe „rocket" ab € 263,90 | 2 ArtNr. 38304 Esstisch „mensa metallum" ab € 1.475,90 und ArtNr: 38405
Sitzbänke „mensa metallum" ab € 897,90 | 3 ArtNr. 38600 ST6N-2 Stuhl aus Eiche/Esche farbig lackiert erhältlich ab € 351,60 | 4 ArtNr.
38200 Couchtisch „corpus delicti" ab € 479,90 | 5 ArtNr. 38603 Garderobenständer „rocket" ab € 699,90 | 6 ArtNr. 38411 HOCKDIHIDO
Recycler medium € 179,00 | 7 ArtNr. 38300 Esstisch „mensa" ab € 1.198,90 | Alle Preise sind ab Preise und ändern sich je nach Größe
und Parkettmaterial.
BRETTWERK - Möbel aus Parkett Bullfrog Funktionskissen
1
2
3
5
7
6
4
Egal ob als Sitzkissen oder stützende
Rückenlehne - das Bullfrog Funktions-
kissen lässt Sie in jedem Fall bequem
sitzen.
Moderne Bänke und Hocker ohne Lehnen
sind hochaktuell, doch nach langem Sitzen
wird man müde und wünscht sich eine An-
lehnmöglichkeit. Eine geniale Lösung bietet
hier das Bullfrog-Funktionskissen. Durch das
Körpergewicht am Sitzkissen wird die Leh-
ne stabilisiert und bequemes uns sicheres
Zurücklehnen ist garantiert. Die Neigung
kann nach Wunsch variiert werden (0°-90°).
Dieses tolle Funktionsmöbel können Sie ab
€ 159,00 in den Parkett Ausstellungen der
Parkett-AGENTUR und im Onlineshop unter
www.parkett-agentur.at erwerben.
Funktionskissen
zum Entspannen
34 35
3
4
5
1
2
Die Oberflächenveredelung von Holzbö-
den durch hochwertige Naturöle ist ein
bewährtes Verfahren, um die positiven
Eigenschaften von Holz zu erhalten und
vor äußeren Einflüssen zu schützen.
Das Öl wird oberflächlich auf das Parkett
aufgetragen und härtet ohne äußere Einwir-
kung natürlich an der Luft aus. Die oberen
Poren werden intensiv gesättigt, wodurch
der Holzboden vor tieferer Verschmutzung
geschützt wird. Durch den Ölauftrag wird
die Holzmaserung hervorgehoben, es kommt
zur sogenannten "Anfeuerung" des Holzes.
Die Besonderheit dieser Oberfläche liegt in
ihrer Offenporigkeit und der dadurch entste-
henden Atmungsaktivität. Sie reguliert die
Feuchtigkeit, ist antistatisch und sorgt für
ein gesundes Raumklima. Im Gegensatz zu
Lack- und Wachsbehandlungen bleiben bei
der natürlich geölten Oberfläche die Holzpo-
ren offen. Das Holz kann atmen und seine
positiven Einflüsse auf das Raumklima ent-
falten. Es wird von innen heraus geschützt
und behält seine natürliche Optik.
Darüber hinaus gibt es spezielle Farböle,
die eine dauerhafte Farbveränderung der
Veredelung
aus der Natur
Richtige Pflege für
geölte Holzböden
Der natürliche Baustoff Holz unterstützt
ein wohltuendes Raumklima. Holzböden
mit einer natürlich geölten Oberfläche
sind, dank ihrer antistatischen Wirkung,
bestens für Allergiker geeignet. Damit
Ihr natürlich geölter Holzboden auch
über Jahrzehnte schön bleibt, ist es
wichtig, ihn richtig zu pflegen. Der Pfle-
geaufwand ist gering und unkompliziert,
sofern man Folgendes beachtet:
Hölzer ermöglichen. Durch die regelmäßige
Pflege mit der passenden Holzbodenseife
und gelegentliches Auffrischen durch ein
Pflegeöl bildet sich eine natürliche Patina,
die für außergewöhnliche Widerstands-
fähigkeit sorgt.
Holzbodenseife für die regelmäßige
Wischpflege sorgt für eine beständig
schöne Holzoberfläche.
| 1 ArtNr. 14028 Holzbodenseife NATUR zur
Wischpflege von natürlich geölten Holzböden
2,5 Liter Gebinde € 27,90 | 2 ArtNr. 14029
Holzbodenseife WEISS zur Wischpflege von
natürlich geölten Holzböden 2,5 Liter Gebinde
€ 27,90
Intensivreiniger zur Grundreinigung
und Anwendung bei starker Ver-
schmutzung. (Für die fachgerechte An-
wendung bitte Herstellernachweis beach-
ten oder Parkett-Berater kontaktieren!)
Reiniger, Öl,
Seife und Co.
| 3 ArtNr. 14024 Intensivreiniger zur Grund-
reinigung von natürlich geölten Holzböden
1 Liter Gebinde € 21,90
Pflegeöl zur Endbehandlung und Auf-
frischung der natürlich geölten Holzober-
fläche. (Für die fachgerechte Verwendung
bitte Herstellernachweis beachten oder
Parkett-Berater kontaktieren!)
| 4 ArtNr. 14025 Pflegeöl NATUR zur End-
behandlung und Auffrischung von natürlich
geölten Holzböden 1 Liter Gebinde € 21,90
| 5 ArtNr. 14027 Pflegeöl WEISS zur End-
behandlung und Auffrischung von natürlich
geölten Holzböden 1 Liter Gebinde € 21,90
Holzbodenseife verwenden!
Die eigens für Naturholzböden entwickelte Seife enthält spezielle Inhaltsstoffe, wie Soja- und
Kokosfette, welche die Naturöl-Oberfläche reinigen und vor Schmutz schützen. Herkömmliche
Bodenreiniger (mit fettlösenden Wirkstoffen) sowie das regelmäßige Wischen mit klarem
Wasser (ohne Holzbodenseife) machen ihren Boden empfindlich gegenüber Schmutz.
Baumwolle statt Microfaser!
Sowohl beim Entfernen von Staub als auch bei der regelmäßigen Wischpflege ist es wichtig,
Tücher aus Baumwolle zu verwenden. Microfasertücher rauen die natürlich geölte Oberfläche
auf, wodurch der Holzboden grau und stumpf wird.
Pflegeprodukte für natürlich geölte Holzböden
36 37
ÖSTERREICH
ZÜRICH
BOZEN
MÜNCHEN
ONLINE I WIEN I OBERÖSTERREICH I TIROL
Parkett, das begeistert. Lassen Sie sich von der sensationellen Auswahl an Naturholzböden überzeugen.
Der passende Boden ist die Grundlage zum Wohlfühlen für Generationen. Im zertifizierten Onlineshop www.parkett-agentur.at finden Sie die
ganze Vielfalt an Naturholzböden, das passende Zubehör und die einzigartigen BRETTWERK Parkettmöbel. Bestellen Sie ihre kostenlosen
Parkettmuster einfach nach Hause oder vereinbaren Sie einen Termin in einer der Parkett Ausstellungen in Wien, Oberösterreich oder Tirol.
T: +43 (0)59 6814 | info@parkett-agentur.at | www.parkett-agentur.at
Parkett Ausstellung Wien
Zentagasse 22 I A-1050 Wien
T: +43 (0)59 6814-71
Parkett Ausstellung Tirol (Zentrale)
Boden-Niederlög 4 I A-6105 Leutasch
T: +43 (0)59 6814-0
Parkett Ausstellung Oberösterreich
Schloßhof 3d I A-5310 Mondsee
T: +43 (0)59 6814-60
38 39
Die Besonderheit der Landhausdiele Eiche Montreal liegt zwischen den einzelnen Lamellen
jeder Diele: Eingearbeitete Holzdübel und die individuelle Hobelung und Nachbearbeitung
jeder einzelne Diele perfektionieren die antike Optik. In der Fläche zeigt die Eiche Montreal
spannende Farbunterschiede und markante, schwarz gekittete Risse und Äste. Zudem
werden die Holzdielen gebürstet und anschließend mit Naturöl veredelt.
ArtNr: 60413 Landhausdiele Eiche Montreal Traditional Old Style handbearbeitet mit Holz-
dübel gebürstet geölt ab €59,90/m2
.
Eiche
Traditional
Old Style
ONLINE I WIEN I OBERÖSTERREICH I TIROL
Parkett, das begeistert.
Überzeugen Sie sich von unserer sensationellen Auswahl an Naturholzböden.
T: +43 (0)59 6814 I info@parkett-agentur.at I www.parkett-agentur.at
Kostenloser
unter www.parkett-agentur.atMusterversand
Wow!/m2

