SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Prognose zum Absatz von eBooks (in Mio. Stück) in Deutschland bis 2015 (Studie
Kirchner + Robrecht) Oktober 2009

Absatz in Mio. Stück




                        GfK 2011: 4,7 Mio
Kennzahlen zum E-Book-Markt in Deutschland (GfK)



                                    01-06/2011      2010

Umsatz in Millionen Euro                  13        21,2

Verkaufte E-Books in Millionen            1,4        2,0

Anzahl der Käufer                       340.000    540.000
Anteil von E-Books am
deutschen Buchumsatz in %                0,7*       0,5*

* Ohne Schul- und Fachbuch
2010: 3,8 E-Books pro Jahr pro Nutzer
Durchschnitts-LP: 10,40
Kennzahlen zum E-Book-Markt in Deutschland (GfK)



                                       2011                 2010

Umsatz in Millionen Euro                38                  21,2

Verkaufte E-Books in Millionen          4,7                  2,0

Anzahl der Käufer                    757.000               540.000
Anteil von E-Books am
deutschen Buchumsatz in %               1,0*                0,5*

* Ohne Schul- und Fachbuch
2010: 3,8 E-Books pro Jahr pro Nutzer; 2011: 6,2 E-Books
Durchschnitts-LP: 2010: 10,40 ; 2011: 8,07 EUR
Marktanteile der E-Book-Shops in Deutschland (Januar 2011, GfK)

Marktanteil in %
Anzahl der E-Reader-Besitzer in Deutschland im Januar und Juli 2011 (in 1.000) (GfK)
Anzahl in Tausend




Im Vergleich: PwC-Studie 2010 rechnete in 2011 mit 460.000 verkauften E-Readern
19.12.2011       E-Reader-Verkäufe verdoppelt
Laut US-amerikanischem Markforschungsinstitut iSuppli werden 2011 rund 27,1
Millionen E-Reader weltweit abgesetzt, gegenüber 13 Millionen im vergangenen Jahr. Das
deutliche Wachstum in diesem Jahr (plus 108 Prozent) begründet iSuppli in seiner
Erhebung wie folgt: "The strong growth this year comes from a relentless push by ebook
sellers to promote the low-power, monochrome devices in the face of stiff competition
from tablets like the iPad from Apple Inc."

In den nächsten Jahren geht das US-amerikanische Institut allerdings von einem
langsameren Wachstum aus: für 2012 erwarte man, das 37,1 Millionen E-Reader (plus 37
Prozent) über den Ladentisch gehen. Konkurrenz entstehe wie oben im Zitat erwähnt
insbesondere durch Tablets. 2015 sollen laut Prognose des Instituts erstmals die E-
Reader-Verkäufe gegenüber dem Vorjahr absinken. Den Bildungsbereich sieht man jedoch
auch künftig als einen Wachstumsbereich für die "pure-play ebook reader".
•
•

•

•








E-Book-Markt 2011 Deutschland

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Informe Empresa y Soc
Informe Empresa y SocInforme Empresa y Soc
Informe Empresa y Soc
Claudia Salfate
 
Etapas de investigacion laura castro
Etapas de investigacion laura castroEtapas de investigacion laura castro
Etapas de investigacion laura castro
oncecsch
 
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto SantoPortugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
PortugalTours
 
Stolpersteine in Birkenfeld
Stolpersteine in BirkenfeldStolpersteine in Birkenfeld
Stolpersteine in Birkenfeld
SPD Birkenfeld
 
Swissestetix Info Apero Part Two
Swissestetix Info Apero Part TwoSwissestetix Info Apero Part Two
Swissestetix Info Apero Part Two
swissestetix
 
Evaluacion 5
Evaluacion 5Evaluacion 5
Evaluacion 5
Emilio Armando Acosta
 
Blana
BlanaBlana
Diplomarbeit Kernergebnisse
Diplomarbeit KernergebnisseDiplomarbeit Kernergebnisse
Diplomarbeit Kernergebnisse
Oliver Schulz
 
Metodologia de la_observacion
Metodologia de la_observacionMetodologia de la_observacion
Metodologia de la_observacion
Bryan Tamay
 
El método gramática dina motta
El método gramática dina mottaEl método gramática dina motta
El método gramática dina motta
dinamotta
 
Motivación según el paradigma constructivista
Motivación según el paradigma constructivistaMotivación según el paradigma constructivista
Motivación según el paradigma constructivista
rominagonzalezaseff
 
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍAAlzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
Universidad Alas Peruanas
 
Tarea de desarrollo del pensamiento
Tarea de desarrollo del pensamientoTarea de desarrollo del pensamiento
Tarea de desarrollo del pensamiento
Gina Santos
 
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
dayury
 
Danieltipografia
DanieltipografiaDanieltipografia
Danieltipografia
daanhepe
 
Mohandas
MohandasMohandas
Fotos de Miranda de Ebro
Fotos de Miranda de EbroFotos de Miranda de Ebro
Fotos de Miranda de Ebro
jarlanzon
 
Voleibol Sofia
Voleibol SofiaVoleibol Sofia
Voleibol Sofia
paconieto
 
Expo defensa (1)
Expo defensa (1)Expo defensa (1)
Expo defensa (1)
Marco Orozco Brito
 
Conflits indus tourisme coménius
Conflits indus tourisme coméniusConflits indus tourisme coménius
Conflits indus tourisme coménius
proyecto_comenius
 

Andere mochten auch (20)

Informe Empresa y Soc
Informe Empresa y SocInforme Empresa y Soc
Informe Empresa y Soc
 