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Industrial plant optimization in reduced dimensional spaces
Industrial plant optimization in reduced dimensional spacesIndustrial plant optimization in reduced dimensional spaces
Industrial plant optimization in reduced dimensional spaces
Capstone
 
Breeding for wood quality april 2007
Breeding for wood quality april 2007Breeding for wood quality april 2007
Breeding for wood quality april 2007
Peter Carter
 
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building DesignWood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
Timberlake Truss Works
 
07 wood
07 wood07 wood
07 wood
MrWoodwork
 
Materials for Technical Use: Wood
Materials for Technical Use: WoodMaterials for Technical Use: Wood
Materials for Technical Use: Wood
Antonio Jesús Romero
 
Wood working | History & Tools
Wood working | History & ToolsWood working | History & Tools
Wood working | History & Tools
Anand Charvin
 
25 turning
25 turning25 turning
25 turning
MrWoodwork
 
Holz
HolzHolz
29 finishes
29 finishes29 finishes
29 finishes
MrWoodwork
 
SLOPE 3rd workshop - presentation 1
SLOPE 3rd workshop - presentation 1SLOPE 3rd workshop - presentation 1
SLOPE 3rd workshop - presentation 1
SLOPE Project
 
Materials For Technical Use Wood
Materials For Technical Use  WoodMaterials For Technical Use  Wood
Materials For Technical Use Wood
Antonio Jesús Romero
 
11 conversion of timber
11 conversion of timber11 conversion of timber
11 conversion of timber
MrWoodwork
 
15 manufactured boards
15 manufactured boards15 manufactured boards
15 manufactured boards
MrWoodwork
 
Wood Seasoning
Wood SeasoningWood Seasoning
Wood Seasoning
Ankush Moran
 
Technical Analysis Rudramurthy
Technical Analysis   RudramurthyTechnical Analysis   Rudramurthy
Technical Analysis Rudramurthy
Gorani & Associates
 

Andere mochten auch (15)

Industrial plant optimization in reduced dimensional spaces
Industrial plant optimization in reduced dimensional spacesIndustrial plant optimization in reduced dimensional spaces
Industrial plant optimization in reduced dimensional spaces
 
Breeding for wood quality april 2007
Breeding for wood quality april 2007Breeding for wood quality april 2007
Breeding for wood quality april 2007
 
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building DesignWood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
Wood Roof Trusses: Advanced Technology in Building Design
 
07 wood
07 wood07 wood
07 wood
 
Materials for Technical Use: Wood
Materials for Technical Use: WoodMaterials for Technical Use: Wood
Materials for Technical Use: Wood
 
Wood working | History & Tools
Wood working | History & ToolsWood working | History & Tools
Wood working | History & Tools
 
25 turning
25 turning25 turning
25 turning
 
Holz
HolzHolz
Holz
 
29 finishes
29 finishes29 finishes
29 finishes
 
SLOPE 3rd workshop - presentation 1
SLOPE 3rd workshop - presentation 1SLOPE 3rd workshop - presentation 1
SLOPE 3rd workshop - presentation 1
 
Materials For Technical Use Wood
Materials For Technical Use  WoodMaterials For Technical Use  Wood
Materials For Technical Use Wood
 
11 conversion of timber
11 conversion of timber11 conversion of timber
11 conversion of timber
 
15 manufactured boards
15 manufactured boards15 manufactured boards
15 manufactured boards
 
Wood Seasoning
Wood SeasoningWood Seasoning
Wood Seasoning
 
Technical Analysis Rudramurthy
Technical Analysis   RudramurthyTechnical Analysis   Rudramurthy
Technical Analysis Rudramurthy
 

Ähnlich wie Holzart, Ausgabe 01/2015

Holzart, Ausgabe 01/2014
Holzart, Ausgabe 01/2014Holzart, Ausgabe 01/2014
Holzart, Ausgabe 01/2014
Parkett-AGENTUR
 
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICHEntstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
MÜNZE ÖSTERREICH
 
Holzart, Ausgabe 02/2014
Holzart, Ausgabe 02/2014Holzart, Ausgabe 02/2014
Holzart, Ausgabe 02/2014
Parkett-AGENTUR
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auctions
 
Koller Photographie Auktion
Koller Photographie AuktionKoller Photographie Auktion
Koller Photographie Auktion
Koller Auctions
 
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 UhrGemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Auctions
 

Ähnlich wie Holzart, Ausgabe 01/2015 (7)

Holzart, Ausgabe 01/2014
Holzart, Ausgabe 01/2014Holzart, Ausgabe 01/2014
Holzart, Ausgabe 01/2014
 
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICHEntstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
Entstehung einer Münze als Sinfonie der MÜNZE ÖSTERREICH
 
Holzart, Ausgabe 02/2014
Holzart, Ausgabe 02/2014Holzart, Ausgabe 02/2014
Holzart, Ausgabe 02/2014
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
 
Koller Photographie Auktion
Koller Photographie AuktionKoller Photographie Auktion
Koller Photographie Auktion
 
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 UhrGemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
 

Holzart, Ausgabe 01/2015

  • 1. holzartAusgabe 01/2015 Das Magazin rund um Parkett und Holz. zugestelltdurchPost.at Die Kunst der Holzbearbeitung Zu Besuch bei Holzbildhauer Ferdinand Lackner S. 6 Fischgrät Parkett Ein Klassiker kehrt zurück S. 10 Handgehobelte Dielen Von der Sinnlichkeit eines Holzfußbodens S. 22
  • 2. 2 3 ArtNr. 33150 1-Stab Landhausdiele Kerneiche gebürstet leicht weiss pigmentiert geölt ab € 54,90/m²
  • 3. 4 5 Editorial Inhalte S. 06 – 07 DIE KUNST DER HOLZBEARBEITUNG Zu Besuch beim Tiroler Holzbildhauer Ferdinand Lackner in seiner Werkstatt am Martinsbühel. S. 08 HOLZART TRENDS S. 09 WALDMEISTER BIKE Wir lieben Holz und all die besonderen Dinge aus Holz, die das Leben verschönern. Besonders begeistert sind wir von den Waldmeister Holz-Fahrrädern. S. 10 – 11 EIN KLASSIKER KEHRT ZURÜCK Im Trend: Fischgrät-Parkett gilt als der Inbegriff des klassischen Parkettbodens. S. 12 – 13 DIE VIELFÄLTIGKEIT VON NATURHOLZBÖDEN S. 14 – 15 EL GIGANTE Der Árbol del Tule ist mit einem Stammdurchmesser von 14,05 Metern der dickste Baum der Welt. S. 16 – 17 SCHLOSSDIELEN Große Räume brauchen große Dielen! S. 18 – 19 WILDBRETT NATURBODEN Qualität in seiner natürlichsten Form. S. 22 – 23 VON DER SINNLICHKEIT EINES FUSSBODENS Lassen Sie sich von den handgehobelten Dielen inspirieren. Handgehobeltes Parkett ist ein Erlebnis bei jeder Berührung. S. 24 – 25 HANDWERK AUF HÖCHSTEM NIVEAU Besuchen Sie die Produktionsstätte unserer Stiegentritte und BRETTWERK Parkettmöbel. S. 26 – 27 TRITTSICHER AUF JEDER STUFE Aus Parkett gefertigte Trittstufen und Treppenkantenprofile. S. 28 – 29 TIROLER STÜHLE MIT STIL Nachhaltige Stühle vom Tiroler Traditionshersteller HUSSL. S. 32 MÖBEL AUS PARKETT S. 21 FUNKTIONSKISSEN ZUM ENTSPANNEN Unsere BRETTWERK Parkettmöbel garantieren individuelles Wohnen. Neu im Parkett-AGENTUR Onlineshop: Die Bullfrog Funktionskissen. S. 34 NATUR ÖL S. 35 DIE RICHTIGE HOLZBODENPFLEGE Was heißt eigentlich natürlich geölt? Wir erklären die Vorteile der natürlich geölten Parkett- oberfläche und wie Sie Ihren Holzboden am besten pflegen. Standards S. 04 - 05 Editorial & Inhalte S. 36 - 37 Parkett Ausstellungen Impressum: holzart Ausgabe 01/2015 Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Parkett-AGENTUR GmbH Boden-Niederlög 4, 6105 Leutasch/Austria Fotorechte: © Parkett-AGENTUR GmbH | S. 8 Holzplugs ©Unplugs, Alexander Spechtenhauser; S. 8+9 © Wald- meister-Bikes, Christian Rokosch; S. 12 Frau liegend © Shutterstock.com; S. 14 Árbol del Tule © Madrugada Verde - Fotolia.com, S. 15 Redwood Trees © Jgz - Fotolia. com; S. 15 Bus © Shutterstock.com; S. 28+29 © HUSSL Sitzmöbel GmbH & Co KG Druck: Druckerei Pircher GmbH, Olympstraße 3, A-6430 Ötztal-Bahnhof Dieses Druckwerk ist in all seinen Teilen urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung der Geschäftsführung unzulässig. Widerrechtliche Nutzung und Verwertung, auch auszugsweise, wird gerichtlich verfolgt. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit, Verlässlichkeit und Vollständigkeit der Inhalte. Alle von uns gewonnenen Informationen und Dienste wurden nach bestem Wissen und Gewissen verarbeitet. Alle Preisangaben in EURO ohne Gewähr inkl. 20 % MwSt. und exkl. Versandkosten. DrucktechnischbedingteFarbabweichungenmöglich! Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Stand: Mai 2015 Holz- Kunstwerke! Inhalte Beeindruckend stehen sie in der Landschaft, die Holzskulpturen von Ferdinand Lackner. Baumhohe Figuren, geformt von der Natur und dem Künstler. Der Tiroler Bildhauer begeisterte uns bei unserem Besuch in seiner Werkstatt mit seiner bodenständigen Lebensphilosophie und vor allem durch sein künstlerisches Schaffen. Außerdem berichten wir über Fischgrät-Parkett - der Inbegriff des klassischen Naturholzbodens, die neuesten Holztrends und den Tiroler Sesselhersteller "Hussl". Wir stellen Ihnen den „El Gigante“, eines der größten Lebewesen unserer Erde vor. Wussten Sie, dass es sich hierbei um den dicksten Baum der Welt, mit einem Umfang von 58 Metern, handelt? Kunstwerke sind auch unsere Holzböden, denn jede Diele ist individuell und je nach Wuchsgebiet und Oberflächenbehandlung einzigartig. Wir informieren Sie unter anderem über Trends am Parkettmarkt, unsere Wildbrett-Naturholzböden und unsere bis zu 8 Meter langen Schlossdielen. Besonderheiten wie unsere BRETTWERK Parkettmöbel dürfen natürlich auch nicht fehlen. Herzlichst, Thomas Hörack, Martin Hörtnagl und Christian Neuner Die Geschäftsführer der Parkett-AGENTUR GmbH Geschäftsführer Parkett-AGENTUR GmbH v.l.: Thomas Hörack, Martin Hörtnagl, Christian Neuner Thomas Hörack, Martin Hörtnagl und Christian Neuner Die Geschäftsführer der Parkett-AGENTUR GmbH COVERFOTO Geformt von der Natur, Wind und Wetter und dem Tiroler Holzbildhauer Ferdinand Lackner ragt die imposante Holzskulptur vor der Zirler Martinswand in den Himmel. S. 36 - 37 Parkett Ausstellungen S.10 - 11 S.8 - 9 www.parkett-agentur.at S.26 - 27 S.28 - 29
  • 4. 6 7 Kein Wunder, dass Ferdinand Lackner hier zur Kunst motiviert wurde. Schon als Kind hatte er durch das Umfeld des Klosters Einblick in das Leben und Schaffen der Klosterbrüder und -schwestern gewonnen, vor allem in die Tätigkeit des Pfarrers Pater Pirmin Morandell, der viele Jahre an seiner Plastik "Das Gesicht Christi" arbeitete und den kleinen Ferdinand dabei zusehen und "urteilen" ließ. "Mit großer Wahrscheinlich- keit liegen hier die Wurzeln für die sakrale Kunst, mit der ich mich anfangs sehr be- schäftigte", meinte Lackner auf dem Weg zu seinem Schauraum und vorbei an seinen übergroßen Baumskulpturen. Dabei erzählt er auch von seiner Arbeit als Gutsverwalter - eine vielseitige Aufgabe, be- inhaltet sie doch Bauernarbeit auf den Fel- dern und Wiesen samt Alm und Wald sowie die Betreuung von rund 40 Stück Großvieh. Betrachtet man seine Holzskulpturen nä- her, so entdeckt man, dass sie stets dem natürlichen Wachstum des Holzes, dem Formverlauf der Äste und der speziellen Maserung folgen. Da kommt es mitunter zu spiralförmigen Objekten, weil eben auch der Baum so gewachsen ist. Alle seine Werke, auch die größten Figuren mit ihren Die Kunst der Holzbearbeitung oft verschlungenen Formen, sind immer aus einem einzigen Stamm geschnitzt. Zur Technik der Bearbeitung erklärt Lackner ganz lakonisch: "Zuerst mit der Kettensäge, dann mit der Flex und zuletzt mit der Hand.