Etapas de investigacion laura castro
Etapas de investigacion laura castroEtapas de investigacion laura castro
Etapas de investigacion laura castro
 
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto SantoPortugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
Portugal Tours- Presentación de Madeira y Porto Santo
 
Stolpersteine in Birkenfeld
Stolpersteine in BirkenfeldStolpersteine in Birkenfeld
Stolpersteine in Birkenfeld
 
Swissestetix Info Apero Part Two
Swissestetix Info Apero Part TwoSwissestetix Info Apero Part Two
Swissestetix Info Apero Part Two
 
Evaluacion 5
Evaluacion 5Evaluacion 5
Evaluacion 5
 
Blana
BlanaBlana
Blana
 
Diplomarbeit Kernergebnisse
Diplomarbeit KernergebnisseDiplomarbeit Kernergebnisse
Diplomarbeit Kernergebnisse
 
Metodologia de la_observacion
Metodologia de la_observacionMetodologia de la_observacion
Metodologia de la_observacion
 
El método gramática dina motta
El método gramática dina mottaEl método gramática dina motta
El método gramática dina motta
 
Motivación según el paradigma constructivista
Motivación según el paradigma constructivistaMotivación según el paradigma constructivista
Motivación según el paradigma constructivista
 
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍAAlzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
Alzheimer una memoria olvidada - FARMACOLOGÍA
 
Tarea de desarrollo del pensamiento
Tarea de desarrollo del pensamientoTarea de desarrollo del pensamiento
Tarea de desarrollo del pensamiento
 
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
Trabajo del profe jenrry [autoguardado]
 
Danieltipografia
DanieltipografiaDanieltipografia
Danieltipografia
 
Mohandas
MohandasMohandas
Mohandas
 
Fotos de Miranda de Ebro
Fotos de Miranda de EbroFotos de Miranda de Ebro
Fotos de Miranda de Ebro
 
Voleibol Sofia
Voleibol SofiaVoleibol Sofia
Voleibol Sofia
 
Expo defensa (1)
Expo defensa (1)Expo defensa (1)
Expo defensa (1)
 
Conflits indus tourisme coménius
Conflits indus tourisme coméniusConflits indus tourisme coménius
Conflits indus tourisme coménius
 

Kürzlich hochgeladen

matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
amayaltc18
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
OlenaKarlsTkachenko
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
OlenaKarlsTkachenko
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Isa Jahnke
 
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
OlenaKarlsTkachenko
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
FlippedMathe
 

Kürzlich hochgeladen (6)

matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
 
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
 

E-Book-Markt 2011 Deutschland

  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4. Prognose zum Absatz von eBooks (in Mio. Stück) in Deutschland bis 2015 (Studie Kirchner + Robrecht) Oktober 2009 Absatz in Mio. Stück GfK 2011: 4,7 Mio
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9. Kennzahlen zum E-Book-Markt in Deutschland (GfK) 01-06/2011 2010 Umsatz in Millionen Euro 13 21,2 Verkaufte E-Books in Millionen 1,4 2,0 Anzahl der Käufer 340.000 540.000 Anteil von E-Books am deutschen Buchumsatz in % 0,7* 0,5* * Ohne Schul- und Fachbuch 2010: 3,8 E-Books pro Jahr pro Nutzer Durchschnitts-LP: 10,40
  • 10. Kennzahlen zum E-Book-Markt in Deutschland (GfK) 2011 2010 Umsatz in Millionen Euro 38 21,2 Verkaufte E-Books in Millionen 4,7 2,0 Anzahl der Käufer 757.000 540.000 Anteil von E-Books am deutschen Buchumsatz in % 1,0* 0,5* * Ohne Schul- und Fachbuch 2010: 3,8 E-Books pro Jahr pro Nutzer; 2011: 6,2 E-Books Durchschnitts-LP: 2010: 10,40 ; 2011: 8,07 EUR
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17. Marktanteile der E-Book-Shops in Deutschland (Januar 2011, GfK) Marktanteil in %
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 21.
  • 22.
  • 23.
  • 24.
  • 25.
  • 26.
  • 27.
  • 28.
  • 29.
  • 30.
  • 31.
  • 32.
  • 33.
  • 34. Anzahl der E-Reader-Besitzer in Deutschland im Januar und Juli 2011 (in 1.000) (GfK) Anzahl in Tausend Im Vergleich: PwC-Studie 2010 rechnete in 2011 mit 460.000 verkauften E-Readern
  • 35.
  • 36. 19.12.2011 E-Reader-Verkäufe verdoppelt Laut US-amerikanischem Markforschungsinstitut iSuppli werden 2011 rund 27,1 Millionen E-Reader weltweit abgesetzt, gegenüber 13 Millionen im vergangenen Jahr. Das deutliche Wachstum in diesem Jahr (plus 108 Prozent) begründet iSuppli in seiner Erhebung wie folgt: "The strong growth this year comes from a relentless push by ebook sellers to promote the low-power, monochrome devices in the face of stiff competition from tablets like the iPad from Apple Inc." In den nächsten Jahren geht das US-amerikanische Institut allerdings von einem langsameren Wachstum aus: für 2012 erwarte man, das 37,1 Millionen E-Reader (plus 37 Prozent) über den Ladentisch gehen. Konkurrenz entstehe wie oben im Zitat erwähnt insbesondere durch Tablets. 2015 sollen laut Prognose des Instituts erstmals die E- Reader-Verkäufe gegenüber dem Vorjahr absinken. Den Bildungsbereich sieht man jedoch auch künftig als einen Wachstumsbereich für die "pure-play ebook reader".