“ Auf die Frage, wie er denn zu den oft ext- rem überstreckten Körpern seiner Figuren kommt, erhält man zur Antwort, dass dies ,,unbewusst" geschieht, dass es immer das Holz ist, das ihn zu seinen Formen hinführt und dessen natürlichen Gesetzen er folgen muss. Viele Arbeiten sind aus dem hellen Linden- holz, aber auch Fichten, Lärchen, Zwetsch- ken und Zirben haben in seiner Werkstatt Metamorphosen zum Kunstwerk erfahren. Mehrfach betont der Künstler sein Streben nach Harmonie und beweist es in seinen Skulpturen. Weitere Informationen unter: www.skulpturen-kunst-lackner.at Kein Wunder, dass Ferdinand Lackner hier zur Kunst motiviert wurde. Schon als Kind hatte er durch das Umfeld des Klosters Einblick in das Leben und Schaffen der Klosterbrüder und -schwestern gewonnen, vor allem in die Tätigkeit des Pfarrers Pater Pirmin Morandell, der viele Jahre an seiner Plastik "Das Gesicht Christi" arbeitete und den kleinen Ferdinand dabei zusehen und "urteilen" ließ. "Mit großer Wahrscheinlich- keit liegen hier die Wurzeln für die sakrale Kunst, mit der ich mich anfangs sehr be- schäftigte", meinte Lackner auf dem Weg zu seinem Schauraum und vorbei an seinen übergroßen Baumskulpturen. Dabei erzählt er auch von seiner Arbeit als Gutsverwalter - eine vielseitige Aufgabe, be- inhaltet sie doch Bauernarbeit auf den Fel- dern und Wiesen samt Alm und Wald sowie die Betreuung von rund 40 Stück Großvieh. Betrachtet man seine Holzskulpturen nä- her, so entdeckt man, dass sie stets dem natürlichen Wachstum des Holzes, dem Formverlauf der Äste und der speziellen Maserung folgen. Da kommt es mitunter zu spiralförmigen Objekten, weil eben auch der Baum so gewachsen ist. Alle seine Werke, auch die größten Figuren mit ihren Die Kunst der HolzbearbeitungHolzbearbeitung oft verschlungenen Formen, sind immer aus einem einzigen Stamm geschnitzt. Zur Technik der Bearbeitung erklärt Lackner ganz lakonisch: "Zuerst mit der Kettensäge, dann mit der Flex und zuletzt mit der Hand.“ Auf die Frage, wie er denn zu den oft ext- rem überstreckten Körpern seiner Figuren kommt, erhält man zur Antwort, dass dies ,,unbewusst" geschieht, dass es immer das Holz ist, das ihn zu seinen Formen hinführt und dessen natürlichen Gesetzen er folgen muss. Viele Arbeiten sind aus dem hellen Linden- holz, aber auch Fichten, Lärchen, Zwetsch- ken und Zirben haben in seiner Werkstatt Metamorphosen zum Kunstwerk erfahren. Mehrfach betont der Künstler sein Streben nach Harmonie und beweist es in seinen Skulpturen. Weitere Informationen unter: www.skulpturen-kunst-lackner.at Bereits bei der Anfahrt spürt man eine sehr spezielle Energie, die von dem Fels- rücken am Fuße der Martinswand ausgeht. Schon die Römer besiedelten diesen Platz und erbauten das Castell Teriolis. Später benutzen Friedrich mit der leeren Tasche, Herzog Sigmund und Kaiser Maximilian den Martinsbühel als Jagddomizil samt Jagdschlösschen. Der Benediktinerpater Edmund Hager erwarb 1888 den Be- sitz der frühen Burganlage zur Errichtung eines Klosters. Heute gehört Martinsbühel zum Stift St. Peter in Salzburg. Ferdinand Lackner: "Nachdenklich stimmt mich, wie viele Menschen sich der materialistischen und virtuellen Welt hingeben und dabei die Zeit für Familie, Partner, Kinder und Harmonie des Lebens verloren gehen lassen. Durch meine jahrelange Arbeit als Bauer wird mir oft bewusst, dass das Leben nur ein Augenblick sein kann, den wir nutzen und als Geschenk betrachten sollen. Die kreative Beschäftigung bereichert das Leben und ist immerhin den Versuch wert, eine Spur von uns zu hinterlassen". 1 Ferdinand Lackner erzählt in seinem Schauraum von seiner Berufung I 2 Eine 8-12 Meter hohe Holzfigur braucht ein spezielles Gerüst um daran arbeiten zu können I 3 + 4 Imponierende Werke Lackners im Klostergarten am Martinsbühel in Zirl/Tirol. Holzbildhauer vom MartinsbühelPortrait Ferdinand Lackner 2 3 4 1 "Zuerst mit der Kettensäge, dann mit der Flex und zuletzt mit der Hand."
  • 5. 8 9 Der besondere Reiz des Waldmeister Bikes besteht in der harmonischen Verbindung der natürlichen Materialien Holz und Leder mit Hightech-Werkstoffen wie Carbon und Titan und der Reduzierung sämtlicher Elemente auf das Wesentliche. Hinter der Idee und dem speziellen Design stecken der Dipl. Designer Marcus Wallmeyer und sein Team von Supernova Design. Die Gründer des innovativen Holzfahrrads stre- ben an, das Waldmeister-Rad möglichst umweltverträglich zu produzieren. Deshalb werden nur langlebige Komponenten verbaut, welche von Firmen hergestellt werden, die die Philosophie der Nachhaltigkeit teilen. Prinzipiell wird das Rad nur aus heimischen Holzsorten gefertigt. Das Holz des Rahmens stammt aus PEFC-zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft aus dem Teutoburger Wald in Deutschland. Da Buchenholz eine sehr TRENDS Wir lieben HOLZ& natürlich all die besonderen Dinge aus Holz, die unser Leben verschönern. Waldmeister – handcrafted Design made in GermanyHolzart Trends Waldmeister - Nachhaltigkeit auf 2 Rädern harte, homogene Holzart ist, haben sich die Supernova Designer für dieses Material entschieden. Für das optionale Furnier wer- den FSC-zertifizierte Hölzer verwendet. Der Bike-Rahmen sieht nicht nur elegant und aus- gefallen aus, sondern überrascht bei genau- erem Hinsehen mit zahlreichen raffinierten technischen Details. Das Rahmenkonzept ist belastungsoptimiert computerberechnet und nutzt die besonderen Eigenschaften des dreidimensionalen Werkstoffes Holz optimal aus. Ausgezeichnet wurde das Waldmeister 2008 mit dem "Red Dot Design Award - Honoura- ble Mention" und dem Nachhaltigkeitspreis der ISPO 2008 "EcoDesign: Form Follows Sustainability". Weitere Informationen unter: www.waldmeister-bikes.de WALDMEISTER BIKE Auf den ersten Blick erscheint der Einsatz des Werkstoffes Holz im Fahrradbau tatsäch- lich als rein nostalgische Reminiszenz an die guten alten Zeiten. Bei näherem Hinsehen entdeckt man jedoch, dass der Rahmen neben seiner optischen Eleganz und der typischen emotionalen Wärme von Holz zahlreiche technische Finessen enthält. Weitere Informationen unter: www.waldmeister-bikes.de ZIRBENPYRAMIDE Zirbenholz ist bekannt für seine wohltuende Wirkung auf unsere Gesundheit. Es senkt nach- weislich die Herzfrequenz und trägt dadurch zu einer tieferen Entspannung bei. Kombiniert mit der positiven Geometrie der Pyramide entsteht ein Kraftplatz, der auch optisch alle Blicke auf sich zieht. Wir können die duftenden Pyramiden daher nur wärmstens empfehlen! Weitere Informationen bekommen Sie in unseren Parkett Ausstellungen. HOLZVESPA DANIELA Es gibt nichts, das es nicht gibt - dieser Satz trifft beim Holzroller von Carlos Alberto voll und ganz zu! Der Schreiner aus Portugal hat eine volltaugliche 125er Vespa von 1951 zum Großteil aus Rosen- und Ebenholz gebaut. Seine Auswahl an verschiede- nen Holzarten unterstreicht die dynamische Form des Rollers. Damit ist er der absolute Eyecatcher auf allen Straßen. Festgehalten hat der kreative Portugiese den Bau seiner "Daniela" auf seiner Website, auf der er auch ältere Arbeiten wie sein Holzmotorrad präsentiert. www.carpintariacarlosalberto.com HOLZPLUGS VON UNPLUGS Bei Ohr Tunnel und Plugs wird das organische Material Holz immer beliebter. So gibt es bei Holzplugs keine Geruchsbildung, sie sind sehr leicht und kühlen bei niedrigen Temperaturen nicht so schnell aus wie zum Beispiel Plugs aus Metall. Die Tiroler Manufaktur „UNPLUGS“ fertigt Plugs und Ohr Tunnel in feiner Handarbeit aus verschiedenen Holzarten in unter- schiedlichen Ausführungen. Weitere Informationen unter: www.unplugs.at TRENDS Das Waldmeister Bike wird umweltfreundlich aus heimischen Hölzern produziert.
  • 6. 10 11 Das Fischgrät-Verlegemuster erfreut sich heute wieder großer Beliebtheit und bietet die Möglichkeit, auch in weniger betagten Räumlichkeiten für eine ganz besondere Wohnatmosphäre zu sorgen. Fischgrät-Parkett gilt oft als der Inbegriff des klassischen Parkettbodens. Während der zeitlose Klassiker in den letzten Jahren häufig gegenüber Landhausdielen und ähnlichem den Kürzeren zog, zeichnet sich nun deutlich ein neuer Trend ab. Immer öfter ist Fischgrät-Stabparkett in bekannten Einrichtungsmagazinen zu sehen und immer öfter findet es auch den Weg in die Wohnungen dieser Welt. Interessantes Detail: Gerade im städtischen und vorstädtischen Bereich wird diese Ein Klassiker kehrt zurückFischgrät im Trend Ein Klassiker kehrt zurück Parkettart sehr gerne verbaut – übrigens geradezu auffällig oft in Altbauwohnungen. Durch seine exklusive, edle Anmutung sorgt der Naturboden aber auch in Neubauten für eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre. Neu am Fischgrät-Parkett unserer Zeit ist die großeAuswahlanFarben,Oberflächendesigns und Aufbauarten. Neben klassischer Eiche erfreuen sich heutzutage auch andere Holzarten wie Nussbaum oder Räuchereiche großer Beliebtheit wobei das Farbspektrum hier von hellbraun über dunkelbraun bis hin zu grau reicht. Auch was das Oberflächendesign betrifft ist die Auswahl groß. Das Sortiment umfasst geölte oder lackierte, strukturierte oder naturbelassene Dielen, wahlweise mit oder ohne Äste. Während es sich beim klassischen Fischgrät-Stabparkett um Massivholz handelt, gibt es auch Varianten im Zweischichtaufbau. Dadurch ist das Preispektrum enorm groß, sodass sich der Traum vom klassischen Holzfußboden schon mit kleinem Budget erfüllen lässt. Tipp: Informieren Sie sich bei den Spezialis- ten der Parkett-AGENTUR und lassen Sie sich in den Parkett Ausstellungen in Tirol, Oberösterreich und Wien von einem Fachmann beraten. Altehrwürdige Gebäude umgibt in der Regel eine ganz besondere Aura. Das liegt zum einen an all den Geschichten, die ihre Wände, könnten sie reden, erzählen würden. Aber auch an ihrer liebevollen Gestaltung im Innen- und Außenbereich: prunkvolle Eingangstreppen, großzügige Gartenanlagen, mit Stuck verzierte Decken und nicht zuletzt edle Holzfußböden aus Fischgrät-Stabparkett. 1 ArtNr. 90306 Massivholz-Fischgrät 90 Grad Natureiche gebürstet angeräuchert geölt ab € 104,90/m2 I 2 ArtNr. 90361 Massivholz-Fischgrät 90 Grad Asteiche gebürstet antikweiss gefärbt gewachst ab € 114,90/m2 I 3 ArtNr. 47021 Fischgrät 2-Schicht Parkett 500 Nuss amerikanisch Struktur geölt ab € 66,90/m2 I 4 ArtNr. 47210 Fischgrät 2-Schicht Parkett 630 Eiche Country gebürstet geölt ab € 44,90/m2 I 5 ArtNr. 90357 Massiv-Fischgrät französisch 60 Grad Asteiche tiefgebürstet angeräuchert schwarzbraun geölt ab € 111,90/m2 Alter Trend neu entdeckt 32 4 5 1
  • 7. 12 1313 1 ArtNr. 36008 Schlossdiele 6500 Wildeiche, Format: 195-340 x 3000-6500 mm, ab € 129,90/m2 I 2 ArtNr. 90350 Massiv- holz-Fischgrät französisch Asteiche, Format: 140 x 840 mm, ab € 94,90/m2 I 3 Tafelparkett Natur-Rustik, Format: 980 x 980 mm, Preis auf Anfrage I 4 ArtNr. 47000 Fischgrät 2-Schicht Eiche Struktur, Format: 70 x 500 mm, ab € 34,90/m2 I 5 ArtNr. 60341 3-Stab Schiffsboden Eiche Astig, Format: 189 x 2200 mm, ab € 31,90/m2 I 6 ArtNr. 60420 XL Breitdiele Eiche Country Astig, Format: 260 x 2200 mm, ab € 52,90/m2 I 7 ArtNr. 60323 Langriemen Eiche Country Astig, Format: 148x1860 mm, ab € 31,90/m2 I 8 ArtNr. 60351 Line-Design Eiche, Format: 189 x 2200 mm, ab € 42,90/m2 I 9 ArtNr. 60205 Landhausdiele Eiche Country Astig, Format: 189 x 1860 mm, ab € 39,90/m2 I 10 ArtNr. 91100 Massivholz Langriemen Struktureiche, Format: 125 x 500 - 2300 mm, ab € 49,90/m2 I 11 ArtNr. 33006 Landhausdiele Asteiche, Format: 160 - 220 x 2000 - 2400 mm, ab € 57,90/m2 I 12 ArtNr. 99010 Gutsboden Wildeiche, Format: 125 - 220 x 1200 - 2400 mm, ab € 59,90/m2 I 13 ArtNr. 39100 Schlossdiele 3000 Wildeiche, Format: 244 - 364 x 2500 - 3000 mm, ab € 119,90/m2; (Format: Breite x Länge) Junge Frau ca. 1,70 Meter 1 Meter 2 Meter 3 Meter 4 Meter 5 Meter 6 Meter Kleinwagenca.3,5Meter Surfbrettca.2Meter 1 32 7 8 9 10 11 12 13 65 4
  • 8. 14 15 Baum von Tule - Der dickste Stamm der Welt Der Baum von Tule steht in Santa Maria de Tule im Staat Oaxaca (Mexiko) und wird aufgrund seiner enormen Erscheinung "El Gigante" genannt. Er ist eines der größten Lebewesen der Erde, in dessen Schatten 500 Menschen Abkühlung finden können. Nach den offiziellen Angaben der mexika- nischen SEDUE (Secretaría de Desarrollo Urbano y Ecológico) hat der „Árbol del Tule“ bei einer Höhe von 41,85 m ein Gewicht von ca. 635 Tonnen - mehr als doppelt so viel wie ein Airbus A 380. An der breitesten Stelle misst sein Umfang 58 Meter. Um diesen gigantischen Stamm zu umfassen, braucht es mehr als 30 Personen, die sich an die Hände fassen. DNA-Analysen haben eindeutig gezeigt, dass es sich um einen einzigen Baum handelt, und nicht etwa um ein ganzes Bündel. Der Árbol del Tule (Baum von Tule), ist eine etwa 2000 Jahre alte Mexikanische Sumpfzypresse. Mit einem Stammdurchmesser von 14,05 Metern ist er der dickste Baum der Welt. Einer lokalen Zapoteken-Legende nach wurde der Baum vor ca. 2000 Jahren von Pecho- cha, einem Priester des aztekischen Gottes Ehecatl, gepflanzt. Seine Position auf einer heiligen Stätte (später durch die Römisch- Katholische Kirche übernommen) ist ein Hinweis auf die Richtigkeit der Legende. Der Baum hat auch den Spitznamen „Baum des Lebens“ bekommen, dies wegen der durch die unterschiedlichen Holzformatio- nen (angeblich) sichtbaren Tiere an seinem knorrigen Stamm. Kinder bieten an, den Baum zu erklären und zeigen mit kleinen Taschenspiegeln, welche Figuren man in der Rinde erkennen kann - den Elefanten, den Löwenkopf und vieles mehr. Heute wird der überdimensionale Baum künstlich bewässert, treibt aber trotz seines Alters jedes Jahr erneut Blüten. Einmal im Jahr, im Oktober, steht der dickste Baum der Welt im Mittelpunkt von Feierlichkeiten, der "Feria del Árbol", dem "Baumfest". Quelle: wikipedia.org, mexicomaxico.org, mesoamerica.de, monumentaltrees.com "El Gigante" 14,05 Meter 12 Meter Alte, dicke & hohe Bäume Während unserer Suche nach den dicks- ten Bäumen der Erde stießen wir auf die Website www.monumentaltrees.com Dieses Netzwerk ist eine Vereinigung von Natur- und Baumliebhabern. Die Idee zu dieser Seite hatte Tim B. im Jahr 2003. Mittlerweile teilen mehr als 2.000 Menschen weltweit ihre Baum-Entdeckungen. Bis dato sind über 19.297 Bäume und 30.734 Messungen ver- zeichnet. Über 38.188 Fotos begeistern die Nutzer der Website. Mit den Worten: „Jeder der Interesse an Bäumen oder Fotographie hat, kann eigene Bilder hochladen oder Beiträge posten.", werden die Nutzer eingeladen ihre Funde bekannt zu geben. Nicht jeder Baum muss besonders alt oder hoch sein: „Jeder Baum, den Sie interessant finden, ist eine gute Ergänzung. Dies könnte z.B. sein, wenn er sich von den umgebenden Bäumen abhebt, eine spezifische Geschichte hat oder regional bemerkenswert ist." www.monumentaltrees.com Stand: 28.04.2015/17:00 Uhr Mammutbäume in Mariposa Grove Yosemite National Park, Kalifornien Der El Gigante ist eines der größten Lebenwesen unserer Erde. Ein durchschnittlicher Reise- oder Linienbus misst ca. 12 Meter in der Länge und passt somit locker ein Mal in den Stamm des "El Gigante". Name: Ahuehuete o Sabino Familie: Taxodiacea Gattung: Taxodium Alter: > 2,000 Jahre Umfang: 58 Meter Durchmesser: 14,05 Meter Volumen: rund 817 m3 Gewicht: rund 636 Tonnen Árbol del Tule
  • 9. 16 17 Man kennt es von sich selbst: Trägt man ein Outfit, das der eigenen Figur nicht schmeichelt oder den Teint der Haut blass wirken lässt, dann bleibt man schlicht hinter seinen Möglichkeiten zurück. Gleiches gilt für die Gestaltung von Räumen. Werden sie allerdings ihrem „Typ“ entsprechend eingerichtet, leben sie regelrecht auf und sind nicht wie- der zu erkennen. Übrigens: Dabei kann schon die Auswahl des Bodenbelags entscheidend sein! Egal ob für das altehrwürdige Schloss oder das hochwertige Eigenheim – Schlossdielen verleihen großen Räumen schlichtweg eine großartige Optik. Schließlich gilt in Sachen Parkett schon immer das Motto: Je länger und breiter, desto exklusiver. Beides ist bei Große Räume brauchen große Dielen Dielen für große RäumeSchlossdielen diesem Dielentyp der Fall. Schlossdielen sind in Standardlängen von drei bis zu acht Metern erhältlich, auf Anfrage sind sogar Sonderanfertigungen von bis zu 15 Metern Länge möglich. In der Breite geht es hoch auf zwischen 20 und 40 Zentimeter. In der Regel werden Schlossdielen in besonders ausdrucksstarken Mischformaten verlegt. Dabei wird ein ganzer Baumstamm in seinem vollen Ausmaß verarbeitet. Aufgrund der Run- dung des Baumes sind die so entstehenden Schlossdielen mal breiter, mal schmaler und immer absolut einmalig. Außerdem wirkt das aus dem ganzen Baum gefertigte Parkett unglaublich ursprünglich. Ihren besonderen Reiz entfalten die oft raumlang verlegten Schlossdielen vor allem in großen Räumen, die sie durch ihr außergewöhnliches For- mat geradezu groß rauskommen lassen. Besonders beliebt sind Schlossdielen aus Wildeiche. Ihre Sortierung entspricht dem na- türlichen Wuchsbild des Baumes. Eleganter wirken nahezu astreine, ruhigere Varianten. Die Bretter für diese Sortierungen werden speziell zu diesem Zweck ausgewählt. Ein besonderes Flair versprühen Dielen aus Alt- holz, denn in diesem Fall werden Bodenbret- ter und Balkenlagen aus bis zu 300 Jahre alten Bauernhäusern zu großformatigen Schlossdielen verarbeitet. Mehr Informationen zu diesem eindrucks- vollen Bodenbelag gibt es unter: www.parkett-agentur.at Je länger und breiter, desto exklusiver. Schlossdielen sind in Standardlängen von drei bis zu acht Metern erhältlich - auf Anfrage sind sogar Sonderan- fertigungen von bis zu 15 Metern Länge möglich! 1 ArtNr. 39002 Schlossdiele 8000 Wildeiche gebürstet angeräuchert geölt ab €159,00/m2 1
  • 10. 18 19 Stoßen Ursprünglichkeit und Individualität auf frucht- baren Boden, entsteht aus wilder, unverfälschter Natur ein Stück zeitloser Wohnkomfort. Erleben Sie die Vielfalt und Qualität nachhaltig ökologischer Forstwirtschaft mit allen Sinnen. www.wildbrett-naturboden.at NATÜRLICH Wildbrett Naturböden unterstützen ein gesundes Wohn- klima. Die natürlich geölte Oberfläche unserer Natur- holzböden bleibt atmungsaktiv, wodurch die Holzdielen je nach Bedarf Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben können. Auch für Allergiker sind die Wildbrett Naturböden bestens geeignet: Durch die antistatischen Eigenschaften werden Staubansammlungen minimiert. ÖKOLOGISCH Die Rohstoffe für Wildbrett Naturholzböden stammen aus ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft. Aus Überzeu- gung werden keine Tropenhölzer verarbeitet. Gefertigt in regionalen Produktionsstätten bleiben Transportwege für unsere Naturholzböden sehr kurz. Wir veredeln un- sere Produkte nur mit hochwertigsten Bodenölen und verwenden keine Lacke. HOCHWERTIG Qualität hat oberste Priorität. Das Holz, aus dem Wild- brett Naturböden produziert werden, stammt aus den besten Wuchsgebieten Europas und bietet Beständigkeit für Generationen. Mit einem Wildbrett Naturboden erwerben Sie nicht nur ein heimisches Qualitätsprodukt, sondern unterstützen dadurch auch unsere Umwelt und die heimische Wirtschaft. GEPRÜFT Das IBR, Institut für Baubiologie in Rosenheim, prüft und kennzeichnet mit der Vergabe seines Prüfsiegels Bauma- terialien, denen Sie vertrauen können. Alle Wildbrett Naturholzböden mit dem IBR-Siegel sind baubiologisch unbedenklich. Das heißt, dass das Holz, die Verleimung und alle Bestandsstoffe des Bodens, auf Schadstoffe und Umweltfreundlichkeit geprüft wurden.
  • 11. 20 21 Die Landhausdiele Eiche Kuba Dark zeigt eine interessante Verschmelzung aus rustikaler Sortierung und klassischem dunklen Farbton. Das großartige Farbspektrum von mittel- bis dunkelbraun strahlt in Kombination mit heller Einrichtung eine ganz besondere Atmosphäre aus. Die gebürstete und natürlich geölte Oberfläche ist pflegeleicht und sehr strapazierfähig. Sehen lassen kann sich auch das attraktive Preis-Leistungsverhältnis, das wir Ihnen bei diesem Qualitätsprodukt anbieten! ArtNr. 60418 ab € 49,90/m² Eiche Kuba Dark
  • 12. 22 23 Von der Sinnlichkeit eines Fußbodens Heutzutage ist eine rein funktionelle Einrichtung des eigenen Zuhauses na- hezu vorstellbar. Schließlich sind die eigenen vier Wände unser Rückzugsort Nummer eins. Hier gilt es neue Kraft zu sammeln und das Leben mit allen Sinnen zu genießen. Um das zu erreichen, lässt so mancher das Bad aufwendig umbauen und in eine Wellnessoase verwandeln. Aber sinnliche Genüsse lassen sich auch auf ganz andere, eher unverhoffte Wei- se erzielen: Zum Beispiel mit Hilfe des richtigen Fußbodenbelages. Der Boden unter unseren Füßen findet in Einrichtungsfragen häufig viel zu wenig Be- achtung. Dabei trägt sowohl seine Optik als auch seine Haptik maßgeblich dazu bei, ob die Atmosphäre in einem Raum gemütlich oder eher kühl, hell und freundlich oder düster und abweisend ist. Bei allen, die dieses sinnliche Potenzial er- kannt haben, stehen daher handgehobelte Naturholzböden seit einiger Zeit hoch im Kurs. Ihre gewellte Oberfläche bietet vor allem im Gegenlicht eine ganz besondere Optik, die sofort wohlige Wärme und Natür- lichkeit verspricht. Ein Versprechen, dass zu 100 Prozent in Erfüllung geht, sobald man den Boden zum ersten Mal mit bloßen Füßen betritt. Kleine Wellen und Unebenheiten, die durch das Hobeln entstehen, sorgen für haptischen Hochgenuss. Nicht nur Barfuss-Fans werden von diesem sinnlichen Erlebnis begeistert sein. Gut also, I 1 ArtNr. 33475 1-Stab Landhausdiele Kerneiche handgehobelt angeräuchert leicht weiss geölt ab € 74,90/m2 I 2 ArtNr. 60432 Langriemen Eiche Minnesota original handgehobelt geräuchert weiss geölt ab € 41,90/m2 I 3 ArtNr. 33430 Landhausdiele Asteiche handgehobelt geölt ab € 69,90/m2 I 4 ArtNr. 33484 Landhausdiele Wildeiche handgehobelt angeräuchert geölt ab € 74,90/m2 2 1 3 4 dass sich handgehobelte Naturholzböden mit den verschiedensten Einrichtungsstilen kombinieren lassen. Bei einem umfangreichen und stetig weiter wachsenden Sortiment findet jeder seinen Wunschboden. Praktisches Detail: Durch die Nachbehand- lung mit natürlichem Öl und Trocknung an der Luft sind die Holzporen handgehobelter Böden intensiv gesättigt und somit beson- ders strapazierfähig. Verlegt werden können die Dielen sowohl schwimmend, als auch vollflächig verklebt. Ist eine Fußbodenheizung vorhanden, wird jedoch letztere Variante empfohlen. Übrigens können die original handgehobelten Böden preislich gut mit den maschinell erstellten mithalten. Kleine Wellen und Unebenheiten sorgen für haptischen Hochgenuss.
  • 13. 24 25 Wir entdecken einen dunkelbraunen „Corpus delicti“-Couchtisch aus Eiche-Parkett, der zu unseren BRETTWERK Parkettmöbeln gehört. Ein Mitarbeiter beugt sich darüber und begut- achtet gewissenhaft die Funktionalität der Schublade. Behutsam schleift er ein letztes Mal über die Kanten des Couchtisches. Unser Blick fällt auf den großen Esstisch und verschiedene Sitzbänke – auch diese Möbelstücke gehören zu den BRETTWERK Parkettmöbeln. Der Tisch „mensa metallum“ gen der Kunden. Jedes einzelne gefertigte Stück wird bereits während der Produktion genauestens geprüft. Wenn es um Holz geht, kann man Toni nichts vormachen. Er kennt sich bestens damit aus und findet Lösungen für die ausgefallensten Ideen. Aus einer Ecke der Werkstatt hören wir die Säge erneut anspringen. Eine naturfarbene Parkettdiele wird sicher darüber geführt und „auf Gehrung geschnitten“. Nebenbei liegt ein Treppenkantenprofil des selben Parkettmaterials. Insgesamt 65 Profile hat der Kunde in Auftrag gegeben und jedes einzelne muss ganz genau passen und den Qualitätsanforderungen gerecht werden. Es duftet nach geschnittenem Holz, der Boden ist übersät mit Spänen. Licht durchdringt die großen Räume der Werk- statt. Gleichmäßige Schleifgeräusche und das Anspringen einer Säge wechseln sich ab. Leise dringen Stimmen durch das geschäftige Treiben der Maschinen. Sofort spürt man, dass hier mit sehr viel Sorgfalt und Liebe gearbeitet wird. Abseits von automatisierten Fließbandabläu- fen und eintönigen Massenanfertigungen setzt Toni Huber auf solides Handwerk und gut durchdachte Arbeitsabläufe. Gemeinsam bespricht man die Wünsche und Anforderun- Handwerk auf höchstem Niveau Alles läuft wie immer - mit viel Liebe und Sorgfalt! ist bereits fertiggestellt und kann dem Kun- den geliefert werden. Bei der Sitzbank „Men- sa" fehlen noch die Beine. Präzise stimmt ein Mitarbeiter die Maße aufeinander ab und befestigt die Beine an der Bank. Alles läuft wie immer – mit viel Liebe und Sorgfalt. Die Qualität passt. Nun hat uns auch unser langjähriger Freund und Partner bemerkt und begrüßt uns herzlich. In Toni Huber haben wir einen kompetenten Partner und guten Freund gefunden, der uns schon seit Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht. Bei der Gründung der Parkett-AGENTUR GmbH hatten wir die Idee, Stiegentritte, Sockelleisten und Treppenkantenprofile passend zum Boden, aus dem selben Par- kettmaterial zu fertigen. Sofort war klar, dass Toni unser Ansprechpartner für diese anspruchsvolle Arbeit sein wird. Das war im Jahr 2007. Mittlerweile haben wir mit ihm und seinem Team den Bau von Möbeln aus Parkett soweit perfektioniert, dass wir neben Esstischen, Bänken, Couchtischen und Lampen auch individuelle Fertigungen aus Parkett anbieten können. Von Arbeitsplatten, Wandabdeckungen und Fensterbänken bis hin zu aufwändigen Regalen, Waschtischen und Betten machen wir mit seiner Hilfe Kun- denwünsche wahr. Wir hoffen, dass er noch viele unserer kreati- ven Ideen und die Wünsche unserer Kunden umsetzen wird. Vielen Dank an Toni Huber und sein Team! 1 Toni Huber mit seinem Team | 2 "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" | 3 Eine Parkettdiele wird für ein Treppenkantenprofil "auf Gehrung" geschnitten | 4 Der Couchtisch "Corpus delicti" bekommt den letzten Schliff und wird abschließend sorgfältig überprüft. Handwerk auf höchstem NiveauProduktion: BRETTWERK Parkettmöbel 1 2 3 4
  • 14. 26 27 Rundum passend Trittstufen und Treppenkantenprofile nach Wunsch. Es gibt unzählige Möglichkeiten an Formen, Konstruktionen und Materialien, um die Treppe im Eigenheim stilvoll zu integrieren und in Szene zu setzen. Ganz nach Ihren Ansprüchen und Wünschen werden in Manufakturarbeit Treppenkantenprofile und Trittstufen angefertigt. Treppen, gefertigt und verkleidet aus Parkett, schaffen einen harmoni- schen Übergang und bieten verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten. Der Vorteil liegt darin, dass Stiegen aus demselben Material wie ihr Naturholzboden hergestellt werden und somit Holzstruktur, Farbton, Sortierung und Oberfläche perfekt zum Parkett passen. Trittsicher auf jeder Stufe | 1 ArtNr. 38000 Treppenkantenprofil fortlaufend | 2 ArtNr. 38002 Treppenkantenprofil mit Abschluss | 3 ArtNr. 38020 Treppenkantenprofil fortlaufend massiv | 4 ArtNr. 38004 Trittstufe freitragend 2 1 3 4
  • 15. 28 29 2 3 4 HUSSL gibt es seit 1976, inzwischen in der zweiten Generation. Seit Beginn lag der Schwerpunkt des Unternehmens auf der Erzeugung von Sitzmöbeln und Tischen aus Holz. Mit der Entwicklung und Vermarktung eines eigenen Pro- duktprogramms hat HUSSL einen festen Platz innerhalb der designorientierten Objekteinrichtung eingenommen. Die Marke HUSSL steht für Purismus und erstklassiges Handwerk. Für standardisierte Serienfertigung und kundenbezogene Flexibi- lität und Innovationen. Aus der langjährigen Erfahrung im Umgang mit Vollholz und der Zusammenarbeit mit ausgesuchten Desig- nern entstehen zeitgemäße und nachhaltige Produkte. DieStühle"ST6N-2"(Bild1)und"ST3N"(Bild2 bis 4) zeigen sachliche Möbel für geradlinige Architektur. Mit hohem Sitzkomfort durch eine ergonomisch geformte Rückenlehne. Die unterschiedlichen farblichen Kombinations- möglichkeiten lassen ein breites Spektrum an Stilen und Gestaltungsmöglichkeiten zu. ZubesichtigensinddiebeidenModellederTiro- lerHUSSLSesselmanufakturinverschiedenen Ausführungen in den Parkett Ausstellungen in Wien, Oberösterreich und Tirol oder unter www.parkett-agentur.at 1 Tiroler Stühle mit Stil 1 ArtNr. 38600 ST6N-2 - Stuhl aus Eiche/Esche farbig lackiert € 351,60/Stk. I 2 ArtNr. 38602 ST3N - Esche gebeizt € 368,40/Stk. I 3 ArtNr. 38601 ST3N - Eiche natur, matt lackiert, Sitz gepolstert - Kundenstoff € 454,80/Stk. I 4 ArtNr. 38601 ST3N - Eiche natur, matt lackiert, mit Armstützen, Sitz und Rücken gepolstert - Kundenstoff € 624,00/Stk.
  • 16. 30 31 ArtNr: 90306 Wildbrett Massivholz-Fischgrät 90 Grad Natureiche gebürstet angeräuchert geölt ab € 104,90/m²ArtNr. 33458 Wildbrett Landhausdiele Edeleiche gebürstet mittel-weiss geölt ab € 59,90/m²
  • 17. 32 33 1 ArtNr. 38500/38501/38502 Stehlampe „rocket" ab € 263,90 | 2 ArtNr. 38304 Esstisch „mensa metallum" ab € 1.475,90 und ArtNr: 38405 Sitzbänke „mensa metallum" ab € 897,90 | 3 ArtNr. 38600 ST6N-2 Stuhl aus Eiche/Esche farbig lackiert erhältlich ab € 351,60 | 4 ArtNr. 38200 Couchtisch „corpus delicti" ab € 479,90 | 5 ArtNr. 38603 Garderobenständer „rocket" ab € 699,90 | 6 ArtNr. 38411 HOCKDIHIDO Recycler medium € 179,00 | 7 ArtNr. 38300 Esstisch „mensa" ab € 1.198,90 | Alle Preise sind ab Preise und ändern sich je nach Größe und Parkettmaterial. BRETTWERK - Möbel aus Parkett Bullfrog Funktionskissen 1 2 3 5 7 6 4 Egal ob als Sitzkissen oder stützende Rückenlehne - das Bullfrog Funktions- kissen lässt Sie in jedem Fall bequem sitzen. Moderne Bänke und Hocker ohne Lehnen sind hochaktuell, doch nach langem Sitzen wird man müde und wünscht sich eine An- lehnmöglichkeit. Eine geniale Lösung bietet hier das Bullfrog-Funktionskissen. Durch das Körpergewicht am Sitzkissen wird die Leh- ne stabilisiert und bequemes uns sicheres Zurücklehnen ist garantiert. Die Neigung kann nach Wunsch variiert werden (0°-90°). Dieses tolle Funktionsmöbel können Sie ab € 159,00 in den Parkett Ausstellungen der Parkett-AGENTUR und im Onlineshop unter www.parkett-agentur.at erwerben. Funktionskissen zum Entspannen
  • 18. 34 35 3 4 5 1 2 Die Oberflächenveredelung von Holzbö- den durch hochwertige Naturöle ist ein bewährtes Verfahren, um die positiven Eigenschaften von Holz zu erhalten und vor äußeren Einflüssen zu schützen. Das Öl wird oberflächlich auf das Parkett aufgetragen und härtet ohne äußere Einwir- kung natürlich an der Luft aus. Die oberen Poren werden intensiv gesättigt, wodurch der Holzboden vor tieferer Verschmutzung geschützt wird. Durch den Ölauftrag wird die Holzmaserung hervorgehoben, es kommt zur sogenannten "Anfeuerung" des Holzes. Die Besonderheit dieser Oberfläche liegt in ihrer Offenporigkeit und der dadurch entste- henden Atmungsaktivität. Sie reguliert die Feuchtigkeit, ist antistatisch und sorgt für ein gesundes Raumklima. Im Gegensatz zu Lack- und Wachsbehandlungen bleiben bei der natürlich geölten Oberfläche die Holzpo- ren offen. Das Holz kann atmen und seine positiven Einflüsse auf das Raumklima ent- falten. Es wird von innen heraus geschützt und behält seine natürliche Optik. Darüber hinaus gibt es spezielle Farböle, die eine dauerhafte Farbveränderung der Veredelung aus der Natur Richtige Pflege für geölte Holzböden Der natürliche Baustoff Holz unterstützt ein wohltuendes Raumklima. Holzböden mit einer natürlich geölten Oberfläche sind, dank ihrer antistatischen Wirkung, bestens für Allergiker geeignet. Damit Ihr natürlich geölter Holzboden auch über Jahrzehnte schön bleibt, ist es wichtig, ihn richtig zu pflegen. Der Pfle- geaufwand ist gering und unkompliziert, sofern man Folgendes beachtet: Hölzer ermöglichen. Durch die regelmäßige Pflege mit der passenden Holzbodenseife und gelegentliches Auffrischen durch ein Pflegeöl bildet sich eine natürliche Patina, die für außergewöhnliche Widerstands- fähigkeit sorgt. Holzbodenseife für die regelmäßige Wischpflege sorgt für eine beständig schöne Holzoberfläche. | 1 ArtNr. 14028 Holzbodenseife NATUR zur Wischpflege von natürlich geölten Holzböden 2,5 Liter Gebinde € 27,90 | 2 ArtNr. 14029 Holzbodenseife WEISS zur Wischpflege von natürlich geölten Holzböden 2,5 Liter Gebinde € 27,90 Intensivreiniger zur Grundreinigung und Anwendung bei starker Ver- schmutzung. (Für die fachgerechte An- wendung bitte Herstellernachweis beach- ten oder Parkett-Berater kontaktieren!) Reiniger, Öl, Seife und Co. | 3 ArtNr. 14024 Intensivreiniger zur Grund- reinigung von natürlich geölten Holzböden 1 Liter Gebinde € 21,90 Pflegeöl zur Endbehandlung und Auf- frischung der natürlich geölten Holzober- fläche. (Für die fachgerechte Verwendung bitte Herstellernachweis beachten oder Parkett-Berater kontaktieren!) | 4 ArtNr. 14025 Pflegeöl NATUR zur End- behandlung und Auffrischung von natürlich geölten Holzböden 1 Liter Gebinde € 21,90 | 5 ArtNr. 14027 Pflegeöl WEISS zur End- behandlung und Auffrischung von natürlich geölten Holzböden 1 Liter Gebinde € 21,90 Holzbodenseife verwenden! Die eigens für Naturholzböden entwickelte Seife enthält spezielle Inhaltsstoffe, wie Soja- und Kokosfette, welche die Naturöl-Oberfläche reinigen und vor Schmutz schützen. Herkömmliche Bodenreiniger (mit fettlösenden Wirkstoffen) sowie das regelmäßige Wischen mit klarem Wasser (ohne Holzbodenseife) machen ihren Boden empfindlich gegenüber Schmutz. Baumwolle statt Microfaser! Sowohl beim Entfernen von Staub als auch bei der regelmäßigen Wischpflege ist es wichtig, Tücher aus Baumwolle zu verwenden. Microfasertücher rauen die natürlich geölte Oberfläche auf, wodurch der Holzboden grau und stumpf wird. Pflegeprodukte für natürlich geölte Holzböden
  • 19. 36 37 ÖSTERREICH ZÜRICH BOZEN MÜNCHEN ONLINE I WIEN I OBERÖSTERREICH I TIROL Parkett, das begeistert. Lassen Sie sich von der sensationellen Auswahl an Naturholzböden überzeugen. Der passende Boden ist die Grundlage zum Wohlfühlen für Generationen. Im zertifizierten Onlineshop www.parkett-agentur.at finden Sie die ganze Vielfalt an Naturholzböden, das passende Zubehör und die einzigartigen BRETTWERK Parkettmöbel. Bestellen Sie ihre kostenlosen Parkettmuster einfach nach Hause oder vereinbaren Sie einen Termin in einer der Parkett Ausstellungen in Wien, Oberösterreich oder Tirol. T: +43 (0)59 6814 | info@parkett-agentur.at | www.parkett-agentur.at Parkett Ausstellung Wien Zentagasse 22 I A-1050 Wien T: +43 (0)59 6814-71 Parkett Ausstellung Tirol (Zentrale) Boden-Niederlög 4 I A-6105 Leutasch T: +43 (0)59 6814-0 Parkett Ausstellung Oberösterreich Schloßhof 3d I A-5310 Mondsee T: +43 (0)59 6814-60
  • 20. 38 39 Die Besonderheit der Landhausdiele Eiche Montreal liegt zwischen den einzelnen Lamellen jeder Diele: Eingearbeitete Holzdübel und die individuelle Hobelung und Nachbearbeitung jeder einzelne Diele perfektionieren die antike Optik. In der Fläche zeigt die Eiche Montreal spannende Farbunterschiede und markante, schwarz gekittete Risse und Äste. Zudem werden die Holzdielen gebürstet und anschließend mit Naturöl veredelt. ArtNr: 60413 Landhausdiele Eiche Montreal Traditional Old Style handbearbeitet mit Holz- dübel gebürstet geölt ab €59,90/m2 . Eiche Traditional Old Style
  • 21. ONLINE I WIEN I OBERÖSTERREICH I TIROL Parkett, das begeistert. Überzeugen Sie sich von unserer sensationellen Auswahl an Naturholzböden. T: +43 (0)59 6814 I info@parkett-agentur.at I www.parkett-agentur.at Kostenloser unter www.parkett-agentur.atMusterversand Wow!/